ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW Golf 6 1.8 TSI Ölverbrauch

VW Golf 6 1.8 TSI Ölverbrauch

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 14. April 2019 um 11:26

Hallo,

Ich habe jetzt schon sehr viele Stunden in verschiedenen Foren verbracht um eine Lösung für mein Problem zu finden. Allerdings erfolglos!:(

Ich habe mir den golf 6 1.8 TSI vor ca. Einer Woche gekauft (ohne Garantie und Gewährleistung) und er hat einen ölwechsel bekommen (5w30). Ich bin knapp 200 km gefahren und dann ging die Öllampe an. Der Ölstand war auf unter min. Und ich habe nochmal 1,5 Liter öl reingekippt.

Mir wurde vom Verkäufer gesagt das dass Auto ziemlich lange stand. Daher qualmt er ganz leicht schwarz wenn man gasstöße gibt. Im Leerlauf qualmt er weiß.

Ich habe jetzt nochmal 2 Liter 10w40 reingekippt und habe mit mit einem endoskop die Zylinder angeguckt. Die Zylinder sahen minimal verrußt aus, aber nicht ölig.

Weiß jemand wo das Öl sein könnte? Wurde es vielleicht doch verbrannt? Bin jetzt ca. 50 km gefahren und der Ölstand hat sich jetzt nicht mehr verändert. Gibt es noch eine andere Ursache außer die kolbenringe?

Danke im voraus!

Ähnliche Themen
38 Antworten

Steht im Kaufvertrag, dass der Wagen Öl frisst?

Auch gegen Privatverkäufer kann man vorgehen, wenn verdeckte Mängel verschwiegen wurden.

Themenstarteram 14. April 2019 um 17:42

Es war an gewerbetreibende und somit garantiefrei. Also bitte nur Lösungen für das Problem... danke

Die ladeluftkühler sind auch nicht ölig.

Du hast auf 250 km 3.5 Liter Öl nachfüllen müssen? Wie sehen denn die Zündkerzen aus? Das Auto schon mal von unten gesehen? Sollte die Menge Öl verbrannt werden müsstest du als Nebelmaschine unterwegs sein.

Der 1.8 TSI ist vom Ölverbrauchsproblem betroffen.

Vermutlich wurde der Mangel (arglistig) verschwiegen. Sowas würde ich nicht akzeptieren. Das hat nix mit Garantie zu tun.

Instandsetzung kostet ca. 3000-3500 Euro bei Fachbetrieben, die sich auskennen (2. Link).

https://www.autobild.de/.../oel-saufende-tfsi-motoren-11525331.html

Abhilfe schafft nur eine Instandsetzung der Kolbenringe.

https://wild-motoren.de/2017/09/18/oelverbrauch-an-tfsi-motoren/

Wende dich mal an die Firma Scheuerlein Motorentechnik, die passen dir die Kolben auf andere, dreiteilige, Kolbenringe an. Diese Ringe sind für Verstopfung durch Ruß nochmal deutlich weniger anfällig als die alte, sowie die geänderte Version von VW.

Eine arglistige Täuschung zu unterstellen finde ich schon mal absoluten HAMMER.

Statt reden erst mal juristisch zuschlagen wollen. Und das bei dieser Art Verkauf/Kauf. Da ist die Antwort der Gegenseite sicher eine ähnliche.

 

Ich würde da mal diverse Ölspülungen durch den Ölkreislauf durchjagen, ggf. direkt in den Zylinder spritzen, einwirken lassen und ohne Zündung durchdrehen.

Dann ein sehr gut reinigendes Öl (Esteranteil) in zwei kurzen Intervallen (3.000km) fahren und weitersehen.

Naja, dieser Motor ist bekannt für das Problem. Es wird immer mehr über die Zeit, und kommt nicht schlagartig. Von daher ist für mich davon auszugehen, dass der Vorbesitzer das Problem kannte, vor allem bei diesem Ölverbrauch. Selbst wenn ein Auto lange steht und egal mit welchem Öl, 1,5L auf 200 km ist „irre“.

Bei der Form des Verkaufs/Kaufs wirds aber schwer was zu tun.

Kann man denn sicher davon ausgehen, dass der Ölwechsel erfolgt ist und der Ölstand korrekt war beim Kauf?

Themenstarteram 15. April 2019 um 9:21

Also Zündkerzen waren ganz klar stark versüßt, dass deutet auf Kurzstrecke hin. Aber sie waren trocken. Nicht ölig oder sonst was.

Wenn es die kolbenringe wären und das Öl verbrannt wird wäre alles im Zylinder ölig und er würde blau qualmen wie sonst was. Ich bin seitdem auch nicht mehr wirklich gefahren weil ich nicht mehr kaputt machen will. Nachher zerstöre ich mir noch den ganzen Brennraum und brauche dann einen neuen Motorblock.

Ich werde gleich eine kleine (50 km) Tour machen und mir dann nochmal den Ölstand angucken.

Ich werde für ein paar tankfüllungen auf 102 Oktan umsteigen und mal so einen Reiniger bestellen.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen das es die kolbenringe sind. Ich werde auch mal eine Kompressionmessung machen lassen.

Hatte gehofft jemand kennt das Problem... aber das er auf 200 km so viel Öl verbraucht hat ist unglaublich!

Der km stand ist original (90400). Hab ihn selber ausgelesen

Danke für eure Hilfe

Naja, man kann nicht einfach eine mangelhafte Sache verkaufen. Das hat nix mit Garantie/Gewährleistung zu tun.

Ausser der ist von so einer Versteigerung, da steht aber alles dann auch im Vertrag drin.

Da muss man erst mal den Nachweis führen, dass der andere diesen Mangel gekannt und verschwiegen hat.

Wäre auch noch die Frage, wie man es beurteilt, wenn sich jemand so ein Fahrzeug kauft und über diesen bekanntermaßen problematischen Motor nicht informiert.

Wie gesagt, zu viele was wäre wenn und hätte hätte...

Themenstarteram 15. April 2019 um 11:19

Naja ich habe das auto jetzt und kann es nicht mehr ändern. Es gibt keine Garantie und keine Rücknahme!

Ich wusste das der 1.2er und der 1.4er steuerkettenprobleme haben. Deswegen habe ich nach einem 1.8er oder 2.0er gesucht... mir war nicht bekannt das der 1.8er solche Probleme hat...

Naja jetzt habe ich ihn und muss damit zurecht kommen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen das es die kolbenringe sind. Deswegen wollte ich euch fragen ob euch andere Fälle bekannt sind wo es ein anderes problem/Lösung gab.

Zitat:

@Painnix schrieb am 15. April 2019 um 09:21:05 Uhr:

[.....] Hatte gehofft jemand kennt das Problem... [.....]

Das Problem kennen die User hier und haben dir auch bereits den Grund für den hohen Ölverbrauch genannt. Warum fragst du überhaupt, wenn du nur dass glaubst, was dir gerade in den Kram passt?

Zitat:

Deswegen wollte ich euch fragen ob euch andere Fälle bekannt sind wo es ein anderes problem/Lösung gab.

Willst du jetzt so lange fragen, bis dir eine Antwort glaubhaft erscheint? :rolleyes:

Wenn du das aber nicht glaubst, kannst du noch ein paar Voodoo-Aktionen mit 102 Oktan und irgendwelchen Reiniger durchführen, die dieses Problem definitiv NICHT beheben.

Hier gibt es eine Reportage vom SWR über genau dein Problemmotor.

Themenstarteram 15. April 2019 um 12:24

Hier wurde doch noch kein Grund für den hohen Verbrauch genannt. Es kann ja sein das es die kolbenringe sind, aber dann wären die zylinder + Zündkerzen ölig und er würde blau qualmen. Und da er beides nicht macht denke ich das es was anderes ist

@Jubi TDI/GTI

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW Golf 6 1.8 TSI Ölverbrauch