ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. TSI schwitzt Öl - doch wieder 5w30?

TSI schwitzt Öl - doch wieder 5w30?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 24. August 2018 um 13:12

Moin zusammen,

ich bin beim letzten Ölwechsel auf 0w40 gegangen, davor war alles blitzeblank trocken, soll ich wieder auf 5w30 gehen? War heute beim TÜV und war erschrocken ??

Grüße aus dem Norden :)

D718ea06-029c-4346-a47c-94531a7959a4
Beste Antwort im Thema

Alterchen, übe dich erstmal in Groß/Kleinschreibung. Und mit deinem Halbwissen biste bei mir auf der Ignoreseite.

Ist ja nicht dein erster Beitrag, bei dem du dein Halbwissen als Fakt darstellst...

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Mein alter Golf 4 hat das auch gemacht als ich ihm was Gutes tun wollte mit den Öl. Das kam oben und unten überall durch geschwitzt. Habe dann wieder umgestellt und das hat sich nach einer Weile dann wieder alles gegeben.

Alternativ kannst du bei dir Mal nachschauen wo es herkommt, vielleicht ist eine einzelne Dichtung defekt.

LG

Schau mal nach ob Du evtl. einen falschen Dichtring auf der Ölschraube hast. Ich hatte das neulich auch - beim letzten Mal irgendwie eine Ölschraube mit unverlierbarem "Dichtring" aus Stahl erwischt, da war es dann auch mit dem 5W30 "Ölfeucht". Fand das etwas kurios - in meinen Augen macht Stahl da generell keinen Sinn.

Alu oder Kupfer..gut angezogen..

Zitat:

@Werner Drees, O schrieb am 24. August 2018 um 20:34:43 Uhr:

Alu oder Kupfer..gut angezogen..

Kupfer nun grade nicht bei einer Ölwanne aus Aluminium.

wohl war..war noch bei Stahl..Ölwannen..!!

Zitat:

@Werner Drees, O schrieb am 24. August 2018 um 21:04:05 Uhr:

wohl war..war noch bei Stahl..Ölwannen..!!

Gabs mal, vor dem Krieg.

Wenn man keine Ahnung hat...

ach ja..das ist ein irtum..mal übern tellerrand schauen..jungelchen..

allgemeinbildung schadet nie..gibt noch mehr..als ein 75 PS Golf..

 

https://www.ebay.de/.../121433697568

Stahl und Alu war gestern, heutzutage wird Kunststoff verwendet.

Alterchen, übe dich erstmal in Groß/Kleinschreibung. Und mit deinem Halbwissen biste bei mir auf der Ignoreseite.

Ist ja nicht dein erster Beitrag, bei dem du dein Halbwissen als Fakt darstellst...

Themenstarteram 25. August 2018 um 15:48

Moin,

also die Schraube ist eine originale von VW, vorher war damit alles dicht - schließe ich mal aus.

Ich gehe stark davon aus das es am Öl liegt, ich habe seit letztem Mal nur diesen Faktor verändert, gleiche Marke, gleiche Freigaben, nur halt 0w40 statt 5w30. Der Verlust hält sich aber noch in Grenzen, zumindest laut Peilstab.

Willst du nicht erstmal schauen, woher das Öl kommt? Von oben nach unten mit Bremsenreiniger säubern und beobachten. Gibt noch mehr Möglichkeiten: Ölfilter (-gehäuse), Kurbelwellendichtring, Öl daneben geschüttet usw.

Eine defekte Dichtung ist defekt. Ein anderes Öl repariert keine Dichtungen.

Zitat:

@fofi85 schrieb am 25. August 2018 um 15:48:52 Uhr:

 

Ich gehe stark davon aus das es am Öl liegt, ich habe seit letztem Mal nur diesen Faktor verändert, gleiche Marke, gleiche Freigaben, nur halt 0w40 statt 5w30. Der Verlust hält sich aber noch in Grenzen, zumindest laut Peilstab.

Ich halte deinen Ansatz für unlogisch!

Ein heißes 5W/30 ist immer wesentlich dünnflüssiger als ein kaltes 0W/40.

Themenstarteram 25. August 2018 um 16:50

? :D

Ich meinte eigentlich einfach nur den Ölstand nach dem Ölwechsel, der hat sich nämlich kaum verändert.

Leichtes schwitzen wirst du nicht am Ölmessstab ausmachen.

 

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 25. August 2018 um 16:21:01 Uhr:

 

Ein heißes 5W/30 ist immer wesentlich dünnflüssiger als ein kaltes 0W/40.

Und was ist mit nem heißen 0W/40 oder bleibt das immer kalt ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. TSI schwitzt Öl - doch wieder 5w30?