ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Ventile und Benzinpumpe durch E10 defekt?

Ventile und Benzinpumpe durch E10 defekt?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 9. Oktober 2013 um 17:52

E1o im Verdacht

Sagt was ihr wollt, aber E10 ist misst für dieses Auto!

Als es eingeführt wurde habe ich es ab ca. 90T KM immer getankt, dann kam dies:

- Bei 104T Km Kompressionsschaden (Ventile): Neuer Zylinderkopf

- Nun bei 138T KM Benzinpumpe defekt

Bei VW und allen Werkstätten hiess es dazu immer, das sei ungewöhnlich, die Motoren hätten an sich nix und so eine Pumpe hielte eigentlich dauerhaft.

Zu anderen Fahrzeugen findet man bei Google ja sogar entsprechende Berichte und ADAC Tests, dass der höhere Ethanolgehalt an (Alu-)Ventilen und der Pumpe Schäden verursachen kann.

Also, ich habe dieses E10 schwer im Verdacht, was meint ihr?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von pharmadata

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

was soll dieser E10 mumpitz überhaupt?

wegen 4 ct pro liter möglicherweise einen motorschaden riskieren.

Außerdem ist der Verbrauch höher..Kostenersparnis gleich null und dafür das Risiko eingehen...lol

Wie ich dieses dumme Stammtischgelaber nicht mehr hören kann :rolleyes:

Bringt mich aber jedesmal aufs neue zum lachen.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von piech

Also, ich habe dieses E10 schwer im Verdacht, was meint ihr?

Zufall. E10 hat definitiv nichts damit zu tun.

Zitat:

Original geschrieben von Mick 01

Zitat:

Original geschrieben von piech

Also, ich habe dieses E10 schwer im Verdacht, was meint ihr?

Zufall. E10 hat definitiv nichts damit zu tun.

wer sagt das?

Es ist definitiv erwiesen, dass Ethanol mit Aluminium unter höheren Temperaturen eine Verbindung eingeht. Warum also nicht am Motor???

Ethanol gehört ins Getränk und nicht in den Tank.

Zitat:

Original geschrieben von HZ543

Zitat:

Original geschrieben von Mick 01

 

Zufall. E10 hat definitiv nichts damit zu tun.

wer sagt das?

Es ist definitiv erwiesen, dass Ethanol mit Aluminium unter höheren Temperaturen eine Verbindung eingeht. Warum also nicht am Motor???

Ethanol gehört ins Getränk und nicht in den Tank.

Ich sage das - aber ich gebe Dir recht, dass bei Hobbywissenschaftlern die E10 Einführung offensichtlich einiges an Schäden verursacht hat.

Es wäre tatsächlich sinnlos, Überzeugungsarbeit zu leisten. Populismus kommt besser an.

Also Prost

Mick

Das hat nichts mit E10 zu tun. Sowohl Ventile wie Benzinpumpen sind schon lange verreckt, da hat es noch nichtmal E5 gegeben... :rolleyes:

am 9. Oktober 2013 um 23:27

Hallo,

Ich fahre einen AZD - also mit deinem fast baugleich.

Laut VW ist der Motor für E10 frei gegeben, wurde mir jedoch damals auf Grund des Alters und der Laufleitung meiner Maschine vom :) von abgeraten.

Bis 180Tkm wurde der Wagen mit Superbenzin und ab da von mir mit SuperPlus gefahren.

Im Moment hat der Wagen 265Tkm an Laufleistung - mit der org. Benzinpumpe und ohne das der Motor jemals geöffnet werden musste. (ansonsten waren aber alle Krankheiten dabei)

Obwohl sich das sicher nicht in Verbindung mit dem Kraftstoff beweisen oder vergleichen lässt, sehe ich jedoch mein bisheriges Vorgehen bestätigt.

Dies und Erfahrungsberichte aus dem Freundeskreis über Schäden an freigegebenen Motoren (Herstellerunabhängig) lassen mich sehr vorsichtig mit E10 sein.

Einige Motoren vertragen es offensichtlich besser als andere, trotz Freigabe.

 

Ich würde dir mit dem BCB wieder den Umstieg auf E5 Sprit empfehlen.

Grüße, Pete

Ich kenne Leute die fahren mit 25-50% Alkohol, dort ist nichts passiert (selbst bei Motoren die keine Freigabe hatten). Bin selbst bei meinem Golf 3 bis zu 50% Ethanol gefahren, 40.000km lang, der Motor hielt das ohne irgendwelche Mucken aus (verschrottet wegen Rost, Fahrwerk durch, unrentable Ummeldung in UK).

Ich kann nicht verstehen wie man solchem Populismus aufsitzen kann - als ob die sonstigen Bestandteile von Benzin harmlos wie Muttermilch wären. Die greifen Dichtungen und die meisten anderen Komponenten im Kraftstoffsystem deutlich mehr an wie Ethanol. Nur unter sehr hohem Druck kann es mit unbeschichtetem Alu zu Problemen kommen, daher hat VW vorsichtshalber die ersten FSI nicht für E10 freigegeben (bzw andere Hersteller mit denselben HD-Pumpen). Ob da allerdings bei unter 10% auch nur irgendwas passiert, was nicht auch mit 95E5 passieren würde bezweifle ich.

Aber gut, wenn man den Aufpreis für 98 RON bezahlen will ohne wirklichen Mehrnutzen dann kann man Leute natürlich nicht davon abhalten.

am 9. Oktober 2013 um 23:58

Zitat:

Original geschrieben von itasuomessa

Ich kenne Leute die fahren mit 25-50% Alkohol, dort ist nichts passiert

es gibt auch leute die fahren mit 1-2 promille alkohol ohne dass was passiert:p

am 10. Oktober 2013 um 0:14

Zitat:

Aber gut, wenn man den Aufpreis für 98 RON bezahlen will ohne wirklichen Mehrnutzen dann kann man Leute natürlich nicht davon abhalten.

1.

Der 1,6 16V Motor mit den MKBs AUS ATN AZD BCB sind Motoren, die mit einer Verdichtung von 11,5:1 FÜR SuperPlus konstruiert sind. Andere Spritsorten führen zu Leistungseinbußen.

Im Alltag zeichnet sich SuperPlus im Gegensatz zu Super durch einen ruhigeren Motorlauf und einen geringeren Verbrauch aus, der bis zu 20-30 Km mehr Reichweite auf eine Tankfüllung bringt.

Das relativiert den Aufpreis.

Wer natürlich einen Motor mit einem effektivem Mitteldruck einer Handpumpe hat, kann getrost auf hohe ROZ und MOZ verzichten.

2.

Mit dem von mir verfassten Beitrag habe ich ausdrücklich meine persönlichen Erfahrungen geschildert. UND ebenso beschrieben, das sich diese nicht effektiv auf andere Motoren übertragen lassen, da natürlich noch viele weiter Faktoren dort eine Rolle spielen.

Aussage war: 265Tkm mit Super und Superplus -> keine Probleme mit Pumpe u. Ventilen/Gemischaufbereitung. Daraus resultierend meine Empfehlung.

Nicht mehr, nicht weniger.

Beste Grüße, Pete

Zitat:

Original geschrieben von piech

E1o im Verdacht
Sagt was ihr wollt, aber E10 ist misst für dieses Auto!
Als es eingeführt wurde habe ich es ab ca. 90T KM immer getankt, dann kam dies:
- Bei 104T Km Kompressionsschaden (Ventile): Neuer Zylinderkopf
- Nun bei 138T KM Benzinpumpe defekt
Bei VW und allen Werkstätten hiess es dazu immer, das sei ungewöhnlich, die Motoren hätten an sich nix und so eine Pumpe hielte eigentlich dauerhaft.

Zu anderen Fahrzeugen findet man bei Google ja sogar entsprechende Berichte und ADAC Tests, dass der höhere Ethanolgehalt an (Alu-)Ventilen und der Pumpe Schäden verursachen kann.

Also, ich habe dieses E10 schwer im Verdacht, was meint ihr?

Kenne nur den nicht E10 tauglichen Opel Signum, welcher vom ADAC im Dauertest mit E10 gefahren wurde. Bei dem die Benzinpumpe dann undicht wurde. Nach ca. 27000 km.

Was sind die anderen die du meinst?

Fahre übrigens den 1.4 mit E10 und höher, seit mitte 2012.

 

Themenstarteram 10. Oktober 2013 um 12:54

Laut TÜV Rheinland sollen durch E10 Korrosionen an Aluminium-Teilen entstehen können:

FAZ

Achso, das "sollen" und "könnten" aus 2010.

Ich hatte deinen Beitrag so verstanden, daß diese Schäden schon tatsächlich dokumentiert sind.

Habe in meinem 93er Vento mit AAM-Motor (1,8 l. 55 kW) von km-Stand 267.000 (MItte 2011) bis 312.000 (Anfang 2013) vorwiegend (ab 280.000 ausschließlich) Eurosuper E10 getankt und keine Probleme feststellen können, die auf den Alkoholanteil im Sprit zurückzuführen sein könnten.

Schönen Gruß

Ich fahre meinen AUS mit Super E5 und 1-2 Mal im Jahr mit SuperPlus. E10 kommt mir nicht in den Tank. Dafür gibt es zwei Gründe:

1. Wieso sollte ich es mit E10 riskieren? Das Auto lief/läuft seit 13 Jahren einwandfrei mit Super/Super Plus. Ein etwaiger Schaden würde die Kosteneinsparung nicht relativeren.

2. Außerdem finde ich das Nahrungsmittel auf den Tisch gehören und nicht in den Tank. E10 ist eine große Augenwischerei und hat mich Nachhaltigkeit nix zu tun

Gruß

Ich verstehe nicht, dass einige den E10-Quatsch auch noch verteidigen :confused:

Wo ist der Nutzen ?

Richtig, es gibt keinen - der Mehrverbrauch frisst die (Geld-) Ersparnis auf,

denn der Energiegehalt von E10 ist etwas geringer ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Ventile und Benzinpumpe durch E10 defekt?