ForumW176
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. Tipp`s und Trick`s zum 7G DCT-Getriebe

Tipp`s und Trick`s zum 7G DCT-Getriebe

Mercedes A-Klasse W176
Themenstarteram 20. Oktober 2016 um 10:48

Hallo zusammen,

habe mir mal erlaubt einen neuen Thread über die Besonderheiten des "7G DCT-Getriebe" zu erstellen!

Evt. hilft es einigen Neueinsteigern (wie auch mir) zum besseren Verständnis der Schaltvorgänge und Gaspedalstellungen!

Ich war gestern mal in allen verfügbaren Modis und Fahrstufen unterwegs...

Was ich gar nicht recht verstehe: Ich fahre z.B. auf manuell im 2. Gang mit 35 Km/h und ca: 2000-2500 UPM, dann trete ich Kickdown zur vermeintlich optimalen Beschleunigung. Es passiert aber folgendes: Er schaltet selbst erst mal auf den 1. Gang runter und dreht dann ganz kurz von 5000 auf 6500 UPM bis er dann wieder in den 2. Gang geht. Vortriebt hält sich da jedoch in Grenzen...(nicht Optimal)

Da z.B. bei mir die 350 Nm schon im unteren Drehzahlbereich anliegen ist dieser Schaltvorgang absolut unnötig!

Wenn ich also im 2. Gang bei 2500 UPM nur Vollgas gebe (kein Kickdown) zieht er absolut perfekt und ohne extra runterschalten mit einem gehörigen Ruck ab 35 Km/h an und fährt den 2. Gang voll aus, bis er dann optimal in den 3. Gang hämmert... :D

Ist das normal? Gibt es noch andere Tipp`s zum 7G-DCT vom MB?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@alcazar01 schrieb am 29. Januar 2017 um 13:26:03 Uhr:

E im Stadtverkehr ist megapeinlich. An der Ampel ist jedes Auto schneller auf Geschwindigkeit und wenn das Eco-Stop aktiv ist sind es gefühlte 3 Sekunden bis er anfährt. Ich fahre durchgängig C und nur beim Überholen überland wechselweise S/C. M für "Manuell" (oder I für "Individuell"... wobei ich das hier zum ersten Mal gehört habe) fahre ich nur ab und an, wenn ich die Klimaanlage auf genau 22°C haben will und im E auf der Autobahn länger unterwegs bin.

Peinlich? ...so ein Quatsch, also bitte.

 

Als ob andere an der Ampel denken "ooooh gooooott, ich fahre schneller als die a-klasse an" ...als ob es jemand interessiert, wie schnell jemand an der Ampel los fährt.

126 weitere Antworten
Ähnliche Themen
126 Antworten

Individual meint die " I " Stellung bei dem Knopf, wo du zwischen E-S-M wechseln kannst. Da gibt es noch ein "I"

Weiß aber nicht, ab welcher Motorisierung und/oder Ausstattung.

Das ist in der Tat blöd, dass die nicht-AMGs trotz manuellem Modus den Kickdown zulassen. Das finde ich beim 45er schon gut gelöst. Maximales Drehmoment ohne nerviges hin und herschalten.

Themenstarteram 20. Oktober 2016 um 19:38

Zitat:

@MB-W176 schrieb am 20. Oktober 2016 um 19:30:55 Uhr:

Individual meint die " I " Stellung bei dem Knopf, wo du zwischen E-S-M wechseln kannst. Da gibt es noch ein "I"

Weiß aber nicht, ab welcher Motorisierung und/oder Ausstattung.

Das ist in der Tat blöd, dass die nicht-AMGs trotz manuellem Modus den Kickdown zulassen. Das finde ich beim 45er schon gut gelöst. Maximales Drehmoment ohne nerviges hin und herschalten.

Sorry aber eine "I-Stellung" kenne ich nicht. Habe ich da was veräumt? :)

 

Du hast noch den Vormopf oder? Da gab es das meines Wissens noch nicht.

Themenstarteram 20. Oktober 2016 um 19:40

Zitat:

@MB-W176 schrieb am 20. Oktober 2016 um 19:39:28 Uhr:

Du hast noch den Vormopf oder? Da gab es das meines Wissens noch nicht.

