ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Superb oder Passat: Fragen vor Probefahrt

Superb oder Passat: Fragen vor Probefahrt

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 29. April 2016 um 7:44

Hallo Zusammen,

bei meiner Entscheidungsodysee kommt nun neben dem bereits gefahrenen Passat mit 240PS der neue Suberb ins Spiel.

Ich werde ihn morgen Probe fahren, es kommt nur der Top Diesel mit mehr oder weniger kompletter Ausstattung in Frage gegen den den Passat, welchen ich auf jeden Fall mit dem Top-Diesel und den ganzen Assistenten nehmen würde.

Jetzt zur Frage: Neber der sicherlich unterschiedlichen Leistung, welche ich selber erfahren werde, auf was kann ich noch achtn, was eurer Meinung nach pro Superb ist?

Platz auf der Rückbank ist klar.

Keine bel. Massagesitze beim Passat

Keine Led, nur 6Gang DSG

Kein Active Info Display

Danke für eure Tipps.

Gruss Walu

Beste Antwort im Thema

Ich glaube, Deine Ansicht zum Superb 3 ist inzwischen nun wirklich jedem hier hinlänglich bekannt... ;)

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Da ich derzeit einen alten Passat Highline fahre und in hoffentlich 2 Wochen den Superb, stand ich letztes Jahr vor der gleichen Wahl. Letztendlich sind es Nuancen auf die Du achten kannst (leider nicht "pro" Superb):

- im Materialambiente (wenn man da überhaupt Unterschiede bemerkt)

- etwas besser Dämmung im Passat (und Dämmglas in der Aufpreisliste)

- laut einigen Vergleichstests ist das DCC ist etwas feiner abgestimmt bzw. weiter gespreizt im Passat.

- Kessy geht beim S3 nur bei den Vordertüren, beim Passat alle 4

Ich weiß, Du hast nach pro Superb gefragt. Ich bin überzeugt, dass beide Autos ihr Geld wert, tolle Fahrzeuge und die Unterschiede nur gering sind. Ist Dir der Preis weniger wichtig, dann nimm den Passat. Dann hast Du innen weniger Platz, aber (vielleicht) mehr Comfort.

Letztendlich sollte Dein Bauchgefühl entscheiden. Neben dem Preis können auch die Aufpreismöglichkeiten Deine Entscheidung vereinfachen, wenn man z. B. unbedingt Head-Up möchte geht nur der Passat.

und Echtzeit Verkehrsinfos kann auch nur der Passat. Beim Skoda ist man auf Apple Carplay oder Sygic mit der integrierten SIM angewiesen.

Themenstarteram 29. April 2016 um 17:33

Kessy wusste ich nicht. Danke. Nervt mich beim Alhambra auch, dass es hinten nicht geht.

HUD habe ich noch bei keinem Passat testen können. Nur bei BMW.

Themenstarteram 29. April 2016 um 17:34

Echtzeitverkehrsinfos finde ich durchaus wichtig. Danke

geht ja über TMC pro. Geht auch Car Play oder Sygic, ist halt dann nur die Offboard-Navigation mit den Nachteilen, dass die Karten über die Luft geladen werden und damit das Datenvolumen des Mobilfunkvertrags belastet wird.

Pro Superb3

Sieht besser aus und hat nicht den Beamten Mief vom Passat.

Fährt sich absolut gut und ausgereift.

Canton Sound ist in der L&K Version sehr präzise, transparent, klar und schlicht vorbildlich. Hatte schon ein Auto mit Dynaudio und einen hohen Verbrauch zu schwach ausgelegter Lautsprecher - ärgerlich teuer!

Platz ohne Ende hast selbst genannt.

Unterhalt Superb3 auch preiswerter.

LED Licht halte ich in heutiger Form für keine Verbesserung gegenüber Xenon. Die Streuwirkung und Farb- Temperatur von Xenon halte nicht nur ich für angenehmer.

Pro Superb3

140 kW hat weniger Schadstoff Ausstoss und ist in der Klasse B - Passat C

PS: Ich habe jetzt 21 tkm auf vollausgestattetem Superb3, 140kW, DSG, 4x4, L&K und fast allem was erhältlich ist an weiteren Optionen. Jetzt bei einem Schnitt von 6,2 l/100km. Bin SEHR zufrieden!!!

Komme von 17 BMW Jahren mit Top 6 & 8 Zyl Motoren und war mit Leistung verwöhnt. 140 kW Diesel reicht überraschend gut und hat den Vorteil kein Twin Turbo zu sein wie Passat.

Themenstarteram 29. April 2016 um 23:00

LED hat den Vorteil des maskierten Fernlichtes. Beim BMW zumindest top, beim Passat konnte ich mangels Nachtfahrt nicht testen.

Beim Unterhalt konnte ich keine sgnifikanten Unterschiede feststellen. Habe ich etwas übersehen? Laut Autokostencheck kostet der Passat 35€/Monat mehr als der Superb ohne Allrad. Mit Allrad ist der Superb nur noch 26€/Monat günstiger. Muss hier natürlich von gegebenem Verbrauch ausgehen.

Unseren Alhambra fahre ich gerade unter NEFZ, ausgerechnet! Von daher schocken mich 6,2l eher. Mein Benz mit 3l V6 Diesel und 265PS fahre ich mit 7,2L. Aber das ist ja alles subjektiv und situationsabhängig.

Morgen um 11Uhr weiss ich mehr...

Gruss Walu

Ein maskiertes Fernlicht im Lichtpaket mit Xenon gibt es auch beim Superb 3 , jedenfalls in meiner L&K Ausführung.

Verbrauch: Auch mein Auto kommt dann und wann auf 5,4 l/100 km Schnitt mit einer Tankfüllung. Jedoch sind Staus, Stadtverkehr etc. in meinem Fahrgebiet Regelmässigkeit und der Durchschnittsverbrauch liegt dann bei 6,2 - 6,3 l. Vergleiche ich das mit anderen Dieselfahrzeugen in unserer Flotte, gehört der 140 kW Diesel zu den verbrauchsgünstigeren Fahrzeugen in unserer Firma.

Der Passat hat gegen Aufpreis der Ergositze mit mehr Verstellmöglichkeiten. Grüsse

Themenstarteram 1. Mai 2016 um 20:39

Nach der Probefahrt:

Der Superb ist in der von uns gefahrenen Ausführung als Combi mit dem 190PS DSG ein sehr guts Fahrzeug. Da knarrt oder klappert nichts, fährt man einfach so vor sich hin, dann ist zum Passat m.M. nach kein Unterschied.

Im Detail,dann doch. Ohne Allrad zerrt er spürbar an der Lenkung, bringt die Leistung gerade beim beschleunigen aus der Kurve, Kreisverkehr etc. nicht so gut auf die Strasse.

Der Motor ist deutlich lauter im Superb, im Passat hört man weniger, bei höheren Drehzahlen hört sich der Biturbo besser an, sportlich wäre der falsche Ausdruck...

Das Fahrwerk ist klar auf gleiten ausgelegt, sportlich will er gar nicht, das DCC beim Passat hat eine grössere Spreizung.

Der Spurhalteassistent fand ich im Passat, wie soll ich sagen, feinfühliger. Im Superb zwar funktionell in Ordnung, regelt bzw lenkt zackiger, ruckiger.

Verbrauch bei der Probefahrt mit kaltem Motor unter 7l, positiv überrascht!

Klarer Vorteil beim Passat ist das 7Gang DSG, es schaltet weicher, die Gangsprünge sind einfach geringer.

Bei den Sitzen geht der Punkt ebenfalls an den Passat, Massage und Klima nicht berücksichtigt.

Hinten hat der Superb 9cm mehr Kniefreiheit bei meiner Sitzeinstellung, in der Breite mit unseren Kindersitzen ist es praktisch gleich, maximal 10mm mehr nutzbare Breite beim Superb.

Auch den Kofferraum finde ich beim Superb auf super hohem Niveau einen Tick besser. Die ganzen Simply Clever Ideen wird man im Alltag sicher zu schätzen wissen, sind genau die Dinge, welche mich auf ärgern.

Beim Navi empfinde ich den Superb irgend wie besser, schneller, vielleicht auch subjektiv.

Falls die optische Entschidung pro Limousine geht, dann der Superb. Der Kofferraum ist dann sogar MTB kompatibel, da braucht echt niemand nen Kombi...

Die Kinder fanden den Superb besser, da man hinten die Mittelarmlehne noch zwischen den Kindersitzen runterklappsen kann und ein iPad top montieren kann. Der eine ist auch gleich eingeschlafen, was bei uns eher ungewöhnlich ist...

so far...

Vielen Dank für deine Eindrücke!

Zitat:

@walu123 schrieb am 1. Mai 2016 um 20:39:04 Uhr:

Nach der Probefahrt:

Die ganzen Simply Clever Ideen wird man im Alltag sicher zu schätzen wissen, sind genau die Dinge, welche mich auf ärgern.

Den Satz verstehe ich nicht.

Zitat:

Beim Navi empfinde ich den Superb irgend wie besser, schneller, vielleicht auch subjektiv.

Die Navis müssten eigentlich gleich sein, sofern es sich jeweils um die teure oder eben billige Variante gehandelt hat. Oder nicht?

Zitat:

@walu123 schrieb am 29. April 2016 um 17:33:25 Uhr:

Kessy wusste ich nicht. Danke. Nervt mich beim Alhambra auch, dass es hinten nicht geht.

HUD habe ich noch bei keinem Passat testen können. Nur bei BMW.

Das HUD von BMW ist Spitzenklasse. Konnte ich selbst testen. Außerdem wird es direkt auf die Frontscheibe projiziert. Beim Passat auf eine durchsichtige Plexiglasplatte vor der Frontscheibe. Finde ich persönlich eher eine Billiglösung.

Zitat:

@BobCH schrieb am 29. April 2016 um 18:46:33 Uhr:

[...]

Unterhalt Superb3 auch preiswerter.

Der S3 kostet mehr in der Versicherung (zumindest jeweils die 190PS-Schaltvariante). Verbrauch und Steuern sind gleich. Interessiert natürlich nur die Privatkäufer ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Superb oder Passat: Fragen vor Probefahrt