ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 1.8 TFSI Steuerkette übersprungen - Problem Kette

1.8 TFSI Steuerkette übersprungen - Problem Kette

Themenstarteram 6. Juli 2010 um 13:53

Hallo,

bei dem 1.8 TFSI eines Bekannten ist die Steuerkette 1 Zahn übersprungen. Die Ventile und der Kolbenboden haben sich zum Glück nicht begrüßt.

Ist das Problem bekannt? Lag wohl an nem defekten hydraulsichen Kettenspanner.

Gruß

Beste Antwort im Thema
am 27. Januar 2011 um 18:55

Zitat:

Original geschrieben von docfraggler

Zitat:

Original geschrieben von A3170

Hatte im Betrieb auch schon Motoren mit Kettenschäden auf der Bühne

1.8TFSI oder generell betrachtet ?

 

gruesse vom doc

Auch 1,8tfsi... wobei die 3 und 6 Zylinder da schlimmer von betroffen sind.

Es will vermutlich keiner hören, aber ICH bin der Meinung dass der Zahnriemen einer Kette überlegen ist. Bzw. VW/Audi kann keine Kettenmotoren bauen, das zieht ja vom 92er VR6 bis zum aktuellen TFSI durch.

65 weitere Antworten
Ähnliche Themen
65 Antworten

Falls e s jemanden interessiert so hört sich eine defekte NW Verstellung beim 1,8T ausm 8L an...

 

http://www.myvideo.de/watch/5479099/Audi_S3_Defekte_Nockenwellenverstellung

am 13. Januar 2011 um 18:05

Hallo,

 

also: Ich fahre ebenfalls einen Audi A3 Sportback aber einen 1.8 TFSI trotzdem das selbe Problem...leider!!!

 

Hab mir das Auto 10/09 als Gebrauchtwagen gekauft mit einer Laufleistung von 17000km, Bj: 08/08...bin jetzt knapp 1 1/2 Jahre ohne Probleme gefahren. Wollte dann am Sonntag wie gewohnt meine ca.600km zur Arbeit fahren-plötzlich ging nichts mehr.

Bin am vormittag noch mit meinem Auto unterwegs gewesen, als ich dann weiter wollte ist er nicht mehr angesprungen--->das Fahrzeug stand ca. 4h vor dem Haus.

Haben vor Ort Fehlerauslese gemacht, Batterie ab-u. angeklemmt...ohne Erfolg. Der Motor hat sich sehr unschön angehört, ein lautes klappern. Musste ihn dann abschleppen lassen. Die Werkstatt meinte dann zu mir das es ein Problem mit der Steuerkette sein könnte, was auch schon häufiger bei diesen Motoren vorgekommen sein soll, es sei wohl ein Werksfehler aber Audi bekennt sich dazu wohl nicht! Einen Leihwagen gab es auch nicht! Zu allem übel ist meine Garantie auch abgelaufen da ich ja nur 1Jahr Gebrauchtwagengarantie hatte.

Meine Frage wäre: Wenn man wirklich beweisen könnte das es sich bei dieser Motorreihe wirklich um eine Werksfehler handelt, was kann man dann von Audi erwarten...Rückrufaktion, Ersatzfahrzeug oder Reperaturkostenübernahme???

Wem gehts denn genauso?...vllt kann man ja gemeinsam gegen Audi vorgehen!!!

Kannst vergessen, die 3.2 Fraktion versucht das schon seit 5 Jahren....

am 13. Januar 2011 um 18:11

Aber mal ehrlich...ist doch nen scheiß service! Die können doch die Leute nicht auf ihrem Schaden sitzen lassen!

Ich brauch einen komplett neuen Rumpfmotor....das ganze kostet mich mal eben um die 6000-6500€!!!

Was kann man mit kulanz erreichen?

am 13. Januar 2011 um 19:03

Hatte im Betrieb auch schon Motoren mit Kettenschäden auf der Bühne, aber einen kompletten Rumpfmotor braucht man da normalerweise nicht... max. einen neuen Kopf.

Kopf ggf Kolben.. und Kulanz sollte es immer geben bei der Laufleistung ! 

 

am 26. Januar 2011 um 17:35

Also....konnte 50% Kulanz bei AUDI rauschlagen! Besser als nix, aber trotzdem immer noch traurig das bei so moderner Technik sowas passieren kann!

Angeblich sind die Kolben komplett zerstört gewesen und das ganze drum herum auch! Keine Ahnung, als Frau kann man einem ja in der Werkstatt erzählen was man will!

am 26. Januar 2011 um 18:06

Zitat:

Original geschrieben von patrickx

Was mich allerdings erschreckt ist, dass VAG aus sowas scheinbar nicht gelernt hat. Wobei ich jetzt auch zum ersten Mal davon bei den aktuellen Motoren höre... vielleicht einfach nur Pech?

ist doch konzerpolitik seit ueber 10 jahren. audi hat bis 2005 im b6 auch getriebe eingebaut die regelmaessig keine 3 jahre am stueck gehalten haben. wundert dich das alles ?

ich bin mal gespannt wie sich das ganze weiterentwickelt, bis jetzt sind es noch punktuelle einschlaege.

 

gruesse vom doc

am 27. Januar 2011 um 8:28

Hallo zusammen,

mal noch ne andere Frage; ist die (Sicht-)Prüfung der Steuerkette bzw. Kettenspanner Bestandteil des Wartungsplanes für eine (LL)Inspektion beim 1.8 TFSI? Vielleicht auch erst ab einer gewissen Laufleistung? Wenn ich mich recht entsinne, stand bei der 30.000er nix dergleichen im Wartungsplan drin.

Grüße

am 27. Januar 2011 um 8:48

Soweit ich weiß sind alle Steuerketten "wartungsfrei". :o

Das bedeutet dann in der Praxis: es wird so lange nichts an dem Bauteil gemacht, bis es ganz kaputt ist. Die Verantwortung liegt also beim Kunden.

am 27. Januar 2011 um 9:11

Hi,

stimmt ja...habe ich auch irgendwo gelesen, das mit dem "wartungsfrei":)

Dann darf das ja auch nicht passieren:D, mal im Ernst; ist so ein Schaden eigentlich im Rahmen der CarLife-Anschlussgarantie abgedeckt?

Grüße

am 27. Januar 2011 um 13:39

Zitat:

Original geschrieben von A3170

Hatte im Betrieb auch schon Motoren mit Kettenschäden auf der Bühne

1.8TFSI oder generell betrachtet ?

 

gruesse vom doc

am 27. Januar 2011 um 18:55

Zitat:

Original geschrieben von docfraggler

Zitat:

Original geschrieben von A3170

Hatte im Betrieb auch schon Motoren mit Kettenschäden auf der Bühne

1.8TFSI oder generell betrachtet ?

 

gruesse vom doc

Auch 1,8tfsi... wobei die 3 und 6 Zylinder da schlimmer von betroffen sind.

Es will vermutlich keiner hören, aber ICH bin der Meinung dass der Zahnriemen einer Kette überlegen ist. Bzw. VW/Audi kann keine Kettenmotoren bauen, das zieht ja vom 92er VR6 bis zum aktuellen TFSI durch.

am 27. Januar 2011 um 19:09

Zitat:

Original geschrieben von A3170

Es will vermutlich keiner hören, aber ICH bin der Meinung dass der Zahnriemen einer Kette überlegen ist.

da koennen wir uns direkt die hand reichen, mein reden. :cool:

 

gruesse vom doc

am 27. Januar 2011 um 19:35

Allerdings wundert es mich dass mein A3 erst nach 210tkm nach einem neuen Riemen schreit... das macht mir etwas Angst. Wobei die "älteren" Fahrzeuge mit 180tkm-Wechselintervall schaffen die Laufleistung auch mit dem ersten Riemen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 1.8 TFSI Steuerkette übersprungen - Problem Kette