ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. ATF wechseln Getriebeöl wechseln.

ATF wechseln Getriebeöl wechseln.

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 19. Februar 2016 um 23:16

Hallo an Alle,

ich wollte an meinem Phaeton V6 BJ 2006 Getriebeöl wechseln, war bei VW und mir wurde gesagt, dass ATF Wechsel alle 30000 km fällig ist, im Serviceheft steht aber nur bei W12 Motor. Wäre nicht schlecht, wenn mir jemand weiterhelfen würde. Danke.

Image
Beste Antwort im Thema

Ich weiß, dass VW gerne einfach nur die Ölwannenschraube am Getriebe löst, die 3 Liter die so rauskommen auslaufen lässt, und 3 Liter wieder auffüllt.

Im Getriete sind an die 10 Liter Öl vorhanden.

Ich habe auch schon Fahrzeuge bei mir gehabt, wo bei VW die Getriebeölwanne abgenommen wurde und der Sieb entfernt wurde, so bnekommt man ca 6 l Getriebeöl aus dem Getriebe.

Die Herschaften haben das Getriebe aber bei "NICHT" laufendem Motor wieder aufgefüllt und dem Kunden gesagt " Wir haben 6 Liter rausbekommen und 3 aufgefüllt ".

Die Herschaften haben das auf der Rechnung sogar echt notiert.

Wie man es am besten machen sollte, wenn man kein Getriebespülgerät hat.

Wenn

1. Öffne an der Getriebeölwanne die 5 er Imbusschraube und lass das Öl auslaufen.

So bekommst du ca 4 l raus.

 

2. Nehme die Ölwanne ab und zieh den Ölsieb /Ölfilter runter.

( Ölwanne und die sich darin befindenden Magnete säubern)

So müsstest du jetzt fast bei 5 Litern sein.

Pass dabei auf, dass du die Orange farbene Dichtung mit raus kommt vom Öldsieb.

 

3. Du hast jetzt genau 11, 40er Torxschrschrauben am Schieberkasten im Getriebe.

Löse alle 11 dieser Schrauben, und entferne den Stecker am Schieberkasten.

Pass auf, der Kasten ist schwer, lass ihn nicht fallen! 4 der Schrauben sind an der Ecke.

 

4. Lege den Schieberkasten auf den Boden und lass das Öl komplett auslaufen.

 

5. Bock das Fahrzeug nur an der Vorderachse ca 1 bis 1.5 Meter hoch, sodass das Fahrzeug schräg steht, und der Rest des Öles aus dem Wandler laufen kann.

 

6. Lass das Fahrzeug die Nacht über so stehen.

So solltest du 8 von 10 Litern rausbekommen.

 

7. Bau wieder alles zusammen, die 40 er Torxschrschrauben bekommen 25 nm.

Verwende einen neuen Ölsieb und eine neue Ölwannendichtung.

 

8. Schraube die 5 er Imbusschraube der Ölwanne wieder fest und öffne die 17er Imbusschraube.

 

9. Fülle 2l frisches Öl durch die Öffnung von unten in das Getriebe.

Am besten mit einer pumpe.

 

10. Starte das Fahrzeug in der Fahrstufe"N" und Fülle soviel Öl in das Getriebe, bis es aus der selben Öffnung wieder raus läuft.

 

11. Schalte das Esp-System aus und stell die Schaltkulisse auf die Tiptronic Stellung.

Schalte während das Fahrzeug auf der Bühne steht die Gänge durch und beschleunige bis max 120 kmh. Schalte auch mal in den Rückwärtsgang und gebe etwas Gas.

 

12. Anschließend füllst du auf der Stellung "N" wieder soviel Öl in das Getriebe, bis was raus läuft und schließt genau bei 40 Grad Getriebeöl Temperatur die 17er Imbusschraube.

 

 

 

154 weitere Antworten
Ähnliche Themen
154 Antworten

6,3 Audi...6,0W12 bin ich nur 1.000 Km gefahren: hatte aber vorher, na klar, einen Wechsel spendiert!

... Wolfgang besitzt nicht nur Phaetons, Udo ;)

Wolfgang, es ist ein anderes Getriebe als im Phaeton W12 und tatsächlich hast du Recht: audi lifetime Gsicht...

Hallo zusammen, ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Phaeton V6 3.0L Diesel .

Der Vorbesitzer hat den Wagen etwas äusserlich gepflegt jedoch am der Technik nicht gemacht 70tkm mit dem selben Motoröl, seit 2015 und ca. 154 Tkm mit dem selben Luftfilter/Kraftstofffilter/ Pollenfilter usw. gefahren.

Der Dicke hat jetzt 198Tkm auf der Uhr. Ich möchte das Getriebeöl wechseln. Von der Spülung wurde mir abgeraten, da er nie ein Getriebeölwechsel bekommen hat. Bei den ganzen Ölen wurde ich gerne wissen welches ÖL für das Getriebe?

Wenn es möglich ist die genaue Bezeichnung.

Und noch eine Frage, hinten links lässt sich die Tür nicht öffnen oder das Fenster bewegen auch nicht von vorne, keine Beleuchtung im Griff, Musik Box funktioniert.

Beste Grüße aus Berlin

In Berlin gibt's für das Getriebe einen Fachbetrieb des Herstellers.

Wer hat von der Spülung abgeraten?

Ich würde sie grundsätzlich empfehlen. Nur das Öl wechseln ist halbgar.

Fachbetriebe die beides anbieten raten mir davon ab, da 198tkm nichts gemacht wurde. Eher ein Wechsel und nach ca. 1000 - 2000km nochmal wechseln.

 

Mir geht es eigentlich auch eher um das Öl an sich.

 

Und neben nebenbei das Türproblem lösen.

Spülung nur mit Öl, ohne Reiniger ist gut. Als Öl kommt das ZF 8 Gang rein, einfach gemäß den Herstellervorgaben

 

Aber die Mechatronik sollte auch gereinigt werden

Zunächst Willkommen auf Motor-Talk und besonders hier im Phaeton-Forum :)

Der "Fachbetrieb" erzählt Blödsinn.

Aber klar, er möchte für nen einfachen Getriebeölwechsel, bei dem max. 4 Liter ausgetauscht werden und viel Kohle kostet, nach 1.000 -2.000 km noch mal viel Kohle für 4 Liter Öl kassieren.

Bringen tut das aber so gut wie nix.

Welches Baujahr ist dein Phaeton? Danach richtet sich der Softwarestand des Getriebes und das zu verwendende ÖL.

LG

Udo

Der Phaeton ist aus dem Jahr 2008. 0603 ANR, Der Getriebekennbuchstabe ist KUK.

 

Ich hab mir nur verschiedene Meinungen von den Fachbetrieben angehört. Auch von Getriebeinstandsetzer. Die Tendenz lag eher Richtung dem reinen Wechsel. Soweit ich gelesen und erfragt habe sind es 7 Liter die gewechselt werden können. Die reine Arbeit kostet beim um die zwei Ecken Bekanntenkreis max 150 Euro und ich kann mit dabei sein. Ich muss mich nur um das Material kümmern. Bei den Anfragen wurde nie ins Detail gegangen welches genaue Öl zu verwenden ist. Ob Febi, Meyle oder ZF.

 

Danke schonmal für die nette Antwort.

 

Dann kennst Du die irgendwie die falschen "Fachbetriebe". Ich kenne keinen,der einer Spülung widerspricht

Ich hab das Öl von ZF nehmen lassen. Mit Spülung natürlich

Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

Reden ist nicht Sagen und Hören nicht Verstehen.

Automatik Kaiser mal googeln. Gruß aus B

Die Fa. Kaiser ist auch auf der Kundenliste von T. Eckart... ich denke: eine gute Adresse für einen Kontakt und einen eigenen ersten Eindruck

Mag sein, aber von einer Getriebeölspülung nach der TE-Methode, mit der Verwendung von Reinigern, würde ich für den Phaeton Abstand nehmen.

Ist aber schon mehrfach, auch in diesem Thread, geschrieben worden.

LG

Udo

Wer spricht von Reiniger? Ich nicht.... nur Du. Außerdem obliegt die Einschätzung ob ein Reiniger hinzu genommen werden sollte demjenigen, der den Wagen / das Getriebe in der Werkstatt hat.

Du sprichst aber von T. Eckart im Zusammenhang mit der Fa. Kaiser.

Und dort wird nach der TE-Methode, mit Reiniger, gespült.

Klar, jeder kann mit dem Getriebe seines Phaeton machen/lassen was er möchte.

Der Getriebehersteller ZF rät von der Verwendung von Reinigern allerdings ab und macht es selbst auch nicht.

Ich halte es jedenfalls für angebracht, hier darauf hinzuweisen. Machen andere übrigens auch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. ATF wechseln Getriebeöl wechseln.