ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Unterschied 420i - 428i ?

Unterschied 420i - 428i ?

BMW 4er
Themenstarteram 26. Oktober 2015 um 22:51

Guten Abend,

ich würde gerne mal wissen inwiefern sich die beiden Motoren unterscheiden.

Wenn nicht könnte man bei einem 420i sorglos ein Chip verbauen, um auf die Leistung des 28er zu kommen.

Habe im Internet mich mal umgesehen und die eine Fraktion sagt sie seien identisch und andere behaupten der Kolben wäre beim 428 verstärkt/legiert.

Wenn das Thema schonmal behandelt wurde, verlinkt mir bitte den Thread. :)

Fahre einen 420i ;)

Mit freundlichen Grüssen

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Bavarian schrieb am 31. Oktober 2015 um 08:50:20 Uhr:

...Ich sprach davon, dass höchstmögliche Raddrehmoment zu nutzen um die Elastizitätswerte entsprechend umsetzen zu können.

...

Na ja, das ist aber eben der Punkt. Das höchstmögliche Raddrehmoment (und somit die max. Beschleunigung) wird nicht beim maximalem Motor-Drehmoment erreicht, sondern bei maximaler Motor-Leistung!

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Neben dem Unterschied im Motor selbst sind es auch die Nebenaggregate, Kühlung und Abgas, die an die Mehrleistung angepasst sind. Dazu kommen andere Durchmesser bei den Abtriebswellen, ggf. anderes Differenzial wg. höherem Drehmoment.

Die Menge der anderen Bauteile kann sehr lang sein ! Vielleicht auch die Ladergröße etc.

Aber selbst, wenn motorseitig alles machbar oder akzeptierbar ist...

Das Schaltgetriebe ist anders (ausgelegt), dementsprechend ist die Getriebe- und Achsübersetzung unterschiedlich. (Automatik-Getriebe ist gleich, ebenso Achsübersetzung).

Themenstarteram 27. Oktober 2015 um 10:51

@puck528 das kannte ich schon, trotzdem Danke.

@kuka61 Ich glaube nicht, dass BMW dort Unterschiede bei den von dir angesprochenen Teilen macht. Das würde ja die Preise der Herstellung enorm erhöhen, wenn jedes Fzg. so unterschiedliche Komponenten besitzt.

 

Wenn du dir aber bei dem geschriebenen sicher bist, dann werde ich wohl darauf verzichten. Wäre nett wenn du mir deine Quellen belegen könntest.

Habe wie gesagt schon viele Spekulationen gelesen ... :)

MfG

Zitat:

Das würde ja die Preise der Herstellung enorm erhöhen, wenn jedes Fzg. so unterschiedliche Komponenten besitzt.

Umgedreht wird ein Schuh daraus. Es würde die Preise der Fertigung enorm erhöhen, hochwertige Komponenten zu verbauen, die nicht benötigt werden. Und auftragsbezogen passende Kolben u.a. beizustellen ist heutzutage Kinderkram.

Hey,

natürlich baut BMW wo es sich lohnt unterschiedlich dimensionierte Teile ein. Welche Teile davon betroffen sind, hängt von verschiedenen Faktoren (Lagerhaltung/Preisunterschiede etc...). Kostet ein minderwertigers Getriebe kaum mehr als das Stärkere, wird sicherlich eher das Bessere verbaut sein. Du kannst dir zu 100 % sicher sein, dass es Bauteile gibt, die im 28i einfach haltbarer sind. Daran gibt es keinen Zweifel.

Leider habe ich die Quelle nicht mehr, aber ich habe erst kürzlich einen umfangreichen Artikel im Netz gesehen, in dem ein angeblicher BMW Motorentechniker genau auf die Unterschiede zwischen den Legierungen hingewiesen hat. War sehr gut und einleuchtend formuliert. Viele fachliche Info´s, die ein Laie nicht kennt.

Es gibt wohl bei den Kolben drei Leistungsstufen:

UL - untere Leistungsklasse

OL - obere Leistungsklasse

TOP - für die hochmotorisierten Fahrzeuge

Als Ersatzteil wird aber aufgrund derselben Größe und der teuren Lagerhaltung immer TOP ausgeliefert.

Nur beim Bau des Motor´s werden die günstigeren Kolben verwendet.

Grüße,

K

Zitat:

@S3ni7y schrieb am 27. Oktober 2015 um 10:51:35 Uhr:

@puck528 das kannte ich schon, trotzdem Danke.

@kuka61 Ich glaube nicht, dass BMW dort Unterschiede bei den von dir angesprochenen Teilen macht. Das würde ja die Preise der Herstellung enorm erhöhen, wenn jedes Fzg. so unterschiedliche Komponenten besitzt.

 

Wenn du dir aber bei dem geschriebenen sicher bist, dann werde ich wohl darauf verzichten. Wäre nett wenn du mir deine Quellen belegen könntest.

Wenn du den Artikel von Motorblock gelesen hast, dann hast du doch die Logik schwarz auf weiß: Es macht durchaus sehr viel Sinn, für jede Leistungsstufe die individuellen Teile zu verbauen. Wenn der 20i auf Grund der geringeren Leistung einen kleineren Kühler braucht, dann hat das für BMW mehrere Vorteile: Kleiner = Leichter, Kleiner = Günstiger, Kleiner = weniger Durchströmungsverluste. Die Ingenieure wären schlecht beraten, wenn sie immer die High Performance Teile verbauen, die gar nicht erforderlich sind.

Ein anderes Beispiel: Ein Automatik-Fahrzeug hat andere Abtriebswellen ("Antriebswellen" als fälschlicher Begriff) als ein Auto mit Schaltgetriebe. Andere heißt: Die Schalter-Wellen sind größer dimensioniert als bei Automatik. Und wieder anders als beim Allrad.

Warum ? Weil die Automatik die Lastspitzen herausfiltert und beim Schaltgetriebe auch der Missbrauch abgesichert werden muss (z.B. Fahrer rutscht von der Kupplung und gibt gerade Vollgas). Das ist kein Witz, das ist echt so...

Und zum Thema Tuning habe ich eigene Erfahrungen mit einem On-Top-Chip (der auf das bestehende System gesteckt wird). Versprochene Mehrleistung waren so um die 30PS. Ich habe in zwei verschiedenen Fahrzeugen getestet, einem 118d und einem 520d.

Bei keinem (!!!) war es so spürbar, dass auch nur annähernd die versprochene Leistung vermutet wurde. Es war eher gefühlt. Ich habe auch die Beschleunigungszeiten gemessen, um das Gefühl auszuschließen. Beim 118d war der Unterschied die Messtoleranz, beim 520d waren es ca. 0,5 sec.

Aber: beim 5er ging der Abgasdrucksensor hopps, und dann läuft der Motor im Notbetrieb. Auch beim 1er ging nach 2 Wochen gar nix mehr, Notbetrieb, max. 30 km/h.

Ich mache sowas nie wieder.

(ich will damit nicht die seriösen Tuner beschreiben, die die Chips und das Motormanagement auswechseln, aber es ist definitiv nicht immer so einfach, mal eben 20 oder 30 PS draufzusatteln; Und das Thema Haltbarkeit bzw. restliche unterschiedliche Teile bleibt trotzdem.

Und spürbar für den Fahrer sind erst mehr als 10-15 PS Unterschied bzw. 20 Nm.)

Zitat:

@KeineAhnung2244 [url=http://www.motor-talk.de/forum/unterschied-420i-428i-

Leider habe ich die Quelle nicht mehr, aber ich habe erst kürzlich einen umfangreichen Artikel im Netz gesehen, in dem ein angeblicher BMW Motorentechniker genau auf die Unterschiede zwischen den Legierungen hingewiesen hat.

Der Artikel ist als erster Reply in diesem Thread verlinkt. ;)

Themenstarteram 27. Oktober 2015 um 20:17

Hey echt vielen Dank für die Klasse Antworten!! :)

Ich hab auch bei Leebmann spaßeshalber die Teilenummern verglichen und festgestellt, dass einige Teile verschieden, viele aber auch gleich sind. Nichtsdestotrotz habe ich den Gedanken verworfen einen Chip zu nutzen.

Ich sehe nur ab und zu die Videos von JP, falls den jemand kennen sollte und es ist schon ziemlich verlockend, wenn man sich das Kosten - Nutzen Verhältnis ansieht.

Werde mich jetzt lieber nach einer neuen Downpipe + Kat umsehen damit es wenigstens einen deftigen Klang gibt :D :D

Schönen Abend

Zitat:

@S3ni7y schrieb am 27. Oktober 2015 um 20:17:45 Uhr:

 

Ich sehe nur ab und zu die Videos von JP, falls den jemand kennen sollte und es ist schon ziemlich verlockend, wenn man sich das Kosten - Nutzen Verhältnis ansieht.

Ja, da gibt's doch auch das Video, wo er sagt, dass jeder blöd ist, wenn er nicht 210 PS aus seinem 114i holt, weil das absolut der gleiche Motor wäre. Sehr grenzwertig, wie ich finde:

https://www.youtube.com/watch?v=-8_q-HUcrfc

Das Interessante ist, dass ich obigen Link unter JPs Video gepostet habe und ihn da jetzt nicht mehr finden kann...

Themenstarteram 28. Oktober 2015 um 19:33

Von irgendwas muss er doch auch Leben ... :D

@Jens Zerl findest du deinen 420d nicht auch manchmal ein wenig schwach auf der Brust?

Hatte damals den 428i Probegefahren und der ging deutlich besser. Hätte nicht gedacht, dass es so einen großen Unterschied gibt.

Zitat:

@S3ni7y schrieb am 28. Oktober 2015 um 19:33:09 Uhr:

Von irgendwas muss er doch auch Leben ... :D

@Jens Zerl findest du deinen 420d nicht auch manchmal ein wenig schwach auf der Brust?

Hatte damals den 428i Probegefahren und der ging deutlich besser. Hätte nicht gedacht, dass es so einen großen Unterschied gibt.

der 428i hat ja auch über 60PS mehr (zumindest als der N47).

ich persönlich bin mit der Beschleunigung des 420d aber völlig zufrieden, da gibt es andere Sachen, die mich viel mehr an meinem Fahrzeug stören.

Aber ein Fehler wird meines Erachtens oft gemacht (zumindest beim Schalter): der x20d wird IMHO regelmäßig einen Gang zu hoch gefahren. Bis 200 km/h ist man im 5 Gang bestens unterwegs, bis 4000 U/min will auch der Diesel gedreht werden. ;)

am 28. Oktober 2015 um 21:54

Dann drehst Du ihn praktisch Richtung max. Wären beim Benziner 6000 + x. Was brauchst Du denn dann auf 100km?

Zum Unterschied 20i/ 28i wurde hier schon oft diskutiert. Erst mal ist es der gleiche Motor. Es wird aber vermutet, dass u.a. die Kolben und Lager beim 28i hochwertiger sind. Ob es so ist weiß glaube ich keiner, ich persönlich vermutet das es so ist. Man müsste nun wissen wo die Unterschiede sind und was das beim 20i verbaute Material verträgt. Nur wissen das die Tuner?

VG Sportiv

Zitat:

@Sportiv schrieb am 28. Oktober 2015 um 21:54:22 Uhr:

Dann drehst Du ihn praktisch Richtung max. Wären beim Benziner 6000 + x. Was brauchst Du denn dann auf 100km?

Immer unter 7 Liter (allerdings mit xDrive).

Zitat:

Zum Unterschied 20i/ 28i wurde hier schon oft diskutiert. Erst mal ist es der gleiche Motor. Es wird aber vermutet, dass u.a. die Kolben und Lager beim 28i hochwertiger sind. Ob es so ist weiß glaube ich keiner, ich persönlich vermutet das es so ist. Man müsste nun wissen wo die Unterschiede sind und was das beim 20i verbaute Material verträgt. Nur wissen das die Tuner?

VG Sportiv

Es geht auch nicht nur um den Motor - auch andere Dinge können anders sein bis hin zu den Bremsen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen