ForumElektrofahrzeuge
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Elektrofahrzeuge
  6. Qualität Zoe 2

Qualität Zoe 2

Renault Zoe AG (Facelift)
Themenstarteram 5. Febuar 2020 um 8:50

Hallo zusammen.

Bei der ZOE meiner Frau schaffen es immer wieder Wassertropfen die Türdichtungen zu passieren und sich auf den Armlehnen als Pfütze zu präsentieren.

Liegt meiner Meinung und Beobachtung nach am Konzept.

Hat das noch jemand beobachtet und eventuell schon reklamiert?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Türdichtungskonzept ZOE MJ 2020' überführt.]

Beste Antwort im Thema

Guten Morgen,

seit einigen Monaten fahre ich auch eine Zoe 2, einen Z.E. 50 INTENSE.

Ich will und kann "meine" Zoe nicht einfach lapidar mit "Franzose halt" beschreiben. Das wäre nicht fair. Wer allerdings ein Auto erwartet wie den I3 von BMW (schon gefahren) oder einen ID.3 von VW (nur drin gesessen), der wird unfassbar enttäuscht sein. Auch, wenn man von einem "normalen" Auto umsteigt.

Warum?

Sie (er) sieht wunderschön aus. Die Innenraummaterialien. Die Farben. Die Technik. Alles sieht toll aus. Auf den ersten Blick. Auf den zweiten Blick gibt es tolle Gimmicks. Wem ist z.B. aufgefallen, dass die kleine Zoe im Cockpit (also das Bild) auch blinkt, wenn man blinkt? Süß.

Aber im Alltag finden sich schnell Dinge, die einen stören. Ich zähle mal auf, was mir zur Qualität so einfällt:

(+) positiv

toller E-Motor

super Batterie (Reichweite)

optisch wunderschön (ja ja ja, Geschmackssache)

die Beschleunigung ist der Hammer

optisch innen super nett und für mich wunderschön

(-) negativ

keine Regenrinnen (Wasser läuft bei öffnen einer jeden beliebigen Tür ins Fahrzeug - natürlich nur, wenn er nass ist)

kein einziger Schalter rastet "satt" ein, alles sehr labberig, auch der Schalthebel für die Fahrstufen

die Sitzpolster (und das "Leder") sind extrem minderwertig, so schnell hat noch kein Popo geschwitzt

der Stauboden (Zubehör original) ist ein Witz - er passt nicht richtig, quietscht und wackelt

die Software - es vergeht kein Tag, an dem das zentrale Display fehlerfrei funktioniert, es bleibt dunkel, lässt sich nicht bedienen, zeigt nicht, was es soll, die Kamera bleibt eingeblendet, oder je nach Tagesform, blendet sich nicht ein, wenn sie es tun soll.

das Soundsystem ist eeeecht (subjektiv) schlecht

die Spaltmaße, naja, gut, wer Wert drauf legt

eine Leiste von der hinteren Tür auf der Fahrerseite hat sich bereits gelöst

Einstellungen im System werden einfach mal "verloren" - zum Beispiel die Tonlautstärke oder Art

es bimmelt und klingelt bei jeder sich bietenden Gelegenheit (Parkassistent ist megawitzig, da piepst und klingelt und gongt es, dass es eine Freude ist)

die Türen scheppern beim Schließen

die Sitze sind... naja, man hockt drauf

es gibt beim Schlüssel keine Öse, man kann also nix dran fest machen (Schlüsselanhänger) und ihn auch nicht an den Schlüsselbund anhängen

Hat das alles was mit Qualität zu tun? Ja, für mich schon.

Nicht missverstehen... ich liebe meine Zoe, ich fahre sie oft und gerne und lasse meinen A6 gerne dafür stehen. Aber wer hier nach Qualität fragt, der muss auch damit rechnen, dass sie nicht den eigenen Vorstellungen entsprechen könnte.

104 weitere Antworten
Ähnliche Themen
104 Antworten
Themenstarteram 12. Juli 2020 um 8:54

Bei dem von mir probegefahrenen 135er Intense haben die Totwinkelwarner beidseitig permanent Fahrzeuge gemeldet obwohl da nichts war (Landstraße).

Aussage vom Händler: „ist so bei Regen, ist normal.“

Also, viel erwarten sollte man da nicht.

Was wurde denn bei den undichten Türen gemacht?

Themenstarteram 12. Juli 2020 um 11:55

Zitat:

@crv08 schrieb am 12. Juli 2020 um 11:05:15 Uhr:

Was wurde denn bei den undichten Türen gemacht?

Bei meinem nichts.

Ist konstruktionsbedingt so.

Durch die Gestaltung der Tür und es Karosseriebereiches welchen die Tür abdeckt, ergibt sich die Situation, daß eine Dichtung an einer senkrechten Fläche anliegend dichten soll.

Das geht natürlich nicht, da sich Wasser auf diese Weise nicht aufhalten läßt.

Also bei Regen und in der Waschanlage gibts immer mal wieder Tropfen an der Innenseite der Tür, die es an der Dichtung vorbei geschafft haben.

Damit würde ich mich nicht abgeben,gehe am 20.7 zum Händler ,mal sehen was die machen.

Themenstarteram 12. Juli 2020 um 12:36

Wenn man sich das anschaut, sieht man, dass das nur "verschlimmbessert" werden kann.

Hast du das Ding gekauft?

Wurden denn die Dichtungen gegenüber dem Vorgänger verändert?

Das beschriebene Phänomen ist bei unserem R90 nie aufgetreten.

Gelesen habe ich das mit den undichten Türen schon öfter..., bin mal auf unsere Zoe gespannt.

Wenn das wirklich ein serienmäßiges Renault-Zoe-Feature ist, dann ist das nach 130 Jahren Automobilbau schon erbärmlich...

Habe ihn gekauft,wenn das beim 3x nicht i.o ist geht er zurück,habe ja keine Tropfsteinhöhle gekauft.

Hier nochmal Fotos

8b0ef691-f235-434b-b3c9-793f2aef6f5f
E9609190-5fdb-4d1b-8d04-015c41d6a0c3
B9458014-e801-4c86-b65f-ba0aea3e121e
+1

habe auch den 2020 Zoe Intens ZR135

Ja was soll man sagen, die Quali ist echt nicht berauschen (mein erster Renault)

-viele Lackpickel (Karosserie Bereich Eintrittsleiste, Heckklappe ...zum Glück nur innen)

-Lackkratzer bis zur Grundierung Kotflügelrand zur Motorhaube und sogar eine kleine Beule an der Tür innen am Pfalzbereich inklu Kratzer (vom Werk war das schon !..hatten nach Corona wohl verlent wie man mit dem Material umgeht)->vom Händler so halb beseitigen lassen

-Teil der Dämmatte von Tür ragte aus Türverkleidung raus ->hab ich richten lassen

-loser Haltegriff hinten (klappert dann bei Bordsteinpflaster)->auf Garantie wird behoben...teil muss noch bestellt werden

-blecherndes Knacken kommt von hinten ausm Kofferraumbereich (war wohl schon beim Phase 1 so)->Händler hat es beim ersten mal nicht wegbekommen...muss er noch einmal ran

-Türe hab ich auch gelesen, scheint bei mir aber OK, werde ich dann sehen wie dicht es is, wenns in die Waschanlage geht

naja ansonsten ziemlich dünnes Blech und entsprechend so klingen die Türen beim zuschlagen..aber ist wohl normal.

Ziemlich kratzempfindliche Kunststoffteile..mussmer aufpassen

Wenn ich das hier alles so lese, müssen sowohl vor 3 Jahren, als wir den R90 anschafften, als auch jetzt beim R135 die Topleute von Renault die gebaut haben.

Beim ersten war alles bis zu Rückgabe nach 45.000 km ohne Mängel. Kein Klappern, keine Lackmängel, keine "Tropfsteinhöhle".

Beim ZOE Nr. 2 sieht es genauso aus. Das Phänomen mit den Tropfen konnten wir noch nicht überprüfen, da noch keine Regenfahrt absolviert wurde.

Die Materialanmutung und Haptik hat sich gegenüber ZOE Nr. 1 merklich verbessert.

Gleiches gilt für die Geräuschdämmung.

Wer für unter 20.000 Euro Audiqualität erwartet, hat da etwas missverstanden.

Den günstigsten ZOE kann man für um die 10.000 Euro bekommen. Dafür bekommt man eine Menge Auto und Preis und Leistung stimmen.

Kaufpreise ZOE II

Unser R135 ist von der Verarbeitung um Welten besser als der R240-Vorgänger. Die Türen passen sauber zueinander, innen klappert und knackt nichts, die Windgeräusche sind deutlich leiser... bis jetzt toi toi toi. Einzig die Lackqualität ist mittelmäßig. Mal gucken, vielleicht kann eine Versiegelung da unterstützen, habe die Woche einen Termin beim Fachmann.

Das mag ja sein ,aber Undichtigkeiten gehen garnicht.

"Undichtigkeit" gibt es in verschiedenen Ausprägungen. Natürlich zeugt sie in jeder Art von schlechter Konstruktion/Qualität, aber wie auch auf den Bildern oben zu sehen ergießen sich keine Sturzbäche ins Innere. Ich fahre jetzt seit einem Monat mit meiner Zoe durch das norddeutsche Schmuddelwetter und zähle wenige Tropfen und auch nur auf den ersten gefahrenen Kilometern - also vielleicht beim Einsteigen über die Dichtung gelaufen.

Der Wagen steht offen auf dem Hof und ich habe noch keine Feuchtigkeit im Stand festegestellt.

Sicher kein Auto, das ich mir als 10-jährigen Gebrauchten zulegen würde, aber die ersten drei Jahre und im Leasing bin ich immer noch überzeugt.

Mal sehen was der Händler macht.Die Tropfen sind nicht beim öffnen entstanden,es sind auch Tropfen ins Innere gelangt.Habe ihn leider vor Corona gekauf,heute würde ich mir bei den Preisen Leasing machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen