ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Wert der Bordspannung bei verschiedenen Belastungen

Wert der Bordspannung bei verschiedenen Belastungen

Themenstarteram 18. Mai 2010 um 9:55

Morgen zusammen,

weiß von euch jemand wie groß der Wert der Bordspannung im Betrieb sein soll? Am besten wäre eine ausführliche Beschreibung des Spannungsreglers für verschiede Drehzahlen und Belastungsarten.

Wenn ich ganz normal fahre (kein Licht, Klima auf AUTO, Radio, Autobahn bei 2400U) habe ich eine Spannung von etwa 14,58V. Halte ich dann an der Ausfahrt an, sinkt sie auf ~14,05V. Bei Nachtfahrten, also mit Licht, ist die Spannung bei ~14,34V und sinkt schonmal auf unter 14V im Leerlauf. Wenn ich, egal ob bei Tag oder in der Nacht, die Heckscheibenheizung einschalte und/oder das Gebläse auf Vollgas stelle, kommt die Spannung schonmal weit unter 14V (~13,6V-13,4V).

Das ursprüngliche Problem habe ich schon in einem anderen Threat angesprochen, ab einer bestimmten Spannung wird die Leerlaufdrehzahl erhöht und verzichtbare Verbraucher abgeschaltet.

Nun bin ich auf der Suche nach den Normwerten der Bordspannungsregelung um ersteinmal einzugrenzen ob diese überhaupt vernünftig arbeitet. Sollte dies der Fall sein, muss ich den Übeltäter finden, der mir die Spannung herunterzieht.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hat Deiner ein Lademanagement mit Rekuperation?

Dann entlädt sich Deine Batterie bis auf ca. 12,3V bei normaler Fahrt ohne elektrische Verbraucher. Im Moment des Bremsens wird wieder geladen, Spannung steigt bis etwas über 14V, je nach Ladezeit/Ladezustand. In Beschleunigungsphasen wird in der Regel der Generator zurückgenommen, da sinkt dann Deine Spannung wieder... Wenn Du elektr. Verbraucher aktiv hast, wird die Spannung vom Lademanagement bei über 13,3V gehalten...

Im Detail kann ich Dir aber nicht alle Betriebszustände sagen- kommt auch auf den Datenstand vom Lademanagement an... Da haben viele Faktoren Einfluß- ohne weiteres wirst du da keine reproduzierbaren Ergebnisse messen können...

Themenstarteram 18. Mai 2010 um 10:49

Seit wann gibt es das Lademanagement mit Rekuperation? So wie ich das einschätzen würde, habe ich das nicht. Im Leerlauf habe ich normalerweise die beschrieben 14V. Gerade wenn ich vom Gas gehe und noch bremse, sinkt die Spannung ein wenig. Das dürfte darauf hindeuten, dass beim Bremsen nicht nachgeladen wird.

Das mit der Reproduzierbarkeit ist so eine Sache. Ich suche einen Ansatzpunkt warum die Leerlaufdrehzahl infolge der Spannungsabsenkung ansteigt. Was kann denn im Lademanagement defekt sein, bzw. welches Steuergerät ist dafür verantwortlich?

Ich denke da an ein Bauteil, wleches dem Laderegler einen fehlerhaften Sollwert von weit unter 14V angibt und dadurch dann die Sicherheitsabschaltung mit der Drehzahlanhebung kommt.

 

Edit:

Ich habe gerade auf der Audi Homepage nachgesehen. Die Nachladeautomatik im Schubbetrieb hat serienmäßig nur der A4 und Q5... Also mein A3 von 2003 ist da wohl eher raus :-)

Stimmt, der A3 hats noch nicht lang und nur bei Start/Stopp (?)

Ist im Fehlerspeicher was hinterlegt? Kannst du deine LL- Anhebung tatsächlich von der Spannung abhängig machen? Oder kommt eventl. auch ein anderer Fehler in Frage?

Wenn Du ein Diagnosegerät hast, schau mal in die Messwerteblöcke...

bei einem 2003er gibts und gabs nie eine Rekuperation ;)

Themenstarteram 18. Mai 2010 um 13:23

Ich war deswegen vor zwei Jahren schonmal in der Werstatt, die haben alles rund um die Lichmaschine ausgelesen und gesagt, dass alles richtig funktioniert. Ich habe unten einen Auszug aus dem Lastmanagement angehängt. Leider steht da kein expliziter Grenzwert, aber in zahlreichen Tests war 13,4V die magische Grenze.

Wenn es draußen unter 5°C kalt ist und die Zusatheizung läuft, kann ich nichtml ne halbe Minute vor einer Ampel stehen, sofort wird alles abgeschaltet und die Drehzahl geht hoch.

Früher habe ich im Winter zum Auftauen den Motor gestartet, die Heckscheibenheizung aktiviert und das Gebläse auf höchster Stufe auf die Frontscheibe pusten lassen -> Drei massige Verbraucher: Gebläse, Heckscheibenheizung und Zusatzheizung... Das hat ohne Probleme funktioniert... natürlich bin ich damals nicht auf die Idee gekommen die Spannung zu messen.

Ein weiteres Phänomen ist das Absinken der Spannung bei konstanter Fahrt. Manchmal sinkt die Spannung einfach, ohne ersichtlichen Grund ab, sodass sich die Drehzahl plötzlich beim Kuppeln in einer Ausfahrt erhöht hat...

Gibbt es denn für die Regelung kein offensichtliches Teil, welches defekt sein könnte? z.B. die Spannungsmessung, die den Istwert in die Regelung zurückführt, oder der Gleichrichter der Lichtm. sodass sich eine ähnlich einfache Lösung wie z.B. beim Leistungsverlust und schwarzem Rauch ergibt -> meistens der LMM

Hm, spontan hätte ich gesagt die Batterie schwächelt...

Hast Du am mInus-Pol nen Sensor? Also in die Polklemme integriert? Der erfaßt auch die Temperatur der Batterie (falls du dieses Lademanagement hast) und berechnet über Ladezyklen, Temperatur etc. den Alterungszustand der Batterie

Klemm doch mal die Batterie für ein paar Minuten ab, dann brauch er ungefähr 4 Stunden (inkl. Standzeit) um den Batteriezustand neu zu lernen. Wenn da alles "normal" scheint, könnte die Batterie, zumindest nach meinung der Elektronik, ein Nahtod-Erlebnis haben...

Themenstarteram 18. Mai 2010 um 14:03

Die Batterie haben sie damals auf Verdacht getauscht, gut dass es im Winter war... einen Tag später gings von vorne los! Ich glaube den Sensor hab ich nicht, dann müsste ja noch eine Art Busleitung vom Stecker abgehen oder?

Ja, genau. Der könnte aber auch wo anders im Massekabel sitzen.

Naja, wenn der Batteriewechsel kurze Abhilfe verschafft hat, läßt das auf falsche Lernwerte oder falschen Datenstand und damit falsches Lernen schließen. Paßt die Kapazität der Batterie zu der im Management hinterlegten?

Ansonsten könnte der Fehler im Bereich des Sensors liegen... Da wird eine Ferndiagnose aber haarig... das ist schon am Auto direkt etwas schwieriger.

Themenstarteram 18. Mai 2010 um 15:50

Ich werde die Meister bei meinem nächsten Besuch mal auf den Sensor im Kabel oder Stecker hinweisen und dann sollen sie mal schauen ob sie etwas finden! Falls das fehlschlägt melde ich mich wieder!

Bis dahin schonmal besten Dank!

am 18. Mai 2010 um 16:23

Zitat:

Original geschrieben von BigNose82

Ich werde die Meister bei meinem nächsten Besuch mal auf den Sensor im Kabel oder Stecker hinweisen und dann sollen sie mal schauen ob sie etwas finden! Falls das fehlschlägt melde ich mich wieder!

Bis dahin schonmal besten Dank!

Das BDM hat ein 2003 er nicht.

Zitat:

Original geschrieben von hurz100

Zitat:

 

Das BDM hat ein 2003 er nicht.

.. und jetzt mal zu deutsch !

am 18. Mai 2010 um 16:29

Zitat:

Original geschrieben von Scotty18

Zitat:

Original geschrieben von hurz100

 

Das BDM hat ein 2003 er nicht.

.. und jetzt mal zu deutsch !

BatterieDatenModul

Sollte Dir aber bekannt sein.

Wird übrigens auch in Fahrzeugen der höheren Klassen als Nachfolgebauteil des BEM (BatterieEnerieManager) verwendet.

Nur im 2003er 8P gabs das Ding noch nicht.

Hier erfolgt die Regelung des Generators über das MSG (PWM-Signal als DF-Signal) und BSG (Steuerung Ladekontrollleuchte, Verbraucherabschaltung, Info über Bordnetzspannung am MSG per CAN)

mir war es nur unter BMS (BatterieManagmentSystem) bekannt ;)  - diesen kenne ich aus dem A6 ..

 

einen "reinen" BatterieManager hat der A3 bis 2009 (2010 weis ich nich) noch nie gehabt... Im A6 wird u.a. der Zustand der Batterie geloggt was entlade und ladevorgänge sowie Position angeht ...

 

im A3 2010 wird soweit ich weis ein Batteriemanagement im Lastmodul (Bordnetz) mit integriert...

 

am 18. Mai 2010 um 16:37

Zitat:

Original geschrieben von Scotty18

mir war es nur unter BMS (BatterieManagmentSystem) bekannt ;)  - diesen kenne ich aus dem A6 ..

einen "reinen" BatterieManager hat der A3 bis 2009 (2010 weis ich nich) noch nie gehabt... Im A6 wird u.a. der Zustand der Batterie geloggt was entlade und ladevorgänge sowie Position angeht ...

im A3 2010 wird soweit ich weis ein Batteriemanagement im Lastmodul (Bordnetz) mit integriert...

Und der BEM aus A6 etc. wurde inzwischen durchs BDM ersetzt.

Übrigens wurde auch die Diagnose der Systeme verändert.

Vom BEM als eigenständiges System über BEM als Slave des BNS zum BDM als Slave des BNS.

BEM und BDM sind beides Batteriemanagementsysteme.

 

Im A3 bis MJ 09 war des BMS im BSG integriert und hatte einen deutlich geringeren Funktionsumfang als ein BEM / BDM.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Wert der Bordspannung bei verschiedenen Belastungen