ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Ruckeln kalter Motor 2.0 CR TDI Bj. 05/2009

Ruckeln kalter Motor 2.0 CR TDI Bj. 05/2009

Hallo,

ich habe nun knappe 9500KM drauf und seit ca. einem Monat ruckelt mein A3 SB im kalten Zustand wenn ich 55-60km/h fahre sporadisch.

Das DSG befindet sich dann im 4. Gang. Fehlerspeicher ist leer und Audi hat keine Ahnung was es sein könnte- ich soll mein Audi mal eine Woche bei Ihm lassen (sehr ungern).

Das wenn es ruckelt, dann so stark, dass man als Fahrer selbst auch durchgeschüttelt wird. Der Drehzahlmesser springt dann schlagartig 200- 400 U/min hoch und runter. Nimmt man Gas weg, oder beschleunigt ist das Ruckeln sofort weg!

Das ganze tritt nur auf, wenn man gemütlich losfährt und dann die Geschwindigkeit hält. Hat man einmal höhere Drehzahlen erreicht oder stärker beschleunigt ruckelt nichts mehr.

Hat jemand eine Idee? Mir kommt es fast so vor als wenn die Einspritzung rumzickt, oder es zu Zündaussetzern kommt.

 

Habe VAG-COM und könnte eine Logfahrt machen- Frage ist nur, was dann mit den Daten - bringt das was?

 

Vielen Dank!

Beste Antwort im Thema

Hallo Alle zusammen,

und jetzt komm ich:

A3 S-line in 12/2008 gekauft (bj 03/2006 64 tsd km) heute mit 106 tsd km.

Keine Woche später ruckeln bemerkt und Motorlampe ging an.

Seitdem ist das Fahrzeug im Schnitt alle 3 Monate in der Werkstatt und diverse Teile (Partikelfilter / Bremsbeläge ect.) erneuern lassen. Im Dez 2009 sollte Steuergerät ersetzt werden, wurde bestellt ein- und gleich wieder ausgebaut da, Sicherung kaputt, trotzdem mußten wir Kosten in Höhe von über 120,- Euro selber tragen. Als nächstes wurde als Fehler die Glühkerzen ausgelesen. Zuerst wurde 1 erneuert, nach kurzer Zeit ging die Motorleuchte erneut an, 2. Glühkerze neu und nun vor ca 8 Wochen wieder das Problem, nun 3. und 4. erneuert gleich gemeinsam ausgetauscht, seit 5 Wochen ist die Motorleuchte nun wieder an.

Also wieder zur Werksatt und siehe da wieder Glühkerzen laut Fehlermeldung.

Wollte in Erfahrung bringen was mein Auto schon vorher so alles hatte (über Fahrgestellnummer) bekomme allerdings nur die Auskunft das das Problem mit den Glühkerzen schon mit 17 tsd km bestand weitere Informationen dürfe mann mir nicht geben.

Ich glaube die haben Angst das ich sie verklagen könnte.

Haben für morgen Termin in der Werkstatt und nun das heute: Wagen fährt wie ein Trecker, keine Leistung mehr, nix geht mehr....

Ich habe keine Lust mehr meine Nerven liegen total blank.

Kann es sein das evtl in der Verkabelung irgendwie der Wurm drin steckt?? habe auch gelesen, das die Steuergeräte ne Macke haben können.....

Hilfe, Hilfe, hilfe...ich glaub die Karre werde ich in diesem Jahr noch veräußern...die Lust auf nen Audi ist mir total vergangen und zu den Werkstätten habe ich kein Vertrauen mehr. Audi selbst hat beim Neukauf eines anderen Audi zusätzlichen Rabatt angeboten, aber ich werde nicht nochmal dieses Spektakel mitmachen...

147 weitere Antworten
Ähnliche Themen
147 Antworten

Hi,

genau das gleiche Problem habe ich auch, sehr unregelmäßig, aber dafür werde ich heftig durchgeschüttelt.

Hat bei mir bei ca. 7.000 km angefangen (momentan 11.000 km). Soll demnächst mal zum Speicher auslesen fahren. Mal schauen ob die bei mir was finden.

Grüße

Themenstarteram 5. September 2009 um 8:58

Hallo Dieter,

ausgelesen haben die schon und ich kanns ja auch selbst- aber es ist halt nichts im Fehlerspeicher hinterlegt... die Saugrohrklappen-Aktion kommt bei meinem Fahrzeug auch nicht zum tragen laut Audi.

Da das Ruckeln immer stärker wird, muss sich ja am Fahrzeug etwas verändern.

Würde mich freuen, wenn du hier im Beitrag eine Rückmeldung gibst was daraus geworden ist, und wenn sich noch mehr Betroffene finden würden!

 

Vielen Dank!

Zwischenstand:

2. Termin in der Werkstatt- Auti war einen Tag weg.

Probefahrt- kein Ruckeln, da sporadisch. Motordaten und Meßwerte ausgelesen und zu AUdi geschcikt- kein Befund.

Getriebedaten ebenfalls zu Audi geschickt- warte noch auf Antwort.

An sich sei das Problem angeblich vollkommen unbekannt.

Ich habe das gleiche Problem, ich war wegen diesem Fehler schon mehrmals in der Werkstatt und die Freundlichen konnten mir nie helfen. Es tritt fast immer nur bei kalten Motor auf, seit 3 Wochen macht er es auch wenn der Motor warm ist. Die Serviceaction wo die Drosselklappe getauscht wird hat auch keine Besserung gezeigt. Ich habe jetzt 38500km runter. Manchmal habe ich das Gefühl das es von km zu km schlimmer wird. Aber es heißt ja immer nur kein Fehler feststellbar.

MFG

Die Drosselklappenaktion traf nicht auf mein Fahrzeug zu.

Bei mir fängt das Ruckeln leicht an und verstärkt sich dann immer mehr wenn man im "Ruckel-Drehzahlbereich" bleibt.

Man wollte mcih ja anrufen aber bisher war nix- fahre gleich mal hin und frage nach.

Angeblich wurde sonst nichts getauscht oder gemacht, aber habe das Gefühl er schaltet nun irgendwie weicher. Lese deshalb nochmals alle Softwarestände aus und vergleiche die mit den alten Werten.

Zitat:

Original geschrieben von B4Limo

Die Drosselklappenaktion traf nicht auf mein Fahrzeug zu.

Bei mir fängt das Ruckeln leicht an und verstärkt sich dann immer mehr wenn man im "Ruckel-Drehzahlbereich" bleibt.

Man wollte mcih ja anrufen aber bisher war nix- fahre gleich mal hin und frage nach.

Angeblich wurde sonst nichts getauscht oder gemacht, aber habe das Gefühl er schaltet nun irgendwie weicher. Lese deshalb nochmals alle Softwarestände aus und vergleiche die mit den alten Werten.

Also bei mir ist das auch so wenn ich in diesem Ruckelbereich komme und mich dort etwas länger aufhalte wird das Ruckeln immer schlimmer und das beste ist es soll Stand der Technik sein oder noch besser wir konnten nichts Feststellen da wirst du echt Sauer.

na der Drops ist noch nicht gelutscht...

3 mal kann ich ja reklamieren- danach gehts an Audi direkt und dann entweder Problembehebung oder richtig Geld sehen.

Gekauft habe ich das Ruckeln nicht.

Wär schön, wenn wir in Kontakt bleiben wie der Spaß weitergeht.

Zum auslesen bin ich noch nicht gekommen...

Also so wie ich das sehe hätte ich meinen Wagen schon längst Audi in Ingolstadt wieder auf den Hof stellen können, nach 1100km Motorschaden, defekte Domlager Öldrucksenor kaputt usw. der Öldrucksenor war bereits kaputt als der Wagen 12Km auf der Uhr hatte. Ich glaube aber das du noch nicht einmal die Nachbesserung annehmen musst, die glaube wenn ich das richtig weiß darf und kann der Kunde entscheiden ob er eine Nachbesserung möchte oder nicht. Was im Fall nicht passiert ist klar der Wagen wird nicht repariert und ob du dann einen Neuwagen bekommst ist sehr sehr sehr fraglich.

MFG

du kannst innerhalb der Garantie einen Fehler/Defekt 3 mal melden, dann müssen die Nachbessern. Wenn die es dann nciht behoben haben, kannst du den Wagen zurückgeben- werden die zwar nicht mögen, aber ich mag mir auch nicht in 3 oder 4 Jahren Motor oder Getriebe neu kaufen.

Davor werden die aber wahrscheinlich noch einiges versuchen um einen davon zu überzeugen den Wagen zu behalten.

hab das ruckeln auch, ist auch zu bemerken, wenn ich an der Ampel stehe

schalte ich auf Stellung S ist es weg, hängt scheinbar damit zusammen, das er bei D eher niedertourig fährt

da nächste Woche eh Inspektion angesagt ist, können die sich das mit anschauen...

..... habe nun mit meinem 12500km runter .... BJ 02/09

So etwas habe ich noch nicht erlebt . Vielleicht liegts am DSG ?? Ich habe Handschalter und er surrt und jault wie ein Biest .

 

Viele Grüße !

Habe meine Erfahrung Ende August 2009 schon einmal in einem anderen Thread geschrieben.

Vielleicht kann ich jemanden helfen.

Damals, also im Augusat 2009: Bei mir hat es vor ca. 2,5 Wochen angefangen. Im Leerlauf hat meiner geruckelt. Das hat sich angefühlt als wenn die Klimaanlage dem Motor zuviel Energie abverlangt hätte. Im Prinzip wie bei einem 60 PS-Benziner mit Klimaanalge. Beim Fahren machte es sich als Leistungslöcher bemerkbar. Er dreht nicht mehr so gleichmäßig hoch, sondern hatte hin und wieder so Unterbrechnungen. Am Besten zu vergleichen als wenn man beim vollen Beschleunigen hin und wieder ganz kurz vom Gas geht.

Letzte Woche war ich dann beim :). Da wurde zunächst die Motorelektr. geprüft, aber da war alles ok. Dann meinte der Meister, dass Audi beim Diesel eine Klappe im Motor tauschen würde (Qualitätsverbesserung). Also wurde das Teil eingebaut. Das ergab aber keine Besserung. Dann wurde für heute ein Termin mit einem Audi-Ingenieur aus IN vereinbart.

Am Samstag hat dann nach einer längeren Strecke meine Vorglühlampe zum Blinken begonnen. In der nächsten Audiwerkstatt hat der Meister mir gesagt, dass der Fehlerspeicher die Motorelektronik als Fehler angibt (sporadischen Fehler). Er meinte ich könnte noch heimfahren aber sollte am Montag dann direkt zu meiner Audiwerkstatt gehen. Die sollen dann den Temperaturmesser (Luftzufuhr zum Motor) erneuern. Das habe ich dann am Montag zu meinem Meister in der Werkstatt gesagt und das Teil wurde daraufhin erneuert. Und siehe da, seither läuft mein A3 wie am ersten Tag.

Vielleicht basiert beim Einem oder Anderen sein Ruckeln auf der gleichen Ursache.

 

Viele Grüße

Perlitgrau

 

das Ruckeln ist ja nicht im Stand zu spüren, sondern nur bei Teillast zwischen 1200-1400U/min.

Hier geht es eigentlich weniger um ein Standgasruckeln und/oder Vollastruckeln! ...

Also mein freundlicher hat jetzt bei Audi angerufen und zu den gesagt das der Außendienst vorbei kommen muss, das soll jetzt in den nächsten zwei Wochen der Fall sein, ich hatte schon mal den Außendienst hier bei einen Audi A4 und der war in meinen Augen genau so schlau wie der Werkstattleiter/Service-berater. Nein vielleicht hilft es ja, aber ich glaube nicht dran.

Wenn dieser Sporadische Felher auftritt fühlt es sich an als einer für einen kurzen augenblick den Anker wirft. Oder noch besser gesagt wenn man bei einer Glühlampe licht an licht aus macht. So nimmt der Motor dann das Gas an oder weg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Ruckeln kalter Motor 2.0 CR TDI Bj. 05/2009