Genau, ich habe noch den VorMopf...

Was soll die "I" Stellung den bringen? Hast Du da evt. Infos/Input dazu?

Nunja, du kannst halt alle möglichen Einstellungen mixen, wie du es gern magst ;)

Getriebe: Manuell/automatik

Fahrwerk: Komfort (wenn Verstellung möglich) oder Sport

Motor bzw. Ansprechverhalten: Sport oder Comfort

usw.

Also in meinem A180 von 11.2015 hab ich C S I und E zur Auswahl. Auf I, für individuell, kann man alles selbst einstellen.

Hab da zB das Getriebe auf manuell, die Lenkung auf Sport, die Klima auf eco und Start/Stop aus.

Auf C hab ich beim betätigen der Schaltwippen eine deutlich verzögerte Reaktion. Auf S ist es besser und aus I sehr schnell.

Themenstarteram 20. Oktober 2016 um 23:03

Zitat:

@osTec schrieb am 20. Oktober 2016 um 22:41:17 Uhr:

Also in meinem A180 von 11.2015 hab ich C S I und E zur Auswahl. Auf I, für individuell, kann man alles selbst einstellen.

Hab da zB das Getriebe auf manuell, die Lenkung auf Sport, die Klima auf eco und Start/Stop aus.

Auf C hab ich beim betätigen der Schaltwippen eine deutlich verzögerte Reaktion. Auf S ist es besser und aus I sehr schnell.

Danke für die Info! Wusste ich so nicht...

Ich möchte an der Stelle Folgendes anmerken:

Das Getriebe adaptiert das Schaltverhalten anhand der Fahrcharakteristik.

Wer das Schaltverhalten beeinflussen möchte, sollte LeBaron90 ansprechen: Es gibt einen Kniff.

Das Problem mit dem Kickdown und der vermeintlich laschen Beschleunigung anschließend kann ich bei mir nachvollziehen. Ich glaube allerdings, dass das Problem weit tiefer in der Motor-/Getriebesoftware bzw. deren Abstimmung aufeinander liegt.

Letztlich hat der OM270 oder wie auch immer er heißen mag eine sehr lineare Leistungsabgabe.

Das verwirrt wenn man vorher Fahrzeuge von VW gefahren ist. Dort spürt man den Turbo-Bums wesentlich stärker.

Subjektiv empfindet man den OM270 dadurch teilweise "lasch".

am 22. Oktober 2016 um 20:04

Kickdown nimmt immer höchste Leistung an, wie die Vorredner schon gesagt haben. Und Leistung ist laienhaft Drehzahl x Drehmoment.

Ich mache es zB vor dem Überholen, dass ich vorher lange das linke Paddle zu mir ziehe. Dann hat er schon den Gang mit der aktuell höchsten Leistung dran, zB 3. Gang mit 4000/min. Dann geb ich Vollgas (kein Kickdown, wobei das hierbei nichts ändern sollte) und hab die Gedenksekunde umgangen. Kickdown ist beim DCT (Vormopf) bei meiner Fahrweise unnütz und ich benutze ihn nie!

Themenstarteram 22. Oktober 2016 um 22:16

Ja, beim überholen auf der Landstraße von ca: 80 Km/h auf 120 Km/h passt das gut im 3. Gang auf manuell.

Wenn ich da aber in der Kolonne oder hinterm Laster leicht drunter komme, (also von ca: 70 Km/h) ist es im E sowie S-Modus schon wieder ganz anders...

Also ist wirklich zum überholen auf der Landstraße die kurze Umschaltung an dem Lenkradpaddel auf den Manuellen-Modus die einzige und sinnvollste Option...

Alles andere ist für mich so eine Art schleppende Kaugummiartige Beschleunigung!

Habe das jetzt schon langsam herausgefunden: E-Modus für den Normalgebrauch mit kurzzeitiger Umschaltung auf manuell beim überholen auf der Landstraße----S-Modus eigentlich nur für schöne Bergstraßen/Serpentinen rauf und runter----M-Modus ab Fahrtbeginn = Arbeit oder sagen wir mal Spielerei mit dem Automatikgetriebe für Leute die doch noch mal gerne schalten wollen! :)

PS: Bin heute zwei 2016ner Audis gefahren ( S3 und TT ) war ganz was anderes...

Wolfgang, mir geht´s ganz genauso. Im Alltag nutze ich nur E, wenn ich weiß dass ich Spaß auf der Landstraße haben und/oder öfters überholen will schalte ich manuell. Den Sport-Modus nehme ich ebenfalls nur auf sehr kurviger Straße, oder auf der BAB - eben da, wo ich die Drehzahl kontinuierlich hoch halten will.

Das ist auch insgesamt meine Hauptkritik am DCT - die Intuition bzw. die Schaltintelligenz lässt meiner Ansicht nach etwas zu wünschen übrig. Dass der E-Modus so träge ist, leuchtet mir noch einigermaßen ein, aber gerade den S-Modus finde ich nicht sehr gelungen bzw. das geht deutlich besser. Auch die manuellen Schaltzeiten sind nicht der Hammer, aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Mein Vater fährt seit kurzem einen CLA 45 SB und das Speedshift ist ein Doppelkuppler wie er im Buche steht und nicht besser sein könnte. Da merkt man leider erst, dass beim DCT viel Luft nach Oben besteht.

Ich habe hier in keinem einzigen Post einen Tip oder Trick zum Getriebe (z.B. Neuanlernen des Getriebes o. ä.) gefunden...nur Meinungen, Vermutungen, falsche Angaben und jede Menge Bla Bla.

Schade...

Hier wenigstens mal ein Tip (auch wenn er nur wenigen was nützen wird):

Getriebe Reset:

- Zündung an (Auto nicht starten!)

- Gaspedal voll druchtreten und mind 5 Sekunden halten

- Zündung aus, Schlüssel stecken lassen

- Nix machen, einfach nur 2,5 Minuten sitzen bleiben.

- Getriebe ist jetzt im Ursprungszustand und lernt wieder an

Der Unterschied ist vor allem bei den AMG-Modellen (den echten) deutlich zu spüren.

Soweit ich weis funktioniert die Methode nur bei Wandlerautomatik

Themenstarteram 24. Oktober 2016 um 9:43

@Phranck,

was meinst Du genau mit "falsche Angaben"?

Zitiere mal Deine Antwort:

Der Unterschied ist vor allem bei den AMG-Modellen (den echten) deutlich zu spüren.

Hat der A45 AMG oder sagen wir mal nach Deiner Aussage so "die echten AMG-Modelle" nicht ein kpl. verändertes "AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang-Sportgetriebe" das man gar nicht mit dem normalen 7G-DCT vergleichen kann?

Bitte kläre uns doch mal da etwas genauer auf, danke!

Damit es hier endlich mal mit dem angeblichen bla, bla, bla usw. aufhört...;)

PS: Wir können dann ja auch gleich den Tipp von LeBaron hier mit einbeziehen:

ECO Taste halten und 3x mal Scheibenwischer betätigen...

Zitat:

@Weltenbuerger schrieb am 20. Oktober 2016 um 12:17:13 Uhr:

Hatte letztens für > 1000 km einen 180 7-DCT Benziner (Mopf) als Mietwagen. Beim stärkeren Beschleunigen hab ich meistens manuell hochgeschaltet da die Automatik selbst im C Modus beim zügigen Beschleunigen auf die Autobahn oder nach einem überholvorgang durch nen LKW (kein Kickdown) viel zu spät schaltet und das Drehmoment nicht schön ausnutzt. Kickdown hatte ich nur einmal bei hoher Geschwindigkeit genutzt. Den Sportmodus empfand ich bei der Leistung und dem homogenen Drehmomentverlauf nervig und unpassend. Da dümpelt man meist sinnlos mit viel zu hoher Drehzahl rum. Mir hat er beim zügigen Beschleunigen ja schon is Comfort zu spät geschaltet.

Mit meiner manuellen 6 Gang Schaltung fahre ich jedenfalls harmonischer und wenn ich will, auch nicht minder sportlich

.. das ist auch mein Eindruck, deswegen wurde dann der 180CDI genommen, da mir der Benziner dauernd sinnlos zu hoch drehte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. Tipp`s und Trick`s zum 7G DCT-Getriebe