ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW Golf 6 Schlüssel Transponder wechseln

VW Golf 6 Schlüssel Transponder wechseln

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 22. Dezember 2016 um 8:45

Guten Morgen,

ich hätte da mal eine Frage an Euch.

Ich wollte eigentlich nur Xenonscheinwerfer mit LED Tagfahrlicht bei meinem Golf 6 Variant nachrüsten.

(Xenonscheinwerfer hatte Er ab Werk.)

Ich wusste nicht von Anfang an, dass es so eine Nervenaufreibende Sache werden würde...(Der Variant hat ein komplett anderes Bordnetzsteuergerät wie die Limousine, auch die Codierung ist eine ganz andere!!!)

Aber Letztendlich leuchten Sie doch, und auch so wie Sie sollen:D:D

Das Problem liegt darin, dass das umgerüstete Bordnetzsteuergerät meine Funkfernbedienung nicht erkennt, aus dem Grund, weil es eine Frequenz von 315Mhz hat und meine originalen Schlüssel eine von 434Mhz.

Also dachte ich mir, das kleiner Übel wären zwei Schlüssel aus der Bucht mit 315Mhz zu bestellen und die FFB umzubauen...

(Ich hatte damals vom Golf IV und Golf V schon ein paar Schlüssel auseinander gehabt, und da Waren so Glas Transponder im oberen Teil eingeklebt.)

So wäre das ja kein Problem gewesen, aber bei dem Golf 6 scheint so ein Keramik Transponder drin zu sein, und dieser ist noch irgendwie angelötet???:confused:

zumindest hat er an beiden Enden Lötstellen und ringsum ist er noch zusätzlich an die Platine geklebt...:eek:

Jetzt Meine Frage:

Kann ich den Transponder einfach mit nem Messer (Mit einem Lötkolben kann ich nicht umgehen) einfach abtrennen und auf die 315Mhz Platine mit Sekundenkleber oder ähnlichem aufkleben, sodass sich das Auto mit der 315Mhz Platine auch starten lässt???

Ich lade auch mal ein Bild von der Platine hoch, oben an der Spitze denke ich ist der Transponder..

 

Vielen Dank für Eure Hilfe und ich wünsche schon jetzt allen beteiligten ein frohes Weihnachtsfest.:D:D

Ähnliche Themen
11 Antworten

Wäre es nicht einfacher beim VW Händler die neuen Transponder anlernen zu lassen?

Themenstarteram 22. Dezember 2016 um 10:34

Naja, ich denke das das nicht so einfach ist...

... Es waren zum Einen gebrauchte Schlüssel, aber auch wenn es neue gewesen wären könnte VW das nicht machen...

... VW bestellt ganze Schlüssel auf die Fahrgestellnummer und dann kommen neue Schlüssel wo der Transponder schon irgendwie auf das Fahrzeug vorcodiert ist, bzw. ein "fester" Bit schon codiert ist...

(So habe ich mir das ungefähr gemerkt, was mir der Meister gesagt hat)

Und wenn ich dann neue Schlüssel bei VW bestellen würde, würde mich ein Schlüssel 180,-- Euro kosten...

... Oh Gott, dann baue ich die Scheinwerfer lieber wieder aus...:(((((

Kann es sein das Du hier die Funktion der Fernbedienung (ISM-Sender) und die Funktion der Wegfahrsperre (Transponder) durcheinanderwirfst ?

Die Funkfernbedienung arbeitet üblicherweise auf 433MHz (aktiv mit Batterie), das Transpondersystem bei 134kHz (passiv via RFID).

Ich würde mir ausserdem gut überlegen ob Du deine Fernbedienung wirklich in den Bereich 315MHz verlegen möchtest. Dieser Bereich ist hier für das Militär reserviert und für derartige Anwendungen tabu.

Edit: Die Fotos übersehen...

Der RFID-Transponder ist der größere rechteckige Kasten am oberen Ende welches zum Zündschloss zeigt. Die Lötstellen dienen nur der Befestigung und sollten an keiner Leiterbahn hängen.

Der Quarz für die Funkfrequenz ist das Bauteil zwischen dem Mikroprozessor und dem Blechkram.

Themenstarteram 22. Dezember 2016 um 14:08

Hallo Alex,

vielen Dank für deine präzise Antwort.

Ich hoffe nicht, dass ich etwas durcheinander werfe, ich bin wahrscheinlich nur zu blöde mich auszudrücken :confused:

Also ich hatte eigentlich vor den Transponder von meiner 433Mhz Schlüsselplatine auf die 315Mhz Schlüsselplatine umzubauen... (Damit dann der Schlüssel mit 315Mhz das Auto per Funk öffnet und der richtige Transponder in dem Schlüssel ist um damit zu starten)

Ich war auch immer der Meinung, dass der Transponder keine Spannung von der Batterie braucht, deshalb habe ich mich über die Lötstellen gewundert und bin besser noch nicht mit dem Messer dran gegangen...:eek:

(Also du meinst auch, dass ich den einfach abtrennen kann und in den anderen einfach einkleben könnte)

Ein wenig habe ich mich auch gewundert über die 315Mhz, aber ich dachte das es hier in Deutschland nicht benutzt wird, weil die Reifendrucküberwachung auf diese Frequenz arbeitet... (Da ich diese nicht habe bin ich eigentlich von keiner Problematik ausgegangen...)

P.s. mache ich mich denn dabei wirklich strafbar, wenn ich mit dieser 315Mhz FFB arbeite??? :confused:

 

Zitat:

@4season94 schrieb am 22. Dezember 2016 um 08:45:18 Uhr:

Guten Morgen,

ich hätte da mal eine Frage an Euch.

Ich wollte eigentlich nur Xenonscheinwerfer mit LED Tagfahrlicht bei meinem Golf 6 Variant nachrüsten.

(Xenonscheinwerfer hatte Er ab Werk.)

Ich wusste nicht von Anfang an, dass es so eine Nervenaufreibende Sache werden würde...(Der Variant hat ein komplett anderes Bordnetzsteuergerät wie die Limousine, auch die Codierung ist eine ganz andere!!!)

Aber Letztendlich leuchten Sie doch, und auch so wie Sie sollen:D:D

Das Problem liegt darin, dass das umgerüstete Bordnetzsteuergerät meine Funkfernbedienung nicht erkennt, aus dem Grund, weil es eine Frequenz von 315Mhz hat und meine originalen Schlüssel eine von 434Mhz.

Also dachte ich mir, das kleiner Übel wären zwei Schlüssel aus der Bucht mit 315Mhz zu bestellen und die FFB umzubauen...

(Ich hatte damals vom Golf IV und Golf V schon ein paar Schlüssel auseinander gehabt, und da Waren so Glas Transponder im oberen Teil eingeklebt.)

So wäre das ja kein Problem gewesen, aber bei dem Golf 6 scheint so ein Keramik Transponder drin zu sein, und dieser ist noch irgendwie angelötet???:confused:

zumindest hat er an beiden Enden Lötstellen und ringsum ist er noch zusätzlich an die Platine geklebt...:eek:

Jetzt Meine Frage:

Kann ich den Transponder einfach mit nem Messer (Mit einem Lötkolben kann ich nicht umgehen) einfach abtrennen und auf die 315Mhz Platine mit Sekundenkleber oder ähnlichem aufkleben, sodass sich das Auto mit der 315Mhz Platine auch starten lässt???

Ich lade auch mal ein Bild von der Platine hoch, oben an der Spitze denke ich ist der Transponder..

 

Vielen Dank für Eure Hilfe und ich wünsche schon jetzt allen beteiligten ein frohes Weihnachtsfest.:D:D

Schlüssel ins Schloss und beim umdrehen die Öffnungstaste drücken. Schon ist die FFB angelernt.

Die WFS kann so nicht angelernt werden.

Themenstarteram 22. Dezember 2016 um 14:20

Das geht beim Golf 6 nicht mehr... aber die 315Mhz habe ich ja schon mit VCDS angelernt und die Funktionieren ja auch...

Aber der richtige Transponder steckt nunmal noch im 433Mhz Schlüssel, der nicht mehr angelernt werden kann... da das Bordnetzsteuergerät keine 433Mhz beherrscht...

Schau mal mittels Lupe o.ä. nach ob an den Lötstellen überhaupt Leiterbahnen hängen die irgendwo hin führen. Das dürfte nicht der Fall sein. Dann kannst Du den Transponder umsetzen. Ich würde dir aber sehr empfehlen diesen auszulöten. a) dann kannst Du es rückgängig machen b) keine mechanische Belastung für das Bauteil.

Meines Wissens nach ist das illegale Betreiben einer Sendeeinrichtung mittlerweile kein Straftatbestand mehr, sondern "nur" noch eine Ordnungswidrigkeit. Aufgrund der Reichweite und der kurzen Betriebsdauer wäre es auch recht unwarscheinlich das es hier Ärger geben könnte.

Allgemein: Wenn bei der Bundesnetzagentur eine entsprechende Störquelle angezeigt wird, dann rücken halt die Jungs mit dem Auto und den lustigen Antennen oben auf dem Dach aus. Der Aufwand für die Lokalisierung und Ausserbetriebsetzung wird dir dann in Rechnung gestellt. Ich persönlich würde es aber eher so einschätzen das eher deine Funkfernbedienung nicht mehr funktioniert wenn Du dich in der nähe irgendwelcher Militärischen Funkeinrichtungen befindest, da deren Sender erheblich größere Sendeleistungen haben. Inwiefern der Umstand das es sich um eine vom Militär verwendete Frequenz handelt eine Rolle spielt kann ich nicht beurteilen. Evtl. im Umgangston der Feldjäger vs. Polizei ;) ...

Das anlernen der Funkfernbedienung und des Transponders sollten eigentlich zwei verschiedene Vorgänge sein.

Nachtrag:

Ich habe mir vor zwei Jahren mal nen "Surf-"Schlüssel (also rein. mechanisch) für meinen Golf 6 beim Schlüsseldienst kopieren lassen, der Typ sagte damals noch wenn ich mal einen brauche mit dem ich starten kann soll ich in einem halben Jahr wiederkommen - das entsprechende Gerät zum klonen sei schon bestellt. Das ist allerdings auch ein "innovativer" Schlüsseldienst der viel Autoschlüssel macht. Vielleicht telefonierst Du mal ein bisschen rum.

Themenstarteram 22. Dezember 2016 um 16:41

Vielen Dank Alex,:D

ich werde mich dann denke ich mal über die Feiertage ran setzen und den Umbau versuchen...

... Momentan laufe ich mit zwei Schlüsseln durch die Gegend:cool:

Es war auch im ETKA explizit bei dem Bordnetzsteuergerät hinterlegt (315Mhz mit verringerter Sendeleistung)..

Auch wahrscheinlich ein Indiz, dass Sie es wirklich soweit runter gedrosselt haben, um nicht das Militär oder ähnliches zu Stören...

Ich werde mal berichten, ob ich es geschafft habe und ob es funktioniert...

...Vielen Dank und frohe und besinnliche Feiertage wünsche ich euch!!:D:D

Muss das mal hoch holen.

Möchte mein Schlüssel bei einem Spezialisten für Schlüssel nachmachen. Bräuchte jedoch ein neuen Transponder. Kann ich einfach ein tp23 id48 auf Ebay kaufen oder muss ich noch was beachten. Der Golf ist bj 06.11

Das wäre doch viel besser eine Frage an den "Spezialisten", der Transponder natürlich i.a. auch da hat.

Ich z.b. hätte damit bzgl. WFS Anpassung kein Problem, ganz im Gegenteil, dann kann man einfach ggf. Probleme auf Deinen 1€ China Transponder schieben.

Wenn du's eh nicht selbst anlernen kannst wuerde ich den Schluesseldienst mit der ganzen Aktion beauftragen. Mit eBay Transpondern wuerde ich bei BJ2011 gar nichts mehr versuchen.

Am Ende musst du den Spezi noch mal komplett bezahlen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW Golf 6 Schlüssel Transponder wechseln