ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Quietschende Bremsen a la Güterzug

Quietschende Bremsen a la Güterzug

Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7)
Themenstarteram 23. Oktober 2018 um 21:02

Guten Abend liebes Forum,

ich bin seit 2 Wochen glücklicher Besitzer eines neuen Type R (GT).

Doch das Glück schien mir nicht hold gewesen zu sein, weshalb ich mich nun an Euch wende.

Ich habe bereits Google mit vielen Suchanfragen belästigt und kam zu keinem Ergebnis.

Nun zum Problem:

Der Tacho zeigt 1.600 km an und die Bremsen quietschen und kreischen schlimmer als ein 1.000 Tonnen schwerer Güterzug beim Einfahren in den Bahnhof.

Meine Fragen hierzu:

1. Woher kommt das Geräusch? Bremsscheiben oder -Beläge?

2. Was kann man dagegen tun? Austauschen? Wenn ja, welche empfehlt ihr?

3. Wie kann es sein, dass es bei einem neuem Auto überhaupt dazu kommt?

Manch einer behauptet das sei normal, sie müssen quietschen.

Allerdings empfinde ich das Geräusch als sehr unangenehm, ebenso die belustigten Blicke der Fußgänger.

Ich finde, es ist eine Frechheit, dass bei einem Auto, das knapp 40.000€ kostet, solch ein „Mangel“ auftritt.

Mir ist bewusst, dass die Bremsen auf Leistung getrimmt sind aber ich bin nicht jeden Tag auf der Rennstrecke und manchmal muss man an einer roten Ampel bremsen.

Auffällig hierbei: Nur bei niedrigen Geschwindigkeiten und sanftes Anbremsen entsteht das Geräusch.

Ich kann aber nicht mit voll Karacho an die Ampel hinfahren und in die Bremse treten, nur um das Geräusch zu eliminieren.

Wäre für jeglichen Ratschlag und Tipp sehr dankbar und hoffe auf Eure Unterstützung.

Ist leider kein Garantiefall, wie mir das Autohaus mitteilte und müsse die Antwort des Chefs abwarten, ob man es aus Kulanz beheben könnte/würde.

Ich lasse mich allerdings auch nicht damit abspeißen, dass dies „normal“ sei.

Schließlich gibt es einige hochgezüchtete sportliche Autos mit Sportbremsen, die eben nicht quietschen.

In diesem Sinne:

Verärgerte Grüße

Matze

Ähnliche Themen
59 Antworten

Zitat:

@faithboy schrieb am 6. März 2019 um 19:52:51 Uhr:

Rocco, in Sachen Audio-Qualität schreibst du - mit Verlaub - etwas viel Quatsch mit Soße.

Bei guter Ausgangsquelle wie DAB sunshine live / housemusik/trance/gute Popmusik (per USB) haben wir ein ordentliches Klangbild - stell die Tiefen/Bässe fast ganz nach rechts - und es wummert je nach Aussteuerung des Songs auch ein wenig.

Aber das Bild, was du hier von der Audio-Quali zeichnest, ist grober Unfug u überzeichnet m.E.

Witzig, Sunshine live hab ich vor ein paar Tagen noch gehört und klanglich als DAB noch OK, habe Bass auf drei viertel, Höhen auch etwas höher, aber wirklich gut klingt auch dass definitiv nicht, aber vielleicht war genau das, was noch am besten klang. Das normale Radio, also kein DAB, klingt zumindest für mein Ohr unterirdisch... Wir sprechen ja hier nicht von einem Fiat Punto Radio, da wäre es durchaus in Ordnung, aber nicht für eine Anlage von einem Auto der 40.000Euro Klasse...

Vlt ist deines einfach kaputt oder du hast das absolute Gehör. Solche Leute gibt es ja. Ansonsten sorry, die Anlage des R mit der eines Ford Tansits zu vergleichen, disqualifiziert jede weitere Diskussion darüber.

Ich habe mich heute auf Arbeit mal in unseren Transit gesetzt und, dank Rocco, einiges erwartet. Aber über Kofferradioniveau ist er nicht hinaus gekommen. Da ist der R da deutlich besser.

Wirhaben das neueste Modell des Transits bei der Lebenshilfe und der klingt - wohlgemerkt mitnormalem Radio, nicht Digitalradio, hat das Teil natürlich auch nicht, für mein Ohr besser, nicht so verwaschen wie der R, und ich glaub schon dass ich ein gutes Ohr für guten Klang hab, im Haus steht eine wirklich gute High End Anlage mit Symphonic Line Verstärker, Handmade aus Duisburg, und auch der Rest der Anlage nur vom Feinsten... Gesamtwert über 10.000€... Aber vielleicht stimmt ja tatsächlich irgendwas nicht mit dem Sound, rege mich ja auch vor allem wegen des schlechten Klangs bei normal Radio auf... will hier aber niemanden ärgern oder so, wenn euch die Anlage gefällt, alles gut, ich bin mit ihr sehr unzufrieden, ist aber wie gesagt auch das absolut einzige was mir an meinem Traumwagen nicht gefällt und würd ihn mir sofort wieder kaufen wenn ich ihn nicht schon hätte;=)...

Ich weiss woran es liegt! Es ist der Bremsstaub der das verursacht. Sobald du genügend Bremsstaub erzeugt hast nach einer weile fangen sie an zu Quietschen. Ist bei mir auch so.

Nach der Waschstrasse habe ich dann eine weile wieder ruhe. ;-) Also immer schön das Auto waschen. Besonders die Bremsanlage ;-)

Schön, wie manche, nachdem die Erklärung schon zig Mal gegeben wurde, mit einer anderen (und vermeintlich falschen) um die Ecke kommen.

 

Vielleicht ist es auch Schlumpfschleim auf den Scheiben. Wer weiß??? ;)

Lasse mich gerne eines besseren belehren. ;-)

Zitat:

@_Knight_ schrieb am 26. Oktober 2019 um 20:08:40 Uhr:

Schön, wie manche, nachdem die Erklärung schon zig Mal gegeben wurde, mit einer anderen (und vermeintlich falschen) um die Ecke kommen.

Vielleicht ist es auch Schlumpfschleim auf den Scheiben. Wer weiß??? ;)

Na dann lies doch einfach die gefühlt zig Threads zu dem Thema hier. ;)

 

Stichwort ... (Trommelwirbel) ... Temperatur ... ta da ....

Ob das an der Temp alleine liegt glaub ich auch nicht. Hatte für die NOS Pagid RS29 drauf, die haben auch gequitscht wie Sau.

 

Auch die Kontaktfläche zu den Kolben/Auflägefläche seitlich sowie die Führungsstifte mit Kupferpaste zu schmieren bringt keine Abhilfe.

 

Hab dann die orig Beläge an der langen seite etwas angefaast und seitdem ist eig Ruhe.

 

Das Reinigen der Bremse vorne bringt ein kleines bisschen was, aber nur marginal.

Habe seit Monaten Ruhe. Scheint mit der Zeit echt zu verschwinden.

Und was gemacht?

Zitat:

@Toe schrieb am 11. Januar 2020 um 20:37:02 Uhr:

Und was gemacht?

Nichts weiter.

Ich hatte ewig Ruhe, jetzt fängt es wieder an. Aber lange nicht so laut wie zu Anfang.

Zitat:

@Merryann schrieb am 11. Januar 2020 um 23:40:33 Uhr:

Ich hatte ewig Ruhe, jetzt fängt es wieder an. Aber lange nicht so laut wie zu Anfang.

Verlässlich wie ein Liebesleben in einer Ehe - jawoll!

Ich verstehe deine gezogene Parallele durchaus und musste grad herzhaft lachen :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Quietschende Bremsen a la Güterzug