ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW TDI oder doch TSI

VW TDI oder doch TSI

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 22. Mai 2018 um 23:20

Hallo,

meine Schwester möchte sich ein neues Auto kaufen, eigetlich sollte es ein Golf 6, Tiguan oder Passat werden.

Da sie nur im Ort unterwegs ist sollte es eigentlich ein Benziner werden. Jetzt lese ich nur schlechtes über die TSI.... Problem mit der Steuerkette.

Sind da eigentlich alle betroffen... Golf 6-7 , Skoda, Seat , Audi ?!?

Grundsätzlich spricht ja auch nix gegen einen Diesel, die sind ja durchweg gut bei VW ?! nur ist halt die Kurzstrecke da.

Letztlich habe ich mehr Auswahl und spare momentan sogar in der Anschaffung.

Meint ihr das ist ok wenn man nur alle 1-2 Wochen mal eine längere Fahrt macht mit einen Diesel ?

Ich weiß das man dann auf jedenfalls die Ölwechselintervalle eher machen muss.

Oder doch lieber TSI kaufen... ?!?!

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 4. Juni 2018 um 0:11

Wurde ein g7 variant tsi .

Danke euch

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten
Themenstarteram 29. Mai 2018 um 0:16

Hochdruckpumpe 4000 Euro ?!? Wie kommt ihr auf solche Preise ? Austauschpumpe 300 + Einbau oder ?

Zitat:

@eichz schrieb am 29. Mai 2018 um 00:16:39 Uhr:

Hochdruckpumpe 4000 Euro ?!? Wie kommt ihr auf solche Preise ? Austauschpumpe 300 + Einbau oder ?

Richtig!

Das ist der Preis, wenn du sie vorsorglich wechselst. Das macht aber keiner!

 

Wenn die HD-Pumpe kaputt geht, sind Metallspäne im ganzen System! Dann müssen alle Injektoren, Dieselfilter, alle Leitungen, Commonrail usw usw getauscht werden. Selbst im Tank sind die Späne!

 

Das ist aber auch egal, weil dein Vorhaben für deine Schwester einen tdi zu empfehlen, die anscheind nur im dorf hin und her fährt, schon durch andere Punkte nicht gut ist.

 

Ich wollte auch ausschließlich darlegen, dass bei einem tdi auch schnell hohe reperaturkosten anfallen können - auch im Vergleich zum tsi!

 

Im Endeffekt empfehle ich bei dem Fahrprofil und den unguten Gefühlen weder TDI noch TSI, ich würde dann aufgrund der Preise einen gebrauchten Toyota Yaris empfehlen. Einen Golf TDI nur für im Dorf halte ich für Quatsch, bei den Vorbehalten gegenüber TSI, egal ob gerechtfertigt oder nicht, ist dann auch nicht die richtige Wahl. Aber nur meine Meinung.

Zitat:

@misterlou1981 schrieb am 29. Mai 2018 um 08:54:41 Uhr:

Im Endeffekt empfehle ich bei dem Fahrprofil und den unguten Gefühlen weder TDI noch TSI, ich würde dann aufgrund der Preise einen gebrauchten Toyota Yaris empfehlen. Einen Golf TDI nur für im Dorf halte ich für Quatsch, bei den Vorbehalten gegenüber TSI, egal ob gerechtfertigt oder nicht, ist dann auch nicht die richtige Wahl. Aber nur meine Meinung.

Stimme ich völlig zu!

 

Ich habe auch nicht den tsi empfohlen - werde ich auch nicht!

Bei den Laufleistungen der gebrauchten sehe ich es folgendermaßen (meine Meinung dazu, nicht wissenschaftlich bestätigt):

Die meisten Probleme bei den TSI‘s (ich rede explizit NICHT vom 160PS 1.4er) traten recht früh auf. Einiges wurde durch Updates und Rückrufaktionen verbessert.

Dazu gibt es auf dem Gebrauchtmarkt einige TSI‘s die schon eine neue Kette bekommen haben (oft zwischen 40tkm und 80tkm).

 

Mein Standpunkt: Kaufst du dir einen TSI (idealerweise mit schon zweiter Kette), und der hat die letzten knapp 100tkm durchgehalten, wars ein gutes Exemplar und wird so schnell nicht verrecken.

 

So habe ich mich zumindest damals gegen den Kauf eines gebrauchten Diesel und für den Kauf eines 105PS 1.2TSI entschieden. Bisher nicht bereut.

Zitat:

@eichz schrieb am 26. Mai 2018 um 12:37:00 Uhr:

Ab Golf 7 tsi mit zahnriemen macht Benzin wieder Sinn ?

Ja....

Lieber, je nach finanzieller Lage, etwas mit dem Kauf warten und dann einen Golf 7 (oder technisch baugleich, ein ähnliches Fz von Skoda oder Seat), als einen Golf 6 TSI.

So extrem teuer sollten z.B. Modelle des VW-Konzerns mit aktuellerem 1,2TSI nicht mehr sein, denn die gibt es ja schon seit ca 6 Jahren und der 1,2TSI war beim Golf 7 die Minimalmotorisierung.

Diesel ist nur fuer Vielfahrer und sowieso letztes Jahrhundert.

1,6l Benziner und Handschaltgetriebe, ohne Anhaengerkupplung. Vielleicht bissl laut manchmal, aber bequem, robust und sauber. Mehrverbrauch kaum der Rede wert. Kommt natuerlich auch immer darauf an wie der/die Vorbesitzer damit umgegangen sind (Oelwechsel, Pflege, Verschalten?).

TSI besser die neueren mit Zahnriemen. Die mit Kette (Golf 6) sollten so spät wie moeglich (Baumonat Endmontage Motor) und mit so wenig ehrlichen Kilometern wie moeglich gekauft werden. Sauberer, nicht so heiss verbrennender, guter Kraftstoff (z.B. Marke ROZ 98), bei viel Kurzstrecke immer mal ne Langstrecke dazwischen oder haeufigerer Oelwechsel (spaetestens einmal pro Jahr) halte ich fuer Pflicht. Eigentlich sollte man um das Thema Steuerkette und VW (schliesst alle Submarken ein) einen grossen Bogen machen.

Gebrauchter ordentlicher Hybrid? Honda Jazz, Toyota Auris? Wer sowas mal hatte will kaum noch was anderes.

Würde den ganzen VW Konzern meiden. Ist meine persönliche Meinung

Themenstarteram 4. Juni 2018 um 0:11

Wurde ein g7 variant tsi .

Danke euch

Deine Antwort
Ähnliche Themen