ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW Werkstatt hat mir keine original Frontscheibe sondern eine Zubehörscheibe eingebaut

VW Werkstatt hat mir keine original Frontscheibe sondern eine Zubehörscheibe eingebaut

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 9. Juni 2014 um 20:55

Hallo zusammen,

habe nach einem fetten Steinschlag unseren Golf 6 zum Wechsel der Frontscheibe bei einer VW Vertragswerkstatt abgegeben.

Nach der Abholung des Fahrzeugs habe ich gemerkt, dass eine Scheibe aus dem Zubehör verbaut wurde.

Das VW Logo fehlt, die Tönung ist geringer als vorher.

Ich akzeptiere aber keine Frontscheibe, die kein original VW Ersatzteil ist. Deshalb bin ich ja auch zum VW Vertragshändler gefahren.

Habe ich ein Recht darauf, dass die Zubehörscheibe gegen ein VW Originalteil ersetzt wird?

Darf eine VW Vertragswerkstatt einfach ein Fremdteil verbauen, ohne mich darüber zu informieren?

Die 150 Euro Selbstbeteiligung wurden bei Abholung des Fahrzeugs bezahlt.

Besten Dank für eure Meinungen.

Beste Antwort im Thema

Hiho

Wo bekommt mann eigentlich Original VW Benzin her wenn der Tank nach der Abholung aus der Autostadt leer ist ???

 

Gruss Dirk

p.s. ja ist warm heute

74 weitere Antworten
Ähnliche Themen
74 Antworten

Weitere Frage, ist es eine Akustikfrontscheibe? Das kann man wohl am "A" bei der Bezeichnung erkennen(nach meiner Info)

Themenstarteram 9. Juni 2014 um 21:14

Hier ist ein Foto vom Aufdruck der Zubehörscheibe.

Am-scheibe-golf-kopie

Erst Frage: Was hast Du genau beauftragt? Einbau von kompatiblen und zugelassenen Fremdteilen ist erstmal kein Problem wenn nicht explizit anders beauftragt

Ansonsten ist AGC AUTOMOTIVE neben ein paar anderen Erstausrüster für die Golf VI Scheiben. Diese vertreiben sie - ohne VW-Logo - dann auch als Ersatzteile (Zulassungsnummer der Scheibe ist dabei gleich, sprich es ist bei auf das VW-Logo die gleiche Scheibe wie sie auch am Band eingebaut wird.)

Tönung variiert von Hersteller zu Hersteller etwas.

Themenstarteram 9. Juni 2014 um 21:46

Ich habe den Austausch der Frontscheibe beauftragt. Da es sich um eine VW Vertragswerkstatt handelt, gehe ich davon aus, dass die nur Originalteile einbauen dürfen. Ich habe keine spezielle Genehmigung zur Verwendung von Fremdteilen erteilt. Diese hätte ich auch niemals gegeben.

Da ich eine SB von 150Euro bereits an die Werkstatt bezahlt habe, hätte ich dafür auch gerne ein teures Originalteil. Meine Versicherung hat dem Scheibenwechsel bei VW im Vorfeld zugestimmt. Die Sache läuft über eine von mir unterschriebene Abtretungserklärung.

Die Tönung der eingebauten AM-Scheibe ist ebenfalls geringer als die der Vorgängerscheibe.

Die Kernfrage ist: darf eine VW Vertragswerkstatt ein Fremdteil verbauen, ohne das der Kunde im Vorfeld darüber informiert wird? Wenn ich zu VW gehe, erwarte ich auch original VW Ersatzteile.

Scheiben aus dem Zubehör sind oft dünner (lauter) und kratzempfindlicher. Infos dazu gibt es im WWW genug. Der deutlich geringere Preis muss ja irgendwo herkommen.

Zitat:

Ich habe den Austausch der Frontscheibe beauftragt. Da es sich um eine VW Vertragswerkstatt handelt, gehe ich davon aus, dass die nur Originalteile einbauen dürfen.

Schonmal falsch.

Der Rest ist dann eh kleinkariert, wenn sie übers VW-Ersatzteilwesen die gleiche Scheibe wie jetzt nur mit VW-Aufdruck geliefert bekommen und eingebaut hätten wärst du auch nicht zufrieden, oder wie?!? Ob man den gleichen Hersteller wie bei der defekten Scheibe bekommt oder nicht ist da Zufall da alle in der Serie eingesetzt werden und austauschbar sind.

Themenstarteram 9. Juni 2014 um 21:59

Zitat:

Original geschrieben von rcc

Zitat:

Ich habe den Austausch der Frontscheibe beauftragt. Da es sich um eine VW Vertragswerkstatt handelt, gehe ich davon aus, dass die nur Originalteile einbauen dürfen.

Schonmal falsch.

Der Rest ist dann eh kleinkariert, wenn sie übers VW-Ersatzteilwesen die gleiche Scheibe wie jetzt nur mit VW-Aufdruck geliefert bekommen und eingebaut hätten wärst du auch nicht zufrieden, oder wie?!? Ob man den gleichen Hersteller wie bei der defekten Scheibe bekommt oder nicht ist da Zufall da alle in der Serie eingesetzt werden und austauschbar sind.

Die Originalteil-Frontscheiben haben immer ein VW Logo aufgedruckt. Und in den Leasingverträgen steht ausdrücklich, das nur VW Originalteile verwendet werden dürfen! Eine Scheibe ohne VW Logo ist kein VW Teil.

Das hat nichts mit kleinkariert zu tun. Ich will einfach keine Zubehörteile in meinen Fahrzeugen haben.

 

Siehst du durch die Scheibe...ist sie stabil....gibt es irgendwelche Anzeichen das die Scheibe falsch eingesetzt wurde,macht sie Windgeräusche oder gibt es sonst irgendein anderen "Mangel"....wenn das nicht gegeben ist ...weiss ich beim besten Willen nicht,was das Probem ist....genau dasselbe zu bekommen ist eben schwierig,da sich hier und da eben auch der Zulieferer ändert...bekommst du 2011 einen Golf neu ausgeliefert hat der Dunlop Bereifung...bestellst du dir 2014 einen könnte es sein dass es eben ein Bridgestone ist...na und...was ist das Problem?

Wichtig ist,die Werkstatt gibt auf diese Scheibe Garantie und wenn es damit ein Problem gibt,dann kannst du das geltend machen.

Man sollte echt die Kirche im Dorf lassen,dass ist wie vorher gesagt echt kleinkariert, ich würde deswegen wirklich keinen Aufriss machen...

Wenn dich das fehlende Logo stört,kleb Dir halt eins drauf....

Zitat:

Die Originalteil-Frontscheiben haben immer ein VW Logo aufgedruckt.

Bist du dir da so sicher? Die Frontscheibe wird dein VW Händler normalerweise direkt bei VW bestellt haben.

Zitat:

Und in den Leasingverträgen steht ausdrücklich, das nur VW Originalteile verwendet werden dürfen! Eine Scheibe ohne VW Logo ist kein VW Teil.

Es wurde ein fachgerechter Austausch durch VW durchgeführt. Ob nun ein VW Logo in der Scheibe ist oder nicht interessiert in der Regel bei Fahrzeugrückgabe niemanden. Die Tönung kann von Scheibenhersteller zu Scheibenhersteller leicht variieren - dies stellt aber keinen Mangel dar (Ist übrigens bei Scheinwerfern mit LED-TFL ähnlich. Die Farbtemperatur der LED´s variiert ebenfalls).

AGC-Automotive ist Erstausrüster, die Scheiben sind keinesfalls minderwertiger oder ähnliches. Teilweise werden sie bei VW zusätzlich mit dem Aufdruck "AGC-Automotive" verbaut.

Xa1qnqg

Denkt der TE eigentlich, dass VW die WSS selber produziert hat, wenn dort ein VW Logo drauf ist? :confused:

 

Zitat:

Ich habe den Austausch der Frontscheibe beauftragt. Da es sich um eine VW Vertragswerkstatt handelt, gehe ich davon aus, dass die nur Originalteile einbauen dürfen.

Ich hoffe die wechseln die Scheibe und schicken dir die Rechnung! :rolleyes:

Hiho

Wo bekommt mann eigentlich Original VW Benzin her wenn der Tank nach der Abholung aus der Autostadt leer ist ???

 

Gruss Dirk

p.s. ja ist warm heute

Du regulierst einen Schaden über deine Versicherung so wie ich das verstanden habe. Es besteht deinerseits daher Schadensminderungspflicht, d.h. du hast keinen Anspruch auf eine VW Scheibe mit Logo, da ein Ersatzteil in gleicher Qualität (wahrscheinlich günstiger) verbaut werden kann. Es entstehen dir keinerlei Nachteile, da die Arbeiten in einer Fachwerkstatt des Herstellers durchgeführt werden. Daher besteht auch kein Anspruch auf eine Scheibe mit Logo.

Zitat:

AGC-Automotive ist Erstausrüster, die Scheiben sind keinesfalls minderwertiger oder ähnliches. Teilweise werden sie bei VW zusätzlich mit dem Aufdruck "AGC-Automotive" verbaut.

Der Hersteller, in dem Fall AGC AUTOMOTIVE , steht bei Scheiben die am Band montiert werden auch immer (!) drauf, VW stellt ja selber keine Scheiben her.

Wenn sie direkt bei VW als Ersatzteil bestellt wird hat sie das Logo, wenn sie über den Hersteller bezogen wird nicht. Ansonsten ist es genau die gleiche Scheibe, nur über den Hersteller hald etwas günstiger zu beziehen.

Mir hat man mal vor ca. 10 Jahren an meinem 3er Golf meine sauteuren und sehr guten Champion-Zündkerzen gegen den VW-Krams mit Dreierelektrode getauscht. Die Champion waren keine 10TKM gelaufen. da standen knapp 100 Ökken auf der Rechnung. Oh was hab ich gebrüllt in diesem Autohaus!Aber erst,nachdem der Serviceberater mir gesagt hatte,warum sie das taten. Es waren keine org. VW-Zündkerzen!!!

Daraufhin verweigerte ich die Annahme des Fahrzeuges. War ja heilfroh,das sie mir nicht noch 4 Reifen runter gezogen haben(weil es waren keine VW-Reifen auf Nicht-VW-Felgen).Und die Esse war ne Remus. Hatte auch keinen Kerzenwechsel in Auftrag gegeben. Fands dann lustig,wie der dicke Meister meine guten Champion aus dem Abfallcontainer gefingert hat.

Wenn ich mein Fahrzeug in eine Vertragswerkstatt bringe gehe ich davon aus das ich ein originales Ersatzteil erhalte.Schließlich wird immer damit geworben.

Wenn es wirklich so ist das originale Ersatzteile immer das VW Logo haben sieht es so was als wenn die Werkstatt zwar eine Scheibe des gleichen Herstellers,die aber nicht für VW produziert wurde, eingesetzt hat.Diese ist vermutlich günstiger und unter Umständen wurde der Versicherung der Preis der originalen in Rechnung gestellt.Das wäre dann Gewinnoptimierung ;)

Hufergasse,ich bin da ganz deiner Meinung

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW Werkstatt hat mir keine original Frontscheibe sondern eine Zubehörscheibe eingebaut