• Online: 1.348

BMW 3er E36 328i Cabrio Test

15.06.2021 10:26    |   Bericht erstellt von andyrx

Testfahrzeug BMW 3er E36 328i Cabrio
Leistung 193 PS / 142 Kw
Hubraum 2793
HSN 0005
TSN 559
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 230000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 9/1995
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von andyrx 4.0 von 5
weitere Tests zu BMW 3er E36 anzeigen Gesamtwertung BMW 3er E36 (1990 - 2000) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe das Cabrio als Freizeit und Hobby Fahrzeug 2019 gekauft

 

Besonderheit LPG Gasanlage und abnehmbare AHK

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Gute Qualität fürs Baujahr
  • - kleiner Kofferraum

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Starker Motor
  • + Gute Fahrleistungen
  • + Gemessen an Älter und Leistung sparsam im Verbrauch
  • - Da gibts nix einzutragen

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Gute Straßenlage
  • + Durchaus handlich zu fahren
  • - Serienbereifung zu schmal umgerüstet auf 225/45r17

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gute Mischung aus agilen fahrverhalten und Komfort
  • + Schöner Klang
  • - Innengeräusch / Windgeräusch laut durch Verdeck ( Cabrio halt )

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Optisch ein immer noch schickes Auto
  • + Zeitloses Design
  • - Oft getunt oder verbastelt
  • - Poser Image

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 500-1500 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Kühler (500 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das BMW 328i Cabrio hatte ich im Frühjahr 2019 gekauft mit 215.000km auf der Uhr ....Besonderheit eine Tartarini LPG Anlage ( reserveradmulde ) und eine abnehmbare Anhängerkupplung.

 

Hätte es seinerzeit bereut 2015 mein schönes rotes 325i Cabrio verkauft zu haben und dann 2019 bei EBay Kleinanzeigen das Auto gefunden ....LPG fand ich klasse und die AHK auch ;)

 

Zustand nicht perfekt aber in Ordnung und der Preis war damals ein Schnäppchen.

 

Prima —} Kupplung und Bremsen sowie Reifen ( 225/45r17) war kurz vor Kauf von Vorbesitzer erneuert worden und für damals recht frischen TÜV einiges am Fahrwerk erneuert worden....und auch Rost wurde entfernt und geschweißt sowie lackiert.

 

nicht so dolle —} das Heckfenster war damals schon geflickt und den ein oder anderen Kratzer hat im Laufe der Jahre bekommen ( BJ 1995)

 

Viele Extras hat er nicht ....die wichtige Sitzheizung wenn man auf Leder sitzt hat es aber und es ist in gutes Pioneer CD Radio verbaut ....den von mir so geschätzten Tempomat hat es aber nicht.

 

 

Der BMW wirkt auch heute mir nun 230.000km nicht ausgeleiert ,springt immer sofort an und braucht wenig / kaum Öl ....auch die Hydrostössel sind noch nicht laut was bei Gas Betrieb schon mal klasse ist.

 

Schaltung noch immer geschmeidig ,jedoch ist das Einmassenschwungrad der verbauten Kupplung zwar sportlicher aber nicht so komfortabel wie das ursprüngliche Zweimassenschwungrad ....man muss konzentriert einkuppeln.

 

Fahrwerk poltert nicht und ist Spurtreu ....ist schon erstaunlich wie flott sich dieser Youngtimer noch immer über die bergigen Strecken der Rhön bewegen lässt ....der drehfreudige 2,8 Liter 6 Zylinder Motor trägt seinen Teil dazu bei ,Überholmanöver sind schnell erledigt und machen Spaß.

 

Im Schnitt braucht der 328i entweder 10 Liter Benzin oder 12 Liter Gas ....gemessen am Alter und Gewicht ( 1500kg ) des solide gebauten Cabrios ist das völlig OK....wobei mein Peugeot 607 V6 3,0 braucht auch nicht mehr,fahre aber wahrscheinlich mit dem schweren und großen Peugeot etwas ruhiger ;)

 

Die Fahrleistungen sind auch heute noch als durchaus sportlich zu bezeichnen Vmax nach Tacho 245km/ was nach GPS immer noch 235 echte sind und den Spurt auf 100km/h unter 8 Sekunden waren damals wie heute eine Ansage :cool:

 

Der 2,8 Liter Motor ist durchzugsstark und hat für einen Saugmotor ein ordentliches und sehr gleichmäßiges Drehmoment.....man muss nicht oft schalten damit man zügig unterwegs ist.

 

Erstaunlich ist die für ein älteres Cabrio recht hohe Anhängelast von 1550kg

 

Das vollelektronische Verdeck ist über die Jahre etwas lahm geworden und damit es sich vernünftig zusammenfaltet beim öffnen steige ich ohnehin immer aus und lege es richtig bevor sich der Deckel schließt.....schließen geht langsam aber ohne aussteigen.

 

Verdeck ist auch bei Platzregen dicht und macht diesbezüglich keine Probleme.

 

Was gab es an Reparaturen ??

 

Viskolüfter dessen Kupplung ( 200.-€)

 

Kühler und Thermostat 350.-€

 

Kühlmittelstandsensor 40.-€

 

Stossdämpfer vorne 300.-€ ( verhindert letzte TÜV Plakette )

 

TÜV Prüfer beim letzten TÜV ( Oktober 2020) war sonst gut zufrieden mit dem Wagen und auch die LPG Anlage läuft gut.

 

LPG lässt das Cabrio natürlich sehr preiswert fahren bei 60 Cent je Liter ...fahre ich forciert sportlich fahre ich aber mit Benzin ( zwecks Motorschonung) und zum Cruisen fahre ich mit LPG.

 

Erstaunlich ( ich beobachte den Markt oft ) ist der erhebliche Preisanstieg für gute e36 Cabrio insbesondere mit den 6 Zylinder Motoren ....unter 5000.- braucht man gar nicht mehr schauen.

 

Vorteilhaft ist das im E36 Cabrio auch meine Hunde mitfahren können was bei meinem Mazda RX7 Cabrio nicht geht.....soviel Platz wie in meinem ehemaligen Chrysler Stratus Cabrio hat es zwar nicht aber es reicht.

 

Empfinde den schwarzen Lack meines Cabrios zwar etwas langweilig ( gefühlt ist jedes zweite E36 Cabrio schwarz ) und fand ich mein knallrotes 325i Cabrio damals sportlicher ....aber das E36 ist immer noch ein zeitlos schönes Fahrzeug mit dem man sich auch heute noch gut angezogen fühlt.

 

Der Wagen hat einen schönen Klang auch wenn mein ehemaliger 325i Cabrio nich etwas schöner vom Sound war.

 

Bisher hat mich der Wagen nicht enttäuscht und macht noch immer viel Spaß ....die Reparaturen lassen sich gemessen an Laufleistung und Alter noch vertreten und hoffe das bleibt so.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Da gibt es eigentlich nix.....wer viel Platz braucht sollte halt was anderes kaufen.

Wenn e36 Cabrio dann 325i oder 328i dann macht der richtig Freude ;)

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0