ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Start Stop Automatik spinnt

Start Stop Automatik spinnt

BMW 3er F30

Hi,

ich habe heute bemerkt das meine Start Stop Automatik spinnt: Bei meinem Fahrzeug handelt es sich um einen BMW 318d automatik EZ 10/2012. ich habe das Auto im Dezember 2013 gebraucht bei meinem BMW Haendler vor Ort gekauft. Wegen dem Probelm werde ich sowieso zum Freundlichen gehen, da ich ja noch Garantie auf das Fahrzeug habe. Ich wollte mich aber hier mal erkundigen ob evlt. von Euch dieses Problem auch hat bzw. hatte.

Grundsaetzlich deaktiviere ich immer die SSA, da mich das abschalten vom Motor beim anhalten nervt. Heute frueh als ich losgefahren bin habe ich die SSA wieder aktiviert. Als ich dann auf der Autobahn gefahren bin habe ich bemerkt das auf einmal das Licht beim Deaktivierungsknopf aus war. Zuerst dachte ich das ich es vergessen habe den Knopf zur Deaktivierung zu druecken. Dem war aber nicht so. Als ich die SSA erneut deaktiviert habe und es dann beobachtet habe musste ich feststellen das dass Licht vom Deaktivierungknopf staendig aus und an geht.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Scheibenwischer an. Also habe ich ein wenig ausprobiert und habe festgestellt das dass ganze Problem mit der nutzung der Scheibwischer zu tun hat.

Sobald ich die SSA deaktiviere und danach die Scheibenwischer anmache (egal ob wischautomatik oder manuel) schaltet sich nach einiger Zeit die SSA aus und an nach belieben. Ich habe davon auch zwei Videos gemacht eines waehrend der Fahrt und eines bei laufendem Motor im Stand als Beweis fuer meinem Freundlichen um den Vorfuehreffekt entgegenzuwirken :-). Die Videos kann ich heute Abend mal auf youtube stellen und hier verlinken.

Hattet Ihr auch schon mal dieses Problem? Wenn ja was wurde gemacht?

Beste Antwort im Thema

Aus den genannten Gründen deaktiviere ich die SSA inzwischen bei jeder Fahrt. Ich stehe auf meinen Strecken eher selten länger als 30 Sekunden vor einer Ampel. Im Stadtverkehr (wo die SSA ja naturgemäß am öftesten zum Einsatz kommt) stört mich der ruppige Motorstart beim anlassen aber mehr als der permanente Leerlauf. Das und die mögliche Schonung der Komponenten habe mich zu diesem Schritt veranlasst. Anfangs war ich ziemlich angetan von der SSA, mit der Zeit wird sie aber lästig...

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

kurzes update:

sitzgestelle wurden getauscht, bei der lüftung ein neuer filtereinsatz installiert damit keine blätter mehr reinfallen können

bez. der start stopp wurde von bmw ein software update angeordnet. dies wurde durchgeführt. fehler ist immer noch nicht behoben. freundliche hat erneute anfrage weitergeleitet....jetzt wird wieder auf rückmeldung gewartet was als nächstes zu machen ist.

laut meinem freundlichen dürfen die überhaupt nichts mehr tauschen ohne erst das ok von wo auch immer her zu bekommen...also heist es wieder mal warten bis zur freigabe und nächsten termin :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von pex

laut meinem freundlichen dürfen die überhaupt nichts mehr tauschen ohne erst das ok von wo auch immer her zu bekommen...also heist es wieder mal warten bis zur freigabe und nächsten termin :rolleyes:

Hi,

Was haben Sitzgestell und Lüftung damit zu tun? War da etwas anderes defekt?

Nun ja ich stehe täglich auf der anderen Seite, auf der Werksseite nämlich und ich bekomme immer einen Anfall wenn wild getauscht wird und das auch nix bringt. Nicht BMW. Das Werk bzw. Stammhaus zahlt und sagt deshalb wo es langgeht. Glaube mir das ist besser und klappt schneller. Dieser Fehler ist nicht häufig ganz und gar nicht. Das Problem ist bei so einem Symptom die Ursache zu lokalisieren und gezielt.

Nicht ok fand ich, dass erstmal nur neue Software hochgespielt würde. Da hat man anscheinend nicht gut das Problem beschrieben oder nicht gut zugehört.

Das problem mit der start stop ist waehrend der wartezeit auf mein termin aufgetreten fuer die zwei anderen maengel..... sitzgestelle waren verostet und die lueftung hatte ohrenbeteubend gebrummt...... dies hatte natuerlich nix mit ssa zu tun

 

online habe ich jemand gefunden der das gleiche problem wie ich hatte. Bei ihm wurde das FEM getauscht und das problem war behoben...... naja mal gespannt was bei mir als naechtes ansteht..... werde berichten wenn es was neues gibt

Zitat:

Original geschrieben von hansNL1

Aber wenn Du den Start-Stop deaktiveiren moechtest, kannst Du das ins Menu regeln.

Dann steht der Start-Stop knopf aus/verriegelt.

Hans

Bist Du das sicher ?

Ich mag die SSA auch nicht.

Will die nicht nach jedem Halt wieder und wider deaktivieren müssen.

Ich dachte immer, man kann das selbst nicht dauerhaft .

Oder gibt es da Unterschiede zwischen BMW NL und BMW D ?

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Zitat:

Original geschrieben von hansNL1

Aber wenn Du den Start-Stop deaktiveiren moechtest, kannst Du das ins Menu regeln.

