• Online: 6.381

25.01.2013 20:00    |    Bumer645    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: E85, ECU, Ethanol, Motor, S60, S80 I, V70, Volvo

Einige werden meine Pläne ja schon kennen, lange vorher angekündigt habe ich es ja auch.

 

Es ist ein Kit von E85Power aus Ungarn, welches ansich für einen 6Zyl gedacht ist. Im Lieferumfang war alles nötige dabei.

Dazu gehört,

 

- die ECU selbst,

- die nötigen Kabel inkl. Schrumpfschlauch und Anleitungen zum Einbau und Bedienung inkl Garantiestempel.

- Garantie: 3 Jahre

 

Die ECU liegt schon seit Monaten im Auto und wartet auf den Einbau aber naja, nun ist es soweit. Heute wurde die ECU vorbereitet, das ganze soll ohne Löten von Statten gehen,

 

Manche werden sich Fragen, warum ich ausgerechnet diese ECU genommen habe, nun ja ich wollte eine wo man am Kennfeld noch ein wenig arbeiten kann, um diese letztendlich optimal abzustimmen. Diese wurde mir letztendlcih im E85 Forum empfohlen.

Preis/Leistungsmässig ist die Box kaum schlagbar, Offizieller Preis liegt bei ca 200€ inkl Versand für die 6zyl Variante.

 

Vorbereitende Maßnahmen, Steckverbindungen an die Kabel crimpen, so dass es schnell rückrüstbar ist. siehe ersten 2 Bilder.

 

Was heute gemacht wurde,

 

Isolierung abknabbern und die Kabel mit Steckverbindungen versehen, das ganze soll leicht und spurlos Rückrüstbar sein, ausserdem halte ich nicht so viel vom Löten, weshalb ich diesen Weg gewählt habe.

Die Stecker haben mich knapp 4€ gekostet, beim Teiledealer meines Vertrauens.

 

Da der Volvo einen 5zyl Motor hat, wird ein Kabel paar frei bleiben.

 

Der Einbau erfolgte mithilfe eines Kumpels, der im E-Bereich mehr Ahnung hat.

Kommen wir nun zum Umbau ansich,

 

fangen wir mal mit der Platzierung der ECU an, beim Volvo ist die ECU in einer geschlossenen Box untergebracht links im Motorraum, wie man sieht ist da noch platz für eine weitere. So wurde die E85 ECU dort verstaut und eine Aussparung ausgeschnitten um die Kabel so sauber zu verlegen. Masse sieht man auch sehr gut an der normalen Masse anliegen.

 

Man nehme die ESV Kabel kappe diese und versehe diese ebenfalls mit Crimp Steckern, so das man später einfach nur umstecken braucht.

Der Kabelbaum der Box wurde ordentlich über dem Kühlerlüfter verlegt, wird demnächst noch mit einem Marderschutzschlauch umgeben, damit es nach Original ausschaut :cool: Und mit Kabelbindern zusammen festgemacht.

 

Nun nehme man die vorbereiteten Kabel und stecke diese um, schon laufen die ESV über die Box. Nun braucht man noch den Anschluss für den Tempsensor, Lambda und Zündungsplus für den normalen Automatikmodus.

 

Um alle Features der Box nutzen zu können (mehrere Kennfelder speicherbar in Eco, Normal und Sport) benötigt man noch ein Geschwindigkeitssignal und den Gaspedalpoti. Dies wird bei wärmerem Wetter nachgeholt und dann hier auch ergänzt.

 

Gehen wir weiter zum Lambdaanschluss, dieser wird ebenfalls mit einer Steckverbindung versehen, siehe Bild Lambda im Prozess.

 

Dann greifen wir uns das Zündungsplus am LMM ab und zuletzt den Tempsensor der links am Motor zu finden ist. Alles natürlich per schnell entfernbarer Verbindung. Vergessen wir das Ziel nicht, ein lötfreier Umbau.

 

Zur Software werde ich vorerst nichts schreiben, da die Grundeinstellung aufgrund einer Schritt für Schritt Anleitung in der Software hinterlegt und beschrieben. Der vorberechnete Mehrverbrauch liegt bei +22% ab Kaltstart Lambdawert liegt aktuell bei 0,72-0,73. Das geht noch besser, aber alles zu seiner Zeit.

 

Der Optik wegen, kommen noch ein paar Kalbebinder um das ganze ordentlicher zu gestalten und wie schon angesprochen Marderschutzschläuche für den Originalen Look. Zum Schluss kommen noch die Originalen Abdeckungen drauf, sodass nicht mehr viel vom Umbau zu sehen sein sollte.

 

Aktuell läuft der Wagen sehr gut, Kaltstart ist recht stabil. Einziges Problem ist noch der Warmstart, da geht er an und dann wieder aus um dann nach längerer Zeit orgelnd wieder anzuspringen. Scheinbar kriegt er da zu wenig Sprit.

 

Dauer insgesamt: etwa 2 Stunden + Grundeinstellung

Kosten insgesamt: unter 200€

Geruch beim Tanken und Kaltstart sowie Blick auf die Preisuhr beim Tanken: unbezahlbar (Zitat vom Steel)

 

Zu guter letzt, möchte ich mich bei einigen Leuten bedanken,

 

- in erster Linie bei Steel, dafür das ich das ganze in seinem Blog veröffentlichen durfte.

- Bioethanol Bereich von MT insbesondere der Clown für die Geduld und gute Beratung

- T5-Power unser Volvo Spezi für den Plan des Kabelbaums.

 

und natürlich dem User, Elektronik-Ass und Audi Fanatiker :rolleyes: Viktor1990, der mir beim Umbau zur Seite stand.


OT-Blog??

Das ist der Blog für alle - auch für OT von allen Opel- Fahrern. Da OT-Fred im Vectra B Forum nicht erwünscht war/ist, habe ich mich - mit eurer Unterstützung entschlossen, mein Blog zum (in)offiziellen OT-Blog des Vectra B Forums und seit neustem vom Astra-H-Forum zu erwähnen. Danke für die Unterstützung und frohes offtopen!

Brennmeister

  • Bumer645
  • steel234

Auf ein Gläschen vorbeigeschaut

  • anonym
  • A48k14lim
  • Mercedes-Fahrer
  • Domte
  • kombinationskraftwgn
  • martinkarch
  • 16V-kai
  • CL500 Fahrer
  • koko13131
  • Cupra8

die Serienkarren :)

Ethanolflatrate-Bezieher, trag dich ein ;) (83)

Cocker´s Serverliste für UrT

NINJA FFA Shooting Gallery (FFA)

Zoltar's Haven ...... (FFA)

|VOXEL.NET| NYC FFA (FFA)

evolution's eagle 24/7 (TDM)

{Wurst test serwer (TDM)

Toxic Bunny - Riyadh only (TDM)

ClubBFG

|ALPHA| Clan

Urban Terror for Terrorists (TDM)

[Snipers Only] @ [NIW]

Gewinner von OT Post Awards

1000 - Bumer645

 

2000 - Andi207

 

3000 - hades86

 

4000 - Koljan777

 

5000 - blue vectra th

 

6000 - steel234

 

7000 - Andi207

 

8000- blue vectra th

 

9000 - Pete90

 

10000 - blue vectra th

 

11000 - Andi207

 

12000 - blue vectra th

 

13000 - weini69

 

14000 - weini69

 

15000 - CoCkEr

Blog Artikel Teaser