ForumA1 8X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A1 8X und A1 GB
  6. A1 8X
  7. Beim AUDI A1 Marketingkonzept kann ich nur den Kopf schütteln

Beim AUDI A1 Marketingkonzept kann ich nur den Kopf schütteln

Audi A1 8X
Themenstarteram 12. September 2010 um 0:30

Heute in KA.

Ü30 Party mit Sand und Schlagerhits, dazu noch 8€ Eintritt.

http://www.badenmedia.de/index.php?id=1&entry=1584

Was war noch mal die Zielgruppe?

Beste Antwort im Thema

Hallo,

Zitat:

Beim AUDI A1 Marketingkonzept kann ich nur den Kopf schütteln

Ich auch.

Hab gestern das A1Magazin von einem örtlichen Händler bekommen. Ich glaub, ich bin 20 Jahre zu alt dafür.

Hochglanzbuch DinA4 mit knallbunten Geschichten über TokioHotel usw. , dann die Möglichkeit, sich per Webcam und vorhalten der Zeitung weiter Sachen aus dem Inet zu holen - danke nein, bloss nicht mehr davon.

Ich nach 10 min ins Altpapier geflogen - Audi - spare bitte die Resourcen wie Papier und Porto beim nächsten Mal, das müssen wir als Kunde nämlich beim Autokauf mitbezahlen.

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Ich bin auch sehr gespannt wie sich das mit dem A1 die nächsten Jahre weiterentwickelt. Die Preise sind momentan einfach zu hoch. Der A1 hätte richtig Potential gehabt wenn er max. ca. 1000-1500 Euro teurer als der Polo gewesen wäre. Und so Dinge wie eine Klima gehören in so einen "modernen" Kleinwagen einfach serienmäßig. Wer den A1 ohne Klima bestellt wird den doch nie wieder los. Naja .. also ich tippe ja darauf das Audi so in einem Jahr ganz tolle Ausstattungspakete oder "Sondermodelle" anbietet, die den A1 dann attraktiver für die Zielgruppe (25-35 Jahre?, Single, sportlich, umweltbewusst, designverliebt) macht. Dem A1 fehlen für seinen momentanen Preis einfach die Innovationen. Z.B. wäre es der Hit gewesen den A1 zusätzlich zum normalen Antrieb mit einem kleinen E-Motor an der Hinterachse auszurüsten und somit ein Quattro light anbieten zu können mit dem man in der Stadt auch noch Sprit spart. Dann hätte man noch magnetic ride mit rein nehmen sollen und die Karre mal 50-100 Kilo leichter als Polo und co. .. durch Aluminium und Verbundwerkstoffe machen sollen. Ein 1000 Kilo A1 mit Quattro light, 180 PS TFSI, magnetic-ride .. der darf dann auch gerne 30000 Euro kosten ... !!!

Wenn Audi dann noch an der Freundlichkeit ihrer Mitarbeiter was macht könnte ich mir Vorstellen da mal einen Neuwagen zu kaufen.

 

Audi es hieß mal bei euch: Vorsprung durch Technik!!!!

Meine Meinung :P !

Gruß

Zitat:

Z.B. wäre es der Hit gewesen den A1 zusätzlich zum normalen Antrieb mit einem kleinen E-Motor an der Hinterachse auszurüsten und somit ein Quattro light anbieten zu können mit dem man in der Stadt auch noch Sprit spart. Dann hätte man noch magnetic ride mit rein nehmen sollen und die Karre mal 50-100 Kilo leichter als Polo und co. .. durch Aluminium und Verbundwerkstoffe machen sollen. Ein 1000 Kilo A1 mit Quattro light, 180 PS TFSI, magnetic-ride .. der darf dann auch gerne 30000 Euro kosten ... !!!

Wenn Audi dann noch an der Freundlichkeit ihrer Mitarbeiter was macht könnte ich mir Vorstellen da mal einen Neuwagen zu kaufen.

Dazu muss man doch zaubern können, oder? Ich denke, das ist einfach gar nicht umsetzbar und wer soll das bezahlen?;)

mep

Hallo,

Zitat:

Beim AUDI A1 Marketingkonzept kann ich nur den Kopf schütteln

Ich auch.

Hab gestern das A1Magazin von einem örtlichen Händler bekommen. Ich glaub, ich bin 20 Jahre zu alt dafür.

Hochglanzbuch DinA4 mit knallbunten Geschichten über TokioHotel usw. , dann die Möglichkeit, sich per Webcam und vorhalten der Zeitung weiter Sachen aus dem Inet zu holen - danke nein, bloss nicht mehr davon.

Ich nach 10 min ins Altpapier geflogen - Audi - spare bitte die Resourcen wie Papier und Porto beim nächsten Mal, das müssen wir als Kunde nämlich beim Autokauf mitbezahlen.

Habe mal in einer Präsentation über den A1 etwas über 3 Zielgruppen gelesen:

1) junge, urbane, solvente, hauptsächlich männliche Kunden unter 30 Jahren

2) erfolgreiche Karrierefrauen über 30 Jahre

3) Familien als 2. Wagen

Von daher kann es durchaus sein, dass diese Veranstaltung 2 von 3 Zielgruppen angesprochen hat.

Da bisher ja fast ausschließlich für die junge potentielle Käuferschicht geworben wurde könnte das nun die konsequente Fortsetzung der Marketingstrategie sein.

Wahrscheinlich will Audi sich bereits die 16jährigen, zukünftigen Autofahrer angeln..;) Kann sehr gut möglich sein.

Beim eigenen Kauf sollte man sich aber nicht zu sehr von der eigentlichen Zielgruppe Audis ablenken lassen. Und nicht jeder von denen wird später von Daddy den 1.4 tfsi mit 122 Ps und VA bekommen. Da werden auch ein paar "Basis"-A1 über die Ladentheke gehen, die wo noch selbst an der Klimaanlage gedreht wird..;)

Da der A1 bei (wenn ich mich nicht irre) um die 15.000 € startet, sollen eben auch möglichst früh die "sehr jungen" Leute angesprochen werden. Weil Tokio Hotel bei dieser Altersgruppe gut ankommt will Audi damit vielleicht vermitteln, dass sie die jungen Leute "verstehen".. Einfach mal so ein Gedanke.

Wer aber jetzt über den TFSI 1.4 mit VA nachdenkt, denke der ist mit Tokio Hotel nicht mehr anvisiert. Ja gut, ihr sagt mir jetzt, dass viele Eltern (reiche) den Kindern so ein Auto spendieren. Ja, aber ich weiss aus dem TTS-Freunde Forum, dass es einige sehr junge TTS-Fahrer gibt..;) S3 ist das auch so.

Als ich den S3 gefahren bin, hat das mich eigentlich wenig gestört. Das Auto kann ja nix für verwöhnte Bengel :D (ist jetzt nich böse gemeint, wär als 18-jähriger auch froh darüber gewesen!;) )

Und der kommende 140-160 Ps TFSI im A1 ist auch schon etwas teurer. Vom S1 reden wir nicht.;) (Und doch steht an jeder Ampel ein GTI mit n'em Grünschnabel drin..).

Der A1 ist in meinen Augen nicht nur für eine Zielgruppe gedacht, sondern spricht mehrere an: junge, umweltbewusste, Stadtfahrer, trendbewusste, und natürlich die Leute die sich ganz einfach ohne rationellen Gründe in das schicke Design verlieben..

doppelpost

 

Zitat:

Original geschrieben von sascha283

Habe mal in einer Präsentation über den A1 etwas über 3 Zielgruppen gelesen:

1) junge, urbane, solvente, hauptsächlich männliche Kunden unter 30 Jahren

2) erfolgreiche Karrierefrauen über 30 Jahre

3) Familien als 2. Wagen

Beim S3 8P war die Zielgruppe der solvente 35 Jährige der Spass an technischen Innovationen hat. Ich bin nun genau 35 1/2 und hab zu meiner S3-Zeit nur wenige von über 25 im S3 erblickt..;)

Zielgruppe und definitive Käufer scheinen wohl 2 verschiedene zu sein..:p

Wie schon erwähnt will die Chefetage bei Audi den A1 als einen besseren Mini anbieten besonders für Junge Fahrer, was zudem durch das extrem aufwendige Werbekonzept, für diesen 35t€ Polo, das von der sonst so, meiner Meinung nach, sympatischen understatement-Automarke Audi ins Leben gerufen wurde nochmal verdeutlicht wird.

Da mir meine Eltern unbedingt einen A1 kaufen möchten weil sie von Audi den Eindruck vermittelt bekommen haben, es wäre das ideale Auto für junge Fahrer die viel in der Stadt unterwegs sind, habe ich mir die Chance nicht entgehen lassen und wollte versuchen aus dem Wagen mal den Vorsprung durch Technik raus zu kitzeln... gesagt naja bei getan scheiterte der Plan, denn 17 Jährige mit Begleitführerschein, also "Begleitetem Fahren ab 17" dürfen unsere Autos leider aus Versicherungsgründen nicht fahren, so der Verkäufer. Ich -> erstes mal :o .

Beim anschließenden Konfigurieren die auf einen Listenpreis von 35t€ hinauslief (Ich -> 2tes mal :o )fragte ich dann, nach der bei der Konzernmutter verfügbaren Kampange "Junge Fahrer", sprich 1000€ Preisnachlass sollte das Auto auf einen Führerscheinneuling zugelassen werden. Doch soetwas biete man für die doch durch riesen Werbekampangen zu ersuchte Zielgruppe leider nicht an. Ich -> drittes mal :o .

Und natürlich sei man auch bei den Prozenten nicht ganz so großzügig wie bei Der Konzernmutter (VW 10% Audi 6%) ( Ich 4tes mal :o) nachdem mir der Verkäufer zu erklären versuchte dies resultiere daraus, dass Audi ja auch die Premiummarke sei. Ich dachte immer Premiummarken lassen sich durch andere Werte ermitteln als durch Preisnachlässe :p

Ich denke nicht das die Zielgruppe wirklich "junge Leute" sein soll, sondern die jung gebliebenen die Spass guten und etwas hochpreisigen Dingen hat, die eben nicht Corsa oder Polo fajren wollen, die in dem Alter sind sich ein mehr erlauben zu können wie hochpreisigen Modeartikeln und oder Elektroartikel, die kann sich auch nicht jeder leisten.

Zum A1 Preis, der Preisgestalltung.

Man kann eine Jeans bei Esprit kaufen oder eine Jeans bei einem Lifestylelabel alla Hilfiger, Pepe oder Diesel, man kann eine Uhr kaufen oder eine Schweizer UHR alla Tissot, Hamilton oder Oris,......den A1 sehe ich als teures Nobellabel, kann sich eben nicht jeder leisten einen Audi zu fahren, so ist das mit dem Lifestyle. :rolleyes:

Ich jedenfalls habe mir genau deshalb einen A1 bestellt, ich fühle mich jünger wie ich bin und Lifestyle und gute Sachen machen mir Spass.

Alle die hier den A1 so madig machen, weil er zu teuer ist, tragen dann auch alle Klamotten von C&A, KiK & Co., oder?

Wozu eine Jeans von Levi's oder Diesel, wenn man auch eine günstige von C&A bekommt? Hose ist Hose, oder?

Warum kaufen sich manche von euch ein iPhone, wenn es doch günstigere Geräte gibt?

Warum kauft ihr euch überhaupt ein Auto, man kann doch mit Bus & Bahn doch so richtig viel Geld sparen und im selben Zug was für die Umwelt tun? Oder noch besser Fahrrad fahren oder noch viel besser zu Fuß alles erledigen. Das macht schlank, fit, ist super für die Umwelt und kostet KEINEN CENT!!!

Wem der A1 zu teuer ist, der soll es lassen ... Gibt ja genung andere Autos ... aber immer diese Nörgelei.

@ ge.micha

......den A1 sehe ich als teures Nobellabel, kann sich eben nicht jeder leisten einen Audi zu fahren, so ist das mit dem Lifestyle. :rolleyes:

genau das werden sich wohl einige auch denken, und sich einen a1 für 15000 euro bestellen, getreu dem motto hauptsache ein audi, hauptsache image........

Zitat:

Original geschrieben von goldvogel

genau das werden sich wohl einige auch denken, und werden sich diesen (siehe unten) a1 bestellen, getreu dem motto hauptsache ein audi, hauptsache image

Was Marketing ist hast du schon mal verstanden.:D

Und das beim Audifahren auch um Image geht auch, sonst wäre ein Corsa ja ein Topseller, ist er aber nicht:rolleyes:........natürlich gibt es Leute die frei von Image sind.....gut so!

Das Preisgenölle geht mir auf jedenfall ziemlich auf den nerv.....wenn mir was zu teuer ist kauf ich es nicht....deshalb jammer ich nicht beim Juwelier weil mir eine IWC zu teuer ist.

Ich akzeptiere den Preis und kaufe mir was anderes......oder ist diese "zu teuer" gejaule nur deshalb zu lesen weil man glaubte endlich doch einen Audi zu kaufen können, und wie schade, immer noch zu hochpreisig.

Doch wieder bei Ford gucken.

Zitat:

Original geschrieben von Carisma1996

Alle die hier den A1 so madig machen, weil er zu teuer ist, tragen dann auch alle Klamotten von C&A, KiK & Co., oder?

Wozu eine Jeans von Levi's oder Diesel, wenn man auch eine günstige von C&A bekommt? Hose ist Hose, oder?

Warum kaufen sich manche von euch ein iPhone, wenn es doch günstigere Geräte gibt?

Warum kauft ihr euch überhaupt ein Auto, man kann doch mit Bus & Bahn doch so richtig viel Geld sparen und im selben Zug was für die Umwelt tun? Oder noch besser Fahrrad fahren oder noch viel besser zu Fuß alles erledigen. Das macht schlank, fit, ist super für die Umwelt und kostet KEINEN CENT!!!

Wem der A1 zu teuer ist, der soll es lassen ... Gibt ja genung andere Autos ... aber immer diese Nörgelei.

der a1(ohne extras) an sich ist ja nicht teuer, es geht vielen lediglich um die für einen kleinwagen aufreizend unverschämte aufpreispolitik, und der fast nicht zu erkennende mehrwert "vorsprung durch technik", der eine hohen bzw. sogar höheren preis wiederum rechtfertigen würde !

denke mal da hat audi einiges/viel richtig gemacht, der a1 ist in aller munde !

Gibt es diesen Slogan "Vorsprung durch Technik " noch?......der ist ja fast so alt wie "Opel der zuverlässige"

Die Innenraumhaptik sollte im A1 eimalig in dieser Klasse sein.

Ich finde es eher positiv das ich einen Kleinwagen so ausstatten kann wie ein Mittelklassewagen, das hebt den A1 doch zusätzlich von den Mitbewerbern ab....wer sich nun von der Premiumherstellerrige zu allen schönen und verführerischen Zusatzausstattungsmöglichkeiten verführen lässt ist doch selber schuld.

Das Grundmodell + "comfort und drive" kann doch reichen, alles ist an Board.

Was aber wenn ich ein richtiges Navi will, eine echte Soundanlage....bei Audi bekomme alle diese schöne Dinge, aber wie im echten Leben muss man sowas bezahlen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A1 8X und A1 GB
  6. A1 8X
  7. Beim AUDI A1 Marketingkonzept kann ich nur den Kopf schütteln