ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Wasserpumpe sicherheitshalber tauschen??

Wasserpumpe sicherheitshalber tauschen??

Themenstarteram 9. Februar 2009 um 11:58

hallo leute. lese hier sehr oft über bmw motoren, bei denen die wapu bei ca 120 bis 150 tkm den geist aufgibt. ich bin am überlegen, ob ich bei meinem (hat 138tkm) die wapu vorsichtshalber tauschen lasse. ich weiß dass bei meinem die zkd gewechselt wurde, weit am motorblock kleine ölflecken waren (wurde von vorbesitzerin gemacht) wird beim wechsel der zkd auch die wasserpumpe mitgewechselt?? weiß das jemand?? kann das bei meinem nicht nachvollziehen. dann noch eine frage...wie macht sich ne defekte wapu bemerkbar? geht die temperatur in roten bereich und meine zkd ist hin fall ich mal nicht auf die temperaturanzeige im KI achte?????

 

mfg 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Hellus

leidglich ein (ich glaube es war ein) 24 Maulschlüssel um das Lüfterrad zu demontieren.

Aber Obacht! das hat linksgewinde ;)

Zum rausziehen der Pumpe einfach 2 8er Schrauben in die dafür vorgesehenen Gewindelöcher der Wapu schrauben (gleichmäßig!)

Dadurch zieht sich die Wapu quasi von selber raus.

32er Gabelschlüssel und die M8 Schrauben hat man in der Hand,wenn man die Schrauben der Wapu löst,mit der sie festgeschraubt ist. ;)

@Homunculus

Oh ja,ein benziner wird SEHR viel heißer!Ich hab meiinen damals wegen eines undichten Ausgleichbehälters grad mal 2 Kilometer bis zur nächsten Tanke schleppen können....an weiterfahren war im Leben ned zu denken.....da wär die zweite ZKD fällig gewesen....

@GolfIII ICE

Üblicherweise wird die Wapu beim ZKD-Tausch NICHT gewechselt!

Wenn du die aber schon tauschst,mach das Thermostat gleich mit,auch wenns vll. noch 20-40tkm hält,aber dann haste die nächsten 100tkm Ruhe,mindestens!

 

Greetz

Cap

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Ich würde sie tauschen!

Bevor du irgendwann mal Nachts liegenbleibst... :D

Hier klicken!

Zumahl eine neue Pumpe + Glysantin gerade mal ca nen Fuffi kostet.

Ein Klacks im Vergleich zu dem Stress und evtl Folgeschäden wenn sie während der Fahrt versagt...

Themenstarteram 9. Februar 2009 um 14:46

so wie ich drübergeflogen bin hast du deine selber gewechselt...richtig? hast lange dafür gebraucht und ist es sehr aufwendig??ich hab nen 4 zylinder. hab lust zu schrauben :-)

fahre im monat ca.3tkm, deshalb will ich mal wechseln

 

übrigens danke für den link!

 

mfg

Der Tausch ist nicht sonderlich schwierig.

So ne gute Stunde dauert das ganze, ohne Hetze.

 

Beim 4 Zylinder sollte es noch etwas einfacher sein, da du da mehr

Platz hast im Motorraum zum werkeln.

 

Themenstarteram 9. Februar 2009 um 16:21

spezialwerkzeug oder was anderes zu beachten?

am 9. Februar 2009 um 16:51

Na ja so eine Katastrophe ist der Defekt der Wasserpumpe auch wieder nicht...

Hab meinen E36 damals nicht gerade zimperlich über die Landstraßen gescheucht als er plötzlich Leistung verloren hat und sehr träge reagiert hat.... instinktiver Blick auf den Tacho - da sticht auch schon das rote Licht der Temperaturanzeige ins Auge... runter vom Gas und bei nächster Gelegenheit mal rechts ranfahren und gut ist... ...ich bin damals sogar noch im Schleichtempo ca. 30 km nach Hause gefahren.

Bei meinem 96er 328i ist das Schaufelrad übrigens schon wieder aus Metall... sind also haltbar.

 

Edit: mir is grade eingefallen dass ich den Wapu-Schaden damals am TDS hatte... Benziner geben meines Wissens nach mehr Wärme ab, überhitzen also vielleicht schneller...

Die Katastrophe ist eigentlich die Sache an sich.

Wenn man nicht gerade im Nachbarort steht oder einen wichtigen Termin hat ist das schon sehr ärgerlich und stressig.

Und auch bei mir war das Schaufelrad aus Metall...

Ist also keinesfalls ein Garant für eine unsterbliche Wasserpumpe.

 

Spezialwerkzeug braucht man keins.

leidglich ein (ich glaube es war ein) 24 Maulschlüssel um das Lüfterrad zu demontieren.

Aber Obacht! das hat linksgewinde ;)

Zum rausziehen der Pumpe einfach 2 8er Schrauben in die dafür vorgesehenen Gewindelöcher der Wapu schrauben (gleichmäßig!)

Dadurch zieht sich die Wapu quasi von selber raus.

am 9. Februar 2009 um 17:07

Zitat:

Original geschrieben von Hellus

Und auch bei mir war das Schaufelrad aus Metall...

Ist also keinesfalls ein Garant für eine unsterbliche Wasserpumpe.

ok wieder was gelernt...

Bei meinem wurde die Wasserpumpe bei 101 000 KM gewechselt.

Zitat:

Original geschrieben von Hellus

leidglich ein (ich glaube es war ein) 24 Maulschlüssel um das Lüfterrad zu demontieren.

Aber Obacht! das hat linksgewinde ;)

Zum rausziehen der Pumpe einfach 2 8er Schrauben in die dafür vorgesehenen Gewindelöcher der Wapu schrauben (gleichmäßig!)

Dadurch zieht sich die Wapu quasi von selber raus.

32er Gabelschlüssel und die M8 Schrauben hat man in der Hand,wenn man die Schrauben der Wapu löst,mit der sie festgeschraubt ist. ;)

@Homunculus

Oh ja,ein benziner wird SEHR viel heißer!Ich hab meiinen damals wegen eines undichten Ausgleichbehälters grad mal 2 Kilometer bis zur nächsten Tanke schleppen können....an weiterfahren war im Leben ned zu denken.....da wär die zweite ZKD fällig gewesen....

@GolfIII ICE

Üblicherweise wird die Wapu beim ZKD-Tausch NICHT gewechselt!

Wenn du die aber schon tauschst,mach das Thermostat gleich mit,auch wenns vll. noch 20-40tkm hält,aber dann haste die nächsten 100tkm Ruhe,mindestens!

 

Greetz

Cap

Ich weiss ja nicht was für Probleme Ihr habt , ich habe immernoch die erste WAPU mit 270000km . E36 323i Limo jg.95

kommt vielleicht auch darauf an welches kühlmittel drinnen ist

Zitat:

Original geschrieben von bulewar

Ich weiss ja nicht was für Probleme Ihr habt , ich habe immernoch die erste WAPU mit 270000km . E36 323i Limo jg.95

kommt vielleicht auch darauf an welches kühlmittel drinnen ist

Du hast wenn das wirklich stimmen sollte,einfach nur extrem Schwein bis jetzt!!!:D

Ausnahmen bestätigen die Regel;)

 

@GolfIII ICE.

Kann da Cap nur recht geben,würde das Thermostat auch gleich mit wechseln.

Ich glaube ich bin der einzige dem das Ding damals in der garage hochgegangen ist... :D

Hat sich wie ein Motorschaden angehoert als der Wagen angelassen wurde.

hat sich aber schon vorher durch leichte und sporadisch kurze Quitschgerauesche angekuendigt.

ich glaube bei mir ist auch noch die erste wapu drin.

fahre erst ca. 10tkm damit,und weiß nicht genau,ob der vorbesitzer es gewechselt hat.

hab 169tkm auf der uhr,ein 98er cabrio.

wie kann man es den nach prüfen ob die wapu in ordnung ist?

gibs da irgendwelche tricks&tipps?

Zitat:

Original geschrieben von bmwboxer87

wie kann man es den nach prüfen ob die wapu in ordnung ist?

gibs da irgendwelche tricks&tipps?

solange sich deine wassertemp.anzeige als auch die innenlüftung normal verhält, ist auch noch alles i.O.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Wasserpumpe sicherheitshalber tauschen??