Dann steht der Start-Stop knopf aus/verriegelt.

Hans

Bist Du das sicher ?

Ich mag die SSA auch nicht.

Will die nicht nach jedem Halt wieder und wider deaktivieren müssen.

Ich dachte immer, man kann das selbst nicht dauerhaft .

Oder gibt es da Unterschiede zwischen BMW NL und BMW D ?

Nein, kein Unterschied.

Muss mich korrigieren. Der Haendler/Mechaniker kann die Start-Stop Funktion dauerhaft deaktivieren.

Hans

Zitat:

Original geschrieben von hansNL1

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Bist Du das sicher ?

Ich mag die SSA auch nicht.

Will die nicht nach jedem Halt wieder und wider deaktivieren müssen.

Ich dachte immer, man kann das selbst nicht dauerhaft .

Oder gibt es da Unterschiede zwischen BMW NL und BMW D ?

Nein, kein Unterschied.

Muss mich korrigieren. Der Haendler/Mechaniker kann die Start-Stop Funktion dauerhaft deaktivieren.

Hans

Ich verstehe so gar nicht was immer alle gegen die SSA haben. Der Anlasser ist nun wieder um ein Vielfaches stärker dimensioniert und hält, so glaube ich wieder ein ganzes Autoleben. In den letzten 10-15 Jahren wurden die Anlasser so klein und mies in der Qualität, dass man fast unter Garantie ein Problem bekommt ab 150tkm. Quer durch alle Marken. Valeo tut sich dabei besonders vor mit Sparmodellen an Anlassern.

 

Zitat:

Original geschrieben von Genie21

Zitat:

Original geschrieben von hansNL1

 

Nein, kein Unterschied.

Muss mich korrigieren. Der Haendler/Mechaniker kann die Start-Stop Funktion dauerhaft deaktivieren.

Hans

Ich verstehe so gar nicht was immer alle gegen die SSA haben. Der Anlasser ist nun wieder um ein Vielfaches stärker dimensioniert und hält, so glaube ich wieder ein ganzes Autoleben. In den letzten 10-15 Jahren wurden die Anlasser so klein und mies in der Qualität, dass man fast unter Garantie ein Problem bekommt ab 150tkm. Quer durch alle Marken. Valeo tut sich dabei besonders vor mit Sparmodellen an Anlassern.

Der Anlasser und die Batterie sind das kleinste Übel. Ich denke eher das es auf Dauer auf die Haltbarkeit des Motors geht. Die Motoren sind noch nicht wirklich auf Betriebstemperatur wenn die SSA abschaltet. Während der Garantie sicherlich nicht das Problem. Die Zeche zahlen

die Menschen die ihr Fahrzeug länger fahren oder es gebraucht kaufen.

Wieso soll sich da die momentan herrschende Betriebstemperatur negativ auswirken ?

Der Motor ist ja schon gelaufen, Öldruck ist auch da ?

Zitat:

Der Anlasser und die Batterie sind das kleinste Übel. Ich denke eher das es auf Dauer auf die Haltbarkeit des Motors geht. Die Motoren sind noch nicht wirklich auf Betriebstemperatur wenn die SSA abschaltet. Während der Garantie sicherlich nicht das Problem. Die Zeche zahlen

die Menschen die ihr Fahrzeug länger fahren oder es gebraucht kaufen.

Das erkenne ich aber nicht. Der innere Wärmekreis ist immer warm sonst nix SSA Funktion aktiv. Das mit Betriebstemperatur ist weitgehend sowieso ein alter Hut. Die Fertigungstoleranzen sind so eng, dass auch die Unterschiede klein werden.

Hab schon oft gelesen, dass die SSA unter einer bestimmten Temperatur nicht aktiv wird. Meine ging die Woche sogar bei -6,5' und Temperaturanzeige auf ca. 75' an.

Gruß berba

Hier (Ostwestfalen, naßkaltes Wetter mit Temperaturen von -2 bis +5 Grad C) war die SSA oft für einige Kilometer Fahrt nach dem Start automatisch deaktiviert.

Danach schaltete der Motor im Stand normal ab.

ich habe gestern einen anruf vom freundlichen bekommen... es wurde die freigabe erteilt um eine steuergerät zu tauschen... wenn es da ist bekomm ich bescheid.... werde dann berichten was es genau war und ob der fehler dann behoben ist.

heute wurde ein steuergerät getauscht - problem ist behoben.

Wichtige Frage:

Angenommen man lässt sich die SSA vom Händler/der BMW-Niederlassung "umprogrammieren",

ist das dann irgendwann später, beim nächsten offiziellen/heimlichen Update, beim Aufspielen eines neuen Softwarestandes bei einem Werkstattaufenthalt, immer wieder hinfällig/zurückgesetzt ?

So ist mein Wissensstand: Bei jedem Softwareupdate muss das wieder neu kodiert werden.

Wenn nie ein Softwareupdate gemacht wird, dann hat man für immer Ruhe. Die Frage ist, ob BMW das für einen macht. In dem Fall kann man denen sagen, dass sie bei einem Update bitte wieder Start/Stopp deaktivieren. Wenn man das aber von jemanden anders machen lässt, dann muss man das danach wieder von demjenigen machen lassen. Das würde mich nerven...

Kann mir jemand sagen: Was genau muss codiert werden, um das so einzustellen, das der letzte Stand erhalten bleibt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen