ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Standheizung im F3x

Standheizung im F3x

BMW 3er F34 GT, BMW 3er F31, BMW 3er F30
Themenstarteram 28. Oktober 2015 um 21:24

Guten Abend,

hat jemand eine Standheizung im F3x ab Werk im Einsatz?

Was kostet sie, ist es eine Webasto und wie nutzt ihr sie?

Danke euch!

Ähnliche Themen
178 Antworten

Dann auch nochmal für alle die den Umbau und die Codierung selber vornehmen. Beim 1er-4er muss "SHSZ" in den FA hinzugefügt und das Klimasteuergerät codiert werden. ;)

Das mit der SHSZ hat er nun akzeptiert, vermutlich ist meine Codierung nicht richtig, denn ich sehe beim Einschalten immer kurz das Lüftersymbol und das wars. Gebläse und Heckscheibenheizung funktioniert mit dem neuen Steuergerät immer noch nicht, obwohl ich im IHKA alles auf aktiv gesetzt habe...

Wenn man die SHSZ codiert hat muss man keine Einzelwerte mehr anpassen. ;)

Hallo zusammen,

nach langer Zeit des Mitlesens hätte ich noch ein paar Fragen zum Thema Standheizung. Um kein neues Thema aufzumachen, dachte ich, dass sich dieser Thread dafür ganz gut eignet.

Ich habe vor ca 2 Wochen meinen neuen F31 330d xDrive ausgeliefert bekommen und habe nun für nächste Woche einen Termin zum Einbau einer Webasto Thermo Call TC 3 Standheizung. Da ich hier gelesen habe, dass dabei der Einbau eines LED-Tasters im Innenraum zwingend erforderlich ist, habe ich meinen BMW-Händler darauf angesprochen. Dieser meinte jedoch in Absprache mit seiner technischen Abteilung, dass es bei der BMW-Lösung keinen solchen Taster für den Innenraum gibt, da BMW diese Funktion irgendwie über die Klimaautomatik realisiert, und dies nur bei der von Webasto verbauten Lösung notwendig ist. Kann ich mich auf diese Aussage verlassen oder führt auch bei der BMW-Lösung kein Weg an dem zusätzlichen Taster vorbei? Falls es weiterhilft, habe ich hier noch meine Teilenummern aus dem Angebot aufgelistet:

64502359944 Nachrüstsatz Standheizung

64502334000 Nachrüstsatz Schalteinheit Thermo Call TC3

61310404639 Temperatursensor

64120414285 Standheizung Diagnoseadapter

Ist bei der Webasto Standheizung eigentlich immer eine Standard-Fernbedienung dabei oder wird diese hier durch die App-Lösung ersetzt?

Vielen Dank für eure Antworten

Sebi

Hallo zusammen,

ich hänge mich gleich mal an... Beschäftige mich zZ auch mit der Nachrüstung einer Standheizung und habe bereits verschiedene Angebote bekommen:

1) BMW-Vertragspartner: EUR 3.350,00

2) freie Werkstätte: EUR 2.050,00 (Webasto: TOP Evo 4 mit Thermo Call TC4))

3) freie Werkstätte: EUR 1.750,00 (Eberspächer: HG D4S 12 V Economy mit R+-Fernbedienung)

Gibt es Pro und Contra für Webasto bzw. Eberspächer? Soweit ich herausfinden konnte handelt es sich bei allen um ein Bypass-System, dh dass vorrangig der Innenraum geheizt wird.

Gibt es entscheidende Vorteile bei einem Einbau durch BMW, welche diese Kosten rechtfertigen würde? BMW veranschlagt für den Einbau 10 h + 1 h Programmierung - scheint so, als ob eine Integration erfolgt.

Bei der Freien Werkstätte wurde mir mitgeteilt, dass ein Zusatzsteuergerät eingebaut wird, welches die Gebläsesteuerung anspricht.

Sorry für meine laienhaften technischen Ausführungen - gibt es Erfahrungen auch mit Eberspächer-Anlagen?

Danke und LG, Robert

Zitat:

@Robert1974 schrieb am 26. November 2015 um 09:52:46 Uhr:

 

Gibt es entscheidende Vorteile bei einem Einbau durch BMW, welche diese Kosten rechtfertigen würde? BMW veranschlagt für den Einbau 10 h + 1 h Programmierung - scheint so, als ob eine Integration erfolgt.

Bei der Freien Werkstätte wurde mir mitgeteilt, dass ein Zusatzsteuergerät eingebaut wird, welches die Gebläsesteuerung anspricht.

 

Danke und LG, Robert

Zu dem Zusatzsteuergerät hab ich auf Seite 4 dieses Threads etwas geschrieben.

Kann sein, dass es nicht mehr so nervig ist oder ich damals einfach nur Pech hatte, aber ich will das so nicht mehr.

Ich würde ganz klar die BMW Lösung favorisieren, denn bei Problemen stellt sich BMW sonst quer falls eine aus dem Zubehör verbaut wurde. Bei der eigenen Lösung können die sich nicht so raus reden. :D

Wir haben die BMW Lösung inkl. der Thermo Call (gibt es auch über BMW) verbauen lassen und sind sehr zufrieden. :)

Vom Preis her gibt es auch direkt von BMW wesentlich bessere Angebote als die hier erwähnten 3.350€.

Zitat:

@rosswell schrieb am 26. November 2015 um 11:46:54 Uhr:

Ich würde ganz klar die BMW Lösung favorisieren, denn bei Problemen stellt sich BMW sonst quer falls eine aus dem Zubehör verbaut wurde. Bei der eigenen Lösung können die sich nicht so raus reden. :D

Wir haben die BMW Lösung inkl. der Thermo Call (gibt es auch über BMW) verbauen lassen und sind sehr zufrieden. :)

Vom Preis her gibt es auch direkt von BMW wesentlich bessere Angebote als die hier erwähnten 3.350€.

Hallo rosswell,

danke für die Information. Du hast nicht zufällig Informationen, wo es diese besseren Angebote - in (Ober-)Österreich - gibt. Ich hatte bei meinem letzten BMW (F30 - 320d) auch bei einer BMW-Vertragswerkstätte betreffend SH angefragt, da lagen die Preise ähnlich (hoch)...

Selbstverständlich bin ich auch nicht Feind meines Geldes, weshalb ich die Frage hinsichtlich der Unterschiede gestellt habe, zumal mir nicht ganz klar ist, worin diese Differenz effektiv begründet ist :( Einerseits sicher in den Werkstatt-Stundensätzen, jedoch auch bei der Funktionalität?

LG, Robert

@rosswell

ist bei der BMW-Lösung ein LED-Taster im Innenraum oder fällt das bei BMW weg?

Bei mir wird ja die Thermo Call TC3 verbaut... Kann ich die Standheizung dann trotzdem per App bedienen und benötige ich dafür die TC4? So wie ich Webasto verstehe, ist das der Unterschied zwischen TC3 und TC4...

Mir wurde zudem vom Händler versichert, dass der Motor "ein wenig" mitgewärmt wird, da die Standheizung in den Kühlwasserkreislauf mit intergriert ist und so auch der Motorblock erwärmt wird. Ist das so korrekt?

Grüße Sebi

Zitat:

@zhu_que schrieb am 26. November 2015 um 17:24:28 Uhr:

Mir wurde zudem vom Händler versichert, dass der Motor "ein wenig" mitgewärmt wird, da die Standheizung in den Kühlwasserkreislauf mit intergriert ist und so auch der Motorblock erwärmt wird. Ist das so korrekt?

Grüße Sebi

Hallo Sebi,

Frage betrifft zwar nicht mich, möchte aber die Informationen die ich erhalten habe gerne teilen ;)

Mir gegenüber wurde ausgeführt, dass keine direkte Erwärmung erfolgt. Jedoch ergibt sich der Effekt, dass wegen der Abstrahlung, in geringem Ausmaß dennoch eine Erwärmung erfolgt. Zudem tritt ein, dass der Motor schneller auf Temperatur kommt, da sich das erwärmte Wasser mit dem kalten vermischt und demnach die Temperatur schneller ansteigt als ohne SH...

