ForumW169
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W169
  7. A 150 Blue Efficiency Klappergeräusch

A 150 Blue Efficiency Klappergeräusch

Themenstarteram 4. April 2010 um 18:28

Fahren seit kurzem einen A 150 Blue Efficiency, EZ 3/09, welcher insbesondere bei kaltem Motor und wenn er etwas untertourig gefahren wird (beim anfahren und nach dem schalten in den 2. Gang) ein Klappergeräusch macht. Waren nun mehrfach in der Werkstatt (Auspuffaustausch etc.), aber das Geräusch ist immer noch. Bin jetzt zusammen mit einem Mercedes-Serviceberater 2 identische Fahrzeuge (A 150 Blue Efficiency) gefahren und bei diesen ist dieses "Klappergeräusch" ebenfalls ein bisschen hörbar. Mein Vater fährt einen A 200 bei dem dieses Geräusch nicht ist.

Kann es denn sein, dass es sich bei meinem Modell um einen bekannten Mangel ab Werk handelt? Was kann ich hier noch tun? Es kann doch nicht sein, dass ich mich mit diesem Geräusch abfinden muss (Neufahrzeug von Mercedes als Klapperkiste?)...

Wer kann hier helfen???

Im Voraus vielen Dank für Eure Beiträge!

gabrielek

Ähnliche Themen
54 Antworten

Hallo Thomas,

der Keilriemen allein bringt gar nichts. Bestehe darauf, dass die gedämpfte Riemenschiebe eingebaut wird. Mein Händler vor Ort hat das auch nichts auf die Reihe bekommen. Aber die NL in M-Gladbach hat die Riemenscheibe nachdem ich die Teile Nummer genannt habe bestellt und eingebaut. Jetzt nach 5 Wertsattbesuchen herrscht endlich RUHE!!!

Aber was soll ich sagen jetzt rostet die Mühle (EZ 7/2009) an der Hecklappe (Dichtnaht). War heute in der NL MG und man hat mir die Neulackierung der Heckklappe angeboten.

Ein Hoch auf Mercedes!!!

Meine Frau hat den Spaß an Ihrer A-Klasse auf jeden Fall verloren!!

Gruß

Hi und Danke.

Das Problem jedoch ist, wie soll ich das begründen? Der Hinweis auf dieforen nutzt im ersten Schritt nichts, da der Serviceleiter nur nach den Vorgaben von Mercedes handeln kann/darf.

Es bleibt mir nun anscheinend nur übrig, den Tausch des Keilriemens abzuwarten und danach nochmals zu testen.

Das Auto wird nächste Woche Dienstag repariert. Ich bringe es bereits am Montag abend hin und werde es erst wieder am Mittwoch abholen. Dann kann ich gleich ne Probefahrt machen (zusammen mit dem Serviceleiter).

Niederlassung Mönchengladbach ist leider zu weit weg (DA), allerdings könnte ich ruhig mal wieder meine Geburtsstadt besuchen (sollte sich das Problem hier nicht lösen lassen).

Gruß

Thomas

Moin und Hallo,

das ganze kenne ich auch,so wie ihr das beschrieben habt.

Heute auch mit Werkstattleiter,Kundendienstleiter und

Mechaniker die Sache besprochen.

Die wollen sich die Kosten doch tatsächlich mit mir teilen,wenn die neue Riemenscheibe eingebaut wird.

Ich spiel da nicht mit.

Jetzt wird gewandelt,bis der Arzt kommt.

Einen Rechtsverdreher hol ich mir auch noch dazu.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von gabrielek

Fahren seit kurzem einen A 150 Blue Efficiency, EZ 3/09, welcher insbesondere bei kaltem Motor und wenn er etwas untertourig gefahren wird (beim anfahren und nach dem schalten in den 2. Gang) ein Klappergeräusch macht. Waren nun mehrfach in der Werkstatt (Auspuffaustausch etc.), aber das Geräusch ist immer noch. Bin jetzt zusammen mit einem Mercedes-Serviceberater 2 identische Fahrzeuge (A 150 Blue Efficiency) gefahren und bei diesen ist dieses "Klappergeräusch" ebenfalls ein bisschen hörbar. Mein Vater fährt einen A 200 bei dem dieses Geräusch nicht ist.

Kann es denn sein, dass es sich bei meinem Modell um einen bekannten Mangel ab Werk handelt? Was kann ich hier noch tun? Es kann doch nicht sein, dass ich mich mit diesem Geräusch abfinden muss (Neufahrzeug von Mercedes als Klapperkiste?)...

Wer kann hier helfen???

Im Voraus vielen Dank für Eure Beiträge!

gabrielek

Ich will dir mal etwas auf dem Weg geben. Du schreibst selbst kalter Motor, und untertouriges fahren. Ich habe meinen Mercedes erst knappe 2 Tage. Und ich kann dir sagen auch meiner macht mucken im kalten Zustand. Er klappert nicht aber dafür ruppelt die Schaltung usw.... ist er warm dann ist wieder alles gut.

Nun bevor du es nicht annimmst. Ich habe um die 1.000 A-Klasse Beiträge gelesen. Und ich lese schon seit 3 Monaten in den Elch Foren mit. Erstaunlich ist doch, dass man dann sofort zu Mercedes rennt!!!!!!!! Mal ganz im ernst. Der tauscht dann gleich mal auf Verdacht den Auspuff. Neeeeee mal im ernst. Du lässt auf (Verdacht) den Auspuff tauschen? Hätte ich ne Werkstatt dann würde ich dich als Stammkunden haben wollen. Was soll ich denn dir alles auf (Verdacht) tauschen? An solchen Kunden verdient sich Mercedes tod. Der W169 ist eine ruppige Klapperkiste vor allem im kalten Zustand. Also entweder der freundliche weis was klappert und kann dir die Behebung garantieren und zahlst nichts auf Verdacht, oder aber du lässt es einfach klappern auch wenns nervt und wenn mal dann was abfällt dann weist du spätestens dann was es war. Aber bitte nichts auf Verdacht tauschen.

Speziell viele Elchfahrer lassen ihr auto schon bei Verdacht auf dieses und jenes in der Werkstatt. Da frage ich ich was man denn da fürchtet? Einen eventuellen "mehr Schaden"? Mehr wie Totalschaden geht doch gar nicht.

Ich fuhr vor vielen Jahren auch wegen jedem Misst in die Werkstatt und zum Schluss (nach tausenden Euronen an repairaturkosten) habe ich das Auto meist verkauft. Nur mindestens 80% davon hätte ich mir sparen können.

Also lass es klappern. Wenn der freundliche genau wei was es ist und wenns was wichtiges ist, dann lass es richten. Sonst vergiss es. Und wenns nichts bringt dann verkaufe das Auto eben als Klapperbüchse. Aber hier hunderte oder tausende Euros auf (Verdacht) zu vernichten ist ganz ganz falsch! Denk darüber nach.

Was ist wenn deine Riemenscheibe nach dem Tausch das klappern nicht verhindert? Also lass die erst versagen und dann tauschen! Nur einge gedämpfte Scheibe und was soll es dir finanziell bringen?

Lass es klappern und gut. Der Hase mit der Kullanz ist eben der. Mercedes stellt das Teil und du zahlst die Arbeitszeit. Das nennt sich kullanz. Entweder die Kullanz ist 100% oder angenehm und verkraftbar für dich oder du behältst deine Klapperbüchse. Aber ja nicht dem freundlichen das Geld in den Rachen werfen und wennnnnnnn schon, frag mal nach was ATU und co verlangt. Da kommst du oft wesentlich billiger weg wie Mercedes Kullanz. Was meinst du was dir das Auto an "MEHR" an Wiederverkaufswert einbringt, wenn du alles bei MB machen lässt? Ich denke wenn dir das Auto zum Schluss 500Euro mehr bringt, dann herzlichen Glückwunsch. Du hast ein paar tausend mehr ausgegeben um einen Wagenwert von ein paar hundert mehr zu haben. Das Geschäft geht für dich nie auf!

ich habe immerwieder so den eindruck dass MB (aber auch alle anderen hersteller) wohl schon um gewisse probleme weiss aber sich dauernd auf irgendwelchendummen argumenten ausruht....und die rechte hand nicht weiss was die linkte tut.

wie oft liest man hier '' auskunft der hotline'' die sich als schall und rauch herausstellen

klar ist dass kein hersteller ein fass aufmacht und in zeiten von internet spricht sich eine riemenscheibe die getauscht werden soll natürlich schnell rum....die betreffenden 'chefs' haben eben schiss um ihre tantiemen wenn sie zuviel teile rausrücken und das ist wohl auch der grund wieso nur widerwillig gewechselt wird. wohlwissend dass die 'alte' riemenscheibe der verursacher ist. ganz blöd sind die ja nicht denn nicht umsonst gibts kältekammern und dauernd laufende testfahrzeige...die wissen also schon was sache ist.

dieses problem zieht sich durch vieles...wieviele haben schon neue spiegel bekommen und der neue rattert nach 3 monaten wieder...wieviele haben schon dies und das bekommen und nach kurzer zeit kommt der scheiss wieder...

ich verstehe nicht wie die kundschaft so hingehalten werden kann. müssen die erst ihre lager mit schrott entleeren?

keine ahnung...ich habe nur gelernt dass sich hartnäckigkeit auszahlt und natürlich ein kundenbetreuer der dieses wort auch verdient.

die werkstätten sind nämlich das letzte glied der kette und die die alles ausbaden müssen. kostendruck geht an denen auch nicht vorbei. nicht umsonst muss inzwischen wegen jedem mist die freigabe des werkes geholt werden.

selbst als bei mir nach 100 km ne dichtung die nicht richtig sass an meinem neuwagen ersetzt werden musste...ein ding von 20 minuten war der wagen 1 kompletten tag in der werkstatt. wahrscheinlich musste herr bernhardt erst zeit finden das zu unterschreiben. :-)

so geht man mit kunden die für nen stern gerne mehr geld ausgeben wie für 4 ringe oder nen propeller nicht um....

Hallo,

ich habe einen A150 BE BJ08/2008 gekauft. Eigentlich bin ich mit dem Auto sehr zufrieden aber eine Sache nervt mich jeden Tag:

In jedem Gang bei ca 1800 Umdrehungen macht er ein schepperndes Geräusch das bei 1900 Umdrehungen wieder weg ist. Hört sich an wie ein Blech das vibriert.

Unter Last ist es deutlich stärker und im 2. Gang ist es etwas weniger zu hören als in anderen Gängen.

Ich hab mit Schrecken gelesen das es von der Kurbelwellenriemenscheibe kommen könnte, die wohl irgentwas zum vibrieren bringt.

Mein Schwager hat das gleicher Model A150 ohne Start-Stop, selbes Baujahr und der hat das nicht.

Hört sich auch nach dieser Kurbelwellen-Riemenscheibe an oder Kann man den Fehler irgentwie eingrenzen. Ob es evtl. doch was anderes ist. Welche Ursache könnte das noch haben.

Loses Blech scheint es nicht zu sein. Hab schonmal drunter geschaut.

Eine Freie Werkstadt vermutet Zweimassenschwungrad. Aber ich hatte des Eindruck das war nur herumraten. :-)

Danke für eure Hilfe.

Der A150 hat kein Zweimassenschwungrad.

Hatte das Fahrzeug die Geräusche von Beginn an ?

Klingt ziemlich nach der Riemenscheibe . Die gedämpfte Scheibe war ja erst ab 2010 in Serie . Die Vorgänger ab 2008 bekamen die nur auf Munierung durch den Kunden .

 

Die war bei mir ebenfalls auf Garantie nach dem Blechgeräusch zwischen 1800 und 1900U/min getauscht worden und ist nun nach knapp 6 Laufjahren und 90tkm exzentrisch, was ein extremes quietschen erzeugt .

Leider ist die besagte gedämpfte Riemenscheibe A2660350112 nirgendwo zu bekommen aktuell . Auch nicht bei MB . Dazu passend muss auch der Riemen gegen einen anderen getauscht werden.

Danke für die Info.

Hab den letzten Monat gekauft und war heute mal in einer anderen Mercedes-Niederlassung. Die tippen auch auf die Riemenantrib und wollen das am Montag mal genauer untersuchen.

Getauscht werden müsste das Riemenscheibe, Federspanner und der Riemen?

War das Geräusch nach dem Tausch komplett weg?

Die Modelle ab 2010 haben den doch standartmäßig verbaut.

Dann ist es nur eine kurzfristiger Lieferengpass oder?

Weißt Du da was genaueres?

War heute in der Mercedes-Niederlassung. Die konnten den Fehler nicht lokalisieren. Tippen auf Motorlager oder Getriebe. Tatsächlich ist am Linken hinteren Motorlager Öl ausgetretten. Von dem Riemenantrieb oder Kurbelwellenriemenscheibe wollten sie nichts wissen.

Der Meister hat mir gesagt das er den Fehler nur weiter eingrenzen könnte wenn man mehr Zeit sprich 300€ für die Fehlerdiagnose investieren würde. Dann würden sie den Riemen runternehemen und eine kurze Probefahrt machen. Wenn das Problem dann weg wäre kommt es von Riemenantrieb.

Er sagte mir auch das sie den Federspanner nicht ohne Absenken des Motors wechseln könnten und die Riemenscheiben nur durch Ausbau des Motors.

Das ist doch nicht korrekt.

Die Riemenscheibe in meinem Auto is Vollmaterial also nicht die gedämmte.

Dann ist doch wahrscheinlich das die Geräusche davon kommen oder?

Zitat:

@the-tom200 schrieb am 11. Februar 2019 um 23:24:46 Uhr:

 

......Die Riemenscheibe in meinem Auto is Vollmaterial also nicht die gedämmte.

Dann ist doch wahrscheinlich das die Geräusche davon kommen oder?

Klar, volles Material verursacht Geräusche. Warum wird denn die bedämpfte Scheibe eingebaut? Wegen der Geräusche?

Natürlich muss der Freundliche den Motor "ausbauen" Du gehst ihm ja sonst nicht unverrichteter Dinge vom Hof. (Probleme, die man nicht lösen kann, muss man loswerden).

Das Thema ist hier vor die Wand gefahren. Mal im Fahrzeugtechnik-Forum einstellen, da gibt es Ex-Perten für solche speziellen Probleme.

Warum hab ich diese Probleme nicht? Irgendwie ungerecht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W169
  7. A 150 Blue Efficiency Klappergeräusch