ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Wasser in der Heckklappe

Wasser in der Heckklappe

Themenstarteram 27. April 2008 um 21:44

Moin zusammen,

heute bei dem schönen Wetter habe ich mal wieder mein Passat auf Vordermann gebracht :D und musste mit erschrecken feststellen, daß beim öffnern der Heckklappe Wasser aus meiner Heckklappenverkleidung lief. :confused:

Erstmal aufgemacht, Lampe raus und siehe da, es steht eine Pfütze in der Klappe. Was für eine tolle Sache. Aber ist ja auch erst 6 Monate alt :rolleyes:. Beim genauen betrachten ist das Aussenblech mit dem Innenblech um ca. 2mm versetzt, so daß ich in der Ecke ein kleines Loch habe. Aber die Hauptursache ist die linke Rückleuchte, die auf der Rückseite eine Dichtung hat und diese nicht auf die richtige Stelle geklebt worden ist.

Mal gucken was mein :) sagen wird. Aber guckt mal ob Ihr auch das Problem evtl. habt.

Schönen Abend noch.

Florian

Ähnliche Themen
12 Antworten
am 9. November 2009 um 16:51

Hallo,

auch wenn der Thread schon etwas älter ist wollte ich keinen neuen aufmachen. Ich habe genau das gleiche Problem, bei den :) haben die einen Tag lang Wasser mit einem Schlauch auf die Heckklappe laufen lassen, aber Wasser war in der Klappe nicht zu finden.

Sobald ich wieder zuhause war, hat es nachts stark geregnet und siehe da, es kam wieder Wasser aus der Klappe (genau da wo es auch bei Florian herkam). Ich habe die Vermutung dass es damit zusammenhängt dass ich immer an einer Schräge parke (Front zeigt nach unten).

Wie schaut's aus, haben noch mehr das Problem und hat VW das Problem bei dir damals behoben?

Gruß,

Nikoh

Zitat:

Original geschrieben von nikoh

Hallo,

auch wenn der Thread schon etwas älter ist wollte ich keinen neuen aufmachen. Ich habe genau das gleiche Problem, bei den :) haben die einen Tag lang Wasser mit einem Schlauch auf die Heckklappe laufen lassen, aber Wasser war in der Klappe nicht zu finden.

Sobald ich wieder zuhause war, hat es nachts stark geregnet und siehe da, es kam wieder Wasser aus der Klappe (genau da wo es auch bei Florian herkam). Ich habe die Vermutung dass es damit zusammenhängt dass ich immer an einer Schräge parke (Front zeigt nach unten).

Wie schaut's aus, haben noch mehr das Problem und hat VW das Problem bei dir damals behoben?

Gruß,

Nikoh

Gab vor Jahren im Fernsehen mal einen ähnlichen Bericht, ich glaube mit undichten Türen oder Fenstern.

Wasser draufgespritzt - nichts. Normaler Regen - Wasser ging durch.

Hing angeblich mit unterschiedlicher Oberflächenspannung von Leitungs- und Regenwasser zusammen.

So ein Sch... Ich habe genau das selbe Problem wie krabbenkutter79 - nur nicht links, sondern rechts. Hab's grad meinem :) per Mail berichtet und bin gespannt auf die Antwort. Der Wagen ist nigelnagelneu und hat gerade mal 600 KM auf dem Tacho... Sehr ärgerlich, zumal das wirklich recht viel Wasser war, das sich da aus der Verkleidung in den Laderaum ergoss :mad:

am 26. Oktober 2010 um 14:49

Zitat:

Original geschrieben von agebhard

So ein Sch... Ich habe genau das selbe Problem wie krabbenkutter79 - nur nicht links, sondern rechts. Hab's grad meinem :) per Mail berichtet und bin gespannt auf die Antwort. Der Wagen ist nigelnagelneu und hat gerade mal 600 KM auf dem Tacho... Sehr ärgerlich, zumal das wirklich recht viel Wasser war, das sich da aus der Verkleidung in den Laderaum ergoss :mad:

ENDLICH MAL JEMAND, DER DIE SuFu NUTZT! SEHT IHR, DASS DAS THEMA 2008 ERSTELLT WORDEN IST?!?!

Sry, kann dir nicht helfen, aber scheint wohl ein häufigeres Problem zu sein^^

Viel Glück! (Bei der Behebung!)

MfG

Ja - SUFU ist genial, genauso wie das MT-Forum. Und für alle, die es noch nicht wissen: Google weiss (fast) alles ;)

Bin extrem gespannt, was das ist... und auch weshalb meine Lenkung so komische Geräusche von sich gibt. Dazu habe ich trotz SUFU nix gefunden...

Siehe:

http://www.motor-talk.de/.../...-knacksen-in-der-lenkung-t2955879.html

Bei mir das gleiche.

Im August, nach 23 Monaten nach EZ, lief Wasser aus der Verkleidung der Heckklappe.

Parke auch an einer Neigung. Linkes Heck ist der tiefste Punkt.

Nach der ergebnisslosen Fehlersuche stand das Auto bei jedem Regen unter Wasser.

Seither wurden 4 Reparaturversuche unternommen und der Teppich getauscht.

Lt. Auskunft meines Freundlichen wurden:

Abdichtung der Geräteträger beider hinteren Türen

Windschutzscheibe neu abgedichtet

Heckklappe was weis ich alles. Mußte danach auf jeden Fall Teillakiert werden.

Warte auf den nächsten Regen.

Ps. Habe schon mal in einem eigenem Treat die Frage nach späteren Elektronikschäden und Garantie gestellt. Die Antwort waren nicht zu meiner freude.

Zitat:

Original geschrieben von polarfuchs06

Ps. Habe schon mal in einem eigenem Treat die Frage nach späteren Elektronikschäden und Garantie gestellt. Die Antwort waren nicht zu meiner freude.

da ich das super problem auch haben ;-( würde ich gerne einenl link zu diesen beitrag haben.

1 mal rücklichtdichtung gewechselt und beim 2ten mal nix gefunden ;-(

und gestern hörte sich das im holm an als würde da nen liter wasser hausen ;-( son dreck, was man sich bei so einen preis antun muss, echt lächerlich !!!!!!

 

MfG ToM

am 27. Oktober 2010 um 15:56

Dann habe ich ja bis jetzt Glück gehabt.Kein Wasser bis jetzt.

"da ich das super problem auch haben ;-( würde ich gerne einenl link zu diesen beitrag haben."

MfG ToM

Hallo hoffentlich funzt der link:

http://www.motor-talk.de/.../...en-an-der-elektronik-t2925682.html?...

MfG

polarfuchs

So - ich war beim :) - und nachdem der CH-Importeur anscheinend nichts von einem derartigen Problem wissen wollte, hat doch WOB bestätigt, dass es offenbar bei einem Teil der Variant-Heckklappen zu Rissen unterhalb der Scheibe kommen kann. Nun - ich bekomme wahrscheinlich eine neue Heckklappe. Ist auch höchste Zeit, denn nachdem ich einen Blick in die Plastikwanne unter dem Kofferraumboden geworfen habe, durfte ich dort rund einen Liter Wasser rausschöpfen. Soeinmistaberauch!!!

Ich hatte auch mal das Problem, nach 5 erfolglosen Abdichtversuchen von meinem Freundlichen hat von WOB einer die Sache analysiert. Ergebnis: neue Heckklappe, weil die Außen zur Innenhaut 5 (in Worten fünf)mm Versatz hatte.

Hallo, ich habe bei meinem Passat das exakt gleiche Problem wie vom Themenstarter beschrieben. Wo genau der Wassereintritt bei mir ist kann ich nicht sagen, aber es läuft es aus der exakt gleichen Stelle in der Heckklappe heraus. Auch nach Ausbau der Heckklappenverkleidung und einem ordentlichen Landregen konnte man eine Wasserpütze in der Heckklappe sehen. Kann mir jemand sagen, ob und wie man die Abdichtung nachträglich ggf. selbst vornehmen kann?

Das Produktionsdatum meines Passat ist Juli 2007.

Viele Grüße!

Deine Antwort
Ähnliche Themen