ForumAstra K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra K
  7. Astra K Facelift 2019

Astra K Facelift 2019

Opel Astra K
Themenstarteram 4. Oktober 2017 um 11:46

Nun ist es soweit. Die ersten Infos über das anstehende Facelift des Astra K sind in Umlauf.

Beim modifizierten Astra K im Jahre 2019 gibt es einen neuen Stoßfänger, einen abgeänderten Grill und eine neue Lichtsignatur. Die Doppelspange fliegt raus, dafür gibt es neue Chromleisten über den Nebelscheinwerfern.

Der 1,0 Liter Dreizylinder und die beiden 1,4 Liter Vierzylinder (125 und 150 PS) fliegen ebenfalls raus. Es kommen die 1,2 Liter Dreizylinder von Peugeot mit 110 und 130 PS in den facegelifteten Astra K. Alle Dieselmotoren werden durch solche aus Frankreich ersetzt. Mal sehen, was mit dem 200 PS 1,6 Liter wird.

Anbei die Front des facegelifteten Astra K.

Astra K-Facelift
Beste Antwort im Thema

Mein Facelift ST ist angekommen und er gefällt mir sehr

+2
5215 weitere Antworten
Ähnliche Themen
5215 Antworten

@rosi03677

Sorry aber Unsinn.

Weil er das so sieht kann es nicht schlecht sein. Wieso? Wer ist er?

 

Und der 2 Finger Test ist kein Test. Was soll der zeigen? Kein modernes Auto dieser Welt kann das nicht nicht.

 

Wie gesagt ging es auch nicht im Pendeln von Spur zu Spur.

Einfach mal ein paar Autos mehr bewegen...

Jetzt wird's echt albern, wenn man mit Unfug wie "2 Finger Test - Fahrwerk ist gut" argumentiert.

Zitat:

@Oberarzt schrieb am 30. März 2020 um 15:24:58 Uhr:

Die Krabbelgruppe Manta-Manni weiß halt nicht, dass Fahrverhalten u. Fahrstabilität maßgeblich durch die Hinterachse bestimmt wird.

An eure Watt-Stange könnt ihr euren Fuchsschwanz hängen.

Ruft am besten gleich mal bei allen anderen KFZ-Herstellern weltweit an, dass ihr betriebener Hinterachsaufwand nur dumm u. für die Katz ist. Wird nicht benötigt. Dem 420 PS-AMG reicht auch die alte Halbstarrachse des 95 PS-Diesels. Natürlich mit "Wattgestänge"...

Hallöchen Herr Doktor, wo ist denn Dein Benehmen geblieben? Ich darf Dich höflich an die NUB erinnern und Dir mitteilen, dass Du Dich erheblich im Ton vergriffen hast.

Inhaltlich ist Dein Beitrag eh nix wert, darauf gehe ich nicht weiter ein.

Moin Bermonto

Beruflich bedingt denke ich über Dinge am Fahrzeug anders nach,

wie ein Normalo und das seit mitte der 70er Jahre!

ich muß so etwas " Erfühlen" was ein Fahrzeug hat wenn es in die Werke kommt und

da reichen mir manchmal auch Worte bzw Bilder aus,

um Rückschlüsse auf das Problem des Fahrzeuges zu ziehen!

da muß man Gedanklich immer weiter sein,

wie der Fahrzeugnutzer um sein Problem zu beheben!

ob dann der Nutzer das Geld hat dafür,ist eine andere Wiese!

 

mfg

Und da sagst du doch was richtiges:

Man muss manche Dinge erfühlen. Und genau das war mein Punkt.

Das sehen wir hier eben nicht in so einem Video was ich meine.

 

War mal mit deinem Astra bei 180-220 eine kurvige Strecke - mit evtl. noch spürbaren Höhenunterschieden und dann weißt du was ich meine.

 

Genau das ist übrigens auch im Thread im anderen Forum beschrieben.

Das hat eben nichts mit reinem geradeaus fahren zutun. Und das hilft dann auch nichts mit zwei Fingern.

Denn das geht schon seit Mitte der 90er bei jedem Fahrzeug problemlos

Zitat:

@Bermonto09 schrieb am 31. März 2020 um 08:58:50 Uhr:

War mal mit deinem Astra bei 180-220 eine kurvige Strecke - mit evtl. noch spürbaren Höhenunterschieden und dann weißt du was ich meine.

Moin,

Darf ich mal fragen, wo man solche Autobahnen findet? Bis jetzt ist mir persönlich so ein Autobahnabschnitt noch nicht untergekommen... naja außer die Nordschleife (keine Autobahn) und da bin ich aber keine 200km/h gefahren.

 

Grüße

Unter anderem in Deutschland. Oder auch in Deutschland...

 

Ne mal im Ernst:

Wie willst du anhand der Beschreibung die Existenz ausschließen?

Hab ich Spitzkehre geschrieben? Nein - und da würde ich auch nicht mit 200 durch ;)

Aber langegezogene links/rechts auf der Autobahn ist jetzt nichts seltenes.

Genauso sind Höhenunterschiede kaum etwas was man nicht vorfindet.

Da rede ich nicht von Kassler Berge oder ähnliches. Aber es reicht schon eine Senke gepaart mit einer Kurve - oder eben ein Gefälle mit doppelten Richtungswechsel.

 

Und die finde ich dich sehr sehr häufig.

 

Ich weiß einige fassen das jetzt hier wieder als böswillige Kritik am Astra auf und kämpfen verbissen darum, dass der Astra 'nicht schlecht' ist.

Aber genau das habe ich auch gar nicht behauptet. Nur eben, dass es nicht sie Komfortzone des Fahrzeugs ist mit über 180 über die Autobahn zu fahren. Und das wird sicher auch verschmerzbar sein. Und das sagt auch nicht aus, dass er da unfahrbar ist. Man findet da wie schon gesagt und auch verlinkt einige Meinungen dazu

Ich habe mit Kurven und Höhenunterschieden keine Probleme bei >170km/h. Ich habe nur festgestellt, dass bei hoher Geschwindigkeit und kurzen Stößen (z.B. Dehnungsfuge bei Brücken) der Astra eine leichte Bewegung (Ausfedern) in der Hochachse aufweist. Ich kannte dieses Verhalten vom Astra J jedoch nicht und war am Anfang erschrocken. Dieses "Tänzeln" ist aber überhaupt nicht gefährlich!

Bis jetzt ist mir keine Situation im Gedächnis geblieben, wo ich dem Fahrwerk nicht vertraut hätte.

Grüße

Zitat:

@Bermonto09 schrieb am 31. März 2020 um 08:58:50 Uhr:

Und da sagst du doch was richtiges:

Man muss manche Dinge erfühlen. Und genau das war mein Punkt.

Das sehen wir hier eben nicht in so einem Video was ich meine.

 

War mal mit deinem Astra bei 180-220 eine kurvige Strecke - mit evtl. noch spürbaren Höhenunterschieden und dann weißt du was ich meine.

 

Genau das ist übrigens auch im Thread im anderen Forum beschrieben.

Das hat eben nichts mit reinem geradeaus fahren zutun. Und das hilft dann auch nichts mit zwei Fingern.

Denn das geht schon seit Mitte der 90er bei jedem Fahrzeug problemlos

Da nützt dir aber auch die teure Mehrlenker-Hinterachse nichts, wenn du da perfekt durch kommen willst, da brauchst du ein angepasstes Fahrwerk und da wirt der Golf mit seinem weicherem Fahrwerk noch bescheidener sein. Der Vectra C mochte das auch nicht, über 200 Kmh leichte Kurve und dann leichte Wellen, da musste man das Lenkrad gut festhalten, waren noch Querfugen dabei, fühlte es sich nach leichtem versetzen an. Bin auch schon im Golf 7 Variant vom Teamleiter mitgefahren, der reagiert da noch extremer und wird richtig unruhig bei 180 plus.

Das selbe Bild beim Passat B6, den ich 2013 Probe gefahren bin, die schaukeln sich richtig auf bei hohen Geschwindigkeiten und da braucht es keine leichte Kurve, da reichen schon Bodenwellen auf der Geraden Autobahn zu und das wird an der weichen Federung liegen die der Passat hat.

Ich glaube nicht, daß es ein extremes Opel Problem ist, denn ein Astra ist kein Porsche oder Ferrari, die für sowas konstruiert sind und andere normale Autos reagieren da nicht anders.

Kenne das so nicht vom Astra J und auch nicht vom Golf 7 GTD oder Passat B8.

Aber ich hab das auch nicht der Hinterachse zugeschoben.

Ich sehe es auch eher bei Feder-/Dämpferabstimmung

Kann mich aber auch nicht erinnern, das der Astra da irgendwie unruhig wurde und bin oft vollgas mit über 200 Kmh unterwegs gewesen. Der Corsa war dagegen ordentlich unruhig und auch der Vectra C mit seiner hochwertigeren Hinterachse war da unruhiger.

Der Golf 7 TDI 105 PS Variant ( der hat glaube nur die Verbundlenker) und auch der Passat B6 haben mir da überhaupt nicht gefallen, die schaukeln ordentlich und finde die Standard Fahrwerke bei VW auch viel zu weich ausgelegt ( was natürlich Geschmackssache ist )

Wie gesagt, der Astra will kein Sportwagen sein.

Eben - das war ja auch nur der Punkt.

 

Was man hört ist mit dem Facelift das Fahrwerk auch nochmal mehr in Richtung Komfort geschoben worden

Zitat:

@Bermonto09 schrieb am 31. März 2020 um 10:40:33 Uhr:

Eben - das war ja auch nur der Punkt.

Was man hört ist mit dem Facelift das Fahrwerk auch nochmal mehr in Richtung Komfort geschoben worden

Ja habe ich auch schon gelesen, da es viele Tester beim VFL als zu straff kritisiert haben und das fand ich zwar nicht so, aber gut.

also steht der hochgeschwindigkeitstest beim FL noch aus ?!

Deine Antwort
Ähnliche Themen