ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Umstieg von 318d auf 318d GT

Umstieg von 318d auf 318d GT

BMW 3er F30
Themenstarteram 24. März 2015 um 7:45

Hi,

ich hoffe ich könnt mir helfen :)

Da ich etwas mehr Platz im Kofferraum brauche und mir kein Touring dieser Welt gefällt, habe ich mir überlegt das ich meinen 318d verkaufe und mit den GT zulege.

Was meint Ihr? Habe ich wirklich viel mehr Platz im Kofferraum durch die ganze Heckklappenöffnung?

Der F30 ist ja nicht so schlecht was dies betrifft aber hinten leider zu tief und man kann größere Sachen auf keinen Fall im Kofferraum unterbringen.

Ich denke vom technischen und motorischen wirds keine Unterschiede geben?

Bedanke mich für eure Ratschläge!

Ähnliche Themen
52 Antworten

Ja, das stimmt der Motor ist der Gleiche. Der F34 ist gegenüber dem F30 laut den Daten auf der BMW-Webseite knapp 130 kg schwerer, von daher geht das natürlich auf die Beschleunigung.

Mehr Platz ist natürlich im GT, allerdings muss man daran denken, dass die schräge Heckklappe den verfügbaren Platz einschränkt. Beim Touring ist es wohl nicht so stark, aber dazu kann ich nichts aus eigener Erfahrung sagen.

Da hatten sie am Sonntag bei VOX - Auto Mobil (kannst du hier via VOXnow anschauen) einen Vergleich. Ist zwar Vergleich zwischen Touring und GT als 320d. Aber vielleicht hilft dir das weiter.

Themenstarteram 24. März 2015 um 8:17

Bedanke mich für die schnelle Antwort!

Ich würde eben auch von Schaltgetriebe auf Automatik umsteigen, habe ich da vielleicht welche Nachteile?

Und ja, wegen dem Platz, ich kann ja jetzt nichteinmal eine größeren Blumentopf reintun weil der eben zu tief hinten ist. Da ist zb. dein GT sicher deutlich flexibler was das transportieren solcher Dinge angeht :)

Danke nochmals!

Hoher Blumentopf ist aber auch bei wirklich viel Platz immer ein gewisses Problem.

Stellen wir meist vor den Rücksitz.

Wichtig ist aber die große Heckklappe im Vergleich zu den "Sehschlitzen" bei Limousinen.

Ich könnte nur die bescheidene Sicht nach hinten beim GT bemängeln.

Habe deshalb eine Rückfahkamera-brauche dafür aber jedesmal meine Lesebrille ...

Gut finde ich auch die 2 cm mehr Bodenfreiheit im Alltag - geil den Heckflügel.

Themenstarteram 24. März 2015 um 8:42

2cm mehr Bodenfreiheit auch beim M Fahrwerk im Vergleich zum M Fahrwerk F30?

Zitat:

@webdesigne.at schrieb am 24. März 2015 um 08:17:24 Uhr:

Ich würde eben auch von Schaltgetriebe auf Automatik umsteigen, habe ich da vielleicht welche Nachteile?

Ist vermutlich tw. eine Glaubensfrage.

Viele wollen selber schalten.

Ich selbst war auch so einer und hab mir den Touring mit Handschalter geholt und würde es heute nicht mehr tun.

Ich hocke zu oft im Stau um dann da zwischen Gang 1-3 hin und her zu nudeln.

Automatik und Stau-Assi sind für mich im nächsten Auto Pflicht.

Darüber hinaus, soll die 8Gang Automatik sehr gut mit allen Motoren harmonieren und ich habe die Illusion aufgegeben Spritsparender schalten zu können, als die Automatik.

Einzig die dauernde SSA an der Ampel könnte dich stören ( nach dem Anlassen einmal ausschalten und gut ) - die kann man bei Automatik ja nicht durch treten der Kupplung unterbinden.

Je nachdem, wie geübt man ist, nach Spiegel zu fahren, empfiehlt sich die Heckkamera (kommt mit kostenpflichtigen PDC hinten). PDC rundum ist da auch hilfreich. Hat mich zumindest schon vor einigen Kratzern und Beulen bewahrt.

Die Sicht nach hinten ist - wie schon geschrieben - im GT deutlich eingeschränkt.

Themenstarteram 24. März 2015 um 8:56

Ja gerade das mit dem Stau ist mein Problem was ich mit der Automatik lösen möchte. Nach paar Besuchen in den Staaten und dort immer einen Automatik gehabt ist es echt erleichternd wenn man nicht 192 mal innerhalb von 5min im Stau schalten muss. :D

Ich würde sowieso hier in AT das M Paket dazubuchen und das Österreich-Plus Paket, welches auch PDC (vorne und hinten) beinhaltet was ich jetzt auch habe und eigentlich keine Spiegeln nutze :D

Die BMW-Automatik ist den Automatiken der Amikarren deutlich überlegen, auf jeden Fall empfehlenswert. Der 318 könnte etwas zu wenig Leistung für den deutlich schwereren GT haben.

Der 8-Gang-ZF-Automat ist wirklich klasse und nur zu empfehlen, wenn man etwa 2 1/2 TEur im Budget "frei" hat.

Zitat:

@webdesigne.at schrieb am 24. März 2015 um 07:45:19 Uhr:

Habe ich wirklich viel mehr Platz im Kofferraum durch die ganze Heckklappenöffnung?

also ich kam vom e91 (sprich Kombi) zum F34 und JA, der Platzgewinn im Kofferraum war deutlich. Die Schräge hinten stört nur selten und wenn , kann man die hinteren Lehnen auch (einzeln) steiler stellen und somit die Koffer (oder was auch immer) noch ein ganzes Stück nach vorne schieben, ohne gleich die Lehnen umlegen zu müssen.

318d mit Automatik kann OK sein (ich gehe davon aus dass Du bisher mit dem F30 & der Automatik auch nicht die Ambition hattest, der schnellste auf der linken Bahn zu sein). Wenn es drin ist, würde ich aber eher zum 320d raten.

und ... rückwärts kann man mit dem GT auch ohne Kamera fahren, ich hatte auch nur PDC und bin nie angeeckt ;)

Themenstarteram 24. März 2015 um 11:27

hmm der 318d den ich jetzt habe reicht mir eigentlich voll und ganz von der Motorleistung. Die Aufzahlung auf einen 320er GT wäre eigentlich kein Problem aber da bin ich eher zu geizig was die Versicherung betricht. Da ist bei uns in AT gleich knapp 500 Euro im Jahr die Versicherung teurer...

Es ist auch nicht so viel aber wie gesagt mir sind die 40ps das nicht Wert...

Ich denke es wird fix ein 318dA GT

Mir geht's genauso. Bin kein Kombi-Fan und die Limo ist mir zu wenig variabel was den Kofferraum betrifft (die Öffnung v.a.).

Da spekuliere ich auch auf den F34. Fahre auch viel in AT und anderen 130km/h-Ländern und würde auch einen 318dA GT in Erwägung ziehen. Wenn dann aber den B47 150PS, der hoff. ab Juli kommt.

Aber in vielen Tests wurde erwähnt dass der 318d im schweren GT zwar ausreicht, aber manchmal schon grenzwertig ist. Ich denke es geht zwar, aber würde an deiner Stelle mal einen probefahren, bevor ich kaufe.

P.S.: U.a. der ADAC hat mal einen 318dA GT getestet. Kannst auf adac.de unter Autotests als PDF abrufen.

Die antworten hier waren alle gut.

  • - der 3er GT ist groesser, sogar groesse als der kombi groesser als die limo allemal (kofferraum)
  • - der 3er GT ist schwerer nimm besser den 320, wenn du jetzt den 318 gewohnt bist.
  • - nimm auf jeden fall die automatik, beim diesel ist die gold wert, hoere nicht auf die die meinen selber schalten sei ein zeichen von koennen. Niemand der viel faehrt schaltet selber, kein streifenwagen, kein taxi - niemand.
  • - nimm die rueckfahrkamera das auto ist unuebersichtlich, aber so ist das problem perfekt geloest.

 

Fahr ihn probe, das groesser kommt von laenger, das ganze auto ist laenger. Gut zum einen, ein nachteil zum anderen. Das geht halt nicht anders. Wie beim handy, grosses display ist klasse, ausser es stoert. :)

Ueberlege dir auch den 5er kombi.

Der 3GT ist dem 5er kombi genauso nah wie dem 3er kombi. Er liegt genau dazwischen, also solltest du auch mit beiden vergleichen.

Hattest du wegen sportfahrwerk gefragt?

Meiner ist sehr hochbeinig. Ich finde das gut, wegen schnee und schlechten wegen. Ich habe auch xdrive. Auf jeden fall wird meiner auch mit M-fahrwerk nicht tiefer. (was sie sonst ja werden) Es ist ein eher weiches gemuetliches autos, kein rennauto. Wenn dich das sportliche interessiert kann der 320GT vermutlich nicht mit der 318d limo mithalten. Gewicht und groesse machen zuviel aus.

willy

Ps.: der 3erGT auf einem verschneitem parkplatz; klick (bissel dynamik geht allemal)

Deine Antwort
Ähnliche Themen