ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Turbolader hinüber

Turbolader hinüber

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 20. Mai 2011 um 15:36

hallo zusammen,

bei meinen polo, 1.2 tsi, 1 jahr alt und 30.000km laufleistung, hat der turbolader jetzt den geist aufgegeben. lt. vw ist das ja alles gar kein problem, ist ja noch garantie drauf. schön und gut, aber ich stelle mir natürlich jetzt die frage, wie es in den nächsten 30.000km aussieht? dann ist nichts mehr mit garantie und ich habe die kosten für nen neuen turbolader an der backe, oder was???

nun meine frage, ist das mal wieder etwas was nur mir passiert (also einzelfall) oder ist das schon mehreren tsi´lern passiert?

viele grüsse

kurze80

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Oranienburger

So, nach eigener Erfahrung hält der Turbo vom 1,2 TSI knapp 15000 km.

Nach einer Stunde Autobahn mit Tempo 130 gings mit leuchtender EPC-Lampe in den Notlauf.

Dies wünsche ich keinem mitzumachen.

Fehler wurde ausgelesen und es wird ein Distanzstück im Turbo eingebaut.

Hab dem Wagen nicht viel mehr abverlangt als meinem 9n mit 64 PS und der fuhr 8 Jahre ohne Motorprobleme.

Für mich war der 1,2 TSI ein Top-Motor, hat aber jetzt einen Knacks wegbekommen.

So eine bescheuerte Aussage von deinem Einzelschicksal gleich auf die Allgemeinheit des 1.2 TSI zu schließen!

Ich hab sehr viel mehr als doppelt so viel Kilometer auf der Uhr und außer Turbobraves Warm- und Kaltfahren, wird er wirklich nicht geschohnt wenn man mal in mein Spritmonitorprofil schaut!

Auch wenn ich es sicher niemanden wünsche, aber wenn man die Zahlen überlegt was nun aktuel TSI Motoren bei VAG vom Band laufen, sind diese paar Ausfallfälle die hier erwähnt werden eher sehr gute Quote wie ich finde.

Das gleiche mit deinem 9N Motor, auch keine Aussage für die Allgemeinheit! Egal ob du nun den 1.9 SDI meinst oder den 1.2MPI, denn sowohl bei beiden kenne ich Fälle wo dieser Motor schon eher platt war!

...

Ich finde auch nicht dass hier die Fehler groß beim Verbraucher gesucht werden, sondern eher dass sich hier im Forum immer nur Verbraucher melden melche auch Probleme haben (Warum sollte sich ein Verbraucher ohne Probleme hier im Forum auch an melden und einen Thread eröffnen) und dies in letzter Zeit immer mehr wahnsinnig auf die Allgemeinheit hochgepusht wird.

Kann mich ESLIH in gewisser weiße nur anschließen, vieles hier ist Hochschaukelei, z.B. allg. Downsizingabneigung, Materialeinsparung,... nur eben manche vergessen dass man einfach nicht mehr auf dem Materialallurgischen stand der 70er ist und daher ander Möglichkeiten hat, bzw. sich vieles geändert hat.

Auch standhafte Motoren der 70er hatten in einzelfällen Probleme, nur da gab es keine Foren und WWW-Communities die das alles ratz fatz verbreiteten.

Will nicht sagen dass VW das gelbe vom Ei ist, aber wer sich mal etwas weiter aus dem Fenster lehnt und sich etwas Zeit nimmt, der wird auch merken, dass es in so ziemlich allen Markenforen gewisse Problemthreads gibt, die genauso wie hier ihren "Herstellerbeschimpfend" sind und man daher auch bei allen anderen Herstellen nicht unbedingt "besser behandelt wird", sei es wärend der Garantie-Zeit, oder der Kulanz-Zeit!

Deswegen finde ich es schade dass in letzter Zeit immer wieder Threads so vom sachlichen auf das allgemeine Non-Thread-Topic abknicken.

...

Musste ich jetzt einfach mal sagen weil mir gerade danach war, obwohl ich solche Threads i.d.R. in letzter Zeit immer "de-abonniere" und ich ebenfalls weiß dass meine Meinung auch nicht immer die Beste und Perfekte ist.

117 weitere Antworten
Ähnliche Themen
117 Antworten
Themenstarteram 20. Mai 2011 um 17:07

Zitat:

Original geschrieben von BK3D

Wie gesagt danach kommt Volkswagen einem ziemlich oft entgegen, also bei den Aufträgen die ich abgewickelt hab, kamen fast immer 100% Lohn und Material bei raus :)

Ja Volkswagen hat denk ich ma bei den TSI Motoren das noch nicht ganz so im Griff wie die sich das wünschen. Beim TSI Golf 6 gibt's nen Motorsoftwareupdate welches 40 PS weg nimmt um den Motor zu schützen ^^ und als Kunde wundert man sich wo die Leistung hin ist ^^

Naja mal abwarten ob noch mehr Leute sich melden.

lg beN

das klingt ja gut. eine anschlussgarantie habe ich auch, weil ich durch meinen lupo ein gebranntes kind bin. aber trotzdem denke ich, dass es stress mit vw geben könnte wenn das bei 60 oder 90tausend km passiert

Zitat:

Original geschrieben von Brunolp12

 

nun, ich denke, Einschränkungen von der Verallgemeinerung habe ich klar und differenziert dazu geschrieben.

Außerdem ist es nunmal wahr, daß VW teurer ist und von einem Qualitätsimage zu profitieren versucht, daß es oft erst noch zu beweisen gilt.

soll ich dein Geschriebenes nochmal zitieren, oder merkst du selbst, dass du die Aussage in die Tonne treten kannst?... du hast lediglich geschrieben, dass andere Hersteller auch Mängel haben... und nich geschrieben, dass sich hier nur sehr sehr sporadisch leute melden, die mal so absolut gar keine Probleme mit ihren Wagen haben! Das Forum ist auch eher dafür gedacht, dass Probleme angegangen und gelöst werden, somit sind hier IMMER nur Defekte oder Fehler zu finden! Es setzt sich nun mal nicht jeder vor den Rechner und schreibt nach 5 Monaten, dass sein Auto immernoch kein Defekt hat!

am 20. Mai 2011 um 17:58

Hai

Doch kann ich ja mal machen. 20000km ohne technische Probleme. Bin bis jetzt vollstens zufrieden ;)

OK bei sehr schonender Fahrweise (meistens) aber auch ein paar mal Vollgas.

Welches ich mir bei den Spritpreisen aber verkneife.

LG

Mirco

am 20. Mai 2011 um 19:03

Es währe ein Wunder wenn bei keinem 1,2 TSI Motor auch mal der Turbo defekt geht.

Dieser Motor ist ja mit der meißt verwendete vom Polo über Golf, Skoda Fabia und Oktavia sogar der Jetta ist damit bestückt.

Von übermäßigen Defekten ist mir nichts bekannt.

BMW springt ja jetzt auch auf kleine Turbos auf.

Der nächste 1er bekommt einen 1,2 TSI mit rund 100 PS.

Zitat:

Original geschrieben von Oranienburger

BMW springt ja jetzt auch auf kleine Turbos auf.

Der nächste 1er bekommt einen 1,2 TSI mit rund 100 PS.

achsooo ....

am 20. Mai 2011 um 19:09

Zitat:

Original geschrieben von Oranienburger

Es währe ein Wunder wenn bei keinem 1,2 TSI Motor auch mal der Turbo defekt geht.

Dieser Motor ist ja mit der meißt verwendete vom Polo über Golf, Skoda Fabia und Oktavia sogar der Jetta ist damit bestückt.

Von übermäßigen Defekten ist mir nichts bekannt.

BMW springt ja jetzt auch auf kleine Turbos auf.

Der nächste 1er bekommt einen 1,2 TSI mit rund 100 PS.

Sehe ich ähnlich...

Man muß das proportinal zu den verwendeten Motoren sehen. Wenn von dem 1.2 TSI 250.000 Einheiten unterwegs sind und sich vieleicht 50 über Probleme melden sehe ich das mit sicherheit lokerer als wenn man bei 25.000 1.4 TSI schon 200 beschwerden hätte (fiktive Zahlen)

Die wirkliche Zuverlässigkeit zeigt sich sowieso erst in ein paar Jahren und bei jedem Produkt/Bauteil gibt es eine Prozentuale warscheinlichkeit einer Fehlproduktion. Und wenn der Wert bei 0,0001 % liegt wird/kann es irgendwann jemanden treffen. Das ist immer, überall und mit jedem Produkt auf dem Planeten so...

Trotzdem wünsche ich dem TE das es bei ihm eine Ausnahme gewesen ist und er nur Pech gehabt hat...

Zitat:

Original geschrieben von kurze80

aber ich stelle mir natürlich jetzt die frage, wie es in den nächsten 30.000km aussieht? dann ist nichts mehr mit garantie und ich habe die kosten für nen neuen turbolader an der backe, oder was???

Hallo,

auf den neuen Turbolader hast Du natürlich auch ein Jahr Garantie. Wenn er innerhalb eines Jahres wieder kaputt geht, dann gibts umsonst einen neuen.

 

Gruß,

diezge

am 20. Mai 2011 um 21:13

Zitat:

Original geschrieben von diezge

Hallo,

 

auf den neuen Turbolader hast Du natürlich auch ein Jahr Garantie. Wenn er innerhalb eines Jahres wieder kaputt geht, dann gibts umsonst einen neuen.

 

Gruß,

diezge

Und wenn du eine Garantieverlängerung abgeschlossen hast, z.B. für 3 Jahre (so zumindest die Dame am Tel. vor 3 Tagen von der VW-Versicherung) bekomme ich dann noch nach den neuen Statuten sogar den Turbo und die Einbaukosten zu 100% ersetzt):

 

Zitat:

 

"1. Die Garantieverlängerung:

 

Von manchen Dingen kann man gar nicht genug bekommen. Zum Beispiel von den Garantieleistungen fürs Auto. Nach zwei Jahren Herstellergarantie ist normalerweise Schluss. Doch was passiert dann? Wir haben uns etwas Besonderes für Sie ausgedacht, und eröffnen Ihnen eine ganz neue Dimension des unbeschwerten Fahrens in Ihrem neuen Volkswagen*:

 

Sichern Sie sich ganze 5 Jahre Garantie auf Herstellerniveau und holen Sie sich den perfekten Rundumschutz vor unerwarteten Reparaturkosten.

 

*Ausgenommen sind getunte Fahrzeuge, Fahrschulwagen sowie gewerbsmäßige Personenbeförderungswagen.

*Garantieverlängerung gemäß Bedingungen der Volkswagen Versicherung AG (bei Finanzierung und Barkauf) bzw. der Volkswagen Leasing GmbH (im Leasing).

 

2. Ihre Vorteile:

Schutz vor unerwarteten Reparaturkosten auch nach Ablauf der 2-jährigen Herstellergarantie – mit deren vollem Leistungsumfang

voller Garantieschutz für bis zu weitere 3 Jahre möglich

bei Vorteilspaketen und Leasing: bequeme monatliche Beiträge ohne Ratenzahlungszuschlag

15 % Frühbucherrabatt bei Einmalbeitrag

Reparaturen mit Originalteilen in Volkswagen Vertragswerkstätten bei Finanzierern und Barzahlern: höherer Wiederverkaufswert durch Verbleib der Garantieverlängerung beim Fahrzeug (nicht bei Verkauf an gewerbliche Wiederverkäufer)

Individuelle Beiträge, gestaffelt nach Eintrittszeitpunkt, Modellreihe, kW-Klasse und vereinbarter Fahrleistung

im Leasing: Monatsbeitrag bei Geschäftskunden vorsteuerabzugsfähig

 

3. Unsere Leistungen:

alle Leistungen entsprechen in vollem Umfang der Herstellergarantie

Zeitraum wahlweise 1, 2 oder 3 Jahre im Anschluss an die 2-jährige Herstellergarantie

keine Selbstbeteiligung – volle Kostenübernahme bis zur vereinbarten Gesamtfahrleistung

maximal wählbare Gesamtfahrleistung 200.000 km

späterer Einstieg bis zu einem Fahrzeugalter von 2 Jahren und max. 100.000 Kilometer möglich

 

Für Fragen oder die Errechnung eines persönlichen Angebots steht Ihnen Ihr teilnehmender Volkswagen Partner gern zur Verfügung."

 

Auch nachzulesen: http://www.volkswagen.de/.../die_garantieverlaengerung.html?...

 

Zumindest sehe ich im Moment zu früher hier keinen Haken mehr. Oder ist da doch noch einer? Kosten sollte das für 3 Jahre 348 € für den Style mit 41 kW.

Zitat:

Original geschrieben von diezge

Zitat:

Original geschrieben von kurze80

aber ich stelle mir natürlich jetzt die frage, wie es in den nächsten 30.000km aussieht? dann ist nichts mehr mit garantie und ich habe die kosten für nen neuen turbolader an der backe, oder was???

Hallo,

auf den neuen Turbolader hast Du natürlich auch ein Jahr Garantie. Wenn er innerhalb eines Jahres wieder kaputt geht, dann gibts umsonst einen neuen.

 

Gruß,

diezge

Hi,

da wäre ich mir net so sicher,Teile die auf Garantie getauscht wurde haben keine verlängerte Garantie sondern nur die Übliche Garantie Zeit des restfahrzeugs.

Wenn z.B. der Motor einen Tag vor ablauf der garantie getauscht wird hat man auf den neuen Motor eben nur einen Tag Garantie.

Gruß Tobias

Das ist nicht ganz korrekt: Auf ein getauschtes Ersatzteil gilt nach geltendem Recht ebenfalls die gesetzl. Gewährleistung, die eine Beweislastumkehr erst nach 1/2 Jahr vorsieht. Bei Fehlern, die in diesem halben Jahr auftreten muss wenn dann der Hersteller beweisen, dass sie nicht schon beim Einbau vorhanden waren, was i.d.R. nicht möglich ist. Faktisch hat man dadurch quasi wieder ein halbes Jahr Garantie auf das Ersatzteil.

Gruß

Cyberguy

Zitat:

Original geschrieben von Nikita87

Ein Grund warum ich mich gegen den TSI entschieden habe bzw. meinen jetzigen verkaufe...Aber ich will da jetzt keine Diskussionen über den TSI Motor anfangen! Kann ja auch gut gehen :-)

Für welches Auto ohne Turbo hast du dich entschieden?

Ich habe jetzt einen Golf 6 TSI, den ich in Zahlung geben werde sobald mein bereits bestellter Polo da ist! :-)

@ Nikita87: is ja cool... du kriegst nen Polo VI?.... is ja geil, da musste dann ma erzählen, wie der sich so fährt und Bilder machen, damit die andern sehen wie der aussieht... denn die meisten fahren den zur zeit noch aktuellen Polo V...

(P.S. In deiner Signatur steht Polo VI ;))

am 21. Mai 2011 um 0:05

Zitat:

Original geschrieben von BK3D

 

Ja Volkswagen hat denk ich ma bei den TSI Motoren das noch nicht ganz so im Griff wie die sich das wünschen. Beim TSI Golf 6 gibt's nen Motorsoftwareupdate welches 40 PS weg nimmt um den Motor zu schützen ^^ und als Kunde wundert man sich wo die Leistung hin ist ^^

lg beN

Rein rechtlich dürfte das "Wegnehmen von 40 PS" den Hersteller kaum in die Bedrouille bringen.

Denn wie dem aufmerksamen Forumsteilnehmer bekannt sein dürfte streuen alle TSI-Motoren dermassen heftig nach oben, dass selbst nach dem Update noch locker die Werksangabe erfüllt wird. Nicht umsonst sind laut Forum fast alle TSIs gedrosselt, um der unkontrollierten Leistungsentfaltung Einhalt zu gebieten :D

Spass beiseite:

Darf man fragen um welche "TSI Golf 6"-Maschine es sich handelt, und wo das mit den "40 PS" herkommt ? Ist ja ne ganz schöne Hausnummer.... Gefühlt 40 weniger oder aufm Teststand ?

Und nun noch was zum Thema:

Ein defekter Turbo nach einem Jahr ist ärgerlich und passt nicht zu den hohen Erwartungen, die die Werbemaschinerie beim Kunden weckt. Ist aber jetzt auch nicht soo ungeheuerlich und kann viele verschedene Ursachen haben, die sich per Ferndiagnose nicht herausfinden lassen und auch nichts mit dem verbauten Motor zu tun haben müssen....

Aber was nützt es denn sich verrückt zu machen und sich den Kopf zu zerbrechen, ob das mit dem nächsten Turbo wieder passiert ? Einfach weiterfahrn und abwarten wäre mein Ratschlag.

Oder wie der Kaiser zu sagen pflegt: "Schaumermal, dann seh ma scho".

Wenn der zweite auch nach einem Jahr oder eher kaputt geht wird es (wie schon gesagt) mit Sicherheit kein Problem sein, kostengüstig aus der Sache rauszukommen.

Sollte die Sache sich im weiteren Verlauf in schöner Regelmässigkeit wiederholen, kann man ja dann immernoch die Konsequenzen ziehen und sich von Auto / Motorkonzept bzw. Marke verabschieden.

Gruss

 

Zitat:

Original geschrieben von Chris-Air

beachtlich: 1 Jahr und 30000 km auf der Uhr ....fährst du viel autobahn?

ach kein Problem, das fahre ich dir in ~3Monaten.

Mein aktueller Golf6 Variant ist 14Monate alt und hat nun 127tkm. Aber teu teu teu keine Mängel, keine Reparaturen.

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie mein 1.2TSI ~90% Stadtverkehr verkraften wird.

Leider will meine Frau keine Standheizung, also mal schauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen