ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Stahlstrukturräder in der Comfort Ausstattung

Stahlstrukturräder in der Comfort Ausstattung

Themenstarteram 2. November 2008 um 10:39

Hallo,

mein bestellter Golf VI in der Comfort Ausstattung wird serienmäßig mit "Stahlstrukturrädern", die einer Alufelge ähnlich sein sollen, ausgeliefert. Weder bei meinem Händler, nicht hier im Forum und auch im Internet habe ich so gut wie keine Informationen hierzu vorgefunden. Hat jemand diese Räder schon mal gesehen oder kann vielleicht sogar ein Bild davon hier reinstellen?

Vielen Dank

Beste Antwort im Thema

Einmal in den Konfigurator geschaut und die Frage wäre beantwortet gewesen ;).

66 weitere Antworten
Ähnliche Themen
66 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von DerSiedler

dem kann ich nur beipflichten. diese neuen Stahlräder sind besser als Alus und zudem günstiger.

Leider haben aber auch diese Stahlfelgen die "Unart" fast aller aktuellen Golf - Alufelgendesigns, der Felgenstern ragt weiter aus dem Rad heraus, als das Felgenhorn (der Rand). An hohen Randsteinen etwas ungenau eingeparkt (was bei Dunkelheit mit dem miesen Rückfahrscheinwerfer mühelos gelingt :(), schon ist der Felgenstern zerkratzt. Bei Felgen mit geringeren Einpresstiefen hatte wenigsten der Flankenschutz des Reifens etwas "geschrien", bevor die Felge den Randstein berührte.

Ich finde diese neuen Stahlfelgen trotzdem gut - a) weil sie preiswerter und b) weil sie sportlich leichter als Alufelgen sind (einige OZ Felgen mal ausgenommen)

lespauli

Na da haben wir doch schon einen Grund sich nen 6er zu kaufen! ;-)

Zitat:

Original geschrieben von lespauli

Zitat:

Original geschrieben von DerSiedler

dem kann ich nur beipflichten. diese neuen Stahlräder sind besser als Alus und zudem günstiger.

Leider haben aber auch diese Stahlfelgen die "Unart" fast aller aktuellen Golf - Alufelgendesigns, der Felgenstern ragt weiter aus dem Rad heraus, als das Felgenhorn (der Rand). An hohen Randsteinen etwas ungenau eingeparkt (was bei Dunkelheit mit dem miesen Rückfahrscheinwerfer mühelos gelingt :(), schon ist der Felgenstern zerkratzt. Bei Felgen mit geringeren Einpresstiefen hatte wenigsten der Flankenschutz des Reifens etwas "geschrien", bevor die Felge den Randstein berührte.

Ich finde diese neuen Stahlfelgen trotzdem gut - a) weil sie preiswerter und b) weil sie sportlich leichter als Alufelgen sind (einige OZ Felgen mal ausgenommen)

lespauli

Des weiteren sollten gemäß der technischen Mechanik auch noch komforttabler sein !! --> Weniger ungefederte Masse !!!

Gruß

Alex

Zitat:

Original geschrieben von lespauli

Zitat:

 

Leider haben aber auch diese Stahlfelgen die "Unart" fast aller aktuellen Golf - Alufelgendesigns, der Felgenstern ragt weiter aus dem Rad heraus, als das Felgenhorn (der Rand). An hohen Randsteinen etwas ungenau eingeparkt (was bei Dunkelheit mit dem miesen Rückfahrscheinwerfer mühelos gelingt :(), schon ist der Felgenstern zerkratzt. Bei Felgen mit geringeren Einpresstiefen hatte wenigsten der Flankenschutz des Reifens etwas "geschrien", bevor die Felge den Randstein berührte.

Ich finde diese neuen Stahlfelgen trotzdem gut - a) weil sie preiswerter und b) weil sie sportlich leichter als Alufelgen sind (einige OZ Felgen mal ausgenommen)

lespauli

Also bei den 16"ern wird der Reifen schon rechtzietig "schreien", bevor Du die Kappe zerkratzt! Zumal ich gerade bei VW gut finde, daß die Radkappen eben so gut wie gar nicht auftragen.

Und der Vorteil zur Alufelge ist:

Hat es doch mal einen Kratzer gegeben, dann kann man recht kostengünstig einfach Ersatz aufstecken, bei Alus wird es da doch teuerer!

Gruß

Andreas

Zitat:

Original geschrieben von bender78

 

 

Also bei den 16"ern wird der Reifen schon rechtzietig "schreien", bevor Du die Kappe zerkratzt! Zumal ich gerade bei VW gut finde, daß die Radkappen eben so gut wie gar nicht auftragen.

Na ich weiß nicht, wovon Du sprichst, aber ich habe die Michelin Energy auf 16" Mugello, da schreit nichts, da knirscht es gleich, bisher zweimal, der Felgenstern ist zerkratzt, am Felgenhorn nichts. Bei meinen 15" Winterrädern ist die Reifenflanke ja hoch genug um die Radkappen aus der "Gefahrenzone" zu bringen, aber die wölben sich wie jede andere Radkappe auch nach außen, was wohl ziemlich normal ist. Warum aber VW seine Felgen im Radkappenstil designt, bleibt mir ein Rätsel. Beim A3 geht es doch auch in "ansehnlich".

lespauli

Zitat:

Original geschrieben von opa_hartmut

 

Die Stahlräder sind wahrscheinlich leichter als LM Räder

.

 

 

Ich weiß nicht wie hier einige darauf kommen, daß eine Stahlfelge (+ Radkappe)

leichter sein soll als eine Leichtmetallfelge in der selben Größe.

 

Darf man erfahren was der Grund zu dieser Annahme ist?  :confused:

 

Um es vorweg zu nehmen:  ich finde diese These doch ein wenig gewagt. ;)

weil eine LM Felge wesentlich mehr Material braucht um die gleiche Stabilität zu haben wie eine Stahlfelge, aber das ist doch seit Jahren bekannt

Zitat:

Original geschrieben von The Bruce

Zitat:

Original geschrieben von opa_hartmut

 

Die Stahlräder sind wahrscheinlich leichter als LM Räder

.

 

Ich weiß nicht wie hier einige darauf kommen, daß eine Stahlfelge (+ Radkappe)

leichter sein soll als eine Leichtmetallfelge in der selben Größe.

Darf man erfahren was der Grund zu dieser Annahme ist?  :confused:

Um es vorweg zu nehmen:  ich finde diese These doch ein wenig gewagt. ;)

Einfach mal nachgewogen beim Reifenwechsel (war allerdings ein Megane mit 195/65, 15 Zoll):

Sommer in Alu, Borbet CF (Michelin)

Winter in Stahl (Vredestein)

Beide gleiche Felgen- und Reifengröße

1,4 kg Unterschied pro Rad zu Gunsten von Stahl, dabei hatte der Winterreifen auch noch mehr Profil

Hätte ich auch nicht gedacht.

Aber irgendwie fahren sich die Winterreifen - jüngst draufgemacht - besser :-)

Zitat:

Original geschrieben von The Bruce

 

Ich weiß nicht wie hier einige darauf kommen, daß eine Stahlfelge (+ Radkappe)

leichter sein soll als eine Leichtmetallfelge in der selben Größe.

 

Darf man erfahren was der Grund zu dieser Annahme ist?  :confused:

 

Um es vorweg zu nehmen:  ich finde diese These doch ein wenig gewagt. ;)

Diese These ist nicht gewagt, sondern Fakt!

Stahlfelgen brauchen, wie oben grschrieben, deutlich weniger Material als Aluminiumfelgen, um die gleiche Stabilität zu erreichen. Der Gewichtsvorteil ist aber gegenüber Alugußfelgen zu sehen!! Aluschmiederäder (Schmiedeleichtbaufelgen) können durchaus leichter sein, sind aber in der Herstellung sehr teuer und werden nur bei hochwertigen Fahrzeugen als Extra verbaut.

 

Dadurch sind die Stahlfelgen (bei gleicher Größe) im Vorteil, trotz der höheren Masse von Stahl.

Zudem gibt es im Fahrzeugbau mittlerweile hochfeste Stähle, die den weiteren Vorteil der besseren Formbarkeit mit sich bringen. Dadurch sind solche Formen, wie bei der Stahlfelge vom Comfortline erst möglich.

 

Gruß

Andreas

Zitat:

Original geschrieben von bender78

.Dadurch sind solche Formen, wie bei der Stahlfelge vom Comfortline erst möglich.

Wie auch immer die dann ausehen mag, denn das was man sieht, ist eine Radkappe!

lespauli

Zitat:

Original geschrieben von lespauli

Zitat:

Original geschrieben von bender78

.Dadurch sind solche Formen, wie bei der Stahlfelge vom Comfortline erst möglich.

Wie auch immer die dann ausehen mag, denn das was man sieht, ist eine Radkappe!

lespauli

Die sehen so aus.

Gruß

Sind doch die gleichen Räder, wie sie der Opel Astra schon seit ein paar Jahren hat.

Also wer solche Felgen mal live sehen will kann ja mal beim Opelhändler gucken ;)

http://www.thorstenseib.de/images/opel_felgen/komplettrad_stahl.jpg

Von Alufelgen optisch fast nicht zu unterscheiden, da auch genauso lackiert.

Perfekt als Winterfelgen finde ich.

Schön dass es mittlerweile auch VW anbietet, werde sie mir wahrscheinlich dann zulegen.

Zitat:

Original geschrieben von wursti

Zitat:

Original geschrieben von lespauli

 

Wie auch immer die dann ausehen mag, denn das was man sieht, ist eine Radkappe!

lespauli

Die sehen so aus.

Gruß

Das was da so aussieht, ist eine Radkappe! Kunststoff, Plastik. das ist ja nichts Schlechtes.

lespauli

wollte ich auch erst schreiben... aber der Link von Wursti ist eine ".gif", musst du ein bißchen offen lassen, dann siehst du die Felge unter der Radkappe ;)

Zitat:

Original geschrieben von opa_hartmut

weil eine LM Felge wesentlich mehr Material braucht um die gleiche Stabilität zu haben wie eine Stahlfelge, aber das ist doch seit Jahren bekannt

.

 

 

Klar, und die Erde ist eine Scheibe.

 

Tut mir leid, aber wieviel Ahnung hast Du von Metallurgie?

 

Es mag zwar sein, daß eine bestimmte Leichtmetallfelge in 15"

schwerer ist als eine andere Felge in Stahl, aber GRUNDSÄTZLICH

ist es so, daß man mit hochwertigen Leichtmetallegierungen bei

identischer Stabilität leicher bauen kann als mit Stahl (-blech).

 

Das zu leugnen spricht nur für eins:  völlige Unkenntnis.

 

Und wenn man Kompletträder mit verschiedenen Reifen wiegt und diese

unterschiedlich schwer sind darf man ruhig mal überlegen, ob es nicht

auch am Reifen kiegen könnte . . .

 

Leute, was man hier so liest hätte ich nie für möglich gehalten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Stahlstrukturräder in der Comfort Ausstattung