ForumA8 D4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Standheizung nachrüsten S8 Motorvorwärmung

Standheizung nachrüsten S8 Motorvorwärmung

Audi A8 D4/4H
Themenstarteram 11. Oktober 2013 um 15:55

Überlege gerade, einen S8 bewußt ohne Standheizung zu bestellen, weil mich das nervt, dass die Motoren nicht mehr mitgeheizt werden,

Fand das früher immer sehr beruhigend, dem Motor den Kaltstart zu ersparen.

Eberspächer bietet das nach wie vor an.

Zusammen mit Handystartfunktion (ohnehin viel besser als die Funksender) soll der Kram ca. 2000,-€ mit Einbau kosten.

Ist zwar etwas teurer als ab Werk, aber dafür bei der 1% Versteuerung etwas günstiger....

Hat jemand Erfahrung mit Eberspächer?

Ähnliche Themen
59 Antworten

Das Ventil N279 ist verbaut wenn original ab Werk eine Standheizung verbaut wurde...

Das N279 trennt ja den Kreislauf Innenraum und Motor..

Also muss es definitiv verbaut werden um beim Standheizungsbetrieb nur den Innenraum ab Werk zu wärmen!

Codiert man es raus als nicht verbaut wird auch der Motor mit vorgewärmt.

Das N279 ist immer verbaut wenn eine vollwertige Standheizung ab Werk geordert wurde..

Beim Phaeton Zb. sind beim DIESEL IMMER Zuheizer (was eine Vollwertige Standheizung ist) verbaut...

Dort ist KEIN N279 verbaut WEIL nur als Zuheizer nutzbar.

Man kann dort den Zuheizer als Standheizung codieren MUSS aber dort das N279 als nicht verbaut codieren sonst geht es nicht und kommt ein Fehler weil die Standheizung das N279 sucht!

Zitat:

@altasar schrieb am 19. Jan. 2021 um 19:28:08 Uhr:

Das N279 ist immer verbaut wenn eine vollwertige Standheizung ab Werk geordert wurde..

Das ist es, was ich wissen wollte. Somit ist es ja dann also doch möglich, den Motor über die Standheizung vorzuwärmen.

Perfekt! Danke!

Zitat:

@micha204 schrieb am 19. Januar 2021 um 22:53:13 Uhr:

Zitat:

@altasar schrieb am 19. Jan. 2021 um 19:28:08 Uhr:

Das N279 ist immer verbaut wenn eine vollwertige Standheizung ab Werk geordert wurde..

Das ist es, was ich wissen wollte. Somit ist es ja dann also doch möglich, den Motor über die Standheizung vorzuwärmen.

Perfekt! Danke!

Klar ist es möglich....

Wurde wie schon weiter vorne gesagt das eben das N279 auf nicht verbaut codiert werden muss...

Dann geht auch mit Vorwärmung Motor.

Gruß Alex

Und wie sind die Erfahrungen mit der Codierung?

Welche Temperatur hat das Kühlwasser unmittelbar beim Start?

Da mache ich mir keine allzu großen Illusionen. Bei meinem aktuellen W12 komme ich jetzt im Winter bei Minusgraden und einer Stunde Heizzeit auf ungefähr 30-40 Grad. Allerdings muss ich das Thermostat zum Getriebe mal noch checken - es könnte sein, dass das nicht mehr ganz schließt.

Da der 4-Liter-Motor "nur" zwei Drittel davon ist, könnte ich mir vorstellen, dass da noch etwas mehr Wärme generiert werden kann. Beim D2 V8 komm ich bei aktuellen Temperaturen und gleicher Heizdauer auf ungefähr 60-70 Grad.

So, ich hab mir jetzt mal die Einbindung in den Kühlkreislauf angeschaut und das N279 gefunden. Theoretisch könnte man es wohl einfach abklemmen, da es in stromlosem Zustand auf "großer Kreislauf" steht. Ich nehme aber an, dass dann Fehlermeldungen generiert werden. Das soll natürlich nicht sein.

Kann mir jemand sagen, wie das beim 4H rauszucodieren ist?

Zitat:

@micha204 schrieb am 21. Januar 2021 um 13:37:36 Uhr:

So, ich hab mir jetzt mal die Einbindung in den Kühlkreislauf angeschaut und das N279 gefunden. Theoretisch könnte man es wohl einfach abklemmen, da es in stromlosem Zustand auf "großer Kreislauf" steht. Ich nehme aber an, dass dann Fehlermeldungen generiert werden. Das soll natürlich nicht sein.

Kann mir jemand sagen, wie das beim 4H rauszucodieren ist?

Genau es wird bestromt im Standheizungsbetrieb.

Steuergerät Standheizung - Codieren - dann alles so wählen wie man es möchte!

Gruß Alex

Das Thema "Motor mitwärmen oder nicht" hat mich während meiner A7 3.0 tdi-Zeit auch länger beschäftigt. Damals hatte ich folgende Überlegungen gemacht:

Zitat:

@phil68 schrieb am 24. November 2015 um 17:09:36 Uhr:

Habe auch die Serien-Standheizung (VFL) verbaut und ich hatte mir das Ventil vor 3 Jahren auch umcodiert, damit der Motor auch mit vorwärmt. Aus den gleichen Überlegungen heraus wie der TE. Allerdings habe ich es nach einigen Wochen wieder zurückcodiert, weil ich folgende Überlegungen gemacht habe:

-Vorwärmung des Motors "zu Schonzwecken" ist wohl eine etwas überholte Sichtweise (auch die Motoren ohne Standheizung halten heutzutage x-Hunderttausend Kilometer - schonendes Warmfahren ist wohl wesentlicher)

-den grossen Dieselmotor bei Minus-Temperaturen vorzuheizen ist irgendwie unvernünftig, weil viel Wärmeenergie über die Motor-Masse mit der nicht ganz kleinen Oberfläche einfach in die Umgebung verloren geht

-die Vorheizphase geht deutlich länger

-die Innenraumerwärmung ist bei tiefen Aussentemperaturen (-15°C) ungenügend

Aus all' diesen Gründen habe ich es wieder in den Originalzustand zurückcodiert und lebe damit eigentlich ganz gut.

Der oben zitierte Thread enthält auch sonst noch einiges an interessanter Info...

Wie nutzt ihr die Standheizung aus der Ferne, mit Audi connect oder Danhag Modul?

Mit Audi Connect???

@chiller54

Bei manchen Audi Modellen soll das via Audi connect gehen......

Zitat:

@chiller54 schrieb am 1. März 2021 um 20:12:34 Uhr:

Bei manchen Audi Modellen soll das via Audi connect gehen......

Ja aber nicht beim 4H...

Gruß Alex

Ok dann hole ich das Danhag Modul.

Motor Vorwärmung habe ich schon aktiviert.

Zitat:

@chiller54 schrieb am 2. März 2021 um 09:23:36 Uhr:

Ok dann hole ich das Danhag Modul.

Motor Vorwärmung habe ich schon aktiviert.

Bist zufrieden?

Gruß Alex

Noch nicht getestet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Standheizung nachrüsten S8 Motorvorwärmung