ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. tacho manipuliert

tacho manipuliert

Themenstarteram 17. März 2005 um 17:08

Servus,

 

Ich hab gestern eine probefahrt mit einer 328Limo gemacht, war echt super zustand. EZ 6.96 110tkm. Der Verkäufer arbeitet beim BMW händler und verkauft den wagen privat. Die km kommen mir ziemlich komisch vor, da es ziemlich wenige sind für das baujahr und das lenkgrad ziemlich abgenutzt war, ganz oben ist sogar etwas leder rausgebrochen. Der verkäufer meinte es sei von der sonneneinstrahlung was ich aber bezweifle. Scheckheft wurde von dem BMW händler bei dem er arbeitet gepfelgt.

Als mitarbeiter bei BMW hätte er also die besten möglichkeiten den tacho zurückzustellen und das scheckheft zu fälschen.

Nun meine frage, kann ich das irgendwie prüfen lassen ob das wirklich die orginalen km sind?

Vielen Dank

Ähnliche Themen
28 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von RolandHB1

Moin,

also bis jetzt konnten die vier Autohäuser mit denen ich zu tun hatte (alle in verschiedenen Regionen Deutschlands) die bisher durchgeführten Arbeiten mit den dazu passenden KM-Ständen einsehen.

Beste Grüße

THX;)

Vielleicht hat er ja recht mit der Sonne, wenn es Verschleiß vom fahren wär wär das Lenkrad ja links und rechts abgenutzt oder nicht?

Zitat:

Original geschrieben von Bender82

Lenkrad ja links und rechts abgenutzt oder nicht?

Ich fahr auch meisten nur mit einer Hand:D

Ich glaube das mit dem Lenkrad kann durchaus vorkommen... Ein Kumpel von mir hat auch ein 93er 316 Coupé, und da war das auch beim Kauf vor ein paar Jahren genauso. Also dass oben ein kleines Stück rausgebrochen war.

Auch der Km-Stand ist durchaus realistisch. Mein 320 Coupé ist Bj. 92 und hatte beim Kauf letztes Jahr auch bloß 124tkm drauf.

Hey, der Wagen sieht ja fast aus wie meiner;-) Mit dem Lenkrad kann gut sein. Mein´s sah genauso aus. Habe mir jetzt ein neues geholt und müßte die Tage kommen. Schau mal ob sich die Stempel im Checkheft farblich oder vom Muster geändert haben oder ob all die letzten identisch sind. Er wird wahrschinlich vor dem Verkauf mal alles durchgestempelt haben. Aber heißt ja nicht, dass er nicht gut gwartet wurde! Eher sehr gut!

Die KM können gut stimmen. Meiner hatte auch nur 110000 km und der ist noch drei Jahre älter.

Zitat:

Original geschrieben von Limo320

Ich fahr auch meisten nur mit einer Hand:D

Dann fährst du falsch! :p

schau doch mal nach dem scheckheft...und zur sicherheit gehst du zu den freundlichen und fragst nach der datenbank...dann bist du 2fach abgesichert...

ich denke auch, das es , wenn du das auto haben willst, nciht an einem lenkrad scheitern soll..oder???

was istn das für ne farbe..evtl montrealblau metallic

gruss andy...

ich weiß nicht ob es noch intressiert aber,ja BMW speichert alles in der Datenbank München!

Du kannst dort alles einsehen was mit dem Wagen bei BMW angestellt worden ist! Von jedem ersatzteil bis zur inspektion! solange es bei BMW gemacht wurde!

Gruß Jordy

Hallo Jordy,

danke für diese Information; dieses Wissen hatte ich noch nicht - ich stütze mich da bisher nur auf meine Erfahrungen.

Beste Grüße

Muss ja nix heißen das mit dem Lenkrad ...

Bei meinem lenkrad ist oben auch was am abblättern und ich will gar net wissen wer mein auto früher schon gefahren hat aber rausfinden werde ich es wohl auch net können.

Ich wollte auch mal über einen händler den fahrzeughistorie übetprüfen lassen aber sie wollten das net machen weil es da mal schwierigkeiten gab angeblich. Aber so kannst du dich dann absichern ein bischen ...

Ansonsten wenn nix anders komisch ist dann scheiß auf das lenkrad und kauf dir das auto! Dann ziehst mich bald ab ;)

 

Gruß, G11880

Es ist durchaus möglich, dass über Zeiten ein falsches Pflegemittel mit Weichmachern verwendet wurde, so dass die Oberfläche porös und rissig wurde....die Sonne hat dann ihr Übriges getan.

bei 110 tkm siehtn man nix an einem bmw-lenkrad !

Zitat:

Original geschrieben von 323 tester

bei 110 tkm siehtn man nix an einem bmw-lenkrad !

Und warum hab ich bei echten 72 tkm schon was gesehn???:D

"Zitat" Es ist durchaus möglich, dass über Zeiten ein falsches Pflegemittel mit Weichmachern verwendet wurde, so dass die Oberfläche porös und rissig wurde....die Sonne hat dann ihr Übriges getan.!

Vielleicht hatte der Vorbesitzer sehr trockene oder rauhe Hände (nicht lachen, kann doch sein - gerade auch im Winter) oder vielleicht hat er oft dreckige Hände gehabt und ist damit gefahren (Sand, grober Staub etc.), das würde doch dann auf dem Lenkrad wie Sandpapier wirken...

Deine Antwort
Ähnliche Themen