ForumA8 D4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Audi A8 oder BMW X6

Audi A8 oder BMW X6

Audi A8 D4/4H
Themenstarteram 11. Oktober 2015 um 11:51

Hallo!

Ich möchte mir ein neues Auto kaufen.

Zur Zeit fahre ich BMW X5 (E70) mit M Sportfahrwerk (zu hart).

Entscheidung fällt zwischen Audi A8 und BMW X6 -

welches Auto würdet ihr mir empfehlen?

Danke im Voraus u.

lg Walter

Beste Antwort im Thema

Skurille Entscheidung - Luxuslimousine gegen Geländepanzer. Da helfen Argumente kaum, du musst wissen was du willst....

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Sitzbezug: Leder Valcona, Sitzheizung vorn und hinten,

Komfortsitze mit Memory-Funktion

- Komfortsitze vorn

hat sich bei mir als Vielfahrer hervorragend bewährt. Seitenhalt reicht bei weitem aus.

Komfortkopfstützen hinten

flexible Seitenwangen sorgen für einen guten Seitenhalt und mehr Komfort; die Seitenwangen sind

individuell manuell einstellbar

Einzelsitze im Fond, elektrisch einstellbar

- Elektrisch verstellbare Einzelsitze im Fond

- Sitzeinstellung, elektrisch, für beide Vordersitze mit Memory-Funktion

- Außenspiegel automatisch abblendend, elektrisch anklappbar mit Memory-Funktion

- Lenkrad mit elektrischer Neigungs- und Axialverstellung

- Lendenwirbelstütze für beide Vorder- und die äußeren Fondsitze, elektrisch einstellbar

- Beifahrersitzlängsposition vom Fond aus elektrisch einstellbar

Make-up-Spiegel im Fond

beleuchtet und klappbar, in den Fahrzeughimmel integriert, passend zur

Innenausstattungsfarbe

Klapptisch Audi exclusive manuell

mit Schreibtischauflage in Holz

Komfortklimaautomatik Vier-Zonen

mit indirekter Belüftung, sonnenstandsabhängiger Regelung, getrennter Temperatur- und

Luftregelung sowohl links und rechts als auch vorn und hinten, Stauluftregelung und Umluftbetrieb,

Restwärmeausnutzung, Schadstoff- und Pollenfilter sowie Luftgütesensor,Feuchtesensor, Schlüsselkennung; Klimabedienteil für den Fond in der Mittelkonsole hinten,

Fondfunktionen auch über vorderes Klimabedienteil einstellbar.

MMI Navigation plus

- Navigationssystem (MID)

- CD-Wechsler und DVD-Player

Rear Seat Entertainment (RSE) plus (quattro GmbH)

mit zwei Kopfstützenmonitoren mit 6,5-Zoll-LCD-Bildschirm; DVD-Player mit 6-fach-Wechsler, zwei

Kopfhörer und Anschlüsse für externe Quellen sowie Anschluss an Bord-Soundsystem und TVAnschluss

Ein Angebot der quattro GmbH

Solar-Schiebe-/Ausstelldach, elektrisch

reduziert mit einem ständigen Luftstrom im abgestellten Fahrzeug die Innenraumtemperatur;

elektrisch ausfahrbarer Windabweiser (geschwindigkeitsabhängig), Vorwahlautomatik für die

gewünschte Schiebedachposition; Komfortschließung von außen über die Zentralverriegelung sowie

über die Funkfernbedienung

Sonnenschutzrollo elektrisch für die Heckscheibe und die hinteren Seitenscheiben

schützt die Fondpassagiere vor direkter Sonneneinstrahlung; in elektrischer Ausführung für die

Heckscheibe und die hinteren Seitenscheiben

Sprachdialogsystem

in Verbindung mit MMI: sprachgesteuerte Bedienung der Grundfunktionen von

Radioanlage, CD-Laufwerk und - falls vorhanden - Audi Bluetooth-Autotelefon oder

Handyvorbereitung (Bluetooth); in MMI Navigation plus integriert: sprachgesteuerte Bedienung der

Grundfunktionen von Navigation, Adressbuch und - falls vorhanden - Telefon; Eingabe des

Navigationszieles als Wort (kein Buchstabieren notwendig); in Verbindung mit Audi Bluetooth-

Autotelefon oder Handyvorbereitung (Bluetooth) Aufrufen von bis zu 2.000 Namen aus dem

Telefonbuch möglich (kein Anlernen notwendig)

Standheizung/-lüftung

- Standheizung mit Funkfernbedienung

TV-Empfang

Empfang von analog und digital (DVB-T) ausgestrahlten unverschlüsselten Fernsehsendern, TV-Bild,

Videotext und EPG (Electronic Program Guide); Anschlussmöglichkeit von zwei externen AV-Quellen

über optionales Adapterkabel

Bitte beachten: TV-Empfang abhängig von lokaler analoger und digitaler Netzverfügbarkeit; keine

AV- oder TV-Video-Ausgabe im Fahrbetrieb

na ja die Liste wäre länger aber das alles zum Sitzen und Komfort.

Der einzigste Vorteil bei der Langversion ist das schöne Panoramadach:D ein A8 ist nicht wirklich zum transportieren gebaut(war schon ein Schock als ich den Kofferraum gesehen hab) Softclose ist ein muss hab ich jetzt zum ersten mal und will es nicht mehr hergeben.

Der Kofferraum ist beim 4H wirklich klein ;)

nightvision bringt erst richtig was in kombination mit dem matrix. bei gefahr wird selbige punktuell angeleuchtet. kommt selten vor... aber würde die kombi immer wieder nehmen.

langversion... nun ja, finde den kurzen schon ziemlich lang. 5,14 meter sind auch schon so ein wort und so manche parkbucht ist kürzer. noch länger dürfte er für mich nicht sein. ist auch schon so im vergleich BMW und mercedes der längste.

softclose ist nett aber wirklich brauchen tut man es nicht. ist vll wie mit dem keyless... wenn man es einmal hatte will man es nicht mehr missen obwohl eigentlich nicht nötig.

schiebedach ist da schon eher sinnvoll.

beim dämmglas bilde ich mir ein das es was bringt... also für mich ein absolutes muss.

am 1. November 2015 um 22:45

Zitat:

@Nisse2005 schrieb am 1. November 2015 um 22:23:49 Uhr:

nightvision bringt erst richtig was in kombination mit dem matrix. bei gefahr wird selbige punktuell angeleuchtet. kommt selten vor... aber würde die kombi immer wieder nehmen.

Nightvision hatte ich vorher schon bei meinem 5er BMW und war das teuerste und zugleich unnötigste Gimmick. So wie du es beschreibst mit der Matrix-Kombi macht es eher Sinn.

Meine ersten Parkhausbesuche mit der Langversion waren schon ziemlich zeitraubend. ; ) Durch den langen Radstand ist der Wendekreis elend groß. Enge Kurven, die ein 5m Wagen noch schafft, lassen mich vor und zurück setzen. Aber ich wollte mal einen Wagen haben, in dem hinten viel Platz ist.

Dämmglas bringt mMn viel! Merkt man gerade beim A6 sehr hatte beide knapp 3 Jahre gefahren und beim Avant ohne Dämmglas konnte man nur noch Bruchteile von Gesprächen ab 180kmh+ verstehen

Parkhausbesuche werde ich meiden:D da lass ich ihn lieber draußen stehen auch wenn das schon schwer sein wird...

am 2. November 2015 um 1:19

Zitat:

@Walter1790 schrieb am 11. Oktober 2015 um 11:51:42 Uhr:

Hallo!

Ich möchte mir ein neues Auto kaufen.

Zur Zeit fahre ich BMW X5 (E70) mit M Sportfahrwerk (zu hart).

Entscheidung fällt zwischen Audi A8 und BMW X6 -

welches Auto würdet ihr mir empfehlen?

Danke im Voraus u.

lg Walter

Wenn du viel Geld für ein Auto ausgeben möchtest schau dir bitte mal den Cayenne S Diesel an

Zitat:

@Walter1790 schrieb am 17. Oktober 2015 um 09:26:20 Uhr:

Danke für eure Antworten.

Ich werde mich wahrscheinlich für den A8 entscheiden, hätte aber noch ein paar Fragen.

Ist es sinnvoll sich für die Langversion zu entscheiden - was bringt es für Vorteile,

(vom Platzbedarf würde ich es nicht brauchen)?

Wie sinnvoll ist "Nightvision" - wie gut funktioniert es in der Praxis?

Bringt die Dämm- oder Akustikverglasung wirklich eine Reduzierung der Außengeräusche?

Macht das Schiebedach (ev. mit Solar) Sinn - oder ist es rausgeschmissenes Geld?

Ist Softclose ein sinnvolles Future (funktioniert das bei Audi gut)?

Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße

Walter

Moin Walter,

nur für den Fall, dass du noch in der Auswahlphase sein solltest, kann ich dir deine Fragen wie folgt beantworten:

1.) Langversion - bringt dir als Fahrer überhaupt nix außer mehr Arbeit beim Rangieren. Der Komfort kommt rein deinen hinten sitzenden Fahrgästen zu Gute. Falls du einen Chauffeurservice betreiben möchtest, ist die Langversion also Pflicht, ansonsten rausgeschmissenes Geld.

2.) Nightvision - ist ein nettes Gimmick, was an Sinnlosigkeit leider jedoch nur noch von einem Radarwarner übertroffen wird. Denn merke: du solltest nur so schnell fahren, wie du ohne Nachsichtgerät gucken kannst. Das Ding ist komplett irritierend, weil du nicht die Geschehnisse vor der Scheibe und im Armaturenbrett gleichzeitig beobachten kannst. Resume: du brauchst es echt nicht. Und wirklich harte Männer können auch ohne klare Sicht zu schnell fahren... EDIT: auf intensiven Protest meiner besseren Hälfte hin relativiere ich hiermit wie folgt: solltest du in Brandenburg oder einer anderen Gegend mit viel Wild wohnen, hat es wohl Sinn, weil du das eine oder andere Reh rechtzeitig erblicken kannst. Obwohl die Software ja nur Menschen kenntlich machen sollte. Weiß auch nicht, wie das funktioniert. Ich finds jedenfalls überflüssig, mein Hasi liebt es.

3.) Dämm-und Akustikverglasung ist wie getöntes Glas oder Benjamin Blümchen Muster eine reine Geschmackssache, soweit ich weiß, ist Dämm- u. Akustikverglasung (PMS) Serie und die verschiedenen Mafiatönungen kosten Aufpreis. Nix, worüber man nachdenken sollte.

4.) Unbedingt empfehlenswert ist jedoch das SOLARDACH mit seiner Lüftungsfunktion. Nie wieder wirst du ein auf 70°C aufgeheiztes Auto vorfinden, welches du erst mal mit Maximalpüsterich aus dem Klimafanten mühsam wieder runter kühlen musst. Auf jeden Fall nehmen!

5.) Softclose ist auch empfehlenswert.

Freundliche Grüße und allzeit gute Fahrt!

'problem' ist ja das die langversion im verhältnis ja kaum mehr kostet. also bezogen auf die preisklasse und was man so für manch anderes extra schon bezahlt. im leasing waren es nur ein paar euro unterschied im monat.

wenn man nicht in enge innenstädte und deren parkhäuser muss sicherlich eine überlegung wert. aber in vielen altstädten sind die parkbuchten gerade mal 4,7 meter tief und der boardstein oft zu hoch um überzustehen da steht schon der kurze 5,14 meter a8 deutlich raus.

Ich fahre seit Freitag einen Langen und muss sagen für mich ist er deutlich besser wie der Kurze.

Mir gefällt mein Panoramadach super. Wenn ich bequem im A8L sitze, haben nur Leute bis 1.80 bequem hinter mir Platz, ich kann zwar auch hinter mir sitzen nur müssen meine Knie ganz nach aussen zeigen und streifen immer noch den Sitz, bequem ist anders. Ich selber bin genau 2.00Meter gross. Parken mit Surround View ist kinderleicht. Der Parkassistent nervt mich, er wollte mich immer in Lücken die kein Parkplatz sind (Sperrflächen, Ein und Ausfahrten) einparken ohne gehts es RuckZuck. Ich fahre höchstens 3mal im Monat in eine Tiefgarage und das wird sicher nicht schön werden aber die Vorteile überwiegen für mich.

Wenn du 1,85m oder kleiner bist, würde ich trotz dem tollen Panoramadach den kurzen A8 nehmen, da du falls du keine Leute beruflich beförderst als Selbstfahrer den Platz nicht benötigst und er dann einfach praktischer ist.

Der A8L ist zwar natürlich deutlich schlechter zum einparken aber dafür hat man deutlich mehr Platz(ich 1,90 und hinten Sohnemann 1,85 hat genug Platz und sogar um die Liegeposition anzufahren) beim A6 hat man hinten deutlich weniger Bein und Kopffreiheit denke das da kein großer Unterschied zum kurzen A8 ist. Panodach ist natürlich ein Traum und hab ich in meinem neuen auch drin.

Wie ist das Thema Geräuschentwicklung mit Panoramadach zu bewerten?

War bei 180kmh leiser als mein A6 mit Dämmglas und Schiebedach(der A8 hat ebenfalls Dämm/Akustikglas)

am 2. November 2015 um 15:40

Zitat:

@mo_75 schrieb am 2. November 2015 um 14:46:07 Uhr:

Wie ist das Thema Geräuschentwicklung mit Panoramadach zu bewerten?

Verglichen mit meinem 5er mit Panorama-Dach um Klassen besser. Aber eigentlich müsste man ihn mit S-Klasse oder 7er vergleichen. Dazu habe ich aber keine eigene Erfahrung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen