ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. sportback 2.0 tdi 1 1/2 jahre alt mit 64000 km noch kaufen?

sportback 2.0 tdi 1 1/2 jahre alt mit 64000 km noch kaufen?

Themenstarteram 18. Januar 2006 um 1:28

hi!

hab einen schönen sportback gesehen den ich mir gern kaufen würde aber die hohe kilometerzahl mit 64000km in dem alter von 1 1/2 jahre machen mir angst. was meint ihr kann man den noch kaufen mit der kilometerzahl? oder ist es zuviel für ein auto was 1 1/2 jahre ist? es ist ein vorführwagen gewesen!

danke für eure antworten!!

Ähnliche Themen
13 Antworten

Moin moin,

ich verstehe Deine Ängste net so ganz. Was ist an einem Fahrzeug so schlimm wenn es 64 TKm drauf hat.

Ich habe einen VW Bus in der Garage stehen der hat 297 TKM drauf und mit dem fahr ich noch heute bedenkenlos nach Marokko und Co.

Also wo ist das Problem....?

Gruß Schulle (dem man mal beigebracht hat das man auf alten Pferden das Reiten lernt.....)

ein Vorführwagen mit 64000km???? oder war das ein Mietwagen

wenn der Preis stimmt warum nicht allerdings solltest du dir im klaren sein wenn das ein normaler Vorführwagen war wurde er von sehr vielen Personen gefahren die sicher nicht schonend mit den Wagen umgegangen sind ich denke aber der Wagen wurde von ein Verkäufer gefahren (der ihn Privat nutze) weil normale Vorführwagen nicht so viel gelaufen haben

Themenstarteram 18. Januar 2006 um 2:14

nein ein vorführwagen den auch Kunden gefahren haben!

deswegen weiß ich nicht was ich von dem auto halten soll. die kunden sind bestimmt nich gerade sanft mit dem auto umgegangen! wieviel Rabatt kann ein autohaus eigentlich geben?

Zitat:

Original geschrieben von JokerSchulle

Moin moin,

ich verstehe Deine Ängste net so ganz. Was ist an einem Fahrzeug so schlimm wenn es 64 TKm drauf hat.

Ich habe einen VW Bus in der Garage stehen der hat 297 TKM drauf und mit dem fahr ich noch heute bedenkenlos nach Marokko und Co.

Also wo ist das Problem....?

Gruß Schulle (dem man mal beigebracht hat das man auf alten Pferden das Reiten lernt.....)

Das ist aber nen Auto, dass für die Ewigkeit gebaut worden ist ;)

Heute geht es nur noch um Gewichtreduzierung und das kostet, darum wird an Materialveredelung gespart und die Bauteile bekommen eine kürzere Lebenszeit!

64Tkm für nen Bock der schon von x-Leuten abgenudelt wurde - würde ich nicht kaufen!

Aber bei nem Händler hast du ja wenigstens die Gebrauchtwagengarantie ;)

Also ich persönlich würde meine Finger von Vorführwagen lassen. Die Fahrzeuge werden von vielen getestet und das ist meistens schonungslos. Kalt reinsitzen und dann bis in den Drehzahlbegrenzer hochdrehenlassen... schließlich ist das ja nicht sein eigenes Auto. Leider denken die meisten so :(.

Letztendlich mußt Du Dir überlegen, ob der Preis den Kauf interessant macht.

Gruß, MacMaus.

Also.. ein Vorführwagen mit so vielen Kilometern würde ich ehrlich gesagt wahrscheinlich auch nicht kaufen. Es kommt drauf an wie er aussieht, ob er noch Garantie hat usw.

Aber die Aussage "schon 6x.xxx KM innerhalbt von 1 1/2" Jahren kann ich nicht verstehen.

Es handelt sich doch um 'nen Diesel - und gerade dafür wurden sie doch gebaut ---> für Vielfahrer.

Ich z.b fahre täglich 80KM zur Arbeit und das ganze nochmal zurück. Dann noch andere Sachen erledigen + WE dann komm ich auf ca. 200 KM pro Woche. Hab auch schon 27.000 KM seit März drauf. Plus die 25.000 die der Vorbesitzer vorher innerhalb von einem Jahr gemacht hat...

Und mein Wagen fährt noch wie am 1. Tag. Wüßte auch nicht warum er das nicht machen sollte. Oder sind etwa Autos ab 50T KM alt???

Zitat:

Ich z.b fahre täglich 80KM zur Arbeit und das ganze nochmal zurück. Dann noch andere Sachen erledigen + WE dann komm ich auf ca. 200 KM pro Woche. Hab auch schon 27.000 KM seit März drauf. Plus die 25.000 die der Vorbesitzer vorher innerhalb von einem Jahr gemacht hat...

Hast dich wohl verschrieben oder arbeitest du nur einen Tag in der Woche?

Hab jetzt nach 1 1/2 Jahren auch über 60000km drauf ..fahr fast 800km in der Woche das ganze mit Chip und bisher noch keinen Mangel

Zitat:

Original geschrieben von JokerSchulle

Gruß Schulle (dem man mal beigebracht hat das man auf alten Pferden das Reiten lernt.....)

... weiß deine Frau davon ;)

Zitat:

Original geschrieben von __B2K__

Hast dich wohl verschrieben oder arbeitest du nur einen Tag in der Woche?

Hab jetzt nach 1 1/2 Jahren auch über 60000km drauf ..fahr fast 800km in der Woche das ganze mit Chip und bisher noch keinen Mangel

Ups.. Jetzt weiß ich auch warum Mathe nie mein Fach war. *gg*

Fahre auch ca. 800 KM/ Woche <---- so ist's richtig. ;)

Zitat:

Original geschrieben von raaven

 

... weiß deine Frau davon ;)

Also ich mach mir ehrlich gedanken darum dass es Pferde und nicht Stuten sind. :D ;)

Hallo,

die 64000 km würde mich nicht abschreckend, das sollte jeder Wagen heute bedenkenlos abkönnen und wenn er ordentlich gefahren wurde/wird, schafft der auf das dreifache noch locker.

Allerdings schreckt mit das Wort "Vorführwagen" ab, da würde ich dann schon die Finger von lassen. Ich glaube kaum, das auch nur ein einziger sich den Wagen nimmt und schön vorsichtig fährt bis der Motor warm ist, Runtern vom Gelände - Gas alles was da ist.

Ich denke mit 100 tKm kommen die ersten dicken Reparaturen und die Lebensdauerdürfte auch eher begrenzt sein.

am 19. Januar 2006 um 16:27

64000km

 

Hallo,

habe heute einen A3 2,0TDI mit 69.000km verkauft, der war wahrscheinlich besser, als so mancher Kurzstreckenbomber mit 10.000km.

Ich wäre bei einem Fahrzeug, dass als VFW gelaufen ist, sehr skeptisch, da viele Leute einfach mal ausprobieren wollen, was er denn so bringt. Da ist die Wahrscheinlichkeit, dass er mal unsachgemäß behandelt wird ungleich größer als bei einem anderen Fahrzeug.

Prinzipiell würde ich mir eher den Vorbesitzer ansehen und mit ihm reden, dann erfährt man sehr viel über die Fahrweise.

Wenn ein Jungdynamiker damit protzt, wieviel andere Autos er versägt hat, werde ich mir dieses Fahrzeug niemals kaufen, auch wenn es erst wenige km aufzeigt.

Wenn jedoch ein vernünftiger, umsichtiger Fahrer ein gepflegtes. mit lückenlosem Scheckheft dabei, anbietet, dann darf das Fahrzeug 7 mal so viel km aufweisen!

am 19. Januar 2006 um 20:48

servus,

wie schon angeführt, ein vorführer wird ohne rücksicht auf verluste gefahren. hochdrehen in kaltem zustand, kupplung malträtiert usw. wärs ein privaterstbesitz ohne bedenken.

habe meine früheren A4 meist mit km stand 60-70 Ts verkauft und laufen heute noch. ein gewisses risiko ist bei so einem auto vorhanden.

gruß willi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. sportback 2.0 tdi 1 1/2 jahre alt mit 64000 km noch kaufen?