ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Keilriemen Wechsel

Keilriemen Wechsel

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 16. Oktober 2013 um 0:36

Hallo Leute ich möchte den Keilriemen von meinem dicken wechseln der ist jetzt 113.000 km gerannt ist immernoch der originale muss so ein Keilriemen nach bestimmte km gewechselt werden ?

Wie sieht es mit der Steuerleute aus muss da etwas gemacht werden ?

Und was muss ich jetzt für den Winter vorbereiten bestimmte Service oder so ?

Und gibt's es sonst noch irgend welche Ketten oder Riemen die gewechselt werden müssen?

Ps: das ist ein 3.0 TDI aus 12.2007

1000 Dank für die Antworten schonmal :)

Beste Antwort im Thema

Ich fahre auch ein 3.0 tdi Bj. 2007.

Vor 3 Monaten habe ich den flachriemen bzw Keilrippenriemen inklusive spanner gewechselt und den zahnriemen für die Einspritzpumpe.

Motor muss nicht ausgebaut werden.

 

 

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten
Themenstarteram 16. Oktober 2013 um 10:07

Zitat:

Original geschrieben von Azad-62

Hallo Leute ich möchte den Keilriemen von meinem dicken wechseln der ist jetzt 113.000 km gerannt ist immernoch der originale muss so ein Keilriemen nach bestimmte km gewechselt werden ?

Wie sieht es mit der Steuerkette aus muss da etwas gemacht werden ?

Und was muss ich jetzt für den Winter vorbereiten bestimmte Service oder so ?

Und gibt's es sonst noch irgend welche Ketten oder Riemen die gewechselt werden müssen?

Ps: das ist ein 3.0 TDI aus 12.2007

1000 Dank für die Antworten schonmal :)

Hallo,

Ich wüsste nicht das man den wechseln müsste steht auch nicht im Buch drinne.

Eventuell eine Inspektion wann war den die letzt ich mache

meine jeder 18000-20000 km aber muss man eigentlich erst

jede 30000 km bei longlife habe jetzt alles gewechselt.

5W30 Oil

Kraftstofffilter

Ölfilter

Luftfilter

Innenraumfilter

Kostet bei vw ca.700 €

120 000 km beim Diesel = Zahnriehmen. Und Zahnriemen ohne Wapu macht kein sein. In den 700 Euro bei VW ist noch nicht mal die Wapu drinn denke ich. . Ich fahre selbst einen A8 BJ 2012 im Volleasing d.h. im Leasing sind Inspektionen drinn. Bei meiner letzten Inspecktion wurden rund rum Beläge und Scheiben gewechslt und das sonst noch überliche Gedöns. Die Rechnung dafür wär für mich über 2400 Euro gewesen. Oberklasse fahren kostet halt richtig Asche.

Beim V8 sind bei 120.000km die von dir genannten Arbeiten fällig, jedoch habe ich beim V6 TDI noch nichts davon gehört, dass dies notwendig bzw. von VW vorgeschrieben ist.

Korrigiert mich bitte, sollte ich da falsch liegen.

LG

Tobias

Themenstarteram 16. Oktober 2013 um 12:42

Dieses Auto hat doch kein Zahnreihen oder es hat eine Kette würde mir beim Kauf gesagt der einzige Riemen den ich kenne ist der Zahnriemen oder nicht ?

Themenstarteram 16. Oktober 2013 um 12:44

Zitat:

Original geschrieben von Azad-62

Dieses Auto hat doch kein Zahnreihen oder es hat eine Kette würde mir beim Kauf gesagt der einzige Riemen den ich kenne ist der Zahnriemen oder nicht ?

Sry Leute ich meinte der einzige Riemen den ich kenne ist der Keilriemen :)

Zitat:

Original geschrieben von NoTempolimit

Beim V8 sind bei 120.000km die von dir genannten Arbeiten fällig, jedoch habe ich beim V6 TDI noch nichts davon gehört, dass dies notwendig bzw. von VW vorgeschrieben ist.

Korrigiert mich bitte, sollte ich da falsch liegen.

 

LG

Tobias

Ups Tobias, Lappsus passiert. Hatte oben V6 Diesel überlesen. Nur der V8 Benziner hat Zahnriemen. Danke für die Verbesserung. Wegduck und schäm

Schande über dein Haupt:)

Dafür ist das Forum doch da, eventuelle Fehler oder Unklarheiten zu beseitigen.

LG

Tobias

@Azad-62

Habe das gleiche  Fahrzeug wie Du:

V6 TDI, EZ 12/2007, 121000 km, alles nach in VW-Werkstatt Checkheft gepflegt.

 

Vor 3 Tagen (Montag) habe ich den kompletten Service machen lassen. Dabei ist kein Riemen mit oder ohne Zahn, mit oder ohne Keil gewechselt worden. 

Wenn das notwendig gewesen wäre, hätten die sich das nicht nehmen lassen. ;)

 

Fazit: kein Riemenwechsel bei V6 TDI bei Service 120000 km!

 

Bemerkung am Rande:

in einem anderen Thread wurde die Tage vom chippen des V6 TDI gesprochen. Ich habe meine Bremsen bei dieser Inspektion chippen lassen ;) ;)

neue Bremscheiben vorn und neue Bremsbeläge. Es war notwendig.

Seither quietscht er nicht mehr beim Langsam-Fahren mit Bremsen; Freude :)

 

Hasel

Ich habe vor 10.000km neue Bremsscheiben und Beläge bekommen und seit 5000km quietscht es wie bei dir. Ich will dir aber auf keinen Fall deine Freude nehmen.

LG

Tobias

Zitat:

Original geschrieben von Max-Palue

120 000 km beim Diesel = Zahnriehmen. Und Zahnriemen ohne Wapu macht kein sein. In den 700 Euro bei VW ist noch nicht mal die Wapu drinn denke ich. . Ich fahre selbst einen A8 BJ 2012 im Volleasing d.h. im Leasing sind Inspektionen drinn. Bei meiner letzten Inspecktion wurden rund rum Beläge und Scheiben gewechslt und das sonst noch überliche Gedöns. Die Rechnung dafür wär für mich über 2400 Euro gewesen. Oberklasse fahren kostet halt richtig Asche.

Hmm also meiner ist gekauft ohne Leasing und jeden anderen Sachen

aber wieso Oberklasse fahren kostet halt richtig Asche.

1.Phaeton 3.0tdi hat kein Zahnriemen sondern eine steuerkette also meiner!

2.Man kann Oberklasse fahren und zudem noch sparen wenn man die Teile für die Inspektionen selbst günstig kauft z.b.: 10Liter 5W30 Oil bei ebay für 70 euro bei vw ca. 200

Ich bilde mir ein, dass der 3.0 TDI einen Zahnriemen hat. Nicht im herkömmlichen Sinn - aber er hat einen, der nur die Hochdruckpumpe des Common Rail Systems antreibt. Einen festen Wexhselintervall gibt es aber anscheinend nicht.

Er müsste sich an der Vorderseite des Motors befinden.

Er hat nur einen für die Einspritzpimpe.

Dieser ist aber Wartungsfrei und wenn mann dran muss, muss der Motor raus.

Hallo Zottel,

muss für einen vorsorglichen Wechsel wirklich der Motor raus?

Grüße GerneFahrer1

Deine Antwort
Ähnliche Themen