ForumAstra K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra K
  7. Astra K Facelift 2019

Astra K Facelift 2019

Opel Astra K
Themenstarteram 4. Oktober 2017 um 11:46

Nun ist es soweit. Die ersten Infos über das anstehende Facelift des Astra K sind in Umlauf.

Beim modifizierten Astra K im Jahre 2019 gibt es einen neuen Stoßfänger, einen abgeänderten Grill und eine neue Lichtsignatur. Die Doppelspange fliegt raus, dafür gibt es neue Chromleisten über den Nebelscheinwerfern.

Der 1,0 Liter Dreizylinder und die beiden 1,4 Liter Vierzylinder (125 und 150 PS) fliegen ebenfalls raus. Es kommen die 1,2 Liter Dreizylinder von Peugeot mit 110 und 130 PS in den facegelifteten Astra K. Alle Dieselmotoren werden durch solche aus Frankreich ersetzt. Mal sehen, was mit dem 200 PS 1,6 Liter wird.

Anbei die Front des facegelifteten Astra K.

Astra K-Facelift
Beste Antwort im Thema

Mein Facelift ST ist angekommen und er gefällt mir sehr

+2
5215 weitere Antworten
Ähnliche Themen
5215 Antworten
am 9. September 2019 um 14:14

Funfact, während des Überholvorgangs darf die zulässige Höchstgeschwindigkeit der Strecke nicht übertreten werden! (90 km/h Auto mit 100 km/h überholen auf der regulären Landstraße, viel Spaß)

(ja ja, ich weiß, wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein...)

Ich habe es getan. Ich habe einen Astra FL bestellt.

 

Es handelt.dich um den Astra Sports Tourer, Ultimate 1.5 Diesel,

90 kW (122 PS), Start/Stop, Euro 6d (9-

Stufen-Automatikgetriebe).

 

Farbe weiß

Sonderausstattung:

- Leder

- AHK

- Fahrwerk

- Bose System

- Verkehrsschildassistent

- beheizbare WSS

 

Unverbindlicher Liefertermin ist Mitte Dezember...

Zitat:

@Bermonto09 schrieb am 9. September 2019 um 14:04:26 Uhr:

Echt? Ist das eine Regel? Generell reichen 100 PS? Egal welches Auto? Egal welche Strecke? Egal welches Fahrzeug überholt wird? Wie beschreibt man das physikalisch?

Oder hat man die Kontrolle über seine Emotionen verloren wenn man den Astra noch immer als erstrebenswertes Fahrzeug wahrnimmt? Innerlich schon eingefroren? :D

Ja, ist eine Regel. Müsste auch irgendwo in der Verfassung stehen...

100PS werden natürlich knapp, wenn es darum geht den AMG 63S Extra Gold R-Line+ M Turbo Competition Pro bei Tempo 300 von der linken Spur zu verdrängen.

Für die Landstraße reicht es aber durchaus.

Was oder was nicht erstrebenswert ist bleibt jedem selbst überlassen. Ich benötige keinen Astra, kann mir aber auch vorstellen einen zu fahren. Warum auch nicht.

Hat vielleicht auch was von erzwungener Verkehrserziehung.

Manchmal wäre es wünschenswert wenn die Leute lieber mal ein bisschen länger Nachdenken würden, statt mit der Gewissheit von Drölfmillionen PS waghalsige Überholmanöver auf der Landstraße auszuführen.

Aber es ist wie es ist, für den überwiegenden Teil der Menschen ist das Auto in erster Linie ein Fortbewegungsmittel und der Schrei nach Liebe und Emotionen.. naja sagen wir mal.. ist nicht so präsent. Sollte man auch tolerieren können oder?

Zitat:

@tj63 schrieb am 8. September 2019 um 18:33:00 Uhr:

Und das schlimme ist , Du fährst auf.

... ne, du fährst Tesla und/oder autonom und die Kiste übernimmt den Rest für dich...

Die Menschen ticken leider sehr unterschiedlich und auf der Straße treffen alle aufeinander. Dabei entstehen Reibereien, genau wie hier in der Diskussion.

Ich verstehe nicht, weshalb sich viele so wegen der neuen Motoren erregen, bin allerdings bislang nur den K mit 105 PS gefahren.

Für mich wird es also, sollte ich mir nochmal einen zulegen, eher schneller. :D

Da der Durchschnittskäufer aber ca. 60 Jahre alt ist und in der Regel ohnehin zum Kompakt-SUV greift, weil es gerade "in" ist, ist die Diskussion eigentlich überflüssig.

In der Kompaktklasse wird (abgesehen von VW) ohenhin kaum noch Geld verdient.

Würde das Durchschnittsalter eher bei 40 - 45 sehen. Wenn man sich bei 60 die Verteilung anschauen würde, wären viele über 80 .

Mal was anderes außer alles schlechtreden. Hat jemand die HSN und TSN vom Astra FL 122 PS Automatik Diesel??

Zitat:

@Bermonto09 schrieb am 09. Sep. 2019 um 12:27:05 Uhr:

Anhänger braucht auch niemand und Berge wandert man lieber hoch als zu fahren ??

Na ja, es gibt ja noch die Verrückten, die mit Wowa in Urlaub fahren. Dafür hat Opel in der Klasse nicht viel zu bieten.

Ja ok, fliegen ist natürlich besser für unser Klima :p

 

Volvo bremst sich selber auf 180 km/h aus und Opel baut nur noch "halbe" Motoren. Beides egal. Demnächst gibt es nur noch Tempo 130 auf der AB. Dafür reichten 55 PS im Kadett C.

Ab wann steht das Facelift eigentlich vor Ort beim FOH?

am 10. September 2019 um 6:59

Scheinbar Ende November beim Händler vor Ort.

Zitat:

@hoetilander schrieb am 10. September 2019 um 06:45:18 Uhr:

Ab wann steht das Facelift eigentlich vor Ort beim FOH?

Mir wurde gesagt, das der FOH das Modell nach der IAA bekommt.

Themenstarteram 10. September 2019 um 9:12

Zur Abwechslung mal was Positives vom Astra K FL.

Anbei ein dänischer Fahrbericht mit englischen Untertiteln über den 1,4 mit CVT-Automatik. Im hinteren Teil des Berichtes wird auf der Landstrasse ein 0 - 80 km/h Sprint mit leicht durchdrehenden Rädern gezeigt.

Ich muss sagen, das Motorgeräusch im Innern ist doch ganz gut gedämmt. Ein Gummibandeffekt nicht zu erkennen. Er wechselt auch in den manuellen Modus mit den simulierten sieben virtuellen Gängen.

Alles in allem ziemlich ruhig im Innenraum. Er behauptet weiter, auch bei 180 km/h wäre das Fahrzeug sehr ruhig und hätte mit den neuen Dämpfern einen guten Komfort.

Die Kamera aus Fahrersicht simuliert den Fahreindruck ganz gut. Der Bericht macht Lust auf eine Probefahrt mit dieser Motor-Getriebekombination. Wird natürlich schwierig, da die wenigsten FOH solche Fahrzeuge vor Ort bereithalten.

https://www.youtube.com/watch?v=PNQ07j81On4

Ich könnte mir vorstellen, dass der 1.4er mit 145 PS eine ordentliche Motorisierung für den Astra K darstellt.

Ich hatte im Schottland Urlaub einen 2019er Kia Ceed als Leihwagen. Auch 3 Zylinder mit 120 PS. Fuhr sich flott und hat im Schnitt nur 5 Liter Benzin verbraucht. Das fand ich für vier Personen plus Gepäck schon beachtlich.

Das zeigt doch, dass ein gewisses Sparpotenzial besteht.

Natürlich besteht da ein erhebliches Sparpotential, das sollte auch den ewigen Kritikern hier klar sein!

Der 1,2T scheint mir alles in allem ein wirklich gutes Angebot zu sein. Ein WLTP Verbrauch zwischen 5,2 und 5,6l, das ist für einen Benziner jetzt nicht so schlecht...:)

Nur mal so zum Vergleich, der BiTurbo Diesel Stand September 2018 lag nach WLTP auch bei 5,3-5,8l und der lässt sich mit 5l ganz gut fahren. Wer es also eher ruhig angehen lässt, dürfte da wirklich ein erhebliches Sparpotential haben!

Natürlich auch interessant, der 1,6T Stand September 2018 liegt nach WLTP bei 6,8-7,3l

Die FL Benziner haben bisher auch in allen Fahrberichten recht positive Berichte bekommen, beim Diesel sind sie doch eher durchwachsen. Bei den Aufpreisen und den deutlich schlechteren Fahrleistungen werden die Diesel beim Astra-K FL sicher keine große Rolle mehr spielen?!

 

Wirklich schmerzhaft wäre es ja für Opel auch nicht gewesen, wenn man den BiTurbo und den 1,6T im Programm gelassen hätte! Die machen ja zusammen gerade mal 8-10% der Verkäufe aus...:confused:

Richtig Power wird es in Zukunft wohl nur noch mit Elektrounterstützung geben! PSA plant da ja noch richtige Power Versionen... Davon dürften dann sicher auch Astra-L und Insignia-C profitieren!

 

Volle Zustimmung. Du fasst das genau richtig zusammen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen