ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Wertgutachten für Golf 4 1,8t 20V Turbo

Wertgutachten für Golf 4 1,8t 20V Turbo

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 22. September 2022 um 20:58

Hallo,

 

für den Donnerstag der nächsten Woche habe ich einen Termin zur Ermittlung des Wertes meines Golf 4 1,8t 20V Turbo.

Um mir selber mal ein Bild darüber zu machen, wo der Golf denn preislich liegt, habe ich mal bei mobile.de geschaut.

Insbesondere bei der Kombi von Schiebedach und Klimaautomatik ließ sich nur ein Fahrzeug finden, wo man aber auf den Bildern nicht das Schiebdach sehen konnte.

Grundlegende Suchkriterien waren natürlich GTI, 150PS, 2/3Türer, Vollleder, schwarz, Schiebedach, Klima, ...

Grundlegend ließ sich mein Auto nicht finden: Entweder es fehlte was oder/und es war besser oder anders.

Ab 3000 gehen die Preise für ein abgebrochenes Projekt los bis 12000 für ein "Ersthandauto", wo aber keine Klimaautomatik mit elektrischen Schiebedach drin ist.

Interessieren würde mich, wie "Tuning" den Wert beeinflusst.

Bei meinem Golf ist ein H&R Monotube Gewindefahrwerk verbaut mit H&R Stabis und eine 3 Zoll HJS Auspuffanlage und auch eingetragen. Neupreis alles zusammen werden 4000€ sein.

Ist sowas Wertsteigend?

Fahren tut sich der Golf mit dem Fahrwerk in Verbindung mit den Stabis wie ein "GoCart" und bezüglich des Schuckens von Unebenheiten möchte ich behaupten, daß ich nichts Besseres kenne und fahre.

Im Golf 1 GTI fahre ich ein KONI gelb Fahrwerk, beim Scirocco 1 mit 1,8t 20V Turbo ist ein Bilstein B12 Fahrwerk verbaut und mein Golf 3 GTI hat vorne Bilstein B8 Dämpfer und hinten B2 Dämpfer in Verbindung mit Serienfedern verbaut.

Das alles sind Fahrwerke, die in "High-End" angesiedelt sind.

Eine Auspuffanlage mit solch einem "Riesendurchmesser" zu bewerten, ist immer schwer.

Glücklicherweise ist dessen Lautstärke OK.

Ob sowas gesucht ist, weiß ich nicht zu bewerten, aber es ist schon toll, daß solch eine Auspuffanlage verbaut ist.

 

Grüsse.

Ähnliche Themen
50 Antworten

Viel wichtiger als das Aufzählen von irgendwelchen Tuninggedöns ist der Gesamtzustand des Fahrzeugs und korrekte Angaben dazu.

Hier wird ja nicht mal ein Kilometerstand genannt, geschweige sonstige Angaben zu Ausstattung, Wartung (Zahnriemen) und Allgemeinzustand (Rost, Gammel etc.).

Themenstarteram 22. September 2022 um 22:05

Ach Ja,

 

der Golf hat knapp 200.000 km gelaufen.

der Wagen wurde bezüglich jeglichem Wartungs-/ Inspektions-/ und Reparaturstaus auf NULL gesetzt!

Es wurden alle Riementriebe und alle Flüssigkeiten getauscht - also auch wurde der Zahnriemen mit Wasserpumpe erneuert.

Bei der Bremsanlage erstrecke sich dessen Erneuerung nicht nur auf Bremsscheiben und Beläge: Alle Bremssättel wurden erneuert wie auch alle Bremsschläuche und natürlich auch die Handbremsseile - sogar mit den Röhrchen

Es wurden fast neue VW Alufelgen verwendet (nur paar Stunden genutzt) in 17 Zoll, die von einem T-Cross stammen und mit neuen Reifen versehen.

Natürlich gab es auch "Rost und Gammel". Die Schweller wurden geschweißt und neu lackiert - es wird sogar einem Experten schwer fallen zu sehen, wo geschweißt wurde!

Verrostete Kotflügel und Heckklappe wurden gegen gute gebrauchte Ersatze in Wagenfarbe getauscht.

Was bleibt sind Steinschläge, paar Kratzer und doofe kleine Beulen.

Steht man zwei Meter und mehr vor dem Auto, sieht man nichts davon und man könnte meinen, daß es sich um einen "Neuzustand" handelt.

 

Grüsse.

Zum GTI gehören BBS Felgen drauf

 

Mag sein, dass dir die T-Roc Felgen gefallen und du sie günstig bekommen hast

Ein Sachverständiger hat in seiner Datenbank einen Durchschnittswert entsprechend der Zustandsnoten, Baujahr.

Er bewertet den Zustand, und rechnet dann noch Bonus und Malus.

Z.B. in % für Ausstattung wie Klimaautomatik, Schiebedach etc., oder Abzüge, wenn was fehlt.

Auch das geht pauschal; ein überproportionaler Aufschlag wegen "mit Schiebedach und in Schwarz ist keiner mehr zu haben" ist eher nicht zu erwarten.

Der Gutachter weiß in der Regel, wie viel Aufschlag Käufer zu zahlen bereit sind.

Im Bereich der 5 bis 6 k€ Autos sind das eher 200 bis 300 Euro für ein solches Extra.

Ob die Zahl der Haltereinträge den Wert beeinflusst, kann ich nicht sagen.

Es kommt auch darauf an, ob man einen Marktpreis, Händlereinkaufspreis oder Wiederbeschaffungswert im Schadensfalle in das Gutachten schreibt.

Kommt wahrscheinlich auch auf das Modell an, welche Dinge den Wert beeinflussen.

Das Tuning wird eher den Wert mindern als erhöhen, das ist einfach dem Zeitgeist geschuldet.

Ansonsten ist mir ungeschweißter Originalzustand lieber und erzielt höhere Preise, aber das ist subjektiv.

Zitat:

@rubberduck0_1 schrieb am 22. September 2022 um 20:58:08 Uhr:

 

Interessieren würde mich, wie "Tuning" den Wert beeinflusst.

 

Ist sowas Wertsteigend?

 

Grüsse.

Generell ist Tuning Wertbeeinflussend. Nicht immer Positiv.

Da es den Käuferkreis einschränkt und gg irgendwann das H Kennzeichen verwehrt.

Tuningfans zahlen dagegen auch gern mehr. Normalbürger und Gutachten sind eher abwertend.

Wertsteigernd ist übrigend keine Reparatur.

Reparieren dient den WERTERHALT.

Sicher kann Tuning in der Szene einen Mehrwert bedeuten, im normalen Käuferkreis eines Otto Normal Autokäufers nicht zu erwarten.

Dort geht die Bewertung zu "VERBASTELT"

Ich würde den Wert durch einen Sachverständigen ermitteln lassen.

Prinzipiell zählen aber erstmal Fakten und Zahlen.

BJ , Laufleistung , Vorbesitzer , Technischer Zustand.

Dahin gehend wird die Wertermittlung schon beeinflusst.

 

Prinzipiell sind Tuningfahrzeuge mit Briefmarkensammeln zu vergleichen.

Entweder findet man gar keinen Käufer oder einen der bereit ist viel Geld für die Arbeit auszulegen.

Es ist halt ein Hobby und als Alltagsfahrzeug entweder unbrauchbar oder zu schade.

Wenn ich schätzen dürfte -> der Wagen ist max 75% so viel Wert als wenn er in unverbasteltem Originalzustand stehen würde. Denn dann wäre er H Kennzeichen Ready ;)

So spezielles Zubehör, wie ein Glasschiebedach oder ähnliches wird höchstens mit Euro 5 bis 10,- zusätzlich bewertet.

 

Wichtig ist der Lackzustand, ob noch die Original-Lackierung überall vorhanden ist; ob Kratzer, kleine Dellen, kleine Steinschlag-Lackverlust-Stellen und ähnliches vorhanden sind; weites: ob an den Kotflügel-Rändern, an den vorderen Schwellern, Rostansätze vorhanden sind oder NICHT !!! Weiters: ob nach einem kurzen Blick unter das Auto, Wange des Betrachters am Boden liegend, Rostspuren unten an den Teilen zu sehen sind !!!

Auch sehr wichtig: ist der Zustand im GOLF innen !!! -> KEINE Sitzbezugs-Beschädigungen (ob Stoff oder Leder ...) -> kaufe neue originale Boden-Gummi´s ...

Wenn Du unten am GOLF selber Verbesserungen noch machen möchtest, empfehle ich Dir:

alle Roststellen mit CORROBLOCK Rostschutz-Grundierung zu überpinseln, respektife alle angegriffenen Blech-Flächen 2x komplett zu überpinseln, davon die Schweiß-Fälze z.B. von: Vorderachs-Tragkörper und Hinterachs-Tragkörper mindesten 4x; ...

Besonderes Augenmerk auf: Tank-Haltebänder, Auspuff-Haltebleche, Spurstangen, Querlenker, die Antriebs-Halbwellen ...

Die Fläche hinter den Vorderrädern, hinter den Kunststoff-Innenkotflügel, wo ohne Zutun mit den Jahren reinste Blumenerde entsteht und das verzinkte Blech wild rostet und oft durchrostet, streiche mind. einen Millimeter dick (Farbauftrag 8x, optimal: mit je einen Tag Wartezeit dazwischen ...) !!!

Corroblock beinhaltet sehr viele Rostschutz-/Roststabilisierungs-Elemente und bleibt lebenslang zähplastisch -> damit ist es ideal als Steinschlagschutz!

Bei Bedarf, gib bei einer Internet-Suche ein: "Corroblock kaufen" .

Ich habe, als mein GOLF 4 noch sehr neu war, alle Teile unten am Auto, die serienmäßig NUR dünn schwarz lackiert sind, mit Corroblock mind. 2x überpinselt!

 

Tuning kann einen GOLF 4 auch abwerten, da dies die Motor-Komponenten zumeist schneller verschleißen lässt ... (bei Tuning ist ein geringer Kilometerstand sehr Wertfördernd !!!)

Zitat:

@Flying Kremser schrieb am 26. September 2022 um 14:22:49 Uhr:

So spezielles Zubehör, wie ein Glasschiebedach oder ähnliches wird höchstens mit Euro 5 bis 10,- zusätzlich bewertet.

(...)

Aha, sagt wer jetzt bitte :confused:?

Am Rande: Werksseitig verbaute GSHD bezeichnet man als Sonderausstattung (wie auch alle anderen Extras gegen Mehrpreis), während z. B. Schmutzfänger oder Kofferraumwanne unter Zubehör laufen.

Sonderausstattungen ab Werk werden durchaus gewürdigt.

Am Fahrzeug wie einem Golf 4 ist kaum noch etwas Wertfördernd.

Entweder man hat ne Sahneschnitte im Bestzustand mit begehrten Motoren (der 1,8t ist zum Glück so ein Motor) zum Top Wert oder ne alte Bastelbude unter 100€ zum Tüv abgurken auf dem Acker.

Dazwischen gibts fast nur Blender , Aussen hui innen Pfui. Oder sogar Andersrum

Und nun @Flying Kremser mal ein kleiner Blog von mir dazu.

Tatsächlich gerade erlebt , einen äusserlich völlig fertigen ungepflegten mit Garagenschrammen und mit Vogelkot versifften Golf 4 Variant ,mit dann fast neuwertigem Innenraum und grad mal 32tkm auf dem Ziffernblatt. Erstbesitz mit Original Kaufbeleg aus dem VW Autohaus.

Der Opa hat den leider immer unterm Baum geparkt und hat Tauben gezüchtet. Selbst waschen auf dem Dorf war nie und die Autowäsche gabs nur zum monatlichen Arztbesuch in der Stadt. So stand der Wagen lange vollgeschissen rum bevor er wieder zum Arzt gefahren ist. Ab und an hat er wohl auch versucht in die Garage zu fahren , so sahen die Seiten und die Garageneinfahrt auch aus .. Der Lack war vom Vogelkot in desolatem Zustand.

Kleiner Trost , angeblich hat der Wagen mindestens alle 2 Tage gedreht in der Parklücke und er war tatsächlich jedes Jahr zum Service laut Scheckheft.

Haben ihn dann für 750€ ( das war schon arg verhandelt) an einen Teileverwerter weiter verkauft ,nachdem wir eigentlich die Reifen wechseln sollten und Opa dann ins Heim kam. Der Sohn kam an , bitte eure Rechnung mit dem Fahrzeug verrechnen. Mein Vati ist jetzt im Heim er hatte einen Zusammenbruch.

Themenstarteram 26. September 2022 um 20:14

Laßt mal gut sein, wie ihr über meinen Golf 4 1,8t 20V Turbo richtet.

Ich weiß, was ich habe und ich weiß, daß ein Golf 4 selten ist in dem Zustand.

Gruss.

 

P.S.: Wer von euch fährt einen rostfreien Golf 4 ohne Wartungs-/ und Reparaturstau?

Der Idelle Wert ist generell Unbezahlbar ;)

Themenstarteram 26. September 2022 um 21:02

Naja,

irgendwie hat diese Anfrage nur dazu gedient, daß viele Leute was sagen wollen - mehr wohl nicht!!!

Gruss.

P.S.: Vielleicht selbstverliebt: Es ist wahrscheinlich einer der besten und letzten 1,8t 20V Turbo, die es gibt!

Zitat:

@rubberduck0_1 schrieb am 26. September 2022 um 21:02:34 Uhr:

 

Es ist wahrscheinlich einer der besten und letzten 1,8t 20V Turbo, die es gibt!

Bei solchen lächerlichen Aussagen brauchst dich wirklich nicht wundern, wenn das Echo dementsprechend ausfällt.

Besten und letzten gilt nun wahrlich für original und unverbastelt.

Themenstarteram 26. September 2022 um 22:51

Finde nur EINEN, der verkäuflich ist.

Zitat:

@Tommes 32 schrieb am 26. September 2022 um 21:16:09 Uhr:

Zitat:

@rubberduck0_1 schrieb am 26. September 2022 um 21:02:34 Uhr:

 

Es ist wahrscheinlich einer der besten und letzten 1,8t 20V Turbo, die es gibt!

Bei solchen lächerlichen Aussagen brauchst dich wirklich nicht wundern, wenn das Echo dementsprechend ausfällt.

Besten und letzten gilt nun wahrlich für original und unverbastelt.

Zitat:

@rubberduck0_1 schrieb am 26. September 2022 um 20:14:58 Uhr:

... Wer von euch fährt einen rostfreien Golf 4 ohne Wartungs-/ und Reparaturstau?

Ich habe einen GOLF 4, 11/2001 von meiner verstorbenen Schwester (sie war Kindergärtnerin und benutzte den GOLF täglich) geerbt. Ich hatte diesen als Neuwagen beim VW-Händler selber damals abgeholt und habe mich laufend um den Wagen gekümmert!

-> Sofort das LangLauf-Motoröl gegen eines mit VW 502 00 ausgetauscht, für Wechselintervalle alle max 15.000 km, oder einmal im Jahr (alle 12 Monate). Ich habe mit dem Wechsel ein vollsynthetisches Motoröl genommen, bei dem Öl-Zusätze beigefügt sind, die Ölkohle-Ausflockungen in den Brennräumen verhindern -> Diese Zusätze fangen mit Öffnen des Ölgebindes, bei Luft-Zufuhr (Sauerstoff) an zu OXIDIEREN und können NICHT über etwas mehr als ein Jahr, ihre positiven Eigenschaften ausüben !!! Ich habe die Ölwechsel immer selber gemacht, Ölgebinde mit 4 oder 5 Liter gekauft und die jeweils übrig bleibenden Reste in ausgediente Honiggläser, mit kaum Restluft obenauf, umgefüllt!

Weiters habe ich im Alter von wenigen Monaten an diesem GOLF 4, unten am Auto, alle serienmäßig NUR dünn schwarz lackierten Teile mit Corroblock Rostschutz-Grundierung mind. 2x bepinselt; hinter den Vorderrädern, das Blech unter dem teilweise direkt anliegendem Kunststoff-Innenkotflügel, 1 mm dick; und die Kotflügel innen bis zum sichtbaren Rand am Radausschnitt!

Diese Rostschutz-Grundierung bleibt lebenslang zähplastisch und ist damit ideal als Steinschlag-Schutz !!!

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Wertgutachten für Golf 4 1,8t 20V Turbo