ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. DSG 6-GANG

DSG 6-GANG

VW
Themenstarteram 9. September 2008 um 18:36

HALLO DSG-FAHRER ! HABE MAL EINE FRAGE,LAÜFT DAS 6-GANG DSG IN EIN ÖLBAD ODER IST ES SCHON WIE BEI DEN 7-GANG DSG?

Ähnliche Themen
24 Antworten

Das DSG 6-Gang hat zwei in einem Ölbad laufende Lamellenkupplungen und ist für Drehmomente bis 350 Nm ausgelegt. Das 7-Gang hat eine Trockenkupplung und ist für Drehmomente bis 250 Nm ausgelegt.

Zitat:

Original geschrieben von mone und jens

HALLO DSG-FAHRER ! HABE MAL EINE FRAGE,LAÜFT DAS 6-GANG DSG IN EIN ÖLBAD ODER IST ES SCHON WIE BEI DEN 7-GANG DSG?

Warum schreist du so?

Themenstarteram 10. September 2008 um 17:46

Zitat:

Original geschrieben von CharlyBrown 2

Das DSG 6-Gang hat zwei in einem Ölbad laufende Lamellenkupplungen und ist für Drehmomente bis 350 Nm ausgelegt. Das 7-Gang hat eine Trockenkupplung und ist für Drehmomente bis 250 Nm ausgelegt.

danke dir für die info ! wie ist es mit den ölwechsel ? oder ist die trockenkupplung besser ?

du machst dir nicht wirklich gedanken ueber einen 100eur getriebeoelwechsel nach EVTL. 100000km?

ausserdem duerften beim DSG-6(oel) eher wenig langzeiterfahrungen vorliegen?

mfg

Harry

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

du machst dir nicht wirklich gedanken ueber einen 100eur getriebeoelwechsel nach EVTL. 100000km?...

Wechsel ist alle 60000 km für ca. 140 Euro.

Zitat:

Original geschrieben von OPAmitTDI

Zitat:

Original geschrieben von Harry999

du machst dir nicht wirklich gedanken ueber einen 100eur getriebeoelwechsel nach EVTL. 100000km?...

Wechsel ist alle 60000 km für ca. 140 Euro.

ok, war nach bauchgefuehl geschaetzt.

aber auch die 140EUR sind in den gesamten betriebskosten eher lächerlich bzw unerheblich.

oder?

Harry

Hallo,

muss den Thread noch mal reanimieren: Muss wirklich nur beim 6-Gang-DSG der Ölwechsel gemacht werden? Ist das 7-Gang-DSG also quasi wartungsfrei (wie ein manuelles Getriebe)?

Danke im Voraus & beste Grüße,

Hier die Langzeitstudie,

Octavia 2.0TDI 140PS DSG-6, 175000km und keine Probleme :-) bei zügiger Fahrweise :-)

mfg

Andi

Und wie oft Ölwechsel und Kosten dafür???

Selber habe ich ein 6-Gang DSG im Skoda YETI bestellt welcher im November ausgeliefert werden soll, deshalb KEINE erfahrung bisher.

PS. man liest nut das es eben Probleme, wohl vereinzelt geben kann

Warum nutzt du nicht mal die Suchfunktion? Es gibt sehr, sehr, sehr viele Threads über 6 und 7 Gang DSG.

Das 6. Gang DSG gibts seit 2003, das sollte also mitterweile mehr als ausgereift sein.

Ein Bekannter von mir fährt einen 2007er Touran auf Langstrecke mit 6 Gang DSG. Hat nun vor ein paar Tagen die 275.000 km voll gemacht. Das Auto macht öfters mal Mucken, aber an dem Getriebe war noch nie etwas. Das schaltet wie am ersten Tag.

Ich denke auch das der Service, also der Ölwechsel alle 60.000 km das wichtigste ist.. dann hält das auch locker. :)

Naja, mir ist schon klar das hier in de Foren nur Unzufrieden DSG- Fahrer posten, was ja wohl % mäßig die wenigeren sein sollten, die ohne Problem denken gar nicht daran nach Problemlösungen zu suchen.

Zitat:

Original geschrieben von mone und jens

Zitat:

Original geschrieben von CharlyBrown 2

Das DSG 6-Gang hat zwei in einem Ölbad laufende Lamellenkupplungen und ist für Drehmomente bis 350 Nm ausgelegt. Das 7-Gang hat eine Trockenkupplung und ist für Drehmomente bis 250 Nm ausgelegt.

danke dir für die info ! wie ist es mit den ölwechsel ? oder ist die trockenkupplung besser ?

Hallo und wie siehts mit Tuning aus beim RS mit 220 PS ,könnte ihn auf 290 PS bringen,macht das die Kuppl.vom DSG 6 Gang lange mit.

Zitat:

Original geschrieben von Wolfi1954

Zitat:

Original geschrieben von mone und jens

 

danke dir für die info ! wie ist es mit den ölwechsel ? oder ist die trockenkupplung besser ?

Hallo und wie siehts mit Tuning aus beim RS mit 220 PS ,könnte ihn auf 290 PS bringen,macht das die Kuppl.vom DSG 6 Gang lange mit.ach ja 420 NM

6 Gang DSG Golf 6 2.0 Diesel 110 PS. Plötzliches ruckartiges Schalten und heulende Geräusche kündigten einen massiven Getriebeschaden an. Erste Aussage zur Schadenshöhe: 4 - 5000.-- Euro

Deine Antwort
Ähnliche Themen