ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Lotus Wäsche, taugt das was?

Lotus Wäsche, taugt das was?

Themenstarteram 12. April 2018 um 20:11

An der Total wird eine Lotus Wäsche für stolze 13.49 angeboten.Da mir das vorerst zu teuer ist,weil ich nicht weiss,ob die was taugt,wollt ich mal eure Meinung hören.

Was trägt die auf den Lack auf und wie lange hält das?

Gruss ;)

Ähnliche Themen
16 Antworten

Sie kann nicht schaden, aber Wunder kannst du von ihr nicht erwarten...

Ohne zu wissen was die da ins Wasser machen wirds schwer.......

Es kann sein das nur eine trocknungshilfe beim Klarspülen drinn ist, dann perlts schön für eine Woche oder bis zur nächsten Regenfahrt und danach ist schluss. Oder es kommt was besseres rein und es perlt wirklich 2-3 Wochen schön, z.B. wenn der Betreiber das KC Nano Magic verwendet....

Themenstarteram 12. April 2018 um 20:37

http://www.total.de/.../unsere-lotuswaesche.html

Das sagt der Hersteller!Angeblich duftet das Auto hernach aussen????Das wird ja lange halten....hmmmm?????

Gefällt mir irgendwie gar nicht...

Glaube,das ist Wachspampe...Kratzer auffüllen :confused:

Gibt's hier bei Westfalia auch. Hol ich mir allerdings nur, wenn die mal wieder im Angebot ist (10,- € mit Unterbodenwäsche, statt 15,- € und die 11. Wäsche gratis, zahl sonst 9,- € für eine normale Wäsche). Vorteil ist ein zusätzlicher Waschgang, das Auto ist anschließend sauberer und die Oberfläche glatter. Wird allerdings auch wieder schmutzig.

Themenstarteram 12. April 2018 um 20:51

PeterBH: Wie lange hat der Glanzeffekt/Abperleffekt angehalten?

Keine Ahnung, führ ich nicht Buch drüber. Fahr im Winter so alle 4-6 Wochen in die Waschstraße, weil die Kiste dann dreckig genug ist. Im Frühling/Sommer/Herbst wasch ich ohnehin selbst.

Vielleicht ist dieser Beitrag hier noch interessant: KLICK

Ich habe ihn selbst noch nicht gelesen.

Ich würde mal sagen der verlinkte Thread hat in vielen Teilen noch Bestand. Man sollte einiges bei einem Waschanlagenbesuch beachten. Die Waschanlagen haben sich seit 2012 allerdings technisch auch um einiges verbessert.

Ich empfehle diesen Blogartikel zur Waschanlagennutzung zu lesen.

Ich halte von den Waschzusätzen in den Waschanlagen gar nichts. Es hält eh nur von 12 bis Mittags, egal wie tolle Namen dafür vergeben werden.

Ich persönlich halte von solchen Angeboten/Werbeversprechen relativ wenig.

Und halte das persönlich auch für "herausgeworfenes Geld" - denn meiner Meinung nach kommt es bei einer guten Pflege auf was anderes an, als "Nanozusätze".

Hier beschreibe ich Dir einfach mal, wie ich das mit den Wäschen (Waschanlage) handhabe, mag sich Anfangs vielleicht etwas aufwendig lesen - aber meiner Meinung nach ist es das Wert und denke, so spart man sich unterm Strich trotzdem Zeit, Geld und behält einen Lack der gepflegt ausschaut.

Besitze auch ein "Alltagsauto", dass ich nur zum Pendeln und "Kilometerfressen" verwende - will trotzdem, dass es so lange es seine Pflicht erfüllen muss gepflegt und sauber aussieht, mache ich so:

Einmalige Vorarbeit vorm "Waschanlagenbetrieb":

1.) Nach dem Kauf (Gebrauchtwagen) habe ich mir erstmal die Mühe gemacht (einmalig), dass ich es von Grund auf richtig gut mit handelsüblichem Spüli von Hand gewaschen (damit wollte ich sicher gehen, dass der Lack wirklich von allen Rückständen, Wachsen, Pflegemitteln usw. befreit wurde) - Spüli nimmt wirklich alles vom Lack!

2.) Hab mir die Mühe gemacht, das Fahrzeug (ebenso einmalig) gründlich zu polieren - um viele Fehlerstellen (leichte Kratzer, Hologramme usw.) auszubessern und den Lack richtig Glatt zu bekommen.

3.) Habe ich den Lack versiegelt (mit Liquid Glass) - habe mir hier sogar die Mühe gemacht, dass ich über ein sonniges Wochende über die beiden Tage verteilt mehrere Schichten aufgetragen habe.

Das war die "harte und aufwändige" Vorarbeit zum Alltag, denn wie es nun weiter geht, spart eher Geld und macht (meiner Meinung nach Aufpreise für Nano usw. unnötig).

Waschalltag:

4.) Die Vorwäsche macht es aus: bevor ich mit meinem Fahrzeug in die Waschanlage fahre benutze ich trotzdem die SB-Wasch-Box. Hier spendiere ich 1€ um mit dem Hochdruckreiniger (aus angemessener Entfernung) eine gute Ladung Schaum mit der Lanze aufzubringen und lasse dies kurz einwirken (damit wird der Dreck und Schmutz effektiv und ohne Mühe von Grundauf angeweicht und angelöst), danach für 1€ mit klarem Wasser abspülen. Nun hat das Ganze 2€ gekostet.

5.) Dann kaufe ich die einfachste Wäsche mit Vorwäsche und Trocknen - macht bei uns 5,50Euro aus. Dadurch, dass der Dreck vorher effektiv angeweicht und grob entfernt wurde spielt sich die Waschanlage (auch bei Stellen wo die Waschanlagen"bürsten" fast unzureichend hinkommen.

Nun habe ich insgesamt 7,50€ für die gesamte Wäsche ausgegeben und der Wagen ist wirklich an jedem Winkel gründlich sauber - und man spart sich im Vergleich zur Nanowäsche jedes Mal rund 5€ pro Wäsche - mit einem besseren Ergebnis.

Selbst wenn irgendwas "Nanomäßiges" drinnen sein sollte bei dieser teuren Wäsche - wird der Wagen meiner Meinung nach mit "meiner Methode" deutlich sauberer (auch gegen Neuanschmutzung).

Bin ich im Frühjahr mal gut drauf, dann wende ich halt die manuelle Versiegelung nochmal an.

Klar, hat jeder eine andere Methode und einen anderen Standpunkt - aber vielleicht hilft Dir das auch etwas weiter - denn ich habe auch oft die "teuersten Wäschen" ausprobiert und jedes Mal war es eine Enttäuschung.

Themenstarteram 13. April 2018 um 19:56

@Slash_182: HDR sowieso,sonst haste hernach zig Kratzer,weil der Dreck wie Schmirgelpapier wirkt...

Hört sich aber gut an.Da das ein Neuwagen ist,der grad mal ein paar Wochen alt ist,warte ich noch,ausserdem sollte dazu das Wetter besser sein,da ich keine Garage zum Arbeiten hab.

Danke für eure Tipps :)

Kannst du das nicht nach Feierabend in der Firma machen?

Themenstarteram 13. April 2018 um 20:41

Martin...in der Firma sieht man das so gar nicht gerne,wenn ein Mitarbeiter ein Fremdfabrikat fährt.. ;) :p

Dann muss der Chef mehr Kohle ausspucken und du fährst auch Porsche ;) :cool:

Themenstarteram 13. April 2018 um 20:54

Nun,muss ja nicht gleich Porsche sein,den hätte unsere Firma auch im Angebot,aber halt auch BMW,Seat,Skoda und VW,aber ich fahr keines davon...Jedenfalls vorerst nicht mehr!

Ich wollt halt mal was anderes als nen Polo...ausserdem gibt es bei anderen Marken fürs gleiche Geld einfach " mehr " z.Bsp.5 Jahre Garantie,bei VW gibts grad mal 2,danach nur mit Kulanz oder ner Garantieverlängerung. :confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen