ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Quietschende Bremsen a la Güterzug

Quietschende Bremsen a la Güterzug

Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7)
Themenstarteram 23. Oktober 2018 um 21:02

Guten Abend liebes Forum,

ich bin seit 2 Wochen glücklicher Besitzer eines neuen Type R (GT).

Doch das Glück schien mir nicht hold gewesen zu sein, weshalb ich mich nun an Euch wende.

Ich habe bereits Google mit vielen Suchanfragen belästigt und kam zu keinem Ergebnis.

Nun zum Problem:

Der Tacho zeigt 1.600 km an und die Bremsen quietschen und kreischen schlimmer als ein 1.000 Tonnen schwerer Güterzug beim Einfahren in den Bahnhof.

Meine Fragen hierzu:

1. Woher kommt das Geräusch? Bremsscheiben oder -Beläge?

2. Was kann man dagegen tun? Austauschen? Wenn ja, welche empfehlt ihr?

3. Wie kann es sein, dass es bei einem neuem Auto überhaupt dazu kommt?

Manch einer behauptet das sei normal, sie müssen quietschen.

Allerdings empfinde ich das Geräusch als sehr unangenehm, ebenso die belustigten Blicke der Fußgänger.

Ich finde, es ist eine Frechheit, dass bei einem Auto, das knapp 40.000€ kostet, solch ein „Mangel“ auftritt.

Mir ist bewusst, dass die Bremsen auf Leistung getrimmt sind aber ich bin nicht jeden Tag auf der Rennstrecke und manchmal muss man an einer roten Ampel bremsen.

Auffällig hierbei: Nur bei niedrigen Geschwindigkeiten und sanftes Anbremsen entsteht das Geräusch.

Ich kann aber nicht mit voll Karacho an die Ampel hinfahren und in die Bremse treten, nur um das Geräusch zu eliminieren.

Wäre für jeglichen Ratschlag und Tipp sehr dankbar und hoffe auf Eure Unterstützung.

Ist leider kein Garantiefall, wie mir das Autohaus mitteilte und müsse die Antwort des Chefs abwarten, ob man es aus Kulanz beheben könnte/würde.

Ich lasse mich allerdings auch nicht damit abspeißen, dass dies „normal“ sei.

Schließlich gibt es einige hochgezüchtete sportliche Autos mit Sportbremsen, die eben nicht quietschen.

In diesem Sinne:

Verärgerte Grüße

Matze

Ähnliche Themen
59 Antworten

Brems mal 250 km/h auf 50 km/h VOLL runter.. dann sollte Ruhe sein. Ansonsten zu Honda gehen, das Thema tritt auch bei den normalen Versionen manchmal auf, liegt daran dass die Beläge am Rand nicht angefast / angeschrägt sind. Normalerweise wird das im Rahmen der Garantie behoben. Das scheint aber sehr vom Autohaus abhängig zu sein.

Die "müssen" nicht quietschen - aber sie können und dürfen. Das ist kein defekt und auch kein Mangel. Steht im übrigen auch in deiner Bedienungsanleitung.Im CTR-Thread haben wir auch gerade das Thema breitgetreten.

Zitat:

@tommy_c20let schrieb am 23. Oktober 2018 um 21:20:52 Uhr:

Brems mal 250 km/h auf 50 km/h VOLL runter.. dann sollte Ruhe sein. Ansonsten zu Honda gehen, das Thema tritt auch bei den normalen Versionen manchmal auf, liegt daran dass die Beläge am Rand nicht angefast / angeschrägt sind. Normalerweise wird das im Rahmen der Garantie behoben. Das scheint aber sehr vom Autohaus abhängig zu sein.

alter, was ist denn das für ein "sinnvoller" tipp?

willst du dazu aufrufen, das wir noch mehr kreuze

am strassenrand sehen können??

prinzipiell ist das mit dem stärkeren runterbremsen schon nicht falsch,

aber doch nicht so! mal davon abgesehen, dass es nicht realisierbar ist.

da muß ich jetzt schon den kopf schüteln....

 

Themenstarteram 24. Oktober 2018 um 10:01

Würde sich evtl. noch jemand die Mühe machen, mir die 3 Fragen zu beantworten bitte?

