ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Umfrage: 1,6 TDI Laufleistung und Problem

Umfrage: 1,6 TDI Laufleistung und Problem

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 30. Juli 2012 um 21:07

an alle 1,6 TDI Fahrer:

Welche Laufleistung habt ihr mit dem Motor schon hinter euch und welche Probleme hattet Ihr?

Sufu habt ich genutzt & Danke

Beste Antwort im Thema

In Zukunft gar keinen VW mehr kaufen würde ich sagen, scheixx auf die Anschlussgarantie.:D

Wenn man einen VW nicht mal mehr 5 Jahre ruhigen Gewissens ohne Garantie fahren kann, dann produzieren die einfach nur minderwertigen Müll.

133 weitere Antworten
Ähnliche Themen
133 Antworten

Zitat:

@stefan0664.

Kommt das nu alle 10TKM?

Seit letzter Woche sind es über 301.000 Km ( Bj. 2011 ).

Defekte waren schon einige dabei, habe leider nicht die jeweilige Laufleistung aufgeschrieben.

Größere Defekte:

Einmal liegengeblieben wegen Abgassystemverstopfung. AGR Kühler dicht. Auto hüpfte nur noch.

Lichtmaschine defekt ( ~ 250.000km )

Getriebespülung wegen schlechtem Trennen beim Schalten der Gänge.

Schleifring im Lenkrad defekt.

Kleinere Defekte:

Gebläsemotor defekt.

Kofferraumschloß defekt.

Verschleiß:

Bremsen + Scheiben ( Nicht mitgezählt, da fast immer selbst gemacht ).

Kupplung / ZMS ( leider schon zwei Mal, Stadtauto ).

Stoßdämpfer ( ~ 200.000km )

Batterie.

Zahnriemen + Wasserpumpe / Keilriemen.

Alle Glühbirnen, selbst Blinker und Tagfahrlicht.

Ölwechsel alle 30.000km, Luftfilter, Scheibenwischer, etc.

 

Aktuelle Defekte:

Klimaanlage macht laute Geräusche, funktioniert aber.

PDC ( siehe neue Beitrag ).

Abgesehen von den Stoßdämpfern noch keine Fahrwerksteile getauscht und auch noch der erste DPF...

Golf 1,6 TDI /EZ. Januar 2010,

2016 bei 116000 km Laufleistung AGR und alle Injektoren neu (3700 Euro bei VW) ,

keine Kulanz.

Das ist definitiv mein letzter VW als langjähriger VW Kunde,welcher mit der Qualität von VW nicht mehr zufrieden ist.

Ich habe nun bei 209.300 Kilometer ein neues AGR bekommen.

Komplett durch die "vertrauensbildene Maßnahme" übernommen.

Kann mich nicht beklagen.

Zitat:

@Marcus 85 schrieb am 15. Dezember 2019 um 21:46:03 Uhr:

Ich habe nun bei 209.300 Kilometer ein neues AGR bekommen.

Komplett durch die "vertrauensbildene Maßnahme" übernommen.

Kann mich nicht beklagen.

ganz ehrlich - wieso fährst du jetzt nicht zu einem Tuner und lässt die ganze Schoße stillegen?

Auf so eine Frage benötigt es keine Antwort. :rolleyes:

Zitat:

@andi_147 schrieb am 16. Dezember 2019 um 07:46:59 Uhr:

Zitat:

@Marcus 85 schrieb am 15. Dezember 2019 um 21:46:03 Uhr:

Ich habe nun bei 209.300 Kilometer ein neues AGR bekommen.

Komplett durch die "vertrauensbildene Maßnahme" übernommen.

Kann mich nicht beklagen.

ganz ehrlich - wieso fährst du jetzt nicht zu einem Tuner und lässt die ganze Schoße stillegen?

Wieso sollte ich das tun, funktioniert doch alles? Und das alte AGR hat auch 209.000 Kilometer gehalten.

Weiter werde ich auf so eine Frage nicht eingehen.

Tschuldigung dass ich in einem Forum was gesagt habe... :rolleyes:

Wünsche weiterhin viel Spaß mit der verrusten und versotteten Ansaugbrücke...

War in keinster Art und Weise böse oder bevormundend gemeint. :)

Ich habs bald mitbekommen wie oft das AGR im Golf Plus 2.0TDI nach dem Update von meinem Vater hops ging...

Zitat:

@Thosch2602 schrieb am 2. August 2012 um 14:44:57 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von plusgolfman

Vor 10 Tagen hat er erstmals im Display die gelbe Wendel als Warnung angezeigt "Problem Motorsteuerung". Im Fahrbetrieb habe ich nix unnormales bemerkt. Nach einem Neustart war die Anzeige weg. Das hat sich jetzt 3 x in den letzten Tagen wiederholt. War noch nicht beim Freundlichen - suche auch hier im Forum nach Antworten.

Weiß jemand was dazu?

Bei meinem alten 2.0er war es das Zeichen für einen kapitalen Turboschaden!!

Notlauf und blinkende Glühwendel bei 120.000km.

Erlosch nach Neustart und begann wieder jenseits der 120km/h.

Der 1.6er läuft jetzt seit 6 Wochen und 12.000km fehlerfrei.

Diese rasselnden/klappernden Geräusche beim Beschleunigen habe ich auch, aber nicht immer: seltsam!

Habe das Gefühl es kommt aus Richtung Mittelkonsole/Beifahrerfussraum.

Also bei mein golf war bei 50000 km Öl Abschaltung oder wie das heißt, die zwischdüsen beide vorne kaputt,in der rückleuchte auf einmal Wasser drin ,alle 20000 km ca 100 ml öl ,und bei 55000 km ist das Drucklager im ar.. gegangen ist bis heute noch drine ,habe jetzt 107000 km runter

176000 km Laufleistung, BJ 2012, Golf 6 Style..es war für die Fahrschule zugelassen. Bei 159000 km war Wasserpumpe undicht, dazu Zahnriemen gemacht. Diesel Update seit 2016 glaub ich, danach Stage 1 drauf. Jetzt sind dann Stoßdämpfer hinten fällig (der rechte verliert öl, dann lass ich beide machen) kein Ölverbrauch.. bis zu 980km mit einem Tank( abhängig von Fahrstyle). Sehr zufrieden. Paar Nachrüstungen ( Rns 510, Media-in, RFK und premium FSE). Mittlerweile Öl und Filterwechseln selber gemacht.

Golf 6 1,6 tdi.BJ 2011 mit 110000km übernommen, aktuell 210000km.

Bei 120000 AGR 100% Kulanz von VW

Gebläsewiderstand

Feder Stoßdämpfer

Stoßdämpfer VA

180000km Wasserpumpe undicht

ansonsten nur Verschleißteile, bin zufrieden.

Aktuell 190.000 km runter. BJ 2012. 142.000 km AGR Ventil getauscht. 180.000 km vorsorglich Zahnriemen mit allem Zubehör ausgetauscht. Kupplung ebenfalls samt Einmassenschwungrad getauscht bei 180.000 km. Die Werkstatt sagte, circa 15.000 km wäre meine Kupplung auch am Ende. Ansonsten diverse Bremsbeläge und 2x Bremsscheiben tauschen lassen. Mein Dieselpartikelfilter hält noch laut Berechnung circa 60.000 km.

Wegen Kurzstreckenprofil in den letzten 2 Jahren Ölverdünnung und alle 10.000 km einen Ölwechsel. Aktuell durch Home-Office weniger als KurzStrecke. Ansonsten alles okay. Irgendwann in den nächsten 30.000 km eventuell Stoßdämpfer vorne. Ab und zu bei Kälte machen die leichte Geräusche. Antriebswellen? Dieses Jahr im Mai muss ich zum Tüv.

1,6TDI/105PS Bj2010: Aktuell 146000 km

.Bei 120T ging das AGR Ventil und seit etwa 10T ist das Massenschwungrad in Kupplungspedalmitte zu hören, fahre aber deswegen weiter. Injektoren sind lt.TÜV alle derzeit gut im Reinen (Wert=0,2). Der DPF Aschewert liegt bei ca 39 somit könnte der DPF hochgerechnet bis 240T halten.

Wechsle alle 12Tkm jährlich das Öl. Wagen ist zuverlässig auch bei Kälte keine Probleme.

Ach ja, vor dem Winter wurde die Originalbatterie das 1. Mal gewechselt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Umfrage: 1,6 TDI Laufleistung und Problem