• Online: 3.179

Audi A3 - Codieren, Umbauen, Tipps und Tricks für Einsteiger

03.02.2009 21:58    |    nhoangdong    |    Kommentare (116)    |   Stichworte: 8PA, A3, APS, Audi, Nachrüsten, PDC, Rückfahrhilfe, Rückfahrsensoren

Obgleich ich mich mittlerweile an die (Un)Übersichtlichkeit des Sportbacks gewöhnt habe, wollte ich doch immer gerne die PDC/APS haben, welche leider bei meinem Fahrzeug noch nicht vorhanden war. Das Nachrüsten kostet bei Audi 399 Euro.

 

Das muss doch billiger gehen, wobei die Qualität nicht leiden soll.

 

Daher habe ich mal in diversen Foren geschaut und mir wurde dieses Set empfohlen, was ich günstig für 25 Euro bei Ebay ersteigert habe (ebayname: b2cworld).

 

In diesem Artikel soll der Einbau, aber auch das Resultat und die Qualität beschrieben werden. Danke noch mal an dich Frank, dass du dir die Zeit genommen hast, den Umbau zu unterstützen.

 

Schritt 1: Die Bestellung

Super, Sonntag bestellt, per Paypal bezahlt, heute gekommen. Top. Geliefert wurden sie in schwarz.

Das Paket ist im Fotoalbum zu sehen.

Es ist alles vorhanden, Anleitung, Steuergerät, Sensoren und eine Bohrvorrichtung für die Öffnung, welche die für die Sensoren ist.

 

Schritt 2: Umlackieren in Lavagrau

Mein Fahrzeug ist nicht schwarz, sondern lavagrau - also müssen die Sensoren umlackiert werden. Da ich noch Farbe und Klarlack über hatte, habe ich es selber gemacht. Obgleich die Sensoren als lackierfähig angegeben wurden, bin ich mal gespannt, ob sie danach noch tun. aber das weiß ich erst nach dem Einbau :-) Also, flugs "professionell" fixiert, mit Lösungsmittel entfettet und dann mit 2x Lack und 2x Klarlack lackiert.

 

Hier kann man alle Lackfarben bestellen (ca. 14 Euro, 500ml):

 

http://www.profiautolacke.de/

 

Klarlack ist dort auch bestellbar.

 

 

Schritt 3: Das Konzept

Gestern haben mein Kumpel und ich dann das Teil eingebaut. Dauer: 4,5h. Davon effektive Arbeitszeit vielleicht 2h, weil noch Regen dazu kam, der Akku vom Akkuschrauber war platt und das schwierigste: Das Konzept.

 

Es ist ungünstig, dass beim A3 Sportback alles verkleidet ist und wenig Platz vorhanden ist. Nach langem Prüfen und Überlegen sind wir folgenden Weg gegangen:

 

- PDC Sensoren werden so platziert, wie es ab Werk gemacht wird. Anhand von Stoßstangenbildern vom Sportback haben wir das Verhältnis geschätzt.

 

- Die Leitungen der Sensoren werden durch die linke äußere Lampe nach oben geführt.

 

- Die Leitungen kommen durch die bereits vorhandene Gummitülle nach innen.

 

- Die Stromversorgung für das Steuergerät wird entlang der Gummidichtung zu den inneren Heckleuchten der Heckklappe gelegt, weil sich ja dort die Rückfahrscheinwerfer befinden. Ist also nicht so komfortabel wie beim normalen A3, da der die auch außen hat.

 

- Das Steuergerät wird auf hinter die Kofferraumabdeckung links gelegt

 

- Der Lautsprecher wird links neben der Hutablage fixiert

 

 

Schritt 4: Der Einbau

 

- Siehe Bilder

 

Die Maße für den Einbau ermitteln sich wie folgt:

 

Gemessen habe ich am Beginn der Schutzleiste, unten:

-- 30 cm --- Sensor --- 44 cm --- Sensor --- 44 cm --- Sensor --- 44 cm --- Sensor --- 30 cm --

 

Die Höhe:

 

4cm, gemessen am unteren Rand der Schutzleiste (habe keine S-Line ext Schürze).

 

Alle Angaben, wo am Sensor gemessen wurde, beziehen sich auf den Mittelpunkt des Sensors.

 

 

 

Schritt 5: Der Test

 

Es gibt weder Fehler im FIS, noch muss etwas kalibriert werden. Ready to run.

Sie sind echt klasse und reagieren sehr zuverlässig. Sobald man den Rückwärtsgang einlegt, piept es einmal. Somit weiß ich, dass das System online ist. Es misst in vier Stufen:

 

1) 2,5 - 1,6m = kein Ton

2) 1,5 - 1,1m = Bi -- Bi -- Bi

3) 1,0 - 0,5m = Bi - Bi - Bi - Bi

4) 0,5 m und weniger= Biiiiiiiiiiiiii

 

Klappt gut, habe es gestern und heute mehrfach probiert. Einparken macht nun richtig Spaß. Der Ton ist auch laut genug und kann in zwei Stufen reguliert werden.

 

Trotz des Schmutzes, der sich heute schon auf den Sensoren gesammelt hat, kann ich keine Beeinträchtigung feststellen.

 

Fazit: Wer braucht die original PDC? Die 25 Euro waren super angelegt.


31.03.2012 18:24    |    Pingback

Kommentiert auf: Einparkhilfe Test


17.05.2012 20:38    |    Antriebswelle47340

Ich wollte an meinem A3 Sportback auch eine Nachrüst-PDC einbauen.

 

Muss ich unbedingt die Stoßstange dafür abbauen? Ich sehe, in dieser Beschreibung hier wurde dies auch nicht gemacht? Aber wie komme ich dann an die Kabel von den Sensoren durch die Stoßstange?


19.05.2012 11:42    |    nhoangdong

Hi, die kannst du doch von unten einfaedeln, kein problem.


19.05.2012 23:17    |    Antriebswelle47340

Von unten einfädeln?

Muss das Kabel dann durch den Unterboden gelegt werden oder kommt das, wenn ich die Löcher reinbohre direkt am anderen Ende wieder raus?


20.05.2012 14:49    |    nhoangdong

Du bohrst zunaechst die loecher und dann kannst du durch das loch von aussen die kael durchstecken. Die fallen dann hinter die stossstange. Eigentlich ist der ablauf so, als ob man die stosstange abgebaut haette.


04.06.2012 20:23    |    denooo

hey nhoangdong,

 

könntest du mochmal was zur Genauigkeit und Langlebigkeit deiner günstigen Variante sagen!?

Habe seit kurzem auch nen 8P und würd gern auch nachrüsten, bin mir aber noch was unsicher, was ich für 25eur an Qualität bekomm.

 

Ein aktueller Link zur Bucht wäre natürlich auch nochma hilfreich :) DANKE!

 

Edit: Diese universelle PDC vielleicht??


05.06.2012 10:51    |    Antriebswelle17623

Bin zwar nicht der TE, hab' nach dieser Anleitung aber auch nachgerüstet. Neben den in http://www.motor-talk.de/.../...n-aps-pdc-detailprobleme-t2750122.html beschriebenen Problemen mit bestimmten Steuergeräten haben mich in den zwei Jahren seit Einbau vor allem die regelmäßigen Falschpieper genervt (das Problem hat wenigstens auch ein weiterer Nutzer). Deshalb habe ich vor zwei Wochen das System gegen das etwas teurere System "Inpro Park Boy Beep" getauscht. Hatte seitdem keinen einzigen Falschpieper mehr, weitere Vorteile aus meiner Sicht: Umrüstung problemlos, weil der Bohrloch-Durchmesser identisch ist (0,3 mm Differenz), jeder Sensor hat einen eigenen Stecker, was das Austauschen im Falle eines Defekts erleichtert sowie mehrere "Winkelrahmen", um die Neigung der Sensoren ggf. beeinflussen zu können. Nachteil: Anders als die 25-Euro-Sensoren sind die Inpro-Sensoren mattschwarz und müssen in jedem Fall lackiert werden. Wer mich fragt, dem würde ich zu dieser knapp 70 Euro teuren Nachrüst-PDC raten.


05.06.2012 19:02    |    denooo

@ Niteworker

 

war kurz davor die günstige Variante zu nehmen, deine Problemdarstellung verunsichert mich nun aber irgendwie..und weiss gerad nicht so genau, welche ich für meinen Sportback Bj. 2008 nun nehmen soll..


05.06.2012 19:42    |    Antriebswelle17623

Die Entscheidung können wir dir natürlich nicht abnehmen ;) Meine persönliche Empfehlung habe ich ja schon geschrieben.


05.06.2012 20:54    |    nhoangdong

hi, link suche ich raus. meine funzt immer noch, ist seit dem blogeintraf verbaut. wenn was kaputtgeht, kann ich ja noch einen satz bestellen und teile tauschen...


05.06.2012 21:08    |    Antriebswelle47340

Ich habe in mienem 5er BMW von Conrad für 29,- Euro die Sensoren verbaut, diese sind nun ein halbes Jahr verbaut und es gab bisher keine Probleme...

 

Diese nehme ich auch für den Audi, wenn ich mal Zeit finden werde...


05.06.2012 22:51    |    denooo

link wäre echt nett, würd dann auch bestellen :)

gruss aus wes ;)


06.06.2012 14:30    |    nhoangdong

http://www.ebay.de/itm/280413426597?...

 

 

:-)


06.06.2012 14:31    |    nhoangdong

der link wird ja irgendwann wieder ungültig, sucht bei ebay einfach dem verkäufer b2cworld


06.06.2012 16:03    |    denooo

danke, ist also die gleiche PDC wie ich paar Beiträge zuvor schon verlinkt habe ;)

Besten Dank dennoch!

Ich werde dann berichten, wie es gelaufen ist.. :)


06.06.2012 16:14    |    denooo

P.s.: Mein Link ist OHNE Versandkosten ;)


16.06.2012 16:27    |    denooo

alsooo, habe mich nun heute Vormittag zusammen mit nem Freund an das Projekt "PDC für 25 Eur" rangewagt. Die Technik funktioniert super, kann demnach also echt jedem A3 8PA Besitzer raten: "No risk, no fun" :D

 

Einzige Hürde war das Abgreifen für die Spannungsversorgung, da sich bei meinem Wagen das Rückfahrlicht samt Nebenschlussleuchte an der Kofferraumtür befindet und ich deshalb zunächst ein Verlängerungskabel für die Spannungsversorgung brauchte. Mit der Lüsterklemme zum verbinden der Kabel und ein wenig Geduld beim Verlegen alles aber kein Problem ;)

 

Mein Fazit daher:

 

TOP! und Danke für den Blog!:)


18.06.2012 16:34    |    nhoangdong

Prima und viel freude beim 'save parking' :-)


19.06.2012 14:15    |    Antriebswelle47340

@ denooo:

 

Welches Bj. ist deiner denn?

Und musstest du die Stoßstange abnehmen dafür?


20.06.2012 16:20    |    denooo

ob die Stossstange zwingend ab musste, keine ahnung!habe sie aber abgeschraubt, da auf der Hinterseite 4 "X" die Bohrlöcher markieren und so das abmessen überflüssig machen!

Meiner ist Bj. 2008!


15.07.2012 22:24    |    Antriebswelle47340

Ich habe jetzt auch nochmal ein paar Fragen zum Einbau.

Also wenn ich die Löcher gebohrt habe, dann fallen die Kabel ja hinter die Stoßstange wenn ich die Sensoren durchstecke.

Aber wie bekomme ich diese dann alle Richtung Rückleuchte gelegt bzw. dann nach oben verlegt?

Und wo genau befindet sich jetzt das Kabel zum abgreifen der Rückleuchte? Muss ich da irgendwie an die Kofferraumklappe?


19.07.2012 19:23    |    Antriebswelle47340

Ich habe nun auch die Einparkhilfe eingebaut, jedoch ein anders Modell.

Bei laufendem Motor und eingelegtem Rückwärtsgang ist leider ein verzerren des Piepsers zu hören, jedoch nicht wenn nur die Zündung eingeschaltet ist.

Es soll eine Art "Entstörer" dafür gegen um den dazwischenzuklemmen.

Kann mir jemand mehr dazu sagen?


23.07.2012 13:05    |    Spannungsprüfer29697

Huhu,

hab seit Samstag auch diese 25 Euro-Variante in meinem A3 8P verbaut - akoyasilbernes Auto, schwarze Sensoren, die will ich noch in Wagenfarbe machen.

Was heißt die Sensoren anrauhen (anrauen???) vor dem Lackieren? Muss man das unbedingt?

Geht das nur mit dem Sprühlack? Hab mir nämlich so nen Lackstift besorgt.

Beim Threaderöffner sehen die versenkt in der Stoßstange aus, bei mir sitzen sie oben drauf ... wie kann ich das ändern?

 

Danke und Gruß


12.08.2012 10:31    |    nhoangdong

hi, du kannst die sensoren auch nur entfetten und dann lackieren. lack aus der dose leistet da gute dienste. lackstift kann ich. ir nicht vorstellen. meine sind versenkt, aber haengt ja vom gekauften modell ab. gruesse nam


20.10.2012 00:08    |    denooo

update:

 

gute 4 monate sind seit umbau vergangen und kann immer noch sagen: TOP!die 25EUR haben sich gelohnt!! :)


20.10.2012 11:20    |    nhoangdong

cool, congrats :-)


15.05.2013 15:36    |    Fensterheber38985

Sind die Markierungen der Bohrlöcher immer da?

Der einzige Grund warum ich mich bislang nicht heran getraut habe an dieses Projekt sind die Bohrlöcher.


15.05.2013 18:01    |    nhoangdong

Die markierungen sind da - aber man kann es auch selber abmessen, ich habe es damals so gemacht, da ich die stoßstange nicht abbauen wollte.


09.01.2014 10:25    |    twintop31

Moin,

 

schöne Doku. Was mich wundert: eine Einparkhilfe für 30 Euro?!

Kannst Du mir kurz sagen, ob sie immer noch funktioniert und ob Du noch immer zufrieden bist?

 

Würde sie dann auch kaufen....


09.01.2014 21:03    |    nhoangdong

funkt immer noch :-)


21.02.2014 21:17    |    denooo

Hallo zusammen,

 

seit ein paar Tagen will meine PDC nach langer Zuverlässigkeit plötzlich nicht mehr. Weder beim Einlegen des Rückwärtsganges ertönt ein Piepen noch funzt der Abstandsmesser. Als wäre der Saft abgedreht. Habe noch keine Zeit gehabt, der Sache näher auf den Grund zu gehen? Hat jemand Ideen für die Ursache dieser Symptome? :)


27.02.2014 07:50    |    iFreek

Hallo Zusammen,

habe damals in meinen A3 Sportback auch dieses Parksystem eingebaut. War zufrieden.

In meinen A5 (der leider werkseitig kein PDC verbaut hatte) habe ich sofort nach Kauf auch wieder ein sogar schon lackiertes Parksystem verbaut. Markenhersteller VEGA, der auch Testsieger war ist bei xBay für 35euro schon fertig in z.B. silber erhältlich. Passt optisch dazu, funktioniert fast noch etwas zuverlässiger, als das im A3. Dennoch ist der richtige Einbau einfach das A&O.

 

das war der xBay-Link:

 

http://www.ebay.de/.../370883063619

 

 

 

VIEL ERFOLG :)


10.03.2014 00:05    |    denooo

Nachtrag:

 

Kleine Wirkung, große Ursache:

Der Piepsschalter war -warum auch immer-auf die Stellung "Off" verrückt :D Funktioniert wieder tadellos!!


13.03.2014 17:40    |    nhoangdong

na dann :-)


21.03.2014 16:09    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A3 8P & 8PA:

 

Der 1. Audi

 

[...] Hallo wegen dem PDC, schau dir das mal an.

 

http://www.motor-talk.de/.../...24-95-euro-top-oder-flop-t2143257.html

 

Die Leitung zum Handschuhfach vom Concert zu legen ist kein Problem. Auch nicht in das Handschuhfach [...]

 

Artikel lesen ...


11.06.2014 20:37    |    Batterietester31383

Hallo,

Habe auch ein 25€ PDC Satz hierliegen.

Meine Frage ist nur, ich möchte die Stoßstange nicht demontieren.

Wenn ich das Kabel durch die erste Bohrung stecke, wie bekomme ich es dann in Richtung Rückfahrscheinwerfer gelegt bzw. gefummelt?


18.09.2015 16:37    |    loscha11

Habe ein dickes Problem,

 

wenn ich den Rückwärtsgang einlege flackert das Display von der Einparkhilfe.

 

habe beim Verkäufer gefragt, was das Problem ist, er meinte es geschehe sehr selten, aber ich müsse ein 12V+ Relais zwischen klemmen. So nun gehe ich zum Freundlichen und sage ich brauche ein 12V+ Relais und der fragt mich welches Relais und was muss es können. Ich sage wieder ein 12V+ Relais und erkläre ihm meine Situation. Daraufhin sagt er mir, er muss wissen was es können muss, sonst kann er mir nicht helfen.

 

Gleiche Verpackung und gleicher Verkäufer : http://ebay.eu/1F6vKvd

 

Könnt ihr mir helfen ?


Deine Antwort auf "Park distance control (Einparkhilfe) für 24,95 Euro - top oder flop?"

Blogautor(en)

nhoangdong nhoangdong

VCDS - AudiAddicted


 

Wir schauen uns ein wenig um..

  • anonym
  • A3TDI2.0
  • Maui056
  • sflra
  • ibo.64
  • silverter
  • gajamega32
  • AlpayLEE
  • vw1990
  • JannikU

Wir kommen gerne mal wieder... (49)

über mich!

Hallo und willkommen in meinem Blog.

Viel Spaß beim Lesen und Nachbauen :-)

 

Fragen und Anmerkungen bitte im Blog schreiben/stellen.

Blog Ticker