ForumAstra K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra K
  7. Astra K Facelift 2019

Astra K Facelift 2019

Opel Astra K
Themenstarteram 4. Oktober 2017 um 11:46

Nun ist es soweit. Die ersten Infos über das anstehende Facelift des Astra K sind in Umlauf.

Beim modifizierten Astra K im Jahre 2019 gibt es einen neuen Stoßfänger, einen abgeänderten Grill und eine neue Lichtsignatur. Die Doppelspange fliegt raus, dafür gibt es neue Chromleisten über den Nebelscheinwerfern.

Der 1,0 Liter Dreizylinder und die beiden 1,4 Liter Vierzylinder (125 und 150 PS) fliegen ebenfalls raus. Es kommen die 1,2 Liter Dreizylinder von Peugeot mit 110 und 130 PS in den facegelifteten Astra K. Alle Dieselmotoren werden durch solche aus Frankreich ersetzt. Mal sehen, was mit dem 200 PS 1,6 Liter wird.

Anbei die Front des facegelifteten Astra K.

Astra K-Facelift
Beste Antwort im Thema

Mein Facelift ST ist angekommen und er gefällt mir sehr

+2
5215 weitere Antworten
Ähnliche Themen
5215 Antworten

Mmh, wie schon beim J empfinde ich das Facelift als Verschlimmbesserung...

Wo sind denn die Fakten? Das sind doch nur Gerüchte

Natürlich wird ein Facelift kommen und auch die Motoren werden nach und nach durch PSA ersetzt

Ich glaube nicht, dass beim Astra K noch Motoren von PSA kommen. Das geht nicht einfach Motor raus, neuer Motor rein.

die sollen lieber endlich mal eine zeitgemäße zentrale Steuereinheit für das Bordmenü auf der Mittelkonsole platzieren. Ein Blick zu Renault oder Mazda zeigt, wie das gemacht wird und dass es so das Leben viel einfacher und auch sicherer macht. Diese antike Bedienung per Touchscreen kotzt mich an.

am 4. Oktober 2017 um 12:52

Zitat:

@stueckel25 schrieb am 4. Oktober 2017 um 12:43:59 Uhr:

die sollen lieber endlich mal eine zeitgemäße zentrale Steuereinheit für das Bordmenü auf der Mittelkonsole platzieren. Ein Blick zu Renault oder Mazda zeigt, wie das gemacht wird und dass es so das Leben viel einfacher und auch sicherer macht. Diese antike Bedienung per Touchscreen kotzt mich an.

Ich find's geil. Finde nach wie vor das der astra k vor allem mit dem großen Navi deutlich schöner uns moderner wirkt als andere Autos. Siehe den neuen Renault die Navi Einheit wirkt ja wie ein riesiger LED tv find ich total hässlich.

Du meinst dieses viel zu stark angeschrägte und reflektierende Display, das bei sonneneinfall durchs Schiebedach, dessen sonnenschutz in geöffnetem Zustand nicht vorzuziehen ist, wie es beim H der Fall war, komplett unbrauchbar wird?

Aber ich habe ja eigentlich nix gegen das navi an sich gesagt, außer dass TomTom um Welten besser in jedem Belang ist.

Es geht mir explizit um eine einfachere, intuitivere Bedienbarkeit per Kontrollrad o.ä., wodurch der Blick während der Fahrt wesentlich einfacher auf der Straße und damit dem wichtigen Geschehen zu halten ist.

Zitat:

@Dissi86 schrieb am 4. Oktober 2017 um 12:52:01 Uhr:

Zitat:

@stueckel25 schrieb am 4. Oktober 2017 um 12:43:59 Uhr:

die sollen lieber endlich mal eine zeitgemäße zentrale Steuereinheit für das Bordmenü auf der Mittelkonsole platzieren. Ein Blick zu Renault oder Mazda zeigt, wie das gemacht wird und dass es so das Leben viel einfacher und auch sicherer macht. Diese antike Bedienung per Touchscreen kotzt mich an.

Ich find's geil. Finde nach wie vor das der astra k vor allem mit dem großen Navi deutlich schöner uns moderner wirkt als andere Autos. Siehe den neuen Renault die Navi Einheit wirkt ja wie ein riesiger LED tv find ich total hässlich.

Taugen die Motoren von PSA was bzw. wo sind die sonst noch im Einsatz ? Nur Peugeot oder auch andere PKW ?

Gruß

Karl

Zitat:

@Paradroid schrieb am 4. Oktober 2017 um 11:49:15 Uhr:

Mmh, wie schon beim J empfinde ich das Facelift als Verschlimmbesserung...

Ist Geschmackssache (und interessant, wie unterschiedlich Menschen empfinden).

Mein J FL (2,0 CDTI ST EZ 2015) gefällt mir um Klassen besser als ein VFL ...

Naja, die Autozeitung hat da sicher auch bloß die aktuelle Insignia/Mokka Leiste drauf geklatscht und spekuliert. Auf jeden Fall wäre das total häßlich, Chromleisten über den Nebelscheinwerfern... furchtbar.

Das mit den Motoren glaube ich keine Sekunde.

Völliger Schwachsinn mit den Motoren. Unglaublich wie unseriös 'Fachzeitrschriften' schreiben

Zitat:

@Paradroid schrieb am 4. Oktober 2017 um 11:49:15 Uhr:

Mmh, wie schon beim J empfinde ich das Facelift als Verschlimmbesserung...

Finde Ich nicht, das Facelift war sehr dezent ohne das Vorfacelift alt aussehen zu lassen, jedoch genau an den richtigen Stellen an der Front wirkt es moderner. Mir gefällt das Facelift was ich aktuell ja noch fahre und das Vorfaceliftmodell hatte Ich auch.

Beim K ist natürlich noch viel Spekulation bis zum endgültigen Facelift in 2019, aber ehrlich haut mich die Front nicht vom Hocker, da Ich nächstes Jahr mir den K zulegen werde, kommt für mich das Facelift auch nicht in Frage und Ich muss nicht allzu sehr enttäuscht deshalb sein.

Würde ich auch als extrem ambitioniert bezeichnen. Dazu müsste man auch mehr Produktionskapazitäten schaffen. Ob man bis 2019 schon die ersten Motorenwerke umstellen kann?

Zudem ziemlich viel Aufwand für ein Facelift.

Aber vermutlich ist die Frage, was unterm Strich teurer ist: (vorzeitige) Umstellung auf PSA Triebwerke oder Lizenzgebühren an General Motors.

Zitat:

@Karle schrieb am 4. Oktober 2017 um 14:08:51 Uhr:

Taugen die Motoren von PSA was bzw. wo sind die sonst noch im Einsatz ? Nur Peugeot oder auch andere PKW ?

Gruß

Karl

BMW hatte die eine Weile im Mini, 1er und 3er.

Beim Prince Motor handelt es sich um eine Kooperation zwischen PSA und BMW. Diese Benziner waren auch im 1er und 3er verbaut.

https://en.wikipedia.org/wiki/Prince_engine

Aus dieser Kooperation ist aktuell nur noch der 1.6 THP in seinen Ausbaustufen übrig. Die Dreizylinder Motoren der EB Serie stammen ausschließlich von PSA und haben auch wieder einen Zahnriemen.

Im Mini hatte man auch mal Diesel von PSA direkt übernommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen