ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. ATF wechseln Getriebeöl wechseln.

ATF wechseln Getriebeöl wechseln.

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 19. Februar 2016 um 23:16

Hallo an Alle,

ich wollte an meinem Phaeton V6 BJ 2006 Getriebeöl wechseln, war bei VW und mir wurde gesagt, dass ATF Wechsel alle 30000 km fällig ist, im Serviceheft steht aber nur bei W12 Motor. Wäre nicht schlecht, wenn mir jemand weiterhelfen würde. Danke.

Image
Beste Antwort im Thema

Ich weiß, dass VW gerne einfach nur die Ölwannenschraube am Getriebe löst, die 3 Liter die so rauskommen auslaufen lässt, und 3 Liter wieder auffüllt.

Im Getriete sind an die 10 Liter Öl vorhanden.

Ich habe auch schon Fahrzeuge bei mir gehabt, wo bei VW die Getriebeölwanne abgenommen wurde und der Sieb entfernt wurde, so bnekommt man ca 6 l Getriebeöl aus dem Getriebe.

Die Herschaften haben das Getriebe aber bei "NICHT" laufendem Motor wieder aufgefüllt und dem Kunden gesagt " Wir haben 6 Liter rausbekommen und 3 aufgefüllt ".

Die Herschaften haben das auf der Rechnung sogar echt notiert.

Wie man es am besten machen sollte, wenn man kein Getriebespülgerät hat.

Wenn

1. Öffne an der Getriebeölwanne die 5 er Imbusschraube und lass das Öl auslaufen.

So bekommst du ca 4 l raus.

 

2. Nehme die Ölwanne ab und zieh den Ölsieb /Ölfilter runter.

( Ölwanne und die sich darin befindenden Magnete säubern)

So müsstest du jetzt fast bei 5 Litern sein.

Pass dabei auf, dass du die Orange farbene Dichtung mit raus kommt vom Öldsieb.

 

3. Du hast jetzt genau 11, 40er Torxschrschrauben am Schieberkasten im Getriebe.

Löse alle 11 dieser Schrauben, und entferne den Stecker am Schieberkasten.

Pass auf, der Kasten ist schwer, lass ihn nicht fallen! 4 der Schrauben sind an der Ecke.

 

4. Lege den Schieberkasten auf den Boden und lass das Öl komplett auslaufen.

 

5. Bock das Fahrzeug nur an der Vorderachse ca 1 bis 1.5 Meter hoch, sodass das Fahrzeug schräg steht, und der Rest des Öles aus dem Wandler laufen kann.

 

6. Lass das Fahrzeug die Nacht über so stehen.

So solltest du 8 von 10 Litern rausbekommen.

 

7. Bau wieder alles zusammen, die 40 er Torxschrschrauben bekommen 25 nm.

Verwende einen neuen Ölsieb und eine neue Ölwannendichtung.

 

8. Schraube die 5 er Imbusschraube der Ölwanne wieder fest und öffne die 17er Imbusschraube.

 

9. Fülle 2l frisches Öl durch die Öffnung von unten in das Getriebe.

Am besten mit einer pumpe.

 

10. Starte das Fahrzeug in der Fahrstufe"N" und Fülle soviel Öl in das Getriebe, bis es aus der selben Öffnung wieder raus läuft.

 

11. Schalte das Esp-System aus und stell die Schaltkulisse auf die Tiptronic Stellung.

Schalte während das Fahrzeug auf der Bühne steht die Gänge durch und beschleunige bis max 120 kmh. Schalte auch mal in den Rückwärtsgang und gebe etwas Gas.

 

12. Anschließend füllst du auf der Stellung "N" wieder soviel Öl in das Getriebe, bis was raus läuft und schließt genau bei 40 Grad Getriebeöl Temperatur die 17er Imbusschraube.

 

 

 

121 weitere Antworten
Ähnliche Themen
121 Antworten

Hi Andrey,

wüsste nicht, dass für den V6 ein Wechsel vorgeschrieben ist?

Hier im Forum scheint aber zwischen 100 und 120tkm als sinnvoll erachtet zu werden.

Hab's auch machen lassen

Gruß

Andreas

Bei dem 6hp 19, also das Getriebe welches den 3.0 V6TDI antreibt, ist ein Wechsel alle 80 tkm vorgesehen.

 

Beim W12 alle 30tkm

Themenstarteram 20. Februar 2016 um 13:57

Danke euch beiden für die schnelle Antwort.

Mein Dicker hat schon 147000 km auf dem Buckel und laut Serviceheft wurde es noch nie gewechselt, ich glaube nicht dass es so gesund ist.

Hab am Mo Termin bei VW, weiß jemand wie viel es mich ungefähr kosten wird ?

Achja und und was bedeutet Getriebeölspülung?

Danke in Voraus.

Ich weiß, dass VW gerne einfach nur die Ölwannenschraube am Getriebe löst, die 3 Liter die so rauskommen auslaufen lässt, und 3 Liter wieder auffüllt.

Im Getriete sind an die 10 Liter Öl vorhanden.

Ich habe auch schon Fahrzeuge bei mir gehabt, wo bei VW die Getriebeölwanne abgenommen wurde und der Sieb entfernt wurde, so bnekommt man ca 6 l Getriebeöl aus dem Getriebe.

Die Herschaften haben das Getriebe aber bei "NICHT" laufendem Motor wieder aufgefüllt und dem Kunden gesagt " Wir haben 6 Liter rausbekommen und 3 aufgefüllt ".

Die Herschaften haben das auf der Rechnung sogar echt notiert.

Wie man es am besten machen sollte, wenn man kein Getriebespülgerät hat.

Wenn

1. Öffne an der Getriebeölwanne die 5 er Imbusschraube und lass das Öl auslaufen.

So bekommst du ca 4 l raus.

 

2. Nehme die Ölwanne ab und zieh den Ölsieb /Ölfilter runter.

( Ölwanne und die sich darin befindenden Magnete säubern)

So müsstest du jetzt fast bei 5 Litern sein.

Pass dabei auf, dass du die Orange farbene Dichtung mit raus kommt vom Öldsieb.

 

3. Du hast jetzt genau 11, 40er Torxschrschrauben am Schieberkasten im Getriebe.

Löse alle 11 dieser Schrauben, und entferne den Stecker am Schieberkasten.

Pass auf, der Kasten ist schwer, lass ihn nicht fallen! 4 der Schrauben sind an der Ecke.

 

4. Lege den Schieberkasten auf den Boden und lass das Öl komplett auslaufen.

 

5. Bock das Fahrzeug nur an der Vorderachse ca 1 bis 1.5 Meter hoch, sodass das Fahrzeug schräg steht, und der Rest des Öles aus dem Wandler laufen kann.

 

6. Lass das Fahrzeug die Nacht über so stehen.

So solltest du 8 von 10 Litern rausbekommen.

 

7. Bau wieder alles zusammen, die 40 er Torxschrschrauben bekommen 25 nm.

Verwende einen neuen Ölsieb und eine neue Ölwannendichtung.

 

8. Schraube die 5 er Imbusschraube der Ölwanne wieder fest und öffne die 17er Imbusschraube.

 

9. Fülle 2l frisches Öl durch die Öffnung von unten in das Getriebe.

Am besten mit einer pumpe.

 

10. Starte das Fahrzeug in der Fahrstufe"N" und Fülle soviel Öl in das Getriebe, bis es aus der selben Öffnung wieder raus läuft.

 

11. Schalte das Esp-System aus und stell die Schaltkulisse auf die Tiptronic Stellung.

Schalte während das Fahrzeug auf der Bühne steht die Gänge durch und beschleunige bis max 120 kmh. Schalte auch mal in den Rückwärtsgang und gebe etwas Gas.

 

12. Anschließend füllst du auf der Stellung "N" wieder soviel Öl in das Getriebe, bis was raus läuft und schließt genau bei 40 Grad Getriebeöl Temperatur die 17er Imbusschraube.

 

 

 

Themenstarteram 20. Februar 2016 um 14:50

Hätte ich nicht gedacht, dass es so ein Aufwand wird.

Hab es verstanden, wie du das meinst, was kannst du denn mir eimfelen? ich habe keine Möglichkeit das selber zu machen und wenn ich ich das Auto bei VW abgebe, kann ich ja nicht die ganze Zeit daneben stehen und die VW Herschaften kontrollieren.

 

Zitat:

@zottel125 schrieb am 20. Februar 2016 um 14:16:53 Uhr:

Ich weiß, dass VW gerne einfach nur die Ölwannenschraube am Getriebe löst, die 3 Liter die so rauskommen auslaufen lässt, und 3 Liter wieder auffüllt.

Im Getriete sind an die 10 Liter Öl vorhanden.

Ich habe auch schon Fahrzeuge bei mir gehabt, wo bei VW die Getriebeölwanne abgenommen wurde und der Sieb entfernt wurde, so bnekommt man ca 6 l Getriebeöl aus dem Getriebe.

Die Herschaften haben das Getriebe aber bei "NICHT" laufendem Motor wieder aufgefüllt und dem Kunden gesagt " Wir haben 6 Liter rausbekommen und 3 aufgefüllt ".

Die Herschaften haben das auf der Rechnung sogar echt notiert.

Wie man es am besten machen sollte, wenn man kein Getriebespülgerät hat.

Wenn

1. Öffne an der Getriebeölwanne die 5 er Imbusschraube und lass das Öl auslaufen.

So bekommst du ca 4 l raus.

 

2. Nehme die Ölwanne ab und zieh den Ölsieb /Ölfilter runter.

( Ölwanne und die sich darin befindenden Magnete säubern)

So müsstest du jetzt fast bei 5 Litern sein.

Pass dabei auf, dass du die Orange farbene Dichtung mit raus kommt vom Öldsieb.

 

3. Du hast jetzt genau 11, 40er Torxschrschrauben am Schieberkasten im Getriebe.

Löse alle 11 dieser Schrauben, und entferne den Stecker am Schieberkasten.

Pass auf, der Kasten ist schwer, lass ihn nicht fallen! 4 der Schrauben sind an der Ecke.

 

4. Lege den Schieberkasten auf den Boden und lass das Öl komplett auslaufen.

 

5. Bock das Fahrzeug nur an der Vorderachse ca 1 bis 1.5 Meter hoch, sodass das Fahrzeug schräg steht, und der Rest des Öles aus dem Wandler laufen kann.

 

6. Lass das Fahrzeug die Nacht über so stehen.

So solltest du 8 von 10 Litern rausbekommen.

 

7. Bau wieder alles zusammen, die 40 er Torxschrschrauben bekommen 25 nm.

Verwende einen neuen Ölsieb und eine neue Ölwannendichtung.

 

8. Schraube die 5 er Imbusschraube der Ölwanne wieder fest und öffne die 17er Imbusschraube.

 

9. Fülle 2l frisches Öl durch die Öffnung von unten in das Getriebe.

Am besten mit einer pumpe.

 

10. Starte das Fahrzeug in der Fahrstufe"N" und Fülle soviel Öl in das Getriebe, bis es aus der selben Öffnung wieder raus läuft.

 

11. Schalte das Esp-System aus und stell die Schaltkulisse auf die Tiptronic Stellung.

Schalte während das Fahrzeug auf der Bühne steht die Gänge durch und beschleunige bis max 120 kmh. Schalte auch mal in den Rückwärtsgang und gebe etwas Gas.

 

12. Anschließend füllst du auf der Stellung "N" wieder soviel Öl in das Getriebe, bis was raus läuft und schließt genau bei 40 Grad Getriebeöl Temperatur die 17er Imbusschraube.

Hast du ZF bei dir in der Nähe oder woher kommst du ?

Themenstarteram 20. Februar 2016 um 15:05

Wohne in Leipzig

Hab gerade gegoogelt und tatsächlich gibt es ZF Service bei uns, soll ich lieber dort machen lassen?

Ja, ist besser.

Themenstarteram 20. Februar 2016 um 15:13

OK danke für den Tip, Kannst du mir ungefähr sagen wie viel es kosten wird?

Zitat:

@zottel125 schrieb am 20. Februar 2016 um 15:06:32 Uhr:

Ja, ist besser.

ca. 500 Euro

Themenstarteram 20. Februar 2016 um 15:26

OK Danke dir.

Noch was wichtiges.

Nicht jeder Stützpunkt spült das Öl bei dem Phaeton.

Ich weiss, dass die Jungs in Dortmund fit sind was das Getriebe im Phaeton betrifft, in Leipzig würde ich fragen ob die das Schonmal gemacht haben.

Und wenn nicht, kriegen die genauere Informationen von anderen Stützpunkten die es bereits durchführt haben.

Themenstarteram 21. Februar 2016 um 23:08

Zitat:

@zottel125 schrieb am 21. Februar 2016 um 16:09:00 Uhr:

Noch was wichtiges.

Nicht jeder Stützpunkt spült das Öl bei dem Phaeton.

Ich weiss, dass die Jungs in Dortmund fit sind was das Getriebe im Phaeton betrifft, in Leipzig würde ich fragen ob die das Schonmal gemacht haben.

Und wenn nicht, kriegen die genauere Informationen von anderen Stützpunkten die es bereits durchführt haben.

Gut geht klar werde es auf jeden Fall ansprechen und hoffe das die das schon bei Phaeton gemacht haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. ATF wechseln Getriebeöl wechseln.