Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Saab 9-3 Cabrio 154PS Motortuning

Saab 9-3 Cabrio 154PS Motortuning

Saab
Themenstarteram 7. April 2015 um 13:59

Hallo Saab Gemeinde,

möchte aus meinem Saab 9-3 Bj 2000 (YS3D) 154PS (Softturbo) ein wenig mehr Leistung herausholen und hätte da 2 Fragen?

1. Sportauspuff: Möchte mir wieder einen Sportauspuff drauf tun, da ich auch einen Sebering eingetragen habe, leider wird dieser nicht mehr produziert, daher suche ich einen anderen Hersteller. Habe zwar ein paar im www gefunden, aber ob die was taugen bzw. ob die was taugen weiss ich nicht! Habt Ihr da ein paar Ideen bzw. Vorschläge für mich???

Einen den ich gefunden habe ist ein Simons Ray Stahl Sportauspuff Anlage 70x140mm Saab 9-3 Cabrio/Coupe

http://www.ebay.at/itm/391084544858?...

der Hersteller sagt mir aber überhaupt nichts!?

2. Motortuning: Hier würde ich gerne ein paar PS mehr haben, aber bei einem Softturbo bringt Chiptuning nichts (wurde mir gesagt). Daraufhin habe ich wieder einmal Dr Google befragt und der hat mit dann folgendes gesagt.

www.saab-tuners.com die ich dann auch angeschrieben habe, hier wurde mir folgender Vorschlag bezüglich Motorleistung gemacht, wo ich euch fragen wollte, was eure Meinung dazu ist und ob das überhaupt Sinn macht!?

http://www.saab-tuners.com/2-0t-154hp-98-00-stage-1-kit.html

You will need a APC valve to regulate turbo pressure and a Stage 1 tuning.

Danke für euer Feedback bzw. Vorschläge.

Beste Antwort im Thema

Der Motor wurde auch auf Langlebigkeit getrimt ;)

Sei Dir versichert: solltest Du deine neuerworbenen Leistungsreserven dauerhaft abrufen, wird es die Lebensdauer deines Motors verkürzen.

Der Turbolader kann mehr leisten, die Einspritzung ebenfalls, und damit hast Du schon alles, was Du zu einer Leistungssteigerung brauchst.

Und wo Du schon deine Leistung erwähnst: die PS-Zahl ist nicht das, was man will - sondern Drehmoment.

Leistung bedeutet Wärme, und die gilt es beim Motor abzuführen bzw. nicht entstehen zu lassen.

Sei es durch eine größere Downpipe, Abgasanlage, Wassereinspritzung, Ladeluftkühler, Überfettung, ....

Ich meine, dass Nordic den Motor auch schon auf 700PS gebracht hat, aber ob das dann noch fahrbar ist??

Die 9-3-1er mit T5 wurden m.W.n. nur Garrett TB2569 verbaut. Da gab es keine AERO Variante.

Erst ab T7 kam der MHI TD04-15G Lader für AERO und Viggen hinzu, während für die "kleineren" der GT1752 von Garrett zum Einsatz kam.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

OK - das ist ein T7 Ventil mit darauf abgestimmter Software. Das ist aber OK und kostet nur ein Bruchteil des T5 Ventils. Die Beschriftungen mit den drei Buchstaben sollte aber identisch sein, habe drüben was geschrieben.

Themenstarteram 29. April 2015 um 22:05

Ah alles klar. Wollte schon Fragen, da ja mein Ventil nur 2 Pins hat und das was Du im anderem Forum gepostet hat 3 Pins. Aber sollte trotzdem funktionieren oder?

Jupp, das funktioniert, das Adapterkabel liegt ja bei.

Wichtig zu erwähnen wäre, dass Du dann nicht mehr auf ein x-beliebiges T5-Steuergerät wechseln kannst, da das T7-APC einprogrammiert wurde.

Solltest Du also vor dem TÜV zurückwechseln wollen, musst Du auch das APC zurückwechseln.

Themenstarteram 30. April 2015 um 9:15

Danke für das Feedback.

Jetzt muss ich nur mehr den Anschluss im Motorraum finden, es sicher montieren und dann schauen ob wirklich mehr spürbare Leistung da ist!

Bezüglich TÜV in Österreich, wird der Umbau kaum auffallen, vorausgesetzt die Abgaswerte passen nachher immer noch!

Themenstarteram 1. Mai 2015 um 0:30

Danke nocheinmal allen für die Unterstützung bzw. bei der Hilfe für den Einbau. Hat alles easy geklappt und das Ergebnis ist einfach nur geil!! Der geht jetzt ab wie Nachbars Lumpi! Das Tuning hat sich für mich zumindest auf alle Fälle ausgezahlt und würde es wieder machen!

Aber für Andere die es auch machen wollen, sei gesagt! Motor und alles Dichtungen und Schläuche sollten TOP sein, sonst dauert die Freude nicht lange! Und auch nicht wenn man auf jeder Kreuzung imm mit Vollgas wegfährt! Denn dann sind bald die Reifen gar und das Getriebe hinüber!

Zitat:

@jazzer2004 schrieb am 8. April 2015 um 12:11:21 Uhr:

 

Hirsch empfiehlt eine Leistungsanhebung nach 100TKm Laufleistung nur noch nach exakter Motordiagnose

Was muss man sich darunter vorstellen, ein bestandener Kompressionstest etwa?

Wollte ich nämlich schon immer machen, selbst wenn meiner (Gutwetterauto) nur noch 1-2 Jahre hält ..... wenn es um €349,-- erledigt!

Zitat:

@icarni schrieb am 1. Mai 2015 um 12:53:34 Uhr:

Zitat:

@jazzer2004 schrieb am 8. April 2015 um 12:11:21 Uhr:

 

Hirsch empfiehlt eine Leistungsanhebung nach 100TKm Laufleistung nur noch nach exakter Motordiagnose

Was muss man sich darunter vorstellen, ein bestandener Kompressionstest etwa?

Wollte ich nämlich schon immer machen, selbst wenn meiner (Gutwetterauto) nur noch 1-2 Jahre hält ..... wenn es um €349,-- erledigt!

...der Kompressionstest ist nur ein zwar unverzichtbares, aber eben ganz kleines Stückchen einer Motordiagnose...

Zitat:

@VW_Kuebel_181 schrieb am 1. Mai 2015 um 00:30:06 Uhr:

 

Aber für Andere die es auch machen wollen, sei gesagt! Motor und alles Dichtungen und Schläuche sollten TOP sein, sonst dauert die Freude nicht lange! Und auch nicht wenn man auf jeder Kreuzung imm mit Vollgas wegfährt! Denn dann sind bald die Reifen gar und das Getriebe hinüber!

Wäre gut zu wissen, welchen Dichtungen und Ventile das im einzelnen sind, zum gezielten Nachschauen unabhängig von der Tuningmassnahme.

Zitat:

@wwaallddii schrieb am 1. Mai 2015 um 13:08:50 Uhr:

Zitat:

@icarni schrieb am 1. Mai 2015 um 12:53:34 Uhr:

 

Was muss man sich darunter vorstellen, ein bestandener Kompressionstest etwa?

Wollte ich nämlich schon immer machen, selbst wenn meiner (Gutwetterauto) nur noch 1-2 Jahre hält ..... wenn es um €349,-- erledigt!

...der Kompressionstest ist nur ein zwar unverzichtbares, aber eben ganz kleines Stückchen einer Motordiagnose...

Mit welchem Zeitaufwand ist zu rechnen (von-bis in etwa) wenn ich zum Opel-Mechaniker sage, "bitte Motordiagnose durchführen, max. x Stunden", was müsste er in jedem Falle machen (und zwar mal losgelöst von der Tunigmassnahme) ?

 

Themenstarteram 1. Mai 2015 um 18:50

Mein Motor wurde revidiert, sprich angefangen von der Kopfdichtung bis zu den Schläuchen wurde alles angeschaut bzw. erneuert! Und der der Motor hat auch erst 120T km am Tacho.

Davon abgesehen ist der Saab ein dritt Auto

Ich denke Kompression, Leckagen (Öl und Luft), Zündkerzen neu würden für mich ausreichen.

Natürlich etwaige Fehlermeldungen, die im Steuergerät hinterlegt sind.

Ich kann mir eine wissenschaftlichere Herangehensweise nicht vorstellen.

Zitat:

Mit welchem Zeitaufwand ist zu rechnen (von-bis in etwa) wenn ich zum Opel-Mechaniker sage, "bitte Motordiagnose durchführen, max. x Stunden", was müsste er in jedem Falle machen (und zwar mal losgelöst von der Tunigmassnahme) ?

...icarni, Du bist echt gut mit Deiner Fragerei. Wenn einer zu Dir kommt und sagt { Machen Sie mir eine Finanzdiagnose. Wieviel Stunden brauchen sie dazu? } Was sagst dem? Erstmals musst seine Finanzlage betrachten. Hat er viel Geld in wenig Anlagen ist die Diagnose leichter und schneller erstellt, als wenn er wenig Geld in vielen Anlagen hat. Also, schon mal nicht direkt beantwortbar.

- Deine ominösen Bremsen gehören zwar nicht hierher, aber wie geht es ihnen? Müssen spielende Kinder immer noch Angst vor Deinem Wagen haben?

Motordiagnose:

- Verkrustungen, Ölflecken, Schläuche, Gesamtsauberkeit, Kühlflüssigkeit verdreckt?

- Ölwechsel, Kühlflüssigkeitswechsel, Kompressionstest. Metallabrieb im Öl?

- ziemlich alles was motormäßig zu einer großen Inspektion gehört

- Öldruckmessung, Unterdruckmessung, Turbogrundladedruck, Turbodruck unter Last, Benzindruck, Einspritzdüsen-Durchfluss und -Öffnungszeiten, Druckkorrekturmessung

- alle Sensoren auf Plausibilität prüfen

- ASU, ob alle Proportionen stimmen

- Test auf einen Prüfstand (kW, Drehmoment?)

Waren so paar Ideen, auf die Schnelle. Muss nicht alles gemacht werden. Du siehst, Dein "max. x Stunden" kann wenig oder viel sein. Und ob Opel, dort bei euch, all dies kann? Bei den Bremsen haben sie sich ja ziemlich blamiert...

 

Danke wwaallddii --

mit den Bremsen ist alles bestens jetzt (hatte ich schon geschrieben), nun brauchen am Strassenrand spielende Kinder keine Angst haben .... und besten dank für die antwort, das hilft mir schon sehr schön weiter.

Ich lasse regelmässig Teile (wue jetzt Mittelteilschalldämpfer) austauschen, auch wenn sie nicht voll hinüber sind und das will ich so lange so halten, wie der Motor- bzw. Motorblock auch hält. Ist der Motor eines Tagen dahin, beerdige ich das Auto dann auch, sozusagen. Aber um die Lebenserwartung des Motors (Kompr.test ist schon mal gemacht worden und schön bestanden, trotz bald 330.000 km) einzuschätzen kann ich den Mechaniker bald eben all die Sachen nachschauen lassen, wenn ich die Termini überhaupt auch ins Spanische übersetzt bekomme :-))) ....

Danke nochmals

Themenstarteram 4. Mai 2015 um 22:58

Also ich hätte noch eine technische Frage?

Wieso bringt man einen Motor mit orig. 154PS so einfach mit einem Ventil und neu prog. Steuergerät auf ca 230PS?

Kann es sein, dass der 154PS Motor quasi gedrosselt ist, sprich beim Turbo war ja auch ein Anschluss blind! Habe auch gehört, das überall bis auf den Viggen den selbe Turbo eingebaut ist???

Ja mir ist auch schon klar das ein sogenanntes Chiptunign auch 30% bringt, aber ich habe jetzt rund 80PS mehr und das ist schon viel für so wenig tunig!

Was ich aber garnicht glauben kann ist, das man aus dem Motor 500PS herausbringen kann! Wenn das stimmen soll, dann musst aber alles bis auf den lock tauschen!?

Der Motor wurde auch auf Langlebigkeit getrimt ;)

Sei Dir versichert: solltest Du deine neuerworbenen Leistungsreserven dauerhaft abrufen, wird es die Lebensdauer deines Motors verkürzen.

Der Turbolader kann mehr leisten, die Einspritzung ebenfalls, und damit hast Du schon alles, was Du zu einer Leistungssteigerung brauchst.

Und wo Du schon deine Leistung erwähnst: die PS-Zahl ist nicht das, was man will - sondern Drehmoment.

Leistung bedeutet Wärme, und die gilt es beim Motor abzuführen bzw. nicht entstehen zu lassen.

Sei es durch eine größere Downpipe, Abgasanlage, Wassereinspritzung, Ladeluftkühler, Überfettung, ....

Ich meine, dass Nordic den Motor auch schon auf 700PS gebracht hat, aber ob das dann noch fahrbar ist??

Die 9-3-1er mit T5 wurden m.W.n. nur Garrett TB2569 verbaut. Da gab es keine AERO Variante.

Erst ab T7 kam der MHI TD04-15G Lader für AERO und Viggen hinzu, während für die "kleineren" der GT1752 von Garrett zum Einsatz kam.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Saab 9-3 Cabrio 154PS Motortuning