ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. 7-Gang DSG DQ381 (nass) - unzufrieden? Wie Problem gelöst?

7-Gang DSG DQ381 (nass) - unzufrieden? Wie Problem gelöst?

VW Golf 7 (AU/5G)

Hallo!

es geht hier um das "große" 7-Gang DSG Getriebe in den leistungsstärkeren PKW von VW, wie GTD, GTI, Golf R, 190 PS etc. und nicht um das "kleinere DQ200" wie z.B. in den 150 PS-PKW.

Mir ist klar, dass es schon einige Threads zum 7-Gang DSG DQ381 gibt. Einen davon habe ich selbst gestartet, weil mein DQ381 im Golf GTI Performance nicht zufriedenstellend schaltet. Hauptproblem sind ruckartige, oder zumindest deutlich spürbare Schaltvorgänge vor allem vom 2. in den 3. und vom 4. in den 3. Gang. Laut VW ist das "Stand der Technik" und normal. Mir wurde sogar erzählt, das sei gewollt und entspräche der sportlichen Attitüde des GTI. Das ist natürlich vollkommener Quatsch und soll dazu dienen, den genervten Kunden abzuwimmeln. Der bleibt aber genervt...

Hier meine Story: https://www.motor-talk.de/.../...de-gaenge-schalten-hart-t6392320.html

Hier ein anderes Thema zum DQ381: https://www.motor-talk.de/.../...it-dem-dsg-dq381-7-gang-t6362835.html

oder hier: https://www.motor-talk.de/.../...t-anders-als-beim-dq250-t6328628.html

Ich bitte die betroffenen Besitzer eines Autos mit umkomfortabel schaltenden DQ381 sich hier zu äußern, was sie für ein Problem haben, wie es sich äußert und was bisher dagegen unternommen wurde.

- Sind Teile/Komponenten getauscht worden,

- oder gar das ganze Getriebe/Mechatronic?

- was wurde außer einer Grundeinstellung des DSG mit Adaptionsfahrt gemacht?

- Konnte bei irgendjemanden das Problem beseitigt werden?

Ich weiß, dass es hier im Forum eine ganze Reihe User gibt, die keine Probleme mit ihren DSG DQ381 haben. Das freut mich für sie, wahrscheinlich ist es auch normal, dass alles sauber läuft. Aber es gibt auch eine gewissen Anzahl Personen, die ein unharmonisch schaltendes DQ381 bemängeln und von VW keine Unterstützung bei der Lösung des Problems erfahren. Für dieses Leute ist dies hier die Plattform!

Bitte postet Euer Problem, und wie damit von Euch und von VW bislang umgegangen wurde. Beiträge, die aussagen wie toll ihr Getriebe schaltet, sind hier eher uninteressant und bringen die betroffenen Leute nicht weiter. Lösungsansätze aber evtl. schon.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie gut und sauber ein DSG in einem sportlichen Auto (Cupra 280 z.B.mit DQ250 6-Gang) schalten kann. Ich muss also nicht akzeptieren, dass ein moderneres Getriebe mit 7 Gängen plötzlich beim Schalten ruckt oder sonst wie negativ auffällt.

Ähnliche Themen
124 Antworten

Wenn ich in einem Diagramm mehre Graphen habe, die u.a. Geschwindigkeit, Drehzahl, Gang und Infos aus dem Getriebe zeigen, könnte man erkennen ob sich das Getriebe in bestimmten Situationen komisch erkennt. Ich kann weiter versuchen mit einem Beifahrer es irgendwie aufzunehmen.

Laut der Auskunft heute am Telefon, scheint es schon nicht normal zu sein, dass mein Motor im Stand Last in der D-Gasse bekommt - was schon mal etwas handfestes und reproduzierbares wäre!

Soll im Grunde nur bedeuten dass das Autohaus zwar GERNE dir irgendwelche Teile ins Auto bauen würde, aber strikt unter der Kontrolle aus Wolfsburg steht, leider.

Wie oben beschrieben ist es wirklich sehr wichtig das ganze selber zu dokumentieren. Ja, ist Arbeit die man sich lieber sparen hätte können, aber es ist sehr, sehr wichtig.

Kann als KFZler mit 10 Jahren Erfahrung bei VAG nur zu sowas raten!

Ich hatte bis dato noch kein Fahrzeug das ich wieder ruckelnd zurück gegeben habe. Was an meiner Erfahrung liegt und der Überzeugung immer die Fehler finden zu müssen (Selbst wenn ich VW irgendwie ein Getriebetausch einreden muss [Da eben interne Reparaturen am Getriebe nicht von VW vorgesehen sind])

Aber ich verstehe auch andere KFZler und Meister. In der KFZ Branche sind die Zeiten extrem strikt und knapp. Es ist kaum Zeit um die normalen Arbeiten abzuarbeiten. Dann etliche Stunden einen Mechaniker einen einzigen Fehler suchen zu lassen, ist extrem unwirtschaftlich.

Ja, bei den vorherigen Autohäusern wurde ich nicht in die Kommunikation mit eingebunden und wurde vor vollendete Tatsachen gestellt. Das war ich aus dem Opel Autohaus deutlich anders gewohnt.

Sollte ich die Möglichkeit bekommen, möchte ich tatkräftig unterstützen.

Was mich dazu interessiert ist, wie die Versionsnummern der Getriebe mit den Autos und der Aktualität zusammen hängen?

Zitat:

@kaputznmann schrieb am 17. Januar 2019 um 19:38:01 Uhr:

Wenn ich in einem Diagramm mehre Graphen habe, die u.a. Geschwindigkeit, Drehzahl, Gang und Infos aus dem Getriebe zeigen, könnte man erkennen ob sich das Getriebe in bestimmten Situationen komisch erkennt.

Das alles wird bereits von deinem Getriebe gespeichert und im Steuergerät vorgespeichert.

Wird dann alles bei der GFS vom Mechaniker mit hoch geschickt. Diagnose während der Fahrt über Messwerte ist nur noch selten und keine Vorgabe von VAG.

 

Zitat:

Laut der Auskunft heute am Telefon, scheint es schon nicht normal zu sein, dass mein Motor im Stand Last in der D-Gasse bekommt - was schon mal etwas handfestes und reproduzierbares wäre!

Stehst du auch komplett auf der Bremse?

Die Kupplung fängt an zu schleifen sobald man nicht mehr komplett auf der Bremse steht (So bekommt man das Gefühl das Fahrzeug wäre schneller fahrbereit, also Comfortfunktion)

Auf D, wenn man fest auf der Bremse steht, sollte die Drehzahl auf leerlauf stehen und ohne schleifen in "neutraler" Stellung warten.

Ich habe es getestet mit manueller Handbremse, Auto Hold und selbst fest auf der Bremse stehend. Die Drehzahl bewegt sich nicht, aber der Motor kippt als würde er Kontakt aufnehmen. Es geht ein kleiner Ruck durchs Auto und das Motorgeräusch verändert sich.

Zitat:

@kaputznmann schrieb am 17. Januar 2019 um 19:46:09 Uhr:

Ich habe es getestet mit manueller Handbremse, Auto Hold und selbst fest auf der Bremse stehend. Die Drehzahl bewegt sich nicht, aber der Motor kippt als würde er Kontakt aufnehmen. Es geht ein kleiner Ruck durchs Auto und das Motorgeräusch verändert sich.

Das ganze Handbrems-Zeug hat keine Auswirkung auf das Getriebe.

Also, ich kanns im Moment nicht ganz ausm Gedächtnis aufrufen, aber ich habe das Gefühl das es normal ist

wenn man ein kleines Rucken spürt beim Übergang von N auf D.

Was ich meinte war im Stand, zb Ampel.

Hier sollte, bei fest getretener Kupplung kein schleifen der Kupplung spürbar sein.

Aber beim Übergang N>D kann ich mich erinnern, dass es eher normal ist und jedes Fahrzeug mal mehr, mal weniger hat!

Ja, es kann sein, dass es normal ist.

Es ist auch nicht von der Hand zu weisen, dass es umso schlimmer wird, je mehr man sich damit beschäftigt.

Für mich steht aber fest, dass ein VW DSG dann kein Getriebe für mich als Berufsfahrer ist und das obwohl ich mit meinem Octavia mehr als zufrieden war (davor eher Automatik-Gegner)...

