ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Zündanlassschalter defekt ?

Zündanlassschalter defekt ?

Audi S6 C4/4A, Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 4. April 2019 um 17:05

Hallo Freunde,

Seit Anfang der Woche spinnt mein S beim anspringen. Ich starte...geht wieder aus. ABS Blinkt wobei bei mir ein Kabel am ABS Sensor repariert ist und der Sensor auch schon zum Austausch bereit liegt weil ich das ja weiß.

Wenn er dann aber läuft, dann läuft er auch ohne Probleme. Ich tippe auf den Zündanlassschalter mal jetzt spontan und bin grad am suchen und überlege grad was ich da nehmen soll. Gibt es vernünftige AA Hersteller für dieses Teil ? Was würdet Ihr da nehmen wenn nicht Original Audi ?

Gruß Peter

Ähnliche Themen
53 Antworten

Hallo,

es ist jetzt schwer etwas genau zu sagen, da ich nicht weiß welche Fahrzeugvariante du genau hast, aber bevor du pauschal tauscht würde ich es nachmessen. Wenn der Anlasser dreht bedeutet es ja, dass Kl 50 zum Anlasser schaltet und wenn die Kontrollleuchten auch aktiv sind, liegt i.d.R. auch Kl 15 an. Hast du in der Richtung schon etwas geprüft, bzw. lässt sich der Fehler am Zündschloss provozieren?

wenn der ZAS schon einige Jahre auf dem Buckel hat bzw noch original ist dann würde ich den auf jeden Fall austauschen.

original Audi kostet um die 40 Euro ( 4A0 905 849 B oder C für Automaten ) ..... sonst würde ich auf hochwertige Hersteller zugreifen wie Herth+Buss oder Meyle ( um die 15-25 Euro ) .... alles andere kostet um die 7-15 Euro und hält hoffentlich die nächsten 2-3 Jahre.

Themenstarteram 4. April 2019 um 21:47

Also seit ich mein S6 habe wurde das ZAS noch nie getauscht seit 2007. Ob es schon mal davor gewechselt wurde kann ich nicht wissen. Ich würde aber davon ausgehen das es noch das erste sein wird.

Ich habe mir jetzt mal ein einfaches gekauft und werde dann sehen ob es das war. So schwer das zu wechseln kann das ja nicht sein. Sollte es das sein werde ich mir ein Originales holen und das auf Lager legen und kommt dann rein wenn das defekt geht.

Wenn ich das KI raus nehme müsste ich da doch ganz gut hin kommen oder ? Theoretisch jedenfalls.

Geprüft habe ich noch nichts, da mir einfach die Zeit dazu fehlt und ich auch was Elektrik angeht mich nicht grad gut auskenne.

wechseln ist easy ..... Kombi ausbauen , Stecker vom ZAS abziehen , die zwei Maden-Schlitzschrauben von oben lösen 4-5 Umdrehungen maximal bündig ( nicht ganz rausdrehen !! .... sind mit Farbe gesichert, etwas freikratzen ) ----- dann ZAS nach hinten raus ziehen.

Einbau umgekehrt ....

nur beachten wegen der zwei unterschiedlichen ZAS Ausführungen ..... Index "B" ist Schalter , Index "C" ist Automatik

 

Meist bricht die Führung vom Mitnehmer

hier ein Link wegen ausbau ( zwar vom 100er , aber identisch übertragbar )

Link Ausbauanleitung

Themenstarteram 5. April 2019 um 6:14

Also mit den Teilenummern bei Dir scheint was nicht zu stimmen.

C ist für Automatik

B ist für Schalter

Jedenfalls laut Teileprogramm und bei meinem Kauf stehen beide Nummern als Referenz drin für Automatik und Schalter.

 

Teilenummer ETOS
JP Zünd Startschalter
JP Zünd Startschalter

Peter ja stimmt sorry ... c ist schalter. habs einfach verwechselt und nicht aufgepasst .... stehe noch unter den Nachwirkungen meiner Zahn-OP.

sollte wenn immer gleich das Bild vom ETKA mit reinstellen .... :-)

Zuendanlassschalter-etka
Themenstarteram 5. April 2019 um 17:28

Mal ne Frage ! Worin genau besteht da der Unterschied ? Der Schalter gibt das Signal das der Schlüssel passt an das MTSG weiter. Ob das ein Automatik oder Schalter ist macht dem Schalter doch nichts !

Der dürfte mechanisch anders sein, wegen der Abzugssperre bei der Automatik. Also in welcher Wählhebelstellung man den Schlüssel abziehen kann. Elektrisch unterscheiden sich beide nur extern, also auf Relaisplatz 4, wo beim Schalter eine Brücke ist und bei der Automatik ein Relais. Das Msg ist für den Anlasser erstmal nicht zuständig, sondern verhindert die Einspritzung bei fehlerhafter oder falscher Wfs ID.

Themenstarteram 5. April 2019 um 17:47

Dann verstehe ich nicht warum dieser für beide TN Nummern passen soll.

2019-04-05-06h11-23
2019-04-05-06h08-07

Ich will mich jetzt aus dem Gedächnis heraus nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich bin der Meinung bei dem Automatikteil war die Passung zum Mitnehmer anders. Auch mit einem Halbrund, aber er war im Durchmesser kleiner. Ich konnte ihn jedenfalls nicht weit genug in das Zündschloß schieben.

hier die mechanischen Unterschiede rot markiert

Unterschiede-zas
Themenstarteram 5. April 2019 um 18:34

Dann werde ich schauen was für einen ich da bekomme.

Warum man an der Stelle das Zeug aus Plastik machen muss ist mir ein Rätzel !

Warum man an der Stelle das Zeug aus Plastik machen muss ist mir ein Rätzel !

= weil es nie für 20 Jahre Nutzung ausgelegt worden ist !!! damals evtl auf 10-12 Jahre ..... heute nur noch auf 5-6 Jahre ( wenn man nach den Anteilen der Weichmacher und Polymeren geht )

Für die Nutzungsdauer und die Häufigkeit die man das Teil wirklich beansprucht, finde ich die Haltbarkeit absolut ok. Noch dazu lässt es sich leicht austauschen und besser so, als wenn das Schloß stärker abnutzen würde.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Zündanlassschalter defekt ?