ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 1.8 TFSI Wasser im Fußraum, Fensterheber und Kupplung defekt?

1.8 TFSI Wasser im Fußraum, Fensterheber und Kupplung defekt?

Audi A3 8PA Sportback
Themenstarteram 24. September 2019 um 9:12

Servus Leute,

seit geraumer Zeit lese ich mich hier kreuz und quer und profitiere von den vielen Fragen und Antworten von euch allen. Vielen Dank an der Stelle dafür, das spart den einen oder anderen Gang in die Werkstatt (kann mich nicht ganz mit dem Gedanken anfreunden, die Mechatroniker "freundliche(r)" zu nennen).

Ich habe lange Zeit einen amerikanischen FS gehabt, der jedoch seit Jahren abgelaufen war. Mittlerweile habe ich auch den deutschen "Lappen" und muss an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, wie absurd und unser Weg zum Führerschein ist. Gerade wenn man kein Fahranfänger ist, kann man sich auf so manch eine Vorschrift wirklich keinen Reim bilden. Seis drum.

Nun habe ich mir nach einiger Zeit, in denen ich mit meiner Freundin das Auto geteilt habe, einen lange gehegten Traum erfüllt und mir einen A3 8PA gekauft. Ja es ist mit Sicherheit nicht der neueste Wagen und es gibt mittlerweile modernere und besser ausgestattetere Fahrzeuge. Jedoch musste ich etwas auf das Geld achten und finde die Karosserieform des 8PA bisher einfach am ansprechendsten. Habe das Gefühl, dass die 8V wieder kleiner sind. Naja Geschmackssache.

Zunächst ein paar Details zum Auto. Es ist, wie erwähnt ein 8PA (Sportback) mit einem 1.8 TFSI, 6 Gang Schaltgetriebe und einer Erstzulassung aus 10/2012 (soweit ich das herausfinden konnte, hat dieser Motor weniger Probleme mit Steuerkette und den mikrigen Kolbenabstreifringen, ist das korrekt?). Der Wagen ist mittlerweile seit knapp einem Monat in meinem Besitz und ich habe ihn bei einem großen Audi Händler hier in Bochum gekauft. MFL, SH, PDC (hinten), RNS-E 193 waren alle jeweils mit an Bord.

Ich fand den Preis von 11.800 mit der Gebrauchtwagengarantie und neuen All Season Reifen in Ordnung. Hätte sicherlich auch einige Hundert Euro günstiger werden können, aber ich habe den Aufpreis für den Namen beim Händler bezahlt. Also ihr merkt hoffentlich, dass ich mich für Autos (gerade für Audis) interessiere, bisher jedoch bei weitem kein Experte bin.

Nun habe ich in den ersten Tagen bereits gemerkt, dass die Kupplung bei diesem Fahrzeug nicht sehr verzeihend ist. Ich muss also ordentlich arbeiten beim Schalten, da der Wagen mich sonst kurz zurückreißt. Also schalte ich mittlerweile wesentlich langsamer, als ich das gewohnt bin, gebe Zwischengas und versuche einen Kompromiss zu finden zwischen Kupplung nicht zu lange schleifen lassen und so weich wie möglich schalten. Ehrlich gesagt finde ich sogar, dass die Kupplung derart "stramm" ist, dass ich es schon für nicht ganz normal halte. Vielleicht muss man ja bei dem A3 einfach viel langsamer aus- und einkuppeln?

Weiterhin ist mir am Tag des Kaufes aufgefallen, dass die Handbremse unter aller Kanone ist. Ich parke an einem Hang mit hoher Steigung. 20-30% locker. Als ich den Wagen das erste Mal abgestellt habe und der mir runter rollte, war ich echt baff. Erst, wenn die Handbremse gefühlt bis an die Zerreißgrenze gebracht wird, steht das Ding auch. (BTW: Welcher Designer hat sich das mit den Getränkehaltern unter der Armlehne ausgedacht? Der Mensch gehört nicht zu Audi! Sowas könnte ich bei einem 0815 Auto verkraften).

Nun denn. Ich habe beim Händler angerufen und diese Dinge angesprochen. Einen Termin habe ich erst in 4 Wochen erhalten.

Leider leider wurde es jedoch gestern ganz blöd. Es hat die Nacht geregnet. Ich fahr los, bremse an der Kreuzung und als das Wasser durch die Trägheit nach vorne fließt, sehe ich plötzlich, wie unten neben dem Lautsprecher auf der Beifahrerseite ein Eimer Wasser in den Fußraum läuft :(. Daraufhin mach ich mich direkt zum Händler, sage, dass ich akut einen Termin brauche, da Schimmelgefahr und bekomme diesen auch (Top Service). Ich fahre also direkt hin, der Service Mitarbeiter schaut sich das an (habe zusätzlich Videoaufnahmen von dem Wasserproblem gemacht) und vermutet eine falsch eingebaute Windschutzscheibe. Außerdem gibt es Probleme beim Komfortfensterheber, sodass ich das Steuergerät nach jedem Start des Autos neu anlernen muss (nur Fahrerseite). Ich muss den Wagen nun bis Freitag da lassen und habe als Ersatz einen Q5 bekommen, wobei hier noch nicht klar ist, ob ich den bezahlen muss oder nicht, da die Niederlassung, bei der ich das Fahrzeug gekauft sich noch nicht zum Thema Kostenübernahme geäußert hat. An dieser Stelle muss ich jedoch sagen, dass ich das erwarten würde, auch wenn es in der Gebrauchtwagengarantie nicht inbegriffen ist. Ich habe den Wagen noch keinen Monat und das Problem mit der Scheibe konnte ich nun wirklich nicht beim Kauf identifizieren (zumal es sogar in der Waschanlage nicht aufgetaucht ist). Hoffe ebenso, dass ich für die Reparaturen nicht zahlen muss.

Jetzt wird sich also die Handbremse sowie die Scheibe angeschaut. Die Kupplung habe ich nicht angesprochen aus Angst, dass ich es einfach falsch mache :D

Wie sind eure Erfahrungen hierzu? Gibt es jemanden, der ähnliches Berichten oder mir etwas die Sorge nehmen kann, dass ich mir hier habe Schrott aufschwatzen lassen?

Außerdem: Der Q5 35 TDI hat die selbe Leistung wie der A3, zieht jedoch gefühlt deutlich besser. Liegt das nur an dem Quattro oder sollte ich meinen Motor auch mal prüfen lassen?

Freue mich auf eure Antworten und wünsche bis dahin einen tollen Tag!

 

Ähnliche Themen
11 Antworten

Der Q5 ist ein Diesel, der hat einfach mehr Drehmoment von unten raus.

Themenstarteram 24. September 2019 um 9:53

Das verstehe ich auch. Jedoch ist die Leistung doch die Selbe oder nicht? Vllt habe ich auch einfach einen Denkfehler. Welche Vorteile hat denn dann überhaupt ein Benziner noch, wenn der nicht mal etwas spritziger ist?

Der 1.8er hat mit 10/12 auf jeden Fall schon überarbeitete Ölabstreifringe, allerdings sind die auch nicht ganz unproblematisch, weil sie nicht selbst größer geworden sind, sondern nur die Löcher wo das Öl abfließen kann. Das Problem mit verkokten Löchern und in der Folge hohem Ölverbrauch hat man dann nicht z.B. mit 100tkm sonden mit 130tkm.

Was man beim 1.8er definitiv nicht machen muss ist Zwischengas. Ich habe bei meinem 1.8er zwar die Schaltwegverkürzung vom S3 eingebaut, aber auch ohne kann man den Gangwechsel knackig machen, ohne das man rum geschleudert wird. Wurde evtl. schonmal die Kupplung getauscht?

Kann es sein das der Q5 ein Automatikfahrzeug ist?

Themenstarteram 24. September 2019 um 12:25

Zitat:

@Andy@Audi80 schrieb am 24. September 2019 um 11:58:41 Uhr:

Der 1.8er hat mit 10/12 auf jeden Fall schon überarbeitete Ölabstreifringe, allerdings sind die auch nicht ganz unproblematisch, weil sie nicht selbst größer geworden sind, sondern nur die Löcher wo das Öl abfließen kann. Das Problem mit verkokten Löchern und in der Folge hohem Ölverbrauch hat man dann nicht z.B. mit 100tkm sonden mit 130tkm.

Was man beim 1.8er definitiv nicht machen muss ist Zwischengas. Ich habe bei meinem 1.8er zwar die Schaltwegverkürzung vom S3 eingebaut, aber auch ohne kann man den Gangwechsel knackig machen, ohne das man rum geschleudert wird. Wurde evtl. schonmal die Kupplung getauscht?

Kann es sein das der Q5 ein Automatikfahrzeug ist?

Ja richtig, ist ein Automatikgetriebe. Gefühlt auch Doppelkupplung. Liegt das daran? Weil Drehmoment leitet sich doch von der Leistung ab und ist mit entsprechenden Hebel manipulierbar oder?

Bezüglich Kupplung:

Dann rufe ich am besten mal in der Werkstatt an und sag denen, dass die Kupplung bitte einmal mit gecheckt wird. Ich krieg es echt kaum hin gescheit zu schalten.

Vielen Dank an der Stelle schonmal.

 

Themenstarteram 24. September 2019 um 14:53

Update: Hab gerade einen Anruf erhalten. Das Wasser trat an dem Lautsprecher vorbei in den Fußraum ein und wird morgen wieder dicht gemacht. Die Handbremse wurde angezogen und das Steuergerät für die Fensterheber wurde resettet. Da wird morgen früh nochmal geschaut, ob das dann endlich so bleibt oder ob es sich wieder zurück setzt und nicht mehr funktioniert, wie bei mir bisher immer. Dann gibt es morgen noch eine Probefahrt und das gute Stück kommt wieder heim, sofern auch mit der Kupplung alles in Ordnung ist.

Na dann hoffen mir mal das sie das ordentlich hinbekommen.

Also dann ist es klar das der Q5 gefühlt besser durchzieht, es fehlt einfach die gefühlte Kraftunterbrechung.

Themenstarteram 24. September 2019 um 16:06

Guter Punkt. Das habe ich gar nicht berücksichtigt ;)

Themenstarteram 27. September 2019 um 13:38

Hallo zusammen.

Ich habe gestern die Info erhalten, dass ich den Wagen wieder abholen kann. Da ich berufsbedingt in Mainz unterwegs war, ging das leider erst vorhin.

Meine genannten Punkte wurden teilweise behoben. Wasser kam über den Lautsprecher. Da wurden die Dichtungen erneuert.

Bei der Handbremse wurde mir gesagt "die Handbremse ist schon auf dem letzten Zahn und kann nicht weiter angezogen werden. Ich müsse damit leben.

Das Steuergerät, welches den Fensterheber bedient sei nun auch resettet worden (das hatten die mir beim Verkauf schon gesagt und es hatte nix gebracht).

Ich gebe also den Ersatzwagen ab und fahre wieder zurück in Richtung Büro. nach nicht mal 300m stelle ich fest, dass die Comfortfunktion vom Fensterheber VL immer noch nicht funktioniert.

Also direkt den Serviceberater angerufen und gesagt, dass ich zurück komme. Er kam auch promt raus und siehe da, der Fensterheber funktioniert doch auf einmal wieder wie es soll. Ich versichere ihm, dass es soeben noch nicht ging. Er versucht es, nachdem ich die Tür geöffnet habe und stellt nun fest: jetzt klappt es auf einmal doch wieder nicht.

Also alles in Allem kann man definitiv festhalten, dass da etwas nicht stimmt.

Ebenso ist mir aufgefallen, dass an der unterren, äußeren Fensterdichtung eine deutliche Macke ist.

Beides wird aufgenommen.

Allerdings ist es nun so, dass ich mit dem Auto aus Bochum nach Gelsenkirchen soll, weil ich den dort in der Niederlassung gekauft habe. Und da der Serviceberater mir mitteilte, dass die höchstwahrscheinlich keinen Ersatzwagen über das Wochenende zur Verfügung stellen werden (und ich ja grundsätzlich erstmal mit meinem Fahren kann) werde ich da nun am Montag hin müssen.

Ich glaube, dass dort entweder ein Kabel gebrochen ist oder aber dass tatsächlich das entsprechende Steuergerät defekt ist. Wäre es mit "Batterie abklemmen und wieder anklemmen" getan, hätte ich das auch selbst hinbekommen.

Ich bin gespannt, wie die sich in Gelsenkirchen nun verhalten werden. Natürlich passt denen das nicht, dass das Auto nach nur 3-4 Wochen ständig zur Reparatur ist, aber das hätte man auch vorher alles selbst mal abklappern können bei diesem keineahnungwievielepunktecheck für Gebrauchtwagen.

Gibt es von eurer Seite eine Empfehlung, wie ich hier am besten vorgehen sollte?

Themenstarteram 8. Oktober 2019 um 8:28

Hallo nochmal,

leider ist der Fehler weiterhin vorhanden und mein Fußraum ist über Nacht komplett mit Wasser vollgelaufen. Ich habe dem VK Leiter Gebrauchtwagen bei dem Autohaus nun eine Mail geschrieben und warte auf Rückmeldung.

Zwischenfazit: Es hatte definitiv nichts mit der Lautsprecherabdichtung zu tun. Dazu passte auch das Bild nicht, denn das Wasser tritt zwischen Tür und Handschuhfach ein (Lautsprecher sitzen viel tiefer).

Ich bin auf das Fahrzeug angewiesen, daher bin ich nun mal gespannt, ob es eine gibt und wenn ja, wie die Rückmeldung hierzu aussehen wird. Etwas enttäuscht bin ich offen gesagt schon :(

Auch das Problem mit dem Fensterheber konnte ja nicht behoben werden. Sehr schade. Aber wir bleiben optimistisch.

Fensterheber, einmal die Gummitülle vorn zwischen Tür und Kotflügel zurück schieben.

Hört sich nach Kabelbruch an.

Im Bezug auf Wasser, die sollen mal die Verkleidung an den Scheibenwischer zur Frontscheibe abnehmen und in Richtung Pollenfilter schauen. Entweder tritt das Wasser direkt über den Pollenfilterkasten ein oder daneben wurde ein Verschlussnippel der Karosserie beschädigt, dann kann das Wasser bis in den Fussraum eindringen.

Themenstarteram 11. Oktober 2019 um 8:54

Hallo Klaus,

lieben Dank für deinen Post.

Tatsächlich soll es der Kabelbaum gewesen sind. Hast du also Recht mit gehabt. (Schon seltsam, wie manch einer mit einer Ferndiagnose alles richtig machen kann, während der "Fachleute" mir 3 mal das Auto zurück gegeben haben nachdem der Fensterheber lediglich neu angelernt wurde.

Bzgl. des Wassereintritts: Jetzt wurde mir erklärt, dass die WSS getauscht wurde und eine undichte Stelle hat. Hab zwar gehofft, dass ich evtl ne neue bekomme, da die aktuell kurz vor einem Riss steht. Aber leider zu viel gehofft :D

Vermutung beim Service war aber auch Pollenfilter oder WSS. Haste also auch da Recht gehabt ;)

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. 1.8 TFSI Wasser im Fußraum, Fensterheber und Kupplung defekt?