ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Was wünscht Ihr Euch an Multimedia-Ausstattung?

Was wünscht Ihr Euch an Multimedia-Ausstattung?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 9. Mai 2012 um 15:27

Wenn Ihr die freie Wahl hättet, wie müsste dann aus Eurer Sicht das ideale Multimedia-System inkl. Navi, FSE usw. im Auto aussehen.

Es wäre schön, wenn Ihr dazu auch mal schreiben würdet, welche Option Euch wieviel € Aufpreis wert wären...

Ich fang da mal an:

Ausgangsbasis sind die Funktionen eines RCD310, also mit Doppeltuner, MP3-Wiedergabe, OPS, Radiotext, 8 Lautsprecher

- Navigationsfunktion für Europa mit 3D-Darstellung und kostenfreien Kartenupdates-> 400€

- großes Display (8-10") mit Touchscreen-> 150€

- integrierte BT-Schnittstelle für Telefon, Musik und mobilen Internet-Zugang -> 200€

- Soundsystem mit Subwoofer -> 400€

- Rückfahrkamera (ggf. Areaview)-> 200-400€

- erweitertes Zweitdisplay im Kombiinstrument-> 100€

- Kopfhöreranschlüsse im Fond mit alternativer Wiedergabe (z.B. damit die Kinder hinten unabhängig von der normalen Wiedergabe ein Hörspiel hören können, welches vorn am gerät gewählt wird) -> 100€

- verbesserte Anwahl von MP3 (lange ID-Tags...) -> 20€

- verbesserte Stauumfahrung per Internet und/oder TMC Pro -> 50€

Beste Antwort im Thema

Es gibt auch eine Welt außerhalb Apple ...

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Mir würde eine 100% integration des iPad´s schon reichen.

Mit einer speziellen App, womit man die Klima regeln kann, Radio (internetradio), Navigation oder ein Film abspielen kann, aktuelle Farzeugdaten usw.

Da würde ich auch 1000€ für investieren.

Was mich an meinem RNS 510 nervt (hat Vorbesitzer bestellt):

Keine SD größer 2GB

Nur MP3/WMA

Ohne zusätzliche Hardware kein USB/iPod

Bei dem Preis eine bodenlose Frechheit! Jedes 0815 Radio aus dem Blödia Markt kann iPod/USB und verschiedene Audio Codecs.

Zumal man die Codecs bequem per Update nachreichen könnte, so man wollte.

Mir würde es reichen wenn die Freisprecheinrichtung (PLUS) richtig funktionieren würde mit dem iPhone 4S (IOS 5.1.1), das wäre unbezahlbar.

Zitat:

Original geschrieben von heppler

Was mich an meinem RNS 510 nervt (hat Vorbesitzer bestellt):

Keine SD größer 2GB

Nur mal so am Rande. Das RNS 510 kann SD Karten bis 32 GB. Spiel mal die für dein Gerät neueste Firmware auf und das Problem ist gelöst.

Zitat:

Original geschrieben von Finzler

Zitat:

Original geschrieben von heppler

Was mich an meinem RNS 510 nervt (hat Vorbesitzer bestellt):

Keine SD größer 2GB

Nur mal so am Rande. Das RNS 510 kann SD Karten bis 32 GB. Spiel mal die für dein Gerät neueste Firmware auf und das Problem ist gelöst.

Okay. Ändert aber nix daran, dass MP3/WMA ein Witz sind. Und ~300 Euro für bissi Kabel (iPod) sind mehr als frech.

Würde über das RNS nicht Klima, PDC und Dynaudio laufen, hätte ich's schon längst rausgeworfen.

Touchpad mit Buchstabenerkennung um Album/Lied/Artist schneller zu finden (gibt´s beim A8 für die Navi-Bedienung)

Mir würde ein aktuelles RNS 310 mit kleineren Modifikationen reichen. Es sollte ab Werk eine Europa-Karte haben (hat ja jedes 100€ Navi bereits dabei). Eigene POI´s und Video Wiedergabe (MPEG, AVI, ggf. DVD) wären toll. Und die Art des Touchscreens sollte geändert werden (kein resistiver sondern ein kapazitiver Touchscreen)

Ich hätte gerne ein voll integriertes System (siehe Audi), das einen Touchscreen haben darf, aber keinesfalls ausschließlich über den Touchscreen bedient wird, sondern über eine Bedieneinheit auf der Mittelkonsole.

Das RNS510 ist in meinen Augen ein sehr guter Ansatz. Mir fehlt:

a) Bereitstellung von offiziellen Updates auf längere Sicht - die Lebensdauer eines Autos sehe ich bei 10-15 Jahren, da finde ich es nicht zeitgemäß, dass mit dem Kauf die Entwicklung praktisch eingefroren ist; meinetwegen können die Updates auch etwas Geld kosten, aber nicht zuviel, sonst kopiert sie nur jeder

b) Effizienterer Zugriff auf Musiktitel, beispielsweise über eine blind bedienbare Suchfunktion (mit einem Eingabepad ähnlich wie bei Audi)

c) Cover-Anzeige (kein funktionaler Nutzen, sieht aber nett aus)

d) Bewertung von Titeln eines angeschlossenen iPods/iPhones

Noch ein besonders wichtiger Punkt:

e) Integration der Fahrzeugverwaltung/Fahrzeugeinstellungen auf das Zentraldisplay, das hat in der MFA m.E. nichts verloren. Ich halte mich für technisch relativ versiert, aber acht (MFA, Audio, Navigation, Telefon, Einstellungen, Standheizung, Assistenzsysteme, Fahrzeugstatus) MFA-Seiten sind mir einfach zu überladen

f) ein großes Display im Tacho, auf dem verschiedene Informationen gleichzeitig angezeigt werden - siehe Audi A6/A7

g) ein Head-Up-Display

Direkt beschweren möchte ich mich nicht, der Golf 6 hat(te) für seine Zeit eine ordentliche Multimedia-Ausstattung, mit der ich vermutlich auch in fünf Jahren noch zufrieden bin. Wichtig ist aber das Niveau zu halten, daher bin ich gespannt wie es im Golf 7 aussieht. Eine eher peinliche Vorstellung finde ich beispielsweise das System im Touareg, das kommt bei weitem nicht an Audi oder BMW heran - der Innovationsvorsprung gegenüber dem Golf ist einfach minimal und die Bedienung läuft auch etwas zäh.

Wichtig ist neben einem optisch ansprechenden System vor allem die Sicherheit: ich finde gerade in diesem Bereich muss der Fokus auf einer Bedienung liegen, die auch während der Fahrt gefahrlos vonstatten gehen kann (kein Mensch hält an um ein Navi-Ziel einzugeben, soviel Realismus muss m.E. sein). Das scheint mir bei VW etwas zu kurz zu kommen, denn der Touchscreen vom RNS510 lenkt schon sehr ab (das RNS310/315 scheint etwas besser zu sein, da das rechte Scrollrad vernünftig genutzt werden kann).

Den meisten Kunden dürfte das in der Kompaktklasse völlig egal sein, ich denke mit einem Radio mit USB-Anschluss und evtl. CD-Slot dürften 90% der Golfkäufer zufrieden sein.

Der Gesamtpreis ist eine schwierige Frage, weil es doch meist sehr teuer wird. Ich sag mal wenn man den Preis des RNS315 ansetzt wäre es fair, die Preise der Zusatzkomponenten (FSE, Rückfahrkamera, ...) sind bei VW ohnehin noch im Rahmen.

vg, Johannes

Im Grunde reicht mir mein Equipement aus, allerdings hätte bei dem Preis des 310 ganz klar eine einfache FSE dabei sein müssen, die haben nämlich bestimmt viele so wie ich vergessen mit zu bestellen. Oder die damals 450 Teuronen zusätzlich waren dann doch zuviel. Das macht heute jedes 80 Euro Radio .. Ansonsten für mich alles komplett, denn auf meiner 32 GB Karte sind neben den Navidaten sämtliche CDs und digitalisierten LPs drauf, die ich habe.

Übrigens, nettes Thema, danke TE!

ich wünschte mir ein noch wesentlich qualitativeres soundsystem als das Dynaudio. richtig raumfüllender sound und satte (dröhnfreie) bässe. die basslautsprecher sollten beispielsweise nicht mehr in den türverkleidungen, sondern unter den sitzen verbaut werden. (bis 1000euro akzeptabel)

der rest an multimedia passt mir bereits im Golfprogramm. da bin ich relativ bescheiden.

Hallo Johannes,

ich hätt's nicht besser formulieren können :cool:

Wie in den meisten deiner Beiträge - volle Übereinstimmung !

 

Gruß

ROD.

Das Krämer G6 wäre perfekt, wenn es denn endlich Dynaudio unterstützen würde.

Ich wünsche mir das PCM aus den aktuellen Porsche Modellen in eigentlich jedes Auto!

Ich wünsche mir eine standardisierte Schnittstelle für Navigationssysteme, damit man selbst wählen kann, welche Lösung von welchem Hersteller man einsetzen möchte.

Entweder auf Hardware-Ebene (eine herstellerübergreifend einheitliche Halterung für mobile Navis mit Standardverbindungen zu Strom/GPS-Antenne/Radsensoren/Ton/Bedienelementen)

oder auf Software-Ebene (Hardware mit Prozessor, Display, etc. fest verbaut wie bei heutigen Hersteller-Lösungen, aber mit offenem System (z.B. Android), bei dem man beliebige Apps installieren kann).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Was wünscht Ihr Euch an Multimedia-Ausstattung?