Plus: Mir ja nicht einmal das zurücksetzen des Getriebes innerhalb der Garantie angeboten worden ist, was man im Internet häufig liest, worüber sich auch der Herr heute am Telefon stark gewundert hat. (Aber alle sind am Anfang nett)...

@kaputznmann Was ist denn mit "zurücksetzen" vom Getriebe gemeint?

Es hieß, dass man von meinen 150€ das Getriebe neu einlesen/Schleifpunkte neu einmessen könne.

Zitat:

@kaputznmann schrieb am 17. Januar 2019 um 20:18:00 Uhr:

Es hieß, dass man von meinen 150€ das Getriebe neu einlesen/Schleifpunkte neu einmessen könne.

Ah, Adaption.

Komplett sinnlos. Dein Getriebe adaptiert während der normalen Fahrt ständig von selbst.

Sucht sich ständig einen neuen Schleifpunkt und etc. Sonst würde die Kupplung alle paar Kilometer anfangen zu rutschen, wegen Verschleiß.

Die Mechaniker können natürlich eine Adaptionsfahrt erzwingen über die GFS, aber sowas macht man nur noch sehr selten.

Zum einen kann man (erzwungene) Adaptionsfahrten nicht unendlich mal durchführen (irgendwann sind die Gangsteller außer Toleranz und du brauchst eine neue Mechatronik!!)

Zum anderen ist es nur selten zielführend und von VW nur nach Absprache mit VW vorgegeben.

Sowas macht man nur noch nach Wechseln von Kupplung und/oder Mechatronik und seltenen Fällen der Diagnose nach TPI oder Absprache mit VW/VAG.

Hinweis: Eine solche Adaptionsfahrt mit GFS, Messwerten, Fahrt selber und etc. kann über eine Stunde dauern. Natürlich will keine Werkstatt eine Stunde verschwenden wenn VAG nichts bezahlt :(

Wieso liest man so oft davon?

Wieso liest man so oft Ölwechsel seien nicht nötig oder reine Abzocke?

Viele Menschen haben viele Gerüchte und Meinungen im Umlauf.

Jeder Mechaniker wird dir sagen können, die Getriebe adaptieren die Kupplungen/Mechanotik von selbst.

Man kann es erzwingen um schnellere Ergebnisse zu erhalten für eine kurzfristige Diagnose und Kontrolle, und nach Arbeiten damit der Kunde nicht ruckelnd rum fährt bis es selbst adaptiert ist. Und klar kann man es erzwingen wenn das Getriebe nicht von selbst die Adaption sofort durchführt.. aber wie gesagt. Extrem selten und unwahrscheinlich: Aber ich lasse mich immer eines besseren belehren.

In der geführten Funktion zur Adaption von Kupplung und Mechatronik steht am Schluss sogar irgendetwas mit "Wenn die Gegebenheiten zum Ausfahren der Adaption nicht gegeben sind, wird diese beim Kunden automatisch gemacht"

Genauen Wortlaut habe ich im Moment nicht.

Das ist eine durchweg spannende Information. Kannst du erläutern was die Hardware- und Softwareunterschiede bei dem DQ381 in den verschiedenen Fahrzeugen sind? (Audi S3, Skoda Octavia, Passat TDI, T5)

Zitat:

@kaputznmann schrieb am 17. Januar 2019 um 20:43:49 Uhr:

Das ist eine durchweg spannende Information. Kannst du erläutern was die Hardware- und Softwareunterschiede bei dem DQ381 in den verschiedenen Fahrzeugen sind? (Audi S3, Skoda Octavia, Passat TDI, T5)

Das wird dir wohl nur einer von VAG selber beantworten können. Wir haben da an sich kein Einblick hierzu.

Ich habe ein Video aufgenommen wie bei meinem Auto das kriechen nicht mehr funktioniert und die Drehzahl in den Keller geht. Werde es dem Händler nächste Woche vorführen. Das harte schalten kann ich nicht mit einem Video dokumentieren. Das wurde vom Servicemitarbeiter auch bemerkt, aber er meinte es ist normal.

 

Immer und immer wieder bemängeln, mehr geht doch nicht?

 

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. 7-Gang DSG DQ381 (nass) - unzufrieden? Wie Problem gelöst?