ForumElektrofahrzeuge
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Elektrofahrzeuge
  6. Qualität Zoe 2

Qualität Zoe 2

Renault Zoe AG (Facelift)
Themenstarteram 5. Febuar 2020 um 8:50

Hallo zusammen.

Bei der ZOE meiner Frau schaffen es immer wieder Wassertropfen die Türdichtungen zu passieren und sich auf den Armlehnen als Pfütze zu präsentieren.

Liegt meiner Meinung und Beobachtung nach am Konzept.

Hat das noch jemand beobachtet und eventuell schon reklamiert?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Türdichtungskonzept ZOE MJ 2020' überführt.]

Beste Antwort im Thema

Guten Morgen,

seit einigen Monaten fahre ich auch eine Zoe 2, einen Z.E. 50 INTENSE.

Ich will und kann "meine" Zoe nicht einfach lapidar mit "Franzose halt" beschreiben. Das wäre nicht fair. Wer allerdings ein Auto erwartet wie den I3 von BMW (schon gefahren) oder einen ID.3 von VW (nur drin gesessen), der wird unfassbar enttäuscht sein. Auch, wenn man von einem "normalen" Auto umsteigt.

Warum?

Sie (er) sieht wunderschön aus. Die Innenraummaterialien. Die Farben. Die Technik. Alles sieht toll aus. Auf den ersten Blick. Auf den zweiten Blick gibt es tolle Gimmicks. Wem ist z.B. aufgefallen, dass die kleine Zoe im Cockpit (also das Bild) auch blinkt, wenn man blinkt? Süß.

Aber im Alltag finden sich schnell Dinge, die einen stören. Ich zähle mal auf, was mir zur Qualität so einfällt:

(+) positiv

toller E-Motor

super Batterie (Reichweite)

optisch wunderschön (ja ja ja, Geschmackssache)

die Beschleunigung ist der Hammer

optisch innen super nett und für mich wunderschön

(-) negativ

keine Regenrinnen (Wasser läuft bei öffnen einer jeden beliebigen Tür ins Fahrzeug - natürlich nur, wenn er nass ist)

kein einziger Schalter rastet "satt" ein, alles sehr labberig, auch der Schalthebel für die Fahrstufen

die Sitzpolster (und das "Leder") sind extrem minderwertig, so schnell hat noch kein Popo geschwitzt

der Stauboden (Zubehör original) ist ein Witz - er passt nicht richtig, quietscht und wackelt

die Software - es vergeht kein Tag, an dem das zentrale Display fehlerfrei funktioniert, es bleibt dunkel, lässt sich nicht bedienen, zeigt nicht, was es soll, die Kamera bleibt eingeblendet, oder je nach Tagesform, blendet sich nicht ein, wenn sie es tun soll.

das Soundsystem ist eeeecht (subjektiv) schlecht

die Spaltmaße, naja, gut, wer Wert drauf legt

eine Leiste von der hinteren Tür auf der Fahrerseite hat sich bereits gelöst

Einstellungen im System werden einfach mal "verloren" - zum Beispiel die Tonlautstärke oder Art

es bimmelt und klingelt bei jeder sich bietenden Gelegenheit (Parkassistent ist megawitzig, da piepst und klingelt und gongt es, dass es eine Freude ist)

die Türen scheppern beim Schließen

die Sitze sind... naja, man hockt drauf

es gibt beim Schlüssel keine Öse, man kann also nix dran fest machen (Schlüsselanhänger) und ihn auch nicht an den Schlüsselbund anhängen

Hat das alles was mit Qualität zu tun? Ja, für mich schon.

Nicht missverstehen... ich liebe meine Zoe, ich fahre sie oft und gerne und lasse meinen A6 gerne dafür stehen. Aber wer hier nach Qualität fragt, der muss auch damit rechnen, dass sie nicht den eigenen Vorstellungen entsprechen könnte.

105 weitere Antworten
Ähnliche Themen
105 Antworten
Themenstarteram 12. Juli 2020 um 21:15

Zitat:

@Gustaf_Larson schrieb am 12. Juli 2020 um 19:21:59 Uhr:

 

Wer für unter 20.000 Euro Audiqualität erwartet, hat da etwas missverstanden.

Völlig falsch.

Ich bekomme für 20000€ erstklassig verarbeitete Koreaner.

Da muss ich mir als Kaufauto so etwas nicht antun.

Wie gesagt, ich hab nur geleast, kaufen würde ich die Hütte nie und nimmer.

Für 10.000 Euro bekommst Du einen besseren Koreaner als E-Auto?

Bitte den Händler hier posten. Ich nehme dann gleich drei.

Wieso hast Du den dann nicht genommen und nach Deiner Ansicht einen so furchtbaren Franzosen?

P.S.: "Erstklassig" gibt es bei Koreanern nicht. Dazu muss man tiefer ins Portemonnaie greifen. Bei ABM kann man fündig werden.

Undichte Türdichtungen sind nicht akzeptabel, völlig egal in welcher Preisklasse, aus welchem Land, Elektro oder nicht!

Themenstarteram 13. Juli 2020 um 8:40

Zitat:

@Gustaf_Larson schrieb am 12. Juli 2020 um 22:29:36 Uhr:

Für 10.000 Euro bekommst Du einen besseren Koreaner als E-Auto?

Bitte den Händler hier posten. Ich nehme dann gleich drei.

Wieso hast Du den dann nicht genommen und nach Deiner Ansicht einen so furchtbaren Franzosen?

P.S.: "Erstklassig" gibt es bei Koreanern nicht. Dazu muss man tiefer ins Portemonnaie greifen. Bei ABM kann man fündig werden.

Lies mal langsam was ich geschrieben habe, dann nochmals was du mir unterstellst geschrieben zu haben.

Warum ich die ZOE habe?

Weils billiger (Leasing siehe weiter oben) nicht ging.

Und nun verschone mich.

Zitat:

@Chironer schrieb am 12. Juli 2020 um 08:54:33 Uhr:

Bei dem von mir probegefahrenen 135er Intense haben die Totwinkelwarner beidseitig permanent Fahrzeuge gemeldet obwohl da nichts war (Landstraße).

Aussage vom Händler: „ist so bei Regen, ist normal.“

Also, viel erwarten sollte man da nicht.

Das habe ich auch bei meinem 2016 Opel Zafira! Hängt von der verwendeten Hardware ab.

Ich habe meinen R135 Intense seit nun genau 2 Monaten und bin damit schon 2.400km gefahren. Eure monierten Mängel kann ich NICHT bestätigen. Mein Auto ist 1A verarbeitet. Kein Klappern und knarzen. Wasser und der Lärm bleiben draußen.

Und zur Zoe1 ist es mit der Qualität um einen Meilenstein besser geworden!

Dann habe ich wohl ein Montagsauto erhalten.Geht Montag mit ca 7 Mängeln zum Händler Dauer ca 3 bis 4 Tage .

Ich habe jetzt mal das "Tropfen-Phänomen" testen können.

Unser R135 ist dicht.

Das was Bl4ne schrieb kann ich nur bestätigen.

Zitat:

@crv08 schrieb am 16. Juli 2020 um 15:47:14 Uhr:

Dann habe ich wohl ein Montagsauto erhalten.Geht Montag mit ca 7 Mängeln zum Händler Dauer ca 3 bis 4 Tage .

und ich ein Corona Auto..hab auch gesehen das mit dem Lackstift von Werk paar Stellen ausgebessert worden sind...

Plasteabdeckung nicht passgenau montiert...(auf der einen Seite sind die Spaltmaße größer als auf der anderen)

So eine schlechte Verabeitungsqualität hab ich noch nie erlebt...

heute zum ersten Mal wurde das Auto im Regen nass..danach funktionierte mein Keyless Entry nicht mehr...ich musste es wieder im BC kurz deaktivieren und wieder aktivieren damit die Karre wieder automat. öffnet/schliesst wenn man sich dem nähert / entfernt...hää?? bis dato funzte das ohne probs

zum Glück hab ich die Karre nicht gekauft...nach 3 Jahren ist der wieder weg

Themenstarteram 16. Juli 2020 um 19:54

Zitat:

@blackisch schrieb am 16. Juli 2020 um 19:14:10 Uhr:

 

Plasteabdeckung nicht passgenau montiert...(auf der einen Seite sind die Spaltmaße größer als auf der anderen)

So eine schlechte Verabeitungsqualität hab ich noch nie erlebt...

Ein Verkäufer des Autohauses, bei welchem ich eine mehrstündige Probefahrt mit einem 135er Intense machen durfte, hat auf meine Hinweise, die ganzen während der Fahrt aufgetretenen Fehler (Wassereinbruch Beifahrerseite, Dauerfehlmeldung Totwinkelassistent) nur gesagt " andere sind auch nicht besser".

Als ich während einer längeren Wartezeit ein Austellungsfahrzeug inspizierte, fiel mir die unsauber verklebte Dekofolie im Bereich der Türen auf.

Darauf angesprochen neinte er nur:" Renault ist eben kein Spaltmasskönig".

Letzlich eine Ausrede nach der anderen.

Hab dort keinen Vertrag abgeschlossen.

Bei uns haben sie auch ein kurzes Kommentar zu Tesla gemacht. Da wir das Fahrzeug jedoch mit meinem MX abgeholt haben wurde nicht mehr gesagt. Letztlich haben wir wohl Glück. Unser Fahrzeug ist Top verarbeitet, ein Lackmangel ist mir aufgefallen, den sieht man jedoch nur bei offener Tür.

Auch Software und Hardware läuft ohne Probleme so wie es soll. Sind sehr zufrieden.

Was mir jedoch nicht eingeht: wie kann man den E Lader nicht besser isolieren??? Hab grad an der Ordination das Auto zum Laden und da hörst du durch 2 Wände dieses hochfrequente Surren. Lt. Renault wäre das alles normal. Hab ich bei sonst keinem anderen E Auto bisher so gehört...

ja der gibt Geräusche wieder ...war schon beim Phase 1 so....warum das so ist ? KA je mehr kWh reingepumpt wird, umso lauter isser...

Dem ZOE fehlt die Flüssigkeitskühlung.

Das Geräusch ist dem Lüfter geschuldet.

Je voller der Akku und je höher die Aussentemperatur desto lauter wird es. Akkus mögen keine höheren Temperaturen

Von wegen lautloses E-Auto ;)

Hallo,

wir haben den Wagen seit ca. 4 Wochen. Bislang können wir nichts beanstanden. Die Übergabe beim Freundlichen war ebenso tadellos vom Angebot bis hin zur Auslieferung. Das einzigste wo ich jammern kann ist die Renault APP und das Fehlende Menü "Energie-Info"

(Intense 135)

Grüße

Und ich dachte schon ich wäre zu blö.., weil ich die Energieanzeige, die beim ZOE 1 Standard war, nicht finden konnte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen