• Online: 4.054

01.04.2017 14:07    |    martinb71    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege

Einfache Lackpflege für Benutzer von Textilwaschanlagen

 

Auch ein Fahrzeug, das in der Waschanlage gewaschen wird, kann nicht nur sauber sondern auch gepflegt aussehen. Es macht keinen Sinn ein normales Wachs als Lackschutz aufzutragen, da es in der Waschanlage durch die Chemiekeule meist beim ersten Mal restlos entfernt wird. Auch eine teure Versiegelung hat mit der Chemie in der Wachanlage Probleme und bringt bei weitem nicht die versprochene Standzeit.

 

Bei der Wahl der Waschanlage sollte folgendes beachtet werden:

Wichtig ist, dass vor der Einfahrt in die Waschanlage eine Vorreinigung durchgeführt wird. Dabei sollte das Auto mit einem Reiniger (Schaum) eingesprüht und danach mit dem Hochdruckreiniger gründlich abgespült werden. Der grobe Schmutz kommt dann gar nicht mehr in die Waschanlage und damit ist die Gefahr wesentlich geringer, dass die Waschwalzen mit den Sandkörnern und Co. den Lack verkratzen können. Bei Portalanlagen, die nicht schlechter sein müssen, muss die Vorreinigung selbst gemacht werden. Bei einigen Waschstraßen wird leider die Vorwäsche nicht nur mit Schaum und HDR sondern auch mit einem Schwamm gemacht und das ist ganz schlecht. Mit einmal in den Wascheimer eintauchen, werden oft halbe Autos übergewischt und dadurch wird der Dreck im Schwamm wie Schleifpapier auf dem Lack hin und her gerieben und Kratzer sind vorprogrammiert.

Oft werden die Fahrzeuge bei der personellen Vorwäsche an den kritischen Stellen die die Waschtexilien nicht erreichen können z.B. Nummernschild Mulden,oftmals das gesamte Heck bei einigen Modellen, von Hand nach bearbeitet, dieses dann bitte nicht mit einem Schwamm, dieser hat 9867 Heckwäschen hinter sich, das Personal ruhig darauf hinweisen das man dies nicht möchte. Die Waschstraße muss die Sauberkeit des Fahrzeugs garantieren, dafür bezahlt man ja auch, nur bitte nicht mit einem alten Schwamm!! Wenn man die Problemzonen seines Fahrzeugs kennt, könnte man hier z.B. selber vorarbeiten.

 

Die Waschstraße nicht als erster Kunde (Samstagsfrüh um 8), wenn sie gerade geöffnet wurde nutzen. Die Waschstraße muss "anlaufen" sprich die Waschtextilien sind trocken, auch wenn augenscheinlich viel Wasser zu sehen ist,die Textilien sind nicht durchnässt, andere Nutzer gerne vor lassen.

 

Viele Waschstraßen bieten "Vorwasch-Programme" an. Das ist keine Vorwäsche, wie gerade beschrieben wurde. Der Grobe Dreck darf gar nicht erst in die Anlage kommen, damit ist die Gefahr sich Kratzer einzufangen schon fasst gebannt. Diese zusätzlichen Waschprogramme oder Sonderprogramme haben kaum bzw. keinen Nutzwert, die Vorwäsche gehört von "Personal" oder selbst händisch durchgeführt!!

Das Geld für das Anlagenwachs oder wie es auch immer mit tollen Namen versehen wird kann man sich auch sparen. Es hält nur sehr kurze Zeit - überspitzt von 12 - Mittag.

Wie ihr seht, nicht nur bei der Handwäsche gilt es einiges zu beachten, wenn man bei den Pflegemethoden achtsam walten lässt, können auch Waschstraßen gepflegte Fahrzeuge nicht nur sauber sondern auch gepflegt sein.

Waschstraßen sind schon sehr lange keine Fahrzeug und Lack Zerstörungsmaschinen mehr, es kann sich kein Waschstraßen Betreiber Schäden an den Fahrzeugen erlauben.

Wer seinen Lack zwischen den Waschanlagenbesuchen schützen und pflegen möchte, dem empfehle ich einen Detailer oder ein Sprühwachs. Das schützt für ein paar Wochen bis zur nächsten Wäsche und ist in ein paar Minuten aufgetragen.

 

Das kann jeder für kleines Geld anwenden.

 

Was wird dafür gebraucht?

 

- MF-Trockentuch am besten 2 Stück

- Detailer oder Sprühwachs

- 5 MFT 320 GSM aufwärts

 

Produktempfehlungen

 

MF-Trockentücher:

 

- Orange Baby

- Lupus Super Plush 530

- Liquid Elements Silverback XL Trockentuch

- usw.

 

Detailer / Sprühwachs

 

- Quick & Shine von KC - mein Favorit

- P 40 von Chemical Guys

- Sonax Xtreme BilliantShine Detailer

- usw.

 

MFT 40 x 40 cm

 

- Buffing 380

- Detail 380

- Super Detail 530

- Super Plush 530

- usw.

Es gibt auch teurere MFT das muss jeder selbst entscheiden.

 

Die Vorgehensweise bei einem Detailer ist denkbar einfach. Aufsprühen, mit dem MFT drüber wischen und fertig. Um die bereits fertigen Bauteile nicht beim Sprühen wieder einzunebeln empfiehlt es sich den Detailer auf ein MFT zusprühen und damit den Detailer auf dem Lack zu verteilen. Mit einem sauberen MFT nachwischen.

Detailer sind auch sehr gut geeignet schonend Vogelkot vom Lack zu entfernen, bevor dieser Schaden anrichtet.

 

Viele Sprühwachse lassen sich genau so wie ein Detailer verarbeiten. Es gibt aber auch welche, die mit einem Applikatorpad aufgetragen werden. Dann kurz ablüften lassen bis ein Schleier entsteht und dann mit dem MFT aufpolieren. Das geht auch sehr schnell ohne Anstrengung fast wie Staub wischen.

 

Viel Spaß bei der Fahrzeugpflege :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 25 von 25 fanden den Artikel lesenswert.

02.09.2017 20:23    |    Trackback

Kommentiert auf: Außen- & Lackpflege:

 

Woher kommen meine Kratzer und (wie) bekomme ich Sie weg?

 

[...] gut raus.

 

Waschbürst oder auch Kratzerbürste genannt geht gar nicht. Zur Waschanlage habe ich einen Artikel im Blog erstellt.

[...]

 

Artikel lesen ...


23.09.2017 11:05    |    Trackback

Kommentiert auf: Problemfälle - Flecken, Abrieb, Kratzer & Verfärbungen:

 

Hartnäckige Flecken durch Bäume/Vögel/Sonne

 

[...] keinerlei Lackschutz mehr vorhanden ist.

 

Da du Waschstraßenbenutzer bist empfehle ich dir dazu diesen Blog-Artikel

[...]

 

Artikel lesen ...


11.12.2017 13:00    |    Trackback

Kommentiert auf: Außen- & Lackpflege:

 

Wie oft Autowäsche als Pendler mit Gebrauchtwagen?

 

[...] Waschanlage zu benutzen.

 

TE falls es dich doch interessiert das Fahrzeug zu pflegen lies mal diesem Blog-Artikel.

[...]

 

Artikel lesen ...


12.12.2017 04:18    |    Trackback

Kommentiert auf: Außen- & Lackpflege:

 

Wie oft Autowäsche als Pendler mit Gebrauchtwagen?

 

[...] auch nichts dagegen jeden Tag die Waschanlage zu benutzen.

 

TE falls es dich doch interessiert das Fahrzeug zu pflegen lies mal diesem Blog-Artikel.

Mir ging es eher darum das Thema Fahrzeugwäsche auf das Thema Fahrzeug [...]

 

Artikel lesen ...


13.04.2018 12:35    |    Trackback

Kommentiert auf: Außen- & Lackpflege:

 

Lotus Wäsche,taugt das was?

 

[...] Waschanlagen haben sich seit 2012 allerdings technisch auch um einiges verbessert.

Ich empfehle diesen Blogartikel zur Waschanlagennutzung zu lesen.

 

Ich halte von den Waschzusätzen in den Waschanlagen gar nichts. Es [...]

 

Artikel lesen ...


01.05.2018 14:26    |    Trackback

Kommentiert auf: Außen- & Lackpflege:

 

Waschanlagen Erfahrungen

 

[...] Waschanlagen in Stuttgart kann ich dir leider nicht geben, da ich in OWL wohne.

Vielleicht hilft dir dieser Blog-Artikel aber weiter selbst eine geeignete Textilwaschanlage zu finden.

[...]

 

Artikel lesen ...


27.06.2018 16:16    |    Trackback

Kommentiert auf: Außen- & Lackpflege:

 

Koch Chemie

 

[...] Waschanlage zu reinigen. Für die anschließende Pflege empfehle ich dir den beigefügten Link von @martinb71

https://www.motor-talk.de/.../...-von-textilwaschanlagen-t5991221.html

 

Ich möchte dir dein Vorhaben keineswegs ausreden, wenn es dir ein Anliegen ist richtig von Hand zu [...]

 

Artikel lesen ...


15.09.2018 20:17    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes V-Klasse & Vito 447:

 

euere Meinung schaden nach Service

 

[...] 1-max 3 Wäschen in einer Anlage durch die Chemiekeule killt.

Wer möchte darf gerne meinen Blog-Artikel Einfache Lackpflege für Benutzer von Textilwaschanlagen dazu lesen.

[...]

 

Artikel lesen ...


18.09.2018 10:50    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes V-Klasse & Vito 447:

 

Fahrzeugpflege von außen.

 

[...] bist bringt ein Wachs nichts, das es durch die Chemiekeule in der Anlage nach 1-3 Wäschen runter ist. Artikel zur Waschanlagennutzung

 

Ich würde dir zu einer Exzenterpoliermaschine um 100 Euronen (die reicht für den Privatgebrauch aus) [...]

 

Artikel lesen ...


30.09.2019 17:07    |    Trackback

Kommentiert auf: Außen- & Lackpflege:

 

T5 nach 8 Jahren das erste mal polieren. Welche Polituren?

 

[...] sind heute keine Kratzermaschinen mehr wenn man dabei einiges beachtet.

 

Schau dir diesen Beitrag an https://www.motor-talk.de/.../...-von-textilwaschanlagen-t5991221.html

Der ist zwar schon älter, aber immer noch richtig.

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Einfache Lackpflege für Benutzer von Textilwaschanlagen"