ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Der Erstbesitzer-Thread (F3x Pre LCI )

Der Erstbesitzer-Thread (F3x Pre LCI )

BMW 3er F30
Themenstarteram 28. September 2016 um 23:08

Die Fahrer eines F3x Pre LCI in Erstbesitz sind eine kleine Gruppe. Denke ich mal.

Und da das LCI auf dem Markt ist, wächst die Gruppe nicht mehr.

Ich frage mich, wer den F3x Pre LCI schon seit Anfang an fährt und ihn noch immer bewegt?

Nennt einfach eure Gründe für die Treue. Oder euer Kilometer-Limit für die Trennung.

Wann kommt der nächste oder darf der 3er ewig bleiben?

Welche Kinderkrankheiten wurden beseitigt und was nervt noch immer?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ich fahr meinen 335i Pre LCI immernoch.

Meine Gründe warum ich noch nicht umgestiegen bin:

- Bin immernoch zufrieden mit den Fahrleistungen meines 35i. Optik des F30 gefällt mir aktuell immernoch. Wagen läuft Problemlos und fehlerfrei.

- Windgeräusche einziger Kritikpunkt bisher.

- Ich lease nicht. Daher muss bei einem Umstieg auch wirklich ein merklich anderes Auto dastehen.

Daher fällt der 40i raus. Optik nahezu identisch + etwas besserer Motor.

- Viele Alternativen gibt es nicht mehr im 300+ PS Bereich.

- auf Kompaktwagen steig ich nicht mehr um. Bin keine 19 mehr.

- Mercedes gefällt mir generell nicht so.

- Alternative wäre nurnoch ein S5 aber der ist mir aktuell zu prollig und auffällig. Mal sehen was da noch kommt von Audi.

- Evtl wird mein F30 vom NEUEN 3 er abgelöst.

- Hab noch nichtmal 60000km drauf also noch keine Eile.

- M3 wird mir langsam zu teuer. Hab noch andere Hobbys als mein Geld für Autos+ Wertverlust zu investieren. Ausserdem kann man den 35i schon kaum ausfahren. Daher Mehrleistung (400+PS)eher was fürn Stammtisch als für die Straße.

Gruss

Zitat:

@Marges-F30-335i schrieb am 29. September 2016 um 09:38:29 Uhr:

Ich fahr meinen 335i Pre LCI immernoch.

Meine Gründe warum ich noch nicht umgestiegen bin:

- Bin immernoch zufrieden mit den Fahrleistungen meines 35i. Optik des F30 gefällt mir aktuell immernoch. Wagen läuft Problemlos und fehlerfrei.

- Windgeräusche einziger Kritikpunkt bisher.

- Ich lease nicht. Daher muss bei einem Umstieg auch wirklich ein merklich anderes Auto dastehen.

Daher fällt der 40i raus. Optik nahezu identisch + etwas besserer Motor.

- Viele Alternativen gibt es nicht mehr im 300+ PS Bereich.

- auf Kompaktwagen steig ich nicht mehr um. Bin keine 19 mehr.

- Mercedes gefällt mir generell nicht so.

- Alternative wäre nurnoch ein S5 aber der ist mir aktuell zu prollig und auffällig. Mal sehen was da noch kommt von Audi.

- Evtl wird mein F30 vom NEUEN 3 er abgelöst.

- Hab noch nichtmal 60000km drauf also noch keine Eile.

- M3 wird mir langsam zu teuer. Hab noch andere Hobbys als mein Geld für Autos+ Wertverlust zu investieren. Ausserdem kann man den 35i schon kaum ausfahren. Daher Mehrleistung (400+PS)eher was fürn Stammtisch als für die Straße.

Gruss

Hej!

Wie viel hast du für diesen 3 er bezahlt?..

Wie viel wertverlust hast du schon?..

Wie hast du es gekauft, cash oder leasing(kredit)?

Letzte Frage als was Arbeitest du (bzw was verdienst du im Monat?!?!)

Nur reine interessen fragen, weil ich finds schade 50-70k € für ein Auto auszugeben,

ich selber hab damals 20k für e60 530 ausgegeben, vor 4 jahren heute kostet der ein 10k.. 10k€ wertverlust in 4 jahren, plus versicherung, dies, das.. Reparatur... Mehr als 15-16k€ weg geschmissen :).

Du hast ja geschrieben "Hab noch andere Hobbys als mein Geld für Autos" , wollte dich auch drauf hinweisen dass du eh schon genug ausgibst.. nicht falsch verstehen..

Lg

ich bin den Pre-LCI in der Version F30 328i ziemlich von Beginn an (also ab 05/2012) als Erstbesitzer gefahren. Das Firmenleasing war auf 36 Monate ausgelegt. Meine Firma hat auf meine Veranlassung hin den Wagen vorzeitig zurückgegeben (nach ca. 75Tkm Laufleistung und 31 Monaten Leasingdauer). Grund waren anhaltende Probleme mit der VSL, ständige Mängel und Fehler an diversen Bauteilen.

Den Pre-LCI würde ich niemals gebraucht kaufen, basierend auf meinen Erfahrungen, andere haben vielleicht mehr Glück.

Meinen LCI bewege ich jetzt seit 04/16 und ca. 12 Tkm und hatte bisher nur ein kleines Problem (quietschende Türgummis, die alle samt getauscht wurden und damit behoben).

318dA EZ 02/2013 70TKM, wird je nach Zustand 8 - 10 Jahre gefahren. Ansonsten wäre mir der Wertverlust zu hoch, aber mit längerer Haltedauer relativiert sich dass. Probleme bisher mit den elektrischen FH und Panoramdach, und die türgummis. Wurde alles auf Garantie/Kulanz gemacht .

Zitat:

Ich frage mich, wer den F3x Pre LCI schon seit Anfang an fährt und ihn noch immer bewegt?

Ich seit Sommer 2013.

Zitat:

Nennt einfach eure Gründe für die Treue. Oder euer Kilometer-Limit für die Trennung.

Wann kommt der nächste oder darf der 3er ewig bleiben?

Ursprünglich wegen des Designs, Heckantriebs und des einzigartigen 250+ PS-starken R6-Diesels gekauft. Da dies ein Privatkauf war (wegen Limitierung der Firmenwagen-Policy auf 2 Liter), ist dies nun das Hauptargument gegen den Wechsel. Nun soll ich ihn so lange wie möglich fahren damit sich die Investition lohnt. Heisst wiederum - trennen würde ich mich nur wenn ich müsste. Wahrscheinlichster Grund: Auswanderung wegen eines neuen Jobs im Ausland. Das heisst aber nicht dass ich an den Wagen zwangsgebunden bin und ihn ertragen muss. Ich bin mit ihm durchaus zufrieden. Da der LCI nur minimal anders ausgefallen ist, sind das gute Neuigkeiten für Pre-LCI Besitzer. Auch heute ist er immer noch top-aktuell aus meiner Sicht.

Zitat:

Welche Kinderkrankheiten wurden beseitigt und was nervt noch immer?

Nach der Einführung des Modells habe ich bewusst ein Jahr lang abgewartet bis die Kinderkrankheiten beseitigt waren. Die Entscheidung war goldrichtig - man kann hier im Forum alles nachlesen was Leute 2012 so alles berichtet haben über die Radlager, Lenkung, Wasserablaufleisten usw. Als Ergebnis habe ich heute Null Probleme und kann gogoblns Erfahrung nicht bestätigen. Unter den nervenden Sachen:

- Windgeräusche. Allerdings konnte ich niemanden hier für einen direkten Vergleich finden, obwohl ich das mehrmals angeboten habe. Deswegen bewegen wir uns immer noch auf einer subjektiven Ebene. Ein Vergleich mit einem A4 B8 fällt für den F3X aber windgeräusch-technisch vernichtend aus.

- Runflats vom Werk. Winterreifen habe ich bereits heruntergefahren und getauscht, Sommerreifen sind in der nächsten Saison dran.

- Laut quietschende Bremse kurz vor dem Stillstand (nur im warmen Zustand). Sollte mit dem nächsten (bzw. ersten) Bremsenservice besser werden.

- Qualitätsanmutung im Innenraum. Das Plastik sieht selbst im alten Honda Accord besser aus. Haptisch ist aber alles weich und in Ordnung.

Ansonsten kann ich viele Punkte von Marges-F30-335i bestätigen. Insbesondere denjenigen, dass man starke Motoren selbst unterhalb des M3 kaum ausfahren kann. Ein M3 macht ohne regelmässige Rennstreckenbesuche keinen Sinn. Stichwort - artgerechte Haltung.

Zitat:

@sign0r3 schrieb am 29. September 2016 um 09:48:54 Uhr:

ich selber hab damals 20k für e60 530 ausgegeben, vor 4 jahren heute kostet der ein 10k.. 10k€ wertverlust in 4 jahren, plus versicherung, dies, das.. Reparatur... Mehr als 15-16k€ weg geschmissen :).

Du hast ja geschrieben "Hab noch andere Hobbys als mein Geld für Autos" , wollte dich auch drauf hinweisen dass du eh schon genug ausgibst.. nicht falsch verstehen..

Lg

Wenn du 2500€ pro Jahr an Wertverlust zu viel für einen 5er findest, dann solltest du dir eben ein günstigeres Auto zulegen. Natürlich habe teure Autos genauso wie neue Autos einen relativ hohen Wertverlust. Da finde ich 2500€ pro Jahr noch sehr wenig und völlig human. Da hatte mein 330d einen höheren Wertverlust pro Jahr und das war immer noch sehr günstig.

Man kann doch die Kosten vor dem Kauf grob abschätzen und dann muss man sich halt entscheiden, ob man das nun vertreten kann/will oder eben nicht.

Zitat:

 

@gogobln Den Pre-LCI würde ich niemals gebraucht kaufen, basierend auf meinen Erfahrungen, andere haben vielleicht mehr Glück.

Das kann ich 1 zu 1 unterschhreiben.

Einen F30 Pre-LCI würde ich nie gebraucht kaufen. Den Ärger und fast 6 Wochen Werkstattaufenthalte muss ich nicht nochmal haben.

Ich stand mit meinem vor der Wandelung bis der Unfall kam.

Mit dem jetzigen LCI bin ich zufrieden. EZ 04/2016, km Stand 27 tkm.

Bis jetzt aufgetretene äussere Mängel :Alle Gummidichtungen sehen sehr stark verwittert aus und als ob sie 30 Jahre an dem Fahrzeug wären.

Kommende Woche ist der erste Service Termin (Öl, Bremsbeläge VA) und dann schauen wir was der Freundliche dazu sagt.

Zitat:

@Wintermoon schrieb am 29. September 2016 um 14:58:47 Uhr:

 

Bis jetzt aufgetretene äussere Mängel :Alle Gummidichtungen sehen sehr stark verwittert aus und als ob sie 30 Jahre an dem Fahrzeug wären.

Kommende Woche ist der erste Service Termin (Öl, Bremsbeläge VA) und dann schauen wir was der Freundliche dazu sagt.

Das mit den Gummidichtungen aussen hatte ich beim Pre-LCI auch. Da hat BMW die Gummis regelmäßig mit Silikonentferner gereinigt. Damit hat man diese verwitterten Stellen weg bekommen und sie kamen auch immer weniger wieder.

Beim LCI habe ich das noch nicht.

Also ich habe einen Pre LCI 09/2015 F34, und bisher überhaupt nichts gewesen.

Zitat:

@sign0r3 schrieb am 29. September 2016 um 09:48:54 Uhr:

Zitat:

@Marges-F30-335i schrieb am 29. September 2016 um 09:38:29 Uhr:

Ich fahr meinen 335i Pre LCI immernoch.

Meine Gründe warum ich noch nicht umgestiegen bin:

- Bin immernoch zufrieden mit den Fahrleistungen meines 35i. Optik des F30 gefällt mir aktuell immernoch. Wagen läuft Problemlos und fehlerfrei.

- Windgeräusche einziger Kritikpunkt bisher.

- Ich lease nicht. Daher muss bei einem Umstieg auch wirklich ein merklich anderes Auto dastehen.

Daher fällt der 40i raus. Optik nahezu identisch + etwas besserer Motor.

- Viele Alternativen gibt es nicht mehr im 300+ PS Bereich.

- auf Kompaktwagen steig ich nicht mehr um. Bin keine 19 mehr.

- Mercedes gefällt mir generell nicht so.

- Alternative wäre nurnoch ein S5 aber der ist mir aktuell zu prollig und auffällig. Mal sehen was da noch kommt von Audi.

- Evtl wird mein F30 vom NEUEN 3 er abgelöst.

- Hab noch nichtmal 60000km drauf also noch keine Eile.

- M3 wird mir langsam zu teuer. Hab noch andere Hobbys als mein Geld für Autos+ Wertverlust zu investieren. Ausserdem kann man den 35i schon kaum ausfahren. Daher Mehrleistung (400+PS)eher was fürn Stammtisch als für die Straße.

Gruss

Hej!

Wie viel hast du für diesen 3 er bezahlt?..

Wie viel wertverlust hast du schon?..

Wie hast du es gekauft, cash oder leasing(kredit)?

Letzte Frage als was Arbeitest du (bzw was verdienst du im Monat?!?!)

Nur reine interessen fragen, weil ich finds schade 50-70k € für ein Auto auszugeben,

ich selber hab damals 20k für e60 530 ausgegeben, vor 4 jahren heute kostet der ein 10k.. 10k€ wertverlust in 4 jahren, plus versicherung, dies, das.. Reparatur... Mehr als 15-16k€ weg geschmissen :).

Du hast ja geschrieben "Hab noch andere Hobbys als mein Geld für Autos" , wollte dich auch drauf hinweisen dass du eh schon genug ausgibst.. nicht falsch verstehen..

Lg

Sorry aber was ich verdiene etc. Geht hier im Internet wohl niemandem was an :)

Was ein 335i mit Top Ausstattung ca gekostet hat ist hier wohl sicher auch kein Geheimnis.

Ja, Ich kaufe meine Autos cash.

Jedes neue Auto ist eine Geldvernichtung'smaschine.

Selbst Jahreswägen verbrennen einiges an Kohle.

Trotzdem muss man sich auch immer eine Grenze setzten.

Es geht darum, was man will und was es einem Wert ist das auch zu investieren.

MEINER Meinung noch ist ein Auto mit 300+ PS einfach der ideale Wert.

Damit ist man Top Motorisiert, Leistungsmässig definitiv unter den obersten 10% im Straßenverkehr und es ermöglicht eine sehr sportliche Fahrweise.

Mein 35i ist ein daily Driver und der Aufpreis zum M3 lohnt sich für mich nicht.

Sicherlich ein Traumauto aber die 400+ PS kann man im Alltag sicher nicht ausfahren und ich hab meine Leistung nicht zum Angeben sondern will sie auch auf der Strasse regelmässig nutzen.

Trotzdem ist der F80 ein Klasse Auto. Das steht ausser Frage.

Zitat:

@Marges-F30-335i schrieb am 30. September 2016 um 07:56:18 Uhr:

Zitat:

@sign0r3 schrieb am 29. September 2016 um 09:48:54 Uhr:

 

Hej!

Wie viel hast du für diesen 3 er bezahlt?..

Wie viel wertverlust hast du schon?..

Wie hast du es gekauft, cash oder leasing(kredit)?

Letzte Frage als was Arbeitest du (bzw was verdienst du im Monat?!?!)

Nur reine interessen fragen, weil ich finds schade 50-70k € für ein Auto auszugeben,

ich selber hab damals 20k für e60 530 ausgegeben, vor 4 jahren heute kostet der ein 10k.. 10k€ wertverlust in 4 jahren, plus versicherung, dies, das.. Reparatur... Mehr als 15-16k€ weg geschmissen :).

Du hast ja geschrieben "Hab noch andere Hobbys als mein Geld für Autos" , wollte dich auch drauf hinweisen dass du eh schon genug ausgibst.. nicht falsch verstehen..

Lg

Sorry aber was ich verdiene etc. Geht hier im Internet wohl niemandem was an :)

Was ein 335i mit Top Ausstattung ca gekostet hat ist hier wohl sicher auch kein Geheimnis.

Ja, Ich kaufe meine Autos cash.

Jedes neue Auto ist eine Geldvernichtung'smaschine.

Selbst Jahreswägen verbrennen einiges an Kohle.

Trotzdem muss man sich auch immer eine Grenze setzten.

Es geht darum, was man will und was es einem Wert ist das auch zu investieren.

MEINER Meinung noch ist ein Auto mit 300+ PS einfach der ideale Wert.

Damit ist man Top Motorisiert, Leistungsmässig definitiv unter den obersten 10% im Straßenverkehr und es ermöglicht eine sehr sportliche Fahrweise.

Mein 35i ist ein daily Driver und der Aufpreis zum M3 lohnt sich für mich nicht.

Sicherlich ein Traumauto aber die 400+ PS kann man im Alltag sicher nicht ausfahren und ich hab meine Leistung nicht zum Angeben sondern will sie auch auf der Strasse regelmässig nutzen.

Trotzdem ist der F80 ein Klasse Auto. Das steht ausser Frage.

:) passt stimmt

Zitat:

@sign0r3 schrieb am 30. September 2016 um 08:03:37 Uhr:

Zitat:

@Marges-F30-335i schrieb am 30. September 2016 um 07:56:18 Uhr:

 

Sorry aber was ich verdiene etc. Geht hier im Internet wohl niemandem was an :)

Was ein 335i mit Top Ausstattung ca gekostet hat ist hier wohl sicher auch kein Geheimnis.

Ja, Ich kaufe meine Autos cash.

Jedes neue Auto ist eine Geldvernichtung'smaschine.

Selbst Jahreswägen verbrennen einiges an Kohle.

Trotzdem muss man sich auch immer eine Grenze setzten.

Es geht darum, was man will und was es einem Wert ist das auch zu investieren.

MEINER Meinung noch ist ein Auto mit 300+ PS einfach der ideale Wert.

Damit ist man Top Motorisiert, Leistungsmässig definitiv unter den obersten 10% im Straßenverkehr und es ermöglicht eine sehr sportliche Fahrweise.

Mein 35i ist ein daily Driver und der Aufpreis zum M3 lohnt sich für mich nicht.

Sicherlich ein Traumauto aber die 400+ PS kann man im Alltag sicher nicht ausfahren und ich hab meine Leistung nicht zum Angeben sondern will sie auch auf der Strasse regelmässig nutzen.

Trotzdem ist der F80 ein Klasse Auto. Das steht ausser Frage.

:) passt stimmt

Danke denke genauso.

Privatkauf Bj. 11.13. Keine Probleme und werde Ihn (335IX F31 PPK) noch lange fahren.

Themenstarteram 1. Oktober 2016 um 20:51

Ich habe meinen F30 328i neu gekauft und bar bezahlt. Es war als Alltagsauto geplant und ist es auch geworden.

Ich dachte am Anfang, dass ich das Auto 20 Jahre fahre. Im April 2017 werden es dann zunächst einmal fünf Jahre im Erstbesitz. Nichts gegen das gute Auto, aber irgendwann möchte man dann doch mal wieder etwas anderes.

Geplant ist es kurz vor 100.000 km zu prüfen, was BMW im Angebot hat. Bei 150.000 km (September 2019) habe ich mir im Kopf die Grenze gesetzt, das Fahrzeug zu ersetzen. Und dann dürfte der G20 auf dem Markt sein.

Dennoch spricht aus meiner Sicht auch nichts dagegen, das Auto noch länger zu fahren. Gerade bin ich einen 340i einige Tage zum Vergleich gefahren und kann den 328i daher noch besser einschätzen bzw. einordnen. Der N20-Motor ist das beste am 328i - in Verbindung mit dem vergleichsweise geringen Gewicht eine aus meiner Sicht gute Kombi für den Alltag.

Zitat:

@gogobln schrieb am 29. September 2016 um 15:13:27 Uhr:

Zitat:

@Wintermoon schrieb am 29. September 2016 um 14:58:47 Uhr:

 

Bis jetzt aufgetretene äussere Mängel :Alle Gummidichtungen sehen sehr stark verwittert aus und als ob sie 30 Jahre an dem Fahrzeug wären.

Kommende Woche ist der erste Service Termin (Öl, Bremsbeläge VA) und dann schauen wir was der Freundliche dazu sagt.

Das mit den Gummidichtungen aussen hatte ich beim Pre-LCI auch. Da hat BMW die Gummis regelmäßig mit Silikonentferner gereinigt. Damit hat man diese verwitterten Stellen weg bekommen und sie kamen auch immer weniger wieder.

Beim LCI habe ich das noch nicht.

// Update: Nach erstem Service wurden alle Gummidichtungen ausgetauscht.

Des Weiteren wurde Festgstellt dass alle Radnaben von Rost befallen sind. Lt. Freundlichen ist das bekannt und es wurde nachlackiert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Der Erstbesitzer-Thread (F3x Pre LCI )