ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. 428i Cabrio - auf Autogas umrüsten

428i Cabrio - auf Autogas umrüsten

BMW 4er F33 (Cabrio)
Themenstarteram 20. August 2015 um 16:41

Hi zusammen,

ich fahre aktuell ein 428i Cabrio und mein Tank geht immer so schnell leer :-).

Deswegen kam ich auf die Idee zusätzlich auf Autogas auf/umzurüsten.

 

Habt ihr hier schon Erfahrungen gemacht?

Geht das überhaupt?

Was kostet der Spaß?

 

Vielen Dank und Grüße

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@6ender schrieb am 21. August 2015 um 00:32:49 Uhr:

Geht das überhaupt beim Direkteinspritzer?

Theoretisch ja.

Aber es gibt immer mehrere Aspekte zu beachten bei Umrüstungen:

1) Nicht bei jedem Motor sind Komponenten, v.a. Ventile, verbaut, die Gas vertragen. Sind beispielsweise die "falschen" Ventile verbaut, dann können die spröde werden mit den entsprechenden Folgen.

2) Hohe Drehzahlen sind ein Tabu aus Temperaturgründen. Ich weiß nicht, wo bei welchem Motor die Grenze liegt, aber verallgemeinert kann man da wohl von 4000-4500U/min als Richtwert reden. Heißt: Für Vollgasfahrten ist LPG ungeeignet.

3) In diesem Fall handelt es sich um ein Cabrio: Wo soll denn da der Tank hin?

4) Last, but not least: Tiefgaragen sind dann künftig tabu.

Also LPG macht durchaus Sinn, ist aber meiner Meinung nach nur bei Fahrzeugen wie großen SUV oder Oberklasse-Fahrzeugen wie einer S-Klasse (z.B. beim S500) sinnvoll. Bei einem 4-Zylinder Turbo macht LPG absolut kein Sinn!

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Wo soll denn im Cabrio der Tank noch hin?

Zitat:

@puck528 schrieb am 20. August 2015 um 16:51:31 Uhr:

Wo soll denn im Cabrio der Tank noch hin?

(OT) auf die Rücksitzbank

Geht das überhaupt beim Direkteinspritzer?

Zitat:

@6ender schrieb am 21. August 2015 um 00:32:49 Uhr:

Geht das überhaupt beim Direkteinspritzer?

Theoretisch ja.

Aber es gibt immer mehrere Aspekte zu beachten bei Umrüstungen:

1) Nicht bei jedem Motor sind Komponenten, v.a. Ventile, verbaut, die Gas vertragen. Sind beispielsweise die "falschen" Ventile verbaut, dann können die spröde werden mit den entsprechenden Folgen.

2) Hohe Drehzahlen sind ein Tabu aus Temperaturgründen. Ich weiß nicht, wo bei welchem Motor die Grenze liegt, aber verallgemeinert kann man da wohl von 4000-4500U/min als Richtwert reden. Heißt: Für Vollgasfahrten ist LPG ungeeignet.

3) In diesem Fall handelt es sich um ein Cabrio: Wo soll denn da der Tank hin?

4) Last, but not least: Tiefgaragen sind dann künftig tabu.

Also LPG macht durchaus Sinn, ist aber meiner Meinung nach nur bei Fahrzeugen wie großen SUV oder Oberklasse-Fahrzeugen wie einer S-Klasse (z.B. beim S500) sinnvoll. Bei einem 4-Zylinder Turbo macht LPG absolut kein Sinn!

Ich hatte einen 4 Zylinder Turbo mit Direkteinspritzung auf LPG umrüsten lassen. War zwar ein Seat, aber ist ja erstmal egal.

Die Umrüstung ist bei Direkteinspritzern extrem schwierig, weil die E5/E6 ganz andere Dinge vorschreibt als die E4 und älter und zusätzlich die Steuergeräte von den Direkteinspritzern ziemlich komplex sind. Da gibt es nicht wie bei alten Motoren "Einspritzventil auf, fertig", sondern es wird mehrfach Benzin eingespritzt. Es gibt nicht mehr wie bei den alten Motoren Freigaben für einen MKB, egal in welchem Auto der verbaut ist. Es gibt dann eine Freigabe für einen 328i, einen 328i touring, einen 428i, einen 428i Cabrio und ein 428i GranCoupe. Ist das 428i Cabrio nicht aufgeführt, dann bekommst du keinen TÜV. Da diese Typisierung für die Anbieter solcher Anlagen sehr schwierig und kostspielig ist dürfte es schwer sein, eine solche Anlage zu finden. Last but not least gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten einen Direkteinspritzer umzubauen. Man macht für die LPG Umrüstung einen Saugrohreinspritzer draus, dann müssen die Benzindüsen aber auch regelmässig benutzt werden -> du verbrauchst immer auch Benzin. Die Benutztung der Direkeinspritzerdüsen ist die saubere Methode, wird aber nur für bestimmte Modelle angeboten.

Fazit: es ist möglich, aber du brauchst einen Umrüster, der sich bereits sehr ausführlich mit Direkteinspritzern beschäftigt hat. Wenn du es machst werden dir Umrüstkosten im Bereich 3.000 bis 3.500€ entstehen. Wo du den Tank hinbekommst bleibt deiner Fantasie überlassen.

Hallo

Es bleibt ja jeden selbst überlassen was er mit seinem Auto anstellt. Ich fahre seit gut 2 Jahren auch einen 2.8 er im Z4 (50.000km) und würde nie auf die Idee kommen, den Motor auf Gas umzurüsten.

Der 2.8i lässt sich (auch bei zügiger Fahrweise) so kraftstoffsparend fahren (ich fahre ihn mit 7,5 -8,5 Ltr) das sich eine Umrüstung nie lohnen kann. Nochdazu bei einem Cabrio.

Der 428i hat keinen 2.8er Motor, sondern einen 2.0 Turbo. Zumindest wüsste ich nicht von einem 2.8l Motor im 4er.

Themenstarteram 22. August 2015 um 11:51

@ Aljubo, ich fahr "normal" und verbrauche immer 10,4-12l.

Zitat:

@Molchy5 schrieb am 22. August 2015 um 11:51:59 Uhr:

@ Aljubo, ich fahr "normal" und verbrauche immer 10,4-12l.

.. dann fährst du ihn nicht normal ... wenn du ihn Normal fahren würdest, dann wäre bei dir auch was mit 8-9 liter.

jeder definiert "normal" anders, darf ein 245PS Auto keine 10-12l verbrauchen? Mein 535dx verbraucht im Schnitt 10l, ist das normal?

Zitat:

@Wumba schrieb am 22. August 2015 um 09:35:42 Uhr:

Der 428i hat keinen 2.8er Motor, sondern einen 2.0 Turbo. Zumindest wüsste ich nicht von einem 2.8l Motor im 4er.

Das muss hier nicht extra erwähnen, das der 2.8i ein 2 Ltr. Turbo ist, wer sich mit Technik (bzw. der Modellbezeichnung auskennt) weiß das.

Zitat:

@Molchy5 schrieb am 22. August 2015 um 11:51:59 Uhr:

@ Aljubo, ich fahr "normal" und verbrauche immer 10,4-12l.

Was verstehst du unter "Normal fahren" ich fahre so, das ich nicht permanent ein hohes Bußgeld riskiere bzw. auch weiterhin im Besitz meines Führerscheines bleibe.

In der Paxis stellt sich das dann folgendermaßen dar, Landstrasse 100 -120 (beim Überholen natürlich schneller) BAB 180 - 220/230, Geschl. Ortschaften 50 - 60. Überholen nur dann, wenn es Sinn macht (kein Kolonnenspringen) vorausschauende Fahrweise natürlich auch.

Dann kommt man auf einen Verbrauch wie ich ihn erreiche.

Mich wundert es nicht, das machne hier 2 -3 Ltr. mehr verbrauchen, das sehe ich fast täglich bei meinen Kollegen, der auch meint er fährt "Normal"

Zitat:

@Augsburger_ing schrieb am 22. August 2015 um 12:50:45 Uhr:

Zitat:

@Molchy5 schrieb am 22. August 2015 um 11:51:59 Uhr:

@ Aljubo, ich fahr "normal" und verbrauche immer 10,4-12l.

.. dann fährst du ihn nicht normal ... wenn du ihn Normal fahren würdest, dann wäre bei dir auch was mit 8-9 liter.

Sehe ich auch so!

Da der 28i den identischen Verbrauch wie der 35i hat, tendiere ich auch eher dazu 11-12Liter als Normal anzusehen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. 428i Cabrio - auf Autogas umrüsten