BG, Robert

Zitat:

@Robert1974 schrieb am 26. November 2015 um 17:42:19 Uhr:

Zitat:

@zhu_que schrieb am 26. November 2015 um 17:24:28 Uhr:

Mir wurde zudem vom Händler versichert, dass der Motor "ein wenig" mitgewärmt wird, da die Standheizung in den Kühlwasserkreislauf mit intergriert ist und so auch der Motorblock erwärmt wird. Ist das so korrekt?

Grüße Sebi

Hallo Sebi,

Frage betrifft zwar nicht mich, möchte aber die Informationen die ich erhalten habe gerne teilen ;)

Mir gegenüber wurde ausgeführt, dass keine direkte Erwärmung erfolgt. Jedoch ergibt sich der Effekt, dass wegen der Abstrahlung, in geringem Ausmaß dennoch eine Erwärmung erfolgt. Zudem tritt ein, dass der Motor schneller auf Temperatur kommt, da sich das erwärmte Wasser mit dem kalten vermischt und demnach die Temperatur schneller ansteigt als ohne SH...

BG, Robert

Wenn der Nachrüstsatz von der Verschlauchung und dem Umschaltventil mit einer früher im z.b. E9x oder anderen BMWs ab Werk verbauten gleich ist, dann bekommt der große Kühlkreislauf vom Motor leider gar nichts ab. Strahlungswärme ist vernachlässigbar klein, gleich null.

Und beim Motorstart wird das Ventil erstmal nicht geöffnet! Würde es auf machen, wäre das Wasser im Wärmetauscher sofort abgekühlt und es würde kühlere / kalte Luft in den Innenraum blasen (der Kreislauf des Wärmetauschers ist sehr klein, sofort extrem abkühlen). Aber es kam weiterhin warme Luft, wie vor dem Start, obwohl die Kühlwassertemp des Motors noch bei 0 Grad war.

Somit bleibt Motor und Heizung erst mal getrennt, bis Motorkühlwasser warm genug ist, das Ventil öffnen kann, Standheizung abschalten darf.

Zumindest war das bei ab Werk verbauten E6x, E9x und E53 so und die Motoren hatten nix von der Standheizung :(

Das konnte man durch abstecken des Ventils (unbestromt OFFEN) und anklemmen eines Widerstands (oder anderes wie TEV Ventil, da sonst die Eigendiagnose einen Fehler ausgibt und die Standheizung gar nicht geht) umgehen.

Ab dann wird auch der Motor komplett geheizt, was aber aufgrund des großen Wasserkreislauf zu einer geringeren Erwärmung des Innenraums führt.

Damit kann man leben und der Motor startet warm :)

Ist halt was für Bastler!

Zitat:

@zhu_que schrieb am 26. November 2015 um 17:24:28 Uhr:

@rosswell

ist bei der BMW-Lösung ein LED-Taster im Innenraum oder fällt das bei BMW weg?

Bei mir wird ja die Thermo Call TC3 verbaut... Kann ich die Standheizung dann trotzdem per App bedienen und benötige ich dafür die TC4? So wie ich Webasto verstehe, ist das der Unterschied zwischen TC3 und TC4...

Mir wurde zudem vom Händler versichert, dass der Motor "ein wenig" mitgewärmt wird, da die Standheizung in den Kühlwasserkreislauf mit intergriert ist und so auch der Motorblock erwärmt wird. Ist das so korrekt?

Grüße Sebi

TC ist die generelle Befienung per App. ;)

Und nein, es wird nur der Innenraum gewärmt. Eine Taster/LED Kombination wird zusätzlich zum einschalten unterm Lichtdrehschalter verbaut. ;)

Vielen Dank euch allen für die Antworten.

@rosswell

Das bedeutet ja, dass mein Händler sowohl was den Taster als auch die Motorwärmung angeht völlig falsch liegt... Ist das denn von großem Nachteil, wenn dieser Taster nicht verbaut wird? Ich habe mein Handy eigentlich immer dabei...

Nochmal zur Bedienung mittels TC3 und TC4: Bedeutet Thermo Call nicht nur, dass die Standheizung per Telefon bedient werden kann und bei TC3 per SMS/Anruf und bei TC4 zusätzlich per App gesteuert werden kann? Mir ist sonst der Unterschied zwischen diesen zwei Bedienkonzepten nicht klar... Gibt es für den F31 Nachrüstsatz denn die TC4 nicht oder wieso wird die TC3 verbaut?

Bei der TC3 steht bei Webasto zusätzlich noch:

"Im Heizmodus ist vor dem Verlassen des Fahrzeuges die Fahrzeugheizung auf „warm“ zu stellen. Das Fahrzeug-gebläse ist im Heiz- und Lüftungsmodus bei 3-stufigem Gebläse auf die 1. Stufe und bei 4-stufigem Gebläse auf die 2. Stufe einzustellen. Bei stufenlosem Gebläse auf mindestens 1/3 der Gebläseleistung einstellen."

Darüber hat sich hier im Forum bereits ein Mitglied beschwert, was ich auch voll und ganz verstehen kann. Wäre das bei meinem Nachrüstsatz auch der Fall?

Grüße Sebi

Zitat:

@zhu_que schrieb am 27. November 2015 um 08:52:32 Uhr:

Vielen Dank euch allen für die Antworten.

@rosswell

Das bedeutet ja, dass mein Händler sowohl was den Taster als auch die Motorwärmung angeht völlig falsch liegt... Ist das denn von großem Nachteil, wenn dieser Taster nicht verbaut wird? Ich habe mein Handy eigentlich immer dabei...

Nochmal zur Bedienung mittels TC3 und TC4: Bedeutet Thermo Call nicht nur, dass die Standheizung per Telefon bedient werden kann und bei TC3 per SMS/Anruf und bei TC4 zusätzlich per App gesteuert werden kann? Mir ist sonst der Unterschied zwischen diesen zwei Bedienkonzepten nicht klar... Gibt es für den F31 Nachrüstsatz denn die TC4 nicht oder wieso wird die TC3 verbaut?

 

Grüße Sebi

Ich glaube der Taster MUSS verbaut werden, weil das zur Sicherheit ist.

In bestimmten Situationen muss man ja die SH abschalten können und ein Handy kann man auch mal vergessen.

Und den TC3 kann man auch per App bedienen.

Den Unterschied zwischen TC3 und TC4 kenne ich leider auch nicht. Ich hatte bisher nur den TC3.

Zitat:

@rosswell schrieb am 26. November 2015 um 11:46:54 Uhr:

Ich würde ganz klar die BMW Lösung favorisieren, denn bei Problemen stellt sich BMW sonst quer falls eine aus dem Zubehör verbaut wurde. Bei der eigenen Lösung können die sich nicht so raus reden. :D

Wir haben die BMW Lösung inkl. der Thermo Call (gibt es auch über BMW) verbauen lassen und sind sehr zufrieden. :)

Vom Preis her gibt es auch direkt von BMW wesentlich bessere Angebote als die hier erwähnten 3.350€.

hallo,

langsam scheint sich der unterschied zwischen externer Lösung und BMW-Lösung herauszukristallisieren. Gehe ich recht in der Annahme, dass bei der BMW-Lösung das Klimamodul getauscht und entsprechend programmiert wird, dass die Klappensteuerung für die Lüftung "richtig" funktioniert?

Bei den externen Lösungen wird ein separates Gebläsemodul verbaut, welches für die richtige Steuerung sorgen soll. Dabei gibt es offenbar Unterschiede wie dieses gesteuert wird (Programmierung zB max und nur auf Frontscheibe). Kann dabei die Steuerung umprogrammiert/angepasst werden? Welche verschiedenen Varianten (Gateway, ICPU, CAN) gibt es da und wo ist der Unterschied?

Danke für die Informationen!

BG, Robert

Deine Antwort
Ähnliche Themen