Hätte darüber gerne Informationen.

Auch für mein weiteres Vorgehen.

Vielen Dank!

cathammer hat ja schon zu dem passenden Thread verwiesen.

Ich kenne es so, dass Sportbremsbeläge, welche für wenig Fading bei hoher, thermischer Beanspruchung ausgelegt sind zum quitschen neigen. Man kann es mit Keramikpaste oder, wie beim Camaro mit Schwingdämpfern versuchen zu mindern. So richtig los wird man es wohl nicht.

Bremse-camaro

Ich plädiere stark auf ein Verschieben in die jüngste Diskussion @madmax - es ist legitim, dass das Quitschen einen stört - aber solch eine Welle zu machen & auf etwas zu pochen, was es de facto nie geben wird, ist für einen unbedarften Leser viell. irreführend - man muss das Quitschen immer im Kontesxt einer Sportbremse sehen - ist de jure kein Mangel; Post aber so konnotiert, als sei es einer.

nun ja, ich habe den 1.5, hatte das quietschen auch massiv eine zeit lang.

zur zeit ist ruhe...muss also nicht immer nur mit den sportbremsen zusammenhängen

Hmm man sagte mir liegt an brembo damit es nicht quietscht muss es auf Temperatur kommen und das klappt nur auf der rennstrecke honda zumindest in Düsseldorf macht da nichts :)

Richtig einbremsen die Bremse auch mal auf Temperatur bringen. Hab jetzt 14.000km runter und bei mir ist Ruhe. Manchmal quietschen sie noch ganz leicht wenn es nass und kalt ist jetzt grade im winter tritt es manchmal wieder auf.

Immer dieses Gejammer wegen der Bremse :=(.... der Type R hat eine so geniale, perfekt zu dosierende und Mega effiziente Bremsanlage, hatte niemals eine bessere an meinen bisherigen Autos, ja sie meldet sich von Zeit zu Zeit, manchmal auch deutlich, aber die Performance ist genial!! Sonst halt nen VW Polo oder ähnliches kaufen die bremsen bescheiden aber lautlos...

Hatte sehr sehr lange Zeit Ruhe - letztens jedoch mal einen Kumpel mitgenommen - ausgerechnet dann war Quitschen wieder angesagt..lach

Na sonst hört es doch keiner. Lach. Ich habe das Gefühl, dass am Beifahrersitz ein Kontakt ist, der das Quietschen freischaltet. Bei meinem ist es recht selten. Meistens dann, wenn die Bremse langsam auf Temperatur kommt. Aber nach 4-10mal bremsen im Berufsverkehr geht es wieder weg.

Bei mir fängt das Bremsen immer erst so nach 15 bis 20 Minuten fahren an, hört aber mittlerweile dann auch nach ein paar mal Bremsen wieder auf. Ich habe mich einfach daran gewöhnt, das Artie seinen Unmut (aka Anhalten) per Quietschen kund tut ;)

Zitat:

@Merryann schrieb am 19. Februar 2019 um 16:07:42 Uhr:

Bei mir fängt das Bremsen immer erst so nach 15 bis 20 Minuten fahren an, hört aber mittlerweile dann auch nach ein paar mal Bremsen wieder auf. Ich habe mich einfach daran gewöhnt, das Artie seinen Unmut (aka Anhalten) per Quietschen kund tut ;)

Das halte ich für gefährlich, erst nach 15-20min das erste mal zu bremsen;=), schon klar du meintest quietschen... du hast dein Turbotier Artie getauft, hat das eine besondere Bedeutung? Mich stört das quietschen so gar nicht, macht meiner auch recht häufig, aber nur wenn man so ganz soft z.B. vor ner roten Ampel bei 30km/h das Bremspedal streichelt... Dazu das froppelnde Geblubber der der Remus wenn man vom Gas geht, ich mag das...

Ist es bei euch, sorry offtopic, eigentlich auch so verzögert, so 2-3 Sekunden wenn man vom Gas geht dass er dann erst komplette Schubabschaltung macht?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Quietschende Bremsen a la